Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wenn tote Menschen sich verabschieden

47 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Geister, Tote, Verabschiedung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Wenn tote Menschen sich verabschieden

30.03.2021 um 11:40
Zitat von skagerakskagerak schrieb:Plausibel, für mich. Danke.
Das ich dreimal meine Rechtsprüfung spielte natürlich keine Rolle ;)
Zitat von skagerakskagerak schrieb:Ich weiß nicht, irgendwie habe ich den Eindruck, dass grad in diesem Beruf eine selektive Wahrnehmung mit einhergeht
Du meinst, das ausgerechnet jene die in ihrem Job mit Sterbenden zu tun haben die Sache falsch sehen, aber Jene die gemütlich von der Couch zu Hause philosophieren haben Recht? Echt jetzt?
Zitat von skagerakskagerak schrieb:Ja, sag ich doch, man kompensiert diese Ohnmacht irgendwann, mit z.B. Geisterglaube.
Öhm, nicht das Sterben an sich machte mir Angst oder gab mir das Gefühl der Ohnmacht. Damit kann ich um (und konnte ich schon damals). Sondern das Wissen wann es soweit sein wird belastete mich - genau das was deiner Meinung nach eine Einbildung ist und mir irgendwie helfen soll. Sorry aber das ergibt für mich keinen Sinn. Ganz deutlich: Ich bin nicht zur Therapie weil ich mit dem Sterben nicht klar kam, sondern aus Angst Wahnvorstellungen zu unterliegen.
Zitat von skagerakskagerak schrieb:Okay, wenn Du Tagebuch allgemein meinst, klingt das schon anders. Hatte es so verstanden, dass Du nur darüber "Tagebuch" führen sollst.
Das wär schon Fokus, aber mehr um zu schauen was drum herum passierte. Ob es Trigger gab, Auslöser oder Umstände die das beeinflussten. Wann ich wie damit zu Recht kam. Und jetzt ist auch gut mit Seelen Striptease.
Halt auch das für Einbildungen und Fehlwahrnehmung, ist ja dein gutes Recht.


1x zitiertmelden

Wenn tote Menschen sich verabschieden

30.03.2021 um 11:49
Zitat von PaxitoPaxito schrieb:Du meinst, das ausgerechnet jene die in ihrem Job mit Sterbenden zu tun haben die Sache falsch sehen, aber Jene die gemütlich von der Couch zu Hause philosophieren haben Recht? Echt jetzt?
Nein, nicht die Sache falsch sehen, sondern eine gewisse, wenn auch eher unbewusste, Voreingenommenheit haben.
Aber da könne wir wohl nicht Äpfel mit Birnen vergleichen, also die die damit zu tun haben mit denen auf der Couch.
Zitat von PaxitoPaxito schrieb:Öhm, nicht das Sterben an sich machte mir Angst oder gab mir das Gefühl der Ohnmacht. Damit kann ich um (und konnte ich schon damals). Sondern das Wissen wann es soweit sein wird belastete mich - genau das was deiner Meinung nach eine Einbildung ist und mir irgendwie helfen soll. Sorry aber das ergibt für mich keinen Sinn. Ganz deutlich: Ich bin nicht zur Therapie weil ich mit dem Sterben nicht klar kam, sondern aus Angst Wahnvorstellungen zu unterliegen.
Okay, sorry, falsch verstanden.
Also konntest Du es schon ganz zuverlässig "vorherfühlen"?
Zitat von PaxitoPaxito schrieb:Das wär schon Fokus, aber mehr um zu schauen was drum herum passierte. Ob es Trigger gab, Auslöser oder Umstände die das beeinflussten. Wann ich wie damit zu Recht kam. Und jetzt ist auch gut mit Seelen Striptease.
Halt auch das für Einbildungen und Fehlwahrnehmung, ist ja dein gutes Recht.
Okay, danke trotzdem. Also für eigene Analysen Dokumentiert sozusagen.

Ich will gar noch gar nicht behaupten dass es Einbildung or whatever sei. Ich möchte es nur erörtern.


1x zitiertmelden

Wenn tote Menschen sich verabschieden

30.03.2021 um 12:22
Zitat von skagerakskagerak schrieb:Also konntest Du es schon ganz zuverlässig "vorherfühlen"?
Nicht zuverlässig, ich kann da bis heute kein Muster erkennen. Ich "weiß" (oder ahne) das der Tod bei einer bestimmten Person in einem Zeitraum eintritt. Das sind manchmal Stunden, manchmal aber auch Tage, Wochen oder Monate. Keine exakten Zeitpunkte. Person XYZ wird in 10 bis 14 Tagen sterben.
Völlig unabhängig von meiner fachlichen Beurteilung, die hat damit soweit ich das erkennen kann nichts zu tun.
Tritt auch nicht bei jedem auf der stirbt, manchmal werde ich genauso überrascht wie alle anderen. Ich seh auch kein Muster bei wem ich was merke und bei wem nicht, also das ich das eher oder seltener bei Patienten hätte die ich mag oder so. Bei nahen Angehörigen oder engen Freunden hab ich das nie. In etwa 99 von 100 Fällen behalte ich mit diesem Gefühl recht, ist also auch nicht unfehlbar.
Was ich festhalten kann, seit ich nicht mehr dagegen ankämpfe und das als "Berufung" (zum Beruf) verstehe wird es häufiger und präziser. Aber nicht einfacher oder angenehmer.


1x zitiertmelden

Wenn tote Menschen sich verabschieden

30.03.2021 um 12:58
Zitat von PaxitoPaxito schrieb:Nicht zuverlässig, ich kann da bis heute kein Muster erkennen. Ich "weiß" (oder ahne) das der Tod bei einer bestimmten Person in einem Zeitraum eintritt. Das sind manchmal Stunden, manchmal aber auch Tage, Wochen oder Monate. Keine exakten Zeitpunkte. Person XYZ wird in 10 bis 14 Tagen sterben.
Daraus würde ich für mich schließen, dass die gesamten Umstände, Situationen, die Stimmung, gewisse Informationen über den Zustand des Patienten, alls sowas halt, das einfach hergeben. Sozusagen keine Kunst wenn man beruflich damit zu tun hat und sich darauf einlässt.
Ein berufsbedingtes Gespür halt.


melden

Wenn tote Menschen sich verabschieden

30.03.2021 um 14:47
@skagerak
Klar, wenn du viel mit entsprechenden Patienten zu tun hast gibt es bestimmte Anzeichen oder Entwicklungsverläufe. Auf dieser Grundlage kann man durchaus sinnvolle Prognosen stellen. Das funktioniert aber nicht bei plötzlichen Todesarten, bedingt etwa durch Herzinfarkt, Lungenembolie, Schlaganfall und bei Infektionskrankheiten nur bedingt, klassisch die Lungenentzündung. Diese Ahnungen differenzieren da aber nicht die Bohne. Woher weiß ich (oder mein Unterbewusstsein) wann jemand ne Lungenentzündung bekommt? Oder ne Embolie?
Anfangs hab ich das noch als Vermutung mit meinen heutigen Kollegen geteilt, heute nicht mehr, war denen schlicht zu unheimlich. Manchmal kommt noch jemand auf mich zu und fragt explizit nach (Was denkst du, wie lange XYZ noch hat?), aber selten.
Wenn das auf meinen Kenntnissen und Erfahrungen als Pfleger basiert, warum hab nur ich das? Warum widerspricht das hin und wieder meiner professionellen Meinung?
Ich hab mich damit abgefunden, dass ich da keine rationalen Erklärungen bekomme und hab da ziemlich lange nach gesucht.


2x zitiertmelden

Wenn tote Menschen sich verabschieden

30.03.2021 um 15:02
Zitat von PaxitoPaxito schrieb:Wenn das auf meinen Kenntnissen und Erfahrungen als Pfleger basiert, warum hab nur ich das? Warum widerspricht das hin und wieder meiner professionellen Meinung?
Zugegeben, das sind gute Fragen, ausgehend davon dass ich Dir das so glauben kann.


melden

Wenn tote Menschen sich verabschieden

02.04.2021 um 20:24
Zitat von PaxitoPaxito schrieb am 30.03.2021:Woher weiß ich (oder mein Unterbewusstsein) wann jemand ne Lungenentzündung bekommt? Oder ne Embolie?
Hunde können gewisse Krankheiten ja auch riechen. Nicht dass ich denke du bist ein Hund @Paxito ;) ich weiß, du bist keiner.
Und obwohl ich die Dinge wissenschaftlich betrachte, streite ich solche Erfahrungen nicht ab. Warum sollte es sowas auch nicht geben? Ziemlich unwahrscheinlich, deshalb aber nicht automatisch unmöglich. Und wir nehmen ja auch viele Dinge unbewusst wahr. Als ich mal bei Freunden zu Besuch war, sah ich dort jemanden, der hatte den Tod im Gesicht. Der war zu dem Zeitpunkt aber kerngesund. Als ich später erfuhr, dass er verstorben war (als Mann mittleren Alters), sagte ich nur: das hat man ihm angesehen. Und darauf der Freund: Komisch, das hat meine Frau auch gesagt. Vermutlich haben wir irgendetwas wahrgenommen, also so ne Art Vorahnung aufgrund von unmerklichen Zeichen. Das ist nichts Mysteriöses. Wenn's aus heiterem Himmel jemanden trifft, Unfall etwa, wird es natürlich schwieriger, das rational zu erklären.


1x zitiertmelden

Wenn tote Menschen sich verabschieden

02.04.2021 um 20:30
Zitat von PolyphonPolyphon schrieb:Wenn's aus heiterem Himmel jemanden trifft, Unfall etwa, wird es natürlich schwieriger, das rational zu erklären.
Hat sowas denn schon mal jemand "vorhergesagt“?


melden

Wenn tote Menschen sich verabschieden

02.04.2021 um 20:35
Hi @skagerak, grüß dich...

nö, kann ich mir jedenfalls nicht vorstellen.


1x zitiertmelden

Wenn tote Menschen sich verabschieden

02.04.2021 um 20:52
Zitat von PolyphonPolyphon schrieb:nö, kann ich mir jedenfalls nicht vorstellen.
Na denn 😉


melden

Wenn tote Menschen sich verabschieden

03.04.2021 um 15:16
Meine Mutter war 57 und kerngesund. Ich habe mit ihr an meinem Geburtstag morgens noch telefoniert, alles war wie immer. Am Abend habe ich zu meinem damaligen Mann gesagt, dass wir die Mama doch bald mal wieder besuchen müssen, bevor sie stirbt. Ich habe vorher nie daran gedacht, dass sie sterben könnte.
Morgens kam der Anruf meiner Tante, dass meine Mutter von einem Güterzug erfasst wurde und tot ist.
Etwas kurios finde ich, dass meine Tochter, die an meinem Geburtstag gezeugt wurde, genau an der Stelle, an der meine Mutter eine Kopfwunde durch den Aufprall erlitten hat (wohl durch das wegschleudern, sie wurde durch den Sog gegen den Zug geschleudert), ein riesiges Muttermal hat.
Wahrscheinlich nur Zufall, hat mich nach ihrer Geburt aber doch längere Zeit beschäftigt.


melden

Wenn tote Menschen sich verabschieden

03.04.2021 um 19:01
Tote Menschen können sich nicht verabschieden! Das ist Einbildung.


melden

Wenn tote Menschen sich verabschieden

06.04.2021 um 18:33
@Lothar

es ist keine einbildung


2x zitiertmelden

Wenn tote Menschen sich verabschieden

06.04.2021 um 18:35
Zitat von mimi76mimi76 schrieb:es ist keine einbildung
Und was ist es dann?


melden

Wenn tote Menschen sich verabschieden

06.04.2021 um 18:55
Zitat von mimi76mimi76 schrieb:es ist keine einbildung
was ist es dann?


melden

Wenn tote Menschen sich verabschieden

06.04.2021 um 20:56
@Lothar
@skagerak
Wir haben uns ja nun auch schon immer mal wieder gelesen, auch im Mystery-Bereich, und ihr kennt vielleicht meine Einstellung zu den meisten Threads hier. Aber hier muss ich nun auch sagen: Das ist keine Einbildung. Manche Dinge sind vielleicht Zufälle, absolut. Aber wenn allein eine Studie über 800 Zufälle, die sich thematisch wiederholen, zusammentragen kann, dann muss ich auch sagen: Es ist nicht alles Zufall. Daher stimme ich dem TE absolut zu.
Nein, tote Menschen können sich auch nicht verabschieden, die sind tot. Aber im Übergang vom Leben zum Tod, in diesem Zeitraum scheinen manche das zu können. Fragt mich nicht wie, warum, ich war noch nicht tot, aber ich weiß, genau wie der TE und wie viele andere Menschen auch, dass es geht.


1x zitiertmelden

Wenn tote Menschen sich verabschieden

06.04.2021 um 21:16
Danke @Luminita

das ist natürlich was anderes.


melden

Wenn tote Menschen sich verabschieden

06.04.2021 um 21:20
Zitat von LuminitaLuminita schrieb:Wir haben uns ja nun auch schon immer mal wieder gelesen, auch im Mystery-Bereich, und ihr kennt vielleicht meine Einstellung zu den meisten Threads hier. Aber hier muss ich nun auch sagen: Das ist keine Einbildung. Manche Dinge sind vielleicht Zufälle, absolut. Aber wenn allein eine Studie über 800 Zufälle, die sich thematisch wiederholen, zusammentragen kann, dann muss ich auch sagen: Es ist nicht alles Zufall. Daher stimme ich dem TE absolut zu.
Nein, tote Menschen können sich auch nicht verabschieden, die sind tot. Aber im Übergang vom Leben zum Tod, in diesem Zeitraum scheinen manche das zu können. Fragt mich nicht wie, warum, ich war noch nicht tot, aber ich weiß, genau wie der TE und wie viele andere Menschen auch, dass es geht.
So gesehen hast Du recht 👍

Ich hätte jetzt auch keine Lust das mit der Studie oder die Fälle zu diskutieren.


melden

Wenn tote Menschen sich verabschieden

07.04.2021 um 10:25
@skagerak
@Lothar
es kann keine einbildung sein, dass ich genau zu dieser uhrzeit was in der wohnung gehört habe als die 2 personen gestorben sind.


2x zitiertmelden

Wenn tote Menschen sich verabschieden

07.04.2021 um 10:36
Zitat von mimi76mimi76 schrieb:es kann keine einbildung sein,
Das Du was gehört hast, kann natürlich sein. Das das, was Du gehört hast, zufällig zur gleichen Zeit mit einem anderen, weit entfernten Ereignis stattfand, kann auch sein. Das bedeutet aber doch nicht, das die beiden Ereignisse etwas miteinander zu tun haben.
Und erst recht nicht, das das eine das andere irgendwie ausgelöst hätte.
Wenn das so wäre, könnte man ja auch einfach glauben, das das Ereignis "hier" den Tod "dort" ausgelöst hat, da beide Ereignisse zusammen stattfanden.
Der Glaube, der Tod "dort" hätte das Ereignis "hier" ausgelöst, kommt doch nur daher, das man schon vorher glaubt, das Tote woanders Ereignisse auslösen können, weil mal irgendjemand sowas erzählt hat.


melden