Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

horoskope

137 Beiträge, Schlüsselwörter: Astrologie, Horoskope

horoskope

06.07.2005 um 21:03
Also dann, wolln wir mal wieder ;-)

Du bist wie alles andere bereits in das Gesamte/ das Universum eingebunden, Teil des Ganzen und somit interagierst Du mit Deiner Umwelt, dem Universum, allem.

Relict, das kann ich nur unterschreiben. Wenn wir den Zustand des Universums zum Zeitpunkt X exakt kennen würden, ließe sich die weitere Entwicklung exakt vorhersagen (theoretisch). Aber allein schon beim erkennen(messen) macht uns ja bereits die Heisenbergsche Unschärfe schnell zu schaffen. Versuche mal beim Billard vorherzusagen, welche Kugel nach dem Anstoß in welches Loch fliegt.
...oder besser: versuche mal, das Ergebnis mit Hilfe einer auf einem zwei Meter entfernten Tisch stehenden Kaffeetasse abzuleiten, oder daraus Wahrscheinlichkeiten zu generieren....

Daher muss ich jetzt mal wieder auf meinen zotteligen Alf zurückkommen: Wie sind die Astrologen zu ihrem Wissen gekommen?????

Diese alles entscheidende Frage schreit geradezu nach einer plausiblen Antwort.
Ihr wollt mir doch nicht etwa weiß machen, dass Ihr das noch nie hinterfragt habt, oder?

Liebe Esoteriker, seid gewarnt, meine kabbalistische Quersumme ist die E I N S
-----------------------------
Nur Atheisten kommen in den Himmel! Ihre Nächstenliebe ist nicht gottgeschuldet, sondern ehrlich.


melden
Anzeige

horoskope

06.07.2005 um 21:17
Liebe bea: Du solltest das vllt. nochmal überdenken!

Im Gegensatz zu "gewissen Wissenschaften", welche Wissenschaft nur zum Schein betreiben (und sich mit falschen Federn schmücken), kann Wissenschaft ihre Erkenntnisse begründen und beweisen.

Und wenn 90% aller Menschen an Gott glaubten, müsste er trotzdem nicht existieren.

Bedenke, vor 2000 Jahren glaubten fast 100% aller Menschen, die Erde sei flach wie eine Flunder und auf keinen Fall kugelförmig. Sie alle samt haben falsch gelegen und das Schöne daran ist, wir können es beweisen!

Ein bischen mehr würde ich also schon von einer Theorie verlangen, als nur die
Tatsache, dass eine gewisse Anzahl von Menschen daran glaubt.

Ich kann mich doch nicht einfach hier hinstellen und etwas behaupten, was niemand messen kann (es gab beleibe genug Experimente mit Horoskopen) und dann auch noch völlig offen lassen, wie ich zu meiner wundersamen Erkenntnis gekommen bin!

Liebe Esoteriker, seid gewarnt, meine kabbalistische Quersumme ist die E I N S
-----------------------------
Nur Atheisten kommen in den Himmel! Ihre Nächstenliebe ist nicht gottgeschuldet, sondern ehrlich.


melden
bea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

horoskope

06.07.2005 um 21:19
@highabove


Schwarze Schafe gibt es überall, du pauschalisierst ... man kann mit jeglicher Dienstleistung Unfug treiben ... das fängt doch schon an bei Verkäufern.

______________________________
Liebe Grüße von bea


melden

horoskope

06.07.2005 um 21:25
@bea: aber wenn es für weisse Schafe keine plausible Erklärung gibt und sie auch noch niemand gesehen hat, warum sollten wir dann an deren Existenz glauben ;-)

Liebe Esoteriker, seid gewarnt, meine kabbalistische Quersumme ist die E I N S
-----------------------------
Nur Atheisten kommen in den Himmel! Ihre Nächstenliebe ist nicht gottgeschuldet, sondern ehrlich.


melden
bea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

horoskope

06.07.2005 um 21:29
@mso123

"Bedenke, vor 2000 Jahren glaubten fast 100% aller Menschen, die Erde sei flach wie eine Flunder und auf keinen Fall kugelförmig. Sie alle samt haben falsch gelegen und das Schöne daran ist, wir können es beweisen!"

Der Vergleich hinkt ... denn die Kirche war nicht unschuldig daran, dass fast alle das glaubten und die es nicht taten, wurden als Ketzer abgestempelt.

Ich verteufele die Wissenschaft keineswegs, vielleicht sind wir auch nur noch nicht soweit andere Dinge zu beweisen, das heisst aber nicht, dass sie keineswegs existieren ... du scheinst der reine Kopfmensch zu sein, für den NUR Beweise zählen. Kannst du dir eigentlich überhaupt nicht vorstellen, dass es Dinge zwischen Himmel und Erde gibt, die man nicht beweisen kann, sondern nur fühlen. Ich meine damit aber jetzt mal nicht Horoskope.
Besser ausgedrückt ist Wissenschaft notwendig, aber auch Anderes ist notwendig.
Zum besseren Verständnis empfehle ich Dir den Film "Contact".

Gute Nacht :)




______________________________
Liebe Grüße von bea


melden
bea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

horoskope

06.07.2005 um 21:32
@mso123

weisse schafe ... *lol* ich antworte dir morgen ... okay, kannst mich ja noch etwas widerlegen. ;)

______________________________
Liebe Grüße von bea


melden
relict
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

horoskope

06.07.2005 um 21:48
Link: www.freenet.de (extern)

@mso123
Du verstehst es nicht und wirst es wohl auch nie, da Du schon viel zu sehr von der Naturwissenschaft geprägt bist.

Du fängst schon wieder an Äpfel mit Birnen zu vergleichen, kommst mit Naturwissenschaft, wie Heisenberg und Daten zur Universumsentstehung.
Das ist der falsche Ansatz!

Die Astrologie ist KEINE Religion und auch KEINE Naturwissenschaft und schon garnicht eine Frucht, die man naturwissenschaftlich zerlegen kann.
Sie steht genau dazwischen, versucht die unbeantworteten Fragen aus beiden zu beantworten und geht ihren eigenen Weg.

Lies am besten nochmal, was ich hier vorher schrieb oder den etwas ausführlicheren Link (anbei), der Dir entgegenkommen sollte. ;)

Alle Menschen sind klug: Die einen vorher - die anderen nachher.
Wir haben die DDR überstanden und werden auch die BRD überstehen.


melden

horoskope

06.07.2005 um 22:19
@relict: ich habe eine simple Frage gestellt, wo liegt das Problem?

@bea: Du hast mir ein schönes Stichwort gegeben "Contact"
Naja, als Kind mochte ich Science fiction Filme - heute nicht mehr unbedingt :-/

Der Autor dieses Erfolgsromans, Carl Sagan, hat viele sehr schöne Bücher geschrieben. Eins davon möchte ich Dir besonders ans Herz legen. Der deutsche Titel ist: Der Drache in meiner Garage oder die Kunst der Wissenschaft, Unsinn zu entlarven
Der Originaltitel: "Science as a candle in the dark"

35€ finde ich allerdings übertrieben, ich habe damals für die Paperbackausgabe umgerechnet 10€ bezahlt. Aber Gnutella & Co. gibt es ja auch noch ;-)

Liebe Grüße
Maik

Liebe Esoteriker, seid gewarnt, meine kabbalistische Quersumme ist die E I N S
-----------------------------
Nur Atheisten kommen in den Himmel! Ihre Nächstenliebe ist nicht gottgeschuldet, sondern ehrlich.


melden
bea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

horoskope

06.07.2005 um 22:36
@mso23

Also da kann ich nicht bis morgen warten. ;)
In dem Film "Contact" geht es unter anderem auch darum, dass Wissenschaft und Religion(Glauben) die Wahrheit suchen, jeder auf seine Weise.
In dem Film wird Jodie Foster, eine Wissenschaftlerin auf eine Reise zum Stern Wega geschickt. Sie bekam eine Videocam, um alles aufzuzeichnen und somit zu beweisen. Leider funktionierte die Cam nicht und zeichnete nichts auf, somit fehlten Beweise. So konnte sie nicht darlegen, dass die Reise überhaupt stattgefunden hat, denn auf der Erde waren nur ein paar Sekunden vergangen.
Niemand glaubte ihr und sie wurde einer Art Verhör unterzogen. Sie wußte nicht, wie sie es erklären konnte oder sollte. Nur ihr Freund, ein Pastor glaubte ihr.
Letztendlich hat die Wissenschaftlerin erfahren müssen, dass es eben manchmal unmöglich ist, etwas zu beweisen ...
Relict hat es sehr gut erklärt, ich wüßte auch nicht wie man es erklären sollte.

Aber nun genug ... deine Empfehlung werde ich mir auf jeden Fall mal anschauen. Bye bea


______________________________
Liebe Grüße von bea


melden

horoskope

06.07.2005 um 22:40
keine Angst, den Film habe ich schon gesehen ;-)

Liebe Esoteriker, seid gewarnt, meine kabbalistische Quersumme ist die E I N S
-----------------------------
Nur Atheisten kommen in den Himmel! Ihre Nächstenliebe ist nicht gottgeschuldet, sondern ehrlich.


melden
highabove
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

horoskope

07.07.2005 um 00:04
Link: www.allmystery.de (extern)

@relict

" Geh mal zum Psychologen, Zahnarzt, sonstwohin und erzähl das dann nochmal. "

Was hat denn mein Zahnarzt damit zu tun ? Verstehe ich nicht .

Ich habe hier zu dem Thema übrigens einen interessanten Thread gefunden . Vielleicht dort einfach mal reinschauen .

Diskussion: Astrologie, Horoskope,...nichts als Unsinn !

Habe es auch verlinkt, (wenn es klappt),..bin hier noch nicht so firm .


melden
relict
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

horoskope

07.07.2005 um 01:44
@mso123
>>ich habe eine simple Frage gestellt, wo liegt das Problem? <<
Meinste diese Frage? "Wie sind die Astrologen zu ihrem Wissen gekommen?????"

Es gibt kein Problem.

Du musst natürlich auch mal das lesen was geschrieben wird.
Willste also nicht in den Link schauen oder hast Du eine Leseschwäche, dann gute Besserung, denn vorlesen kann ichs Dir leider nicht noch? ;)

Alle Menschen sind klug: Die einen vorher - die anderen nachher.
Wir haben die DDR überstanden und werden auch die BRD überstehen.


melden
relict
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

horoskope

07.07.2005 um 01:48
@highabove
bea hats im Prinzip schon beantwortet. ;)

>>Schwarze Schafe gibt es überall, du pauschalisierst ... man kann mit jeglicher Dienstleistung Unfug treiben ...<<

Zahnärzte sind oft auch Halsabschneider.

bezog sich auf das von Dir:
>>um gutgläubigen Menschen denen die Hintergründe nicht bekannt sind, ihr Geld aus der Tasch zu ziehen .
Nichts als Luch und Truch und Unfuch . Allerdings ein seeeehr lukrativer Unfug .
<<



Alle Menschen sind klug: Die einen vorher - die anderen nachher.
Wir haben die DDR überstanden und werden auch die BRD überstehen.


melden
highabove
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

horoskope

07.07.2005 um 03:03
Aaaaaha,....jetzt habe ich verstanden was du meinst :-)

Und wo wir da gerade beim Thema sind...
Habe ich gerade erst vor kurzen aus den Medien entnommen :

Geschätzte 93 % der Ärzte rechnen falsch und natürlich zu ihren Gunsten ab .

Und was gedenken die Krankenkassen dagegen zu tun ? :

NIX ! Super oder ;-)

Naja,...ist ja auch nicht deren Geld,...ist ja bloss das unserige .


melden

horoskope

07.07.2005 um 07:22
Hm......... also an Horoskope glaube ich definitiv nicht. An die Macht der Sternzeichen schon eher, bzw. an die typischen Merkmale eines Sternzeichens.

Ich lese hier immer wieder: Es ist bewiesen, es gibt Beweise, Beweise sind wissenschaftlich fundamentiert. Schön........ Schon mal überlegt, das man Beweisen der Wissenschaft auch nur *Glauben* schenkt? Oder hat einer von uns sich die Mühe gemacht, die Beweise selbst zu ertüfteln? Also mit Wissenschaftlichen Beweisen zu kommen ist auch nur eine Glaubensfrage.

Möchte es mal anders ausdrücken. Wenn ich selbst Dinge untersucht habe und diese für mich wissenschaftlich untermauert habe, DANN habe ich einen Beweis, und aus diesem Beweis wird Wissen.

Aber ist faktisch unmöglich alle Gebiete zu erforschen...so daß wir den wissenschaftlichen Beweisen Glauben schenken müssen.

Wenn die Weisheit mit dem Alter kommt, steckt die Menschheit noch in den Kinderschuhen

Schau dem Schicksal ins Gesicht, nicht auf die Schuhspitzen.


melden
relict
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

horoskope

07.07.2005 um 11:38
@highabove
Jupp so ist es, hätte ich die Zahnärzte weggelasssen, hättest Du diesen Satz womöglich völlig missverstanden. :)

Alle Menschen sind klug: Die einen vorher - die anderen nachher.
Wir haben die DDR überstanden und werden auch die BRD überstehen.


melden
bea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

horoskope

07.07.2005 um 15:09
@Gwyddion

Mensch, den Aspekt haben wir alle völlig ausser Acht gelassen. Du hast recht, im Prinzip können wir etwas nur WIRKLICH WISSEN, wenn wir es selbst getestet haben.

Die Schüler zum Beispiel glauben daran, dass das was in ihren Lehrbüchern steht richtig ist. Aber wissen tun sie es nicht wirklich . Sie glauben es und müssen den Lernstoff studieren, weil es von ihnen verlangt wird. Man könnte es endlos mit Beispielen fortsetzen, aber wem nützt das ...

Im Endeffekt ist der Glaube nach meiner Definition ...

dass man sich fast sicher ist, dass eine bestimmte Sache existiert oder ihre Gültigkeit hat ... nicht mehr und nicht weniger

______________________________
Liebe Grüße von bea


melden

horoskope

07.07.2005 um 19:17
@bea & Gwyddion:
Ihr habt natürlich Recht! Glauben ist kein Wissen. Es liegt in der Natur unserer Gehirne - ja aller neuronaler Netze. Sie konnten sich deswegen in der Evolution durchsetzen, weil sie in der Lage sind, schnell und effizient Entscheidungen zu treffen, die ihr Überleben und das Überleben des Nachwuchses mit hoher Wahrscheinlichkeit sicher stellen. Dabei ist das Erkennen von Zusammenhängen nur ein Mittel zum Zweck.
Wenn mein Gehirn mir beispielsweise befiehlt, vor allen Katzen wegzulaufen, flüchte ich zwar auch vor der Hauskatze, aber (und das ist viel wichtiger) ich laufe vor dem Tiger und dem Löwen weg, der plötzlich um die Ecke biegt...und rette mir so das Leben ;-)

Die Schüler zum Beispiel glauben daran, dass das was in ihren Lehrbüchern steht richtig ist. Aber wissen tun sie es nicht wirklich .

Ja leider ist diese Unsitte weit verbreitet, dabei sind wir doch im Grunde alles andere als leichtgläubig. Jedes Kleinkind ist unendlich neugierig und gibt keine Ruhe, bis wirklich alle Unklarheiten beseitigt sind, es sei denn, es wird daran gehindert:

"Papa, wo komm ich her?" "Aus Mamis Bauch" "Oh, wie bin ich denn da reingekommen?" "ähm...gib endlich Ruh, das verstehst Du noch nicht!"...

Das Beispiel ist ja noch lustig, aber wenn man diese Behandlung einigermaßen konsequent durchzieht - insbesondere auch in der Schule, wie bea richtig feststellte - dann erzieht man Menschen, die gar nicht in der Lage sind, ihre Welt zu hinterfragen, weil es ihnen systematisch abgewöhnt wurde. Sie hatten keine Möglichkeit, sich Fähigkeiten anzueignen, die es ihnen gestatten, ihre Welt mit rationalen Mitteln auf Plausibilität zu prüfen. Ja sie wissen zum Teil nicht einmal, was Rationalität überhaupt bedeutet und halten es für eine Glaubensrichtung wie jede andere.

fortsetzung folgt gleich... (bitte keine unnötigen Zwischenrufe, Danke!)

Liebe Esoteriker, seid gewarnt, meine kabbalistische Quersumme ist die E I N S
-----------------------------
Nur Atheisten kommen in den Himmel! Ihre Nächstenliebe ist nicht gottgeschuldet, sondern ehrlich.


melden

horoskope

07.07.2005 um 19:44
Teil 2: irgenwo hatte ich hier noch einen schlauen Spruch gelesen, kann aber gerade die Quelle nicht finden, egal:

Der gesunde Menschenverstand ist die Summe aller Vorurteile, die der Mensch bis zu seinem 18. Lebensjahr angesammelt hat

Ich würde sogar noch weiter gehen: es ist die Summe der Vorurteile die er im Laufe seines gesamten Lebens ansammelt, obwohl er mit 18 schon relativ gefestigt ist.

Vorurteil sei dabei alles woran wir glauben - ob wahr oder falsch.

Auf was wollte ich nun hinaus? Ach ja...
Auch jene Gehirne, denen das rationale Denken abgewöhnt wurde, besitzen ihren gesunden Menschenverstand. Auch sie führen Plausibilitätsprüfungen durch, aber wie:

Schaut Euch im Forum um, und Ihr werdet viele Beispiele finden, wie die Beweiskraft von eigenen Gefühlen, die Aussagen vertrauter Menschen, die Aussagen einer möglichst großen Gruppe von Menschen odermächtiger Institutionen...und vieles Andere mehr bei der Bewertung eine wichtige Rolle spielt.

Wir alle benutzen diese Plausibilitätschecks, nur ist bei jedem Menschen die Gewichtung unterschiedlich. Insbesondere wenn ich nicht über eigenes know how verfüge, bin ich stärker gezwungen, ja gezwungen!, den Aussagen anderer zu glauben, wobei jeder Informationsquelle ein individueller Glaubwürdigkeitsfaktor zugeordnet wird. (siehe bea und Schule)

Mein Anliegen ist es, ein wenig Know how zu vermitteln. Mir ist auch bewusst, dass das ein extrem schwieriges Unterfangen ist. Aber wenn wenigstens einem von 100 ab und zu ein Licht aufgeht, dann bin ich zufrieden :-)

Gruß
Maik

Liebe Esoteriker, seid gewarnt, meine kabbalistische Quersumme ist die E I N S
-----------------------------
Nur Atheisten kommen in den Himmel! Ihre Nächstenliebe ist nicht gottgeschuldet, sondern ehrlich.


melden
Anzeige
ndw
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

horoskope

07.07.2005 um 20:06
ich selbst glaub ja net das horoskope die zukunft vorhersagen können und wahrsager können auch net in die zukunft schauen
das mit dem horoskopen ist nur für leute die dran glauben,
wenn du fest dran glaubst biegst du dir das so zurecht,
dass dein horoskop die zukunft vorhergesgt hat,
aber ich denke das ist noch etwas aus dem mittelalter,
wo die menschen noch an drachen un hexen, und märchen glaubten,

für mich ist das alles nur hokus pokus
es sind inzwischen schon ätliche jahrhunderte vergangen
und die technik hat fortschritte gemacht,
weil sie nicht die augen verschlossen hat und sagte alles ist,
schicksal und wenn wir uns weiterentwickeln
ist das schicksal,
sondern weil wir selbst über unsere zukunft
bestimmt haben,

ich mein es is ja schon lustig wenn die zukunft,
zufällig so eintritt wie im horoskop
aber ich glaub kaum das in 5 zeilen,
die zukunft von hunderten menschen
drin steht

also für mich is das nur humbug


melden
381 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Der Sinn des Lebens116 Beiträge