Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mysteriöse unerklärliche Ereignisse

184 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Geister, Unerklärliches, Misteriöses ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Optimist Diskussionsleiter
Profil von Optimist
beschäftigt
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Private Nachricht
Link kopieren
Lesezeichen setzen

Mysteriöse unerklärliche Ereignisse

07.04.2021 um 21:16
@Unik
@AlteTante
@docmat

das hat aber alles jetzt nicht so richtig mit mysteriösen Ereignissen zu tun ;)


1x zitiertmelden

Mysteriöse unerklärliche Ereignisse

07.04.2021 um 21:17
Zitat von OptimistOptimist schrieb:das hat aber alles jetzt nicht so richtig mit misteriösen Erlebnissen zu tun ;)
Indirekt schon, denn es geht ja auch um die Frage, ob Geister existieren könnten, sodass sie auch als mögliche Erklärung für mysteriöse unerklärliche Ereignisse dienen können.

(Selbstverständlich auch als nichtmögliche Erklärung, sind ja nicht bewiesen die Geister, einfach Spekulation)


2x zitiertmelden

Mysteriöse unerklärliche Ereignisse

07.04.2021 um 21:18
@Optimist
Es geht darum, ob man von jemandem verlangen kann, dass etwas nicht existiert. Und da gehen @Unik und ich wohl von verschiedenen Voraussetzungen aus.
Aber von mir aus kann das Thema Nichtexistenz ad acta gelegt werden.


2x zitiertmelden

Mysteriöse unerklärliche Ereignisse

07.04.2021 um 21:19
@Unik
Nichtexistenz lässt sich aber nur innerhalb bestimmter Parameter beweisen. Innerhalb fest gesteckten Grenzen. Und auch nur bei -Trommelwirbel- real materiell existierenden Dingen.
Meine immateriellen Stühle sind daher nicht zu widerlegen. Ich kann sie allerdings auch nicht beweisen. Aber wenn behauptet wurde, dass sie nicht existieren, muss ich dass deiner Argumentation nach auch garnicht. Sie existieren dann alleine dadurch, dass ihre Nichtexistenz nicht bewiesen wurde.
Vielleicht sollte ich mit dieser Argumentation mal mit der Bank über mein Konto sprechen. Das Geld darauf wäre ja auch nicht wirklich materiell...

@Optimist
Aber du hast Recht. Das ist nicht mysteriös.


melden

Mysteriöse unerklärliche Ereignisse

07.04.2021 um 21:19
Zitat von AlteTanteAlteTante schrieb:Es geht darum, ob man von jemandem verlangen kann, dass etwas nicht existiert.
Naja, wenn man sagt, Geister existieren nicht, dann wäre das eine Behauptung, die ein Beweis braucht.
Denn was, wenn Geister tatsächlich existieren?


1x zitiertmelden
Optimist Diskussionsleiter
Profil von Optimist
beschäftigt
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Private Nachricht
Link kopieren
Lesezeichen setzen

Mysteriöse unerklärliche Ereignisse

07.04.2021 um 21:20
Zitat von UnikUnik schrieb:Indirekt schon, denn es geht ja auch um die Frage, ob Geister existieren könnten
okay :)
Aber es ist egal, ob die bewiesen werden müssen und wenn ja durch wen ;)
Zitat von AlteTanteAlteTante schrieb:Es geht darum, ob man von jemandem verlangen kann, dass etwas nicht existiert. Und da gehen @Unik und ich wohl von verschiedenen Voraussetzungen aus. Aber von mir aus kann das Thema Nichtexistenz ad acta gelegt werden.
Die Beweislast sollten wir vielleicht nur ad acta legen :)


1x zitiertmelden

Mysteriöse unerklärliche Ereignisse

07.04.2021 um 21:48
Zitat von UnikUnik schrieb:Jede Behauptung muss bewiesen werden, auch die der Nichtexistenz.
Nein.
Zitat von AlteTanteAlteTante schrieb:Denn nur weil in einem Raum keine Stühle vorhanden sind, heißt das ja nicht, das Stühle nicht existieren.
Das ist ja auch nicht die Prämisse. Wie ich schon mehrmals erwähnte, lassen sich bestimmte Aussagen über Nichtexistenz sehr wohl belegen/beweisen, aber halt nicht jede.

Die Aussage "In diesem Raum sind keine Stühle" ist nicht dieselbe wie "Stühle existieren nicht". Wie schon mehrmals gesagt, kommt es auf die genaue Aussage an.
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Die Beweislast sollten wir vielleicht nur ad acta legen
Niemals nie nicht.


1x zitiertmelden

Mysteriöse unerklärliche Ereignisse

07.04.2021 um 22:44
Zitat von UnikUnik schrieb:Nichtexistenz lässt sich manchmal eben schon beweisen. Wenn ich sage in einem Raum sind keine Stühle, dann beweise ich dir meine Behauptung, in dem ich dir den Raum zeige, wo sich keine Stühle befinden. So einfach.
Hmmm...

Wie kannst Du das auf Geister übertragen?
Zitat von UnikUnik schrieb:Diese materiellen, fürs menschliche Auge sonst sichtbare Stühle existieren im Bsp. im Raum nicht. Es geht nicht um andere Stühle, sondern um "DIESE", z.B. hergestellt am XX.XX.XXXX von sowieso.
Sorry, aber das ist doch eine Nebelkerze.
Es geht hier allgemein um Geister, nicht um bestimmte Geister in einem bestimmten Raum.
Zitat von UnikUnik schrieb:Denn auch existente Dinge lassen sich ggf. halt nicht beweisen, weils sich Messmethoden oder sonstigen Umständen entzieht.
Welche wären das denn? Und jetzt komme mir nicht mit Freundschaft oder solchen Sachen. Wir reden immer noch von Geistern, also mehr oder weniger materiellen Dingen.
Wenn ich Dir sage, ich habe keine Äpfel für dich, denn kannst Du doch nicht annehmen, es könnte aber trotzdem so sein, weil ich nicht beweisen kann dass ich keine Äpfel habe. So zumindest Dein Verständnis davon.
Das kann man nicht auf das Thema Geister übertragen mMn.
Zitat von UnikUnik schrieb:Naja, wenn man sagt, Geister existieren nicht, dann wäre das eine Behauptung, die ein Beweis braucht.
Denn was, wenn Geister tatsächlich existieren?
Das ist doch einfach nur ein sich im Kreis drehen. Mit Deiner Argumentation und Logik kann man ewig hin und her argumentieren.

Das macht irgendwie keinen Sinn. So kann ich ja immer alles für möglich halten, oder auch nicht. Kann mich also nie wirklich festlegen auf etwas.


2x zitiertmelden
Optimist Diskussionsleiter
Profil von Optimist
beschäftigt
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Private Nachricht
Link kopieren
Lesezeichen setzen

Mysteriöse unerklärliche Ereignisse

07.04.2021 um 22:56
Zitat von skagerakskagerak schrieb:So kann ich ja immer alles für möglich halten, oder auch nicht. Kann mich also nie wirklich festlegen auf etwas.
das ist richtig.
Aber weshalb sollte man sich denn in jedem Falle festlegen wollen, wozu?

Sieh mal z.B. den Fall von mir und den von @Unik an, weshalb sollten wir uns denn festlegen, ob das nun Geister verursacht haben oder nicht?
Wir müssen uns nicht mal darauf festlegen, ob diese Möglichkeit von Geistern besteht oder nicht, aber wir können es wenn wir es wollen.

Was ich also sagen will, was findest du so schlecht daran?:
Kann mich also nie wirklich festlegen auf etwas



1x zitiertmelden

Mysteriöse unerklärliche Ereignisse

07.04.2021 um 23:04
Zitat von OptimistOptimist schrieb:das ist richtig.
Aber weshalb sollte man sich denn in jedem Falle festlegen wollen, wozu?
Keine Ahnung, vielleicht ist Agnostizismus nichts für mich 🤷‍♂️
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Sieh mal z.B. den Fall von mir und den von @Unik an, weshalb sollten wir uns denn festlegen, ob das nun Geister verursacht haben oder nicht?
Auch keine Ahnung, aber Du wolltest doch wohl offenbar darüber diskutieren, bzw zumindest versuchen herauszufinden was Dein Erlebnis gewesen sein könnte, oder?
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Wir müssen uns nicht mal darauf festlegen, ob diese Möglichkeit von Geistern besteht oder nicht, aber wir können es wenn wir es wollen.
Ja, aber denn macht das hier wohl auch keinen Sinn, oder?
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Was ich also sagen will, was findest du so schlecht daran?:
Ich sage nicht dass es schlecht ist, ich kann nur offenbar nichts damit anfangen.


1x zitiertmelden
Optimist Diskussionsleiter
Profil von Optimist
beschäftigt
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Private Nachricht
Link kopieren
Lesezeichen setzen

Mysteriöse unerklärliche Ereignisse

07.04.2021 um 23:09
Zitat von skagerakskagerak schrieb:aber Du wolltest doch wohl offenbar darüber diskutieren, bzw zumindest versuchen herauszufinden was Dein Erlebnis gewesen sein könnte, oder?
ja. Aber das hat für mich nichts mit Festlegen zu tun.
Ich wollte mögliche Varianten diskutieren ohne irgendeinen Zwang mich festzulegen, was ich für wahrscheinlicher halte.
Wollte sozusagen "Lösungsmöglichkeiten" ohne etwas "anwenden" zu müssen :)
Zitat von skagerakskagerak schrieb:Ja, aber denn macht das hier wohl auch keinen Sinn, oder?
weshalb sollte es keinen Sinn machen, nur weil man sich nicht festlegen mag?
Man weiß halt dann, was es evtl. alles sein könnte, welche Möglichkeiten infrage kommen - man hats sozusagen etwas eingegrenzt und/oder bestimmte Dinge ausgeschlossen (oder eben auch nicht).


2x zitiertmelden

Mysteriöse unerklärliche Ereignisse

07.04.2021 um 23:13
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Nein.
Doch, denn wenn ich sage, ich habe dein Geld nicht, und du mir nicht glaubst, weil ich mir von deinem Geld so eben ein leckeres Eis geholt habe, was ich in der Hand halte, und schön dran schlecke, willst du den Beweis, dass ich dein Geld nicht habe. Ich sags dir ja, ich hab mir davon ein Eis gekauft. Du aber willst den Beweis, das dein Geld nun bei mir Nichtexistent ist. Okay. Ich zeige dir meine Geldbörse. Siehste. Keine Geld von dir drinnen.

Warum sollte ich also in dem Fall nicht in der Bringschuld des Beweises sein, wenns auch noch um dein Geld geht?

Und das ist nur nen banales Beispiel!

Wenn nämlich in der Wissenschaft jemand kommt, und sagt, es gibt keine schwarze Materie, obwohl nach ihr gesucht wird, wird ja auch nicht die Arbeit eingestellt, sondern gesagt: BEWEISEN! Denn dann brauchen sich die Forscher auch keine Mühe zu machen.
Zitat von skagerakskagerak schrieb:o kann ich ja immer alles für möglich halten, oder auch nicht. Kann mich also nie wirklich festlegen auf etwas.
Wie willst du dich denn darauf festlegen, wenn du nicht weißt, was alles in der Wirklichkeit existiert und infolge dessen nicht existiert? Du kannst es nicht!
Zitat von skagerakskagerak schrieb:Wie kannst Du das auf Geister übertragen?
Das war eine Grundsatzdiskussion: Nämlich das man halt nicht wissen kann, ob es Geister gibt. Ihre Existenz/Nichtexistenz lässt sich nicht beweisen. Aber beide Zustände für möglich gehalten.


3x zitiertmelden

Mysteriöse unerklärliche Ereignisse

07.04.2021 um 23:26
Zitat von OptimistOptimist schrieb:ja. Aber das hat für mich nichts mit Festlegen zu tun.
Ich wollte mögliche Varianten diskutieren ohne irgendeinen Zwang mich festzulegen, was ich für wahrscheinlicher halte.
Wollte sozusagen "Lösungsmöglichkeiten" ohne etwas "anwenden" zu müssen :)
Zitat von OptimistOptimist schrieb:weshalb sollte es keinen Sinn machen, nur weil man sich nicht festlegen mag?
Man weiß halt dann, was es evtl. alles sein könnte, welche Möglichkeiten infrage kommen - man hats sozusagen etwas eingegrenzt und/oder bestimmte Dinge ausgeschlossen (oder eben auch nicht).
Okay, wenn´s nur das ist, denn kann der Thread ja auch geschlossen werden. Wegen, "Ich weiß auch nicht, könnte so oder so sein.".

Sonst kann man hier ja ewig alles durchdiskutieren was einem so die Fantasie hergibt.
Zitat von UnikUnik schrieb:Doch, denn wenn ich sage, ich habe dein Geld nicht, und du mir nicht glaubst, weil ich mir von deinem Geld so eben ein leckeres Eis geholt habe, was ich in der Hand halte, und schön dran schlecke, willst du den Beweis, dass ich dein Geld nicht habe. Ich sags dir ja, ich hab mir davon ein Eis gekauft. Du aber willst den Beweis, das dein Geld nun bei mir Nichtexistent ist. Okay. Ich zeige dir meine Geldbörse. Siehste. Keine Geld von dir drinnen.
Wie gesagt, das sind doch nur Nebelkerzen.
Sagen wir mal ich will zeigen, es gibt keine Geister, also abgesehen von den ganzen Anekdoten (also Erlebnisse aller), ich denn in irgendeinen random Raum gehe, keine Geister sehe, und sage, es gibt wohl keine Geister.
Hab ich denn damit die Nichtexistenz von Geistern belegt?
Zitat von UnikUnik schrieb:Wenn nämlich in der Wissenschaft jemand kommt, und sagt, es gibt keine schwarze Materie, obwohl nach ihr gesucht wird, wird ja auch nicht die Arbeit eingestellt, sondern gesagt: BEWEISEN! Denn dann brauchen sich die Forscher auch keine Mühe zu machen.
Hinkt für ich immer noch das Beispiel. Die SD(dunkle)M müsste es ja geben, den Beobachtungen (in dem Fall also konkret Messungen und Berechnungen nach).
Noch mal, wie kann mandas auf das Thema Geister übertragen?
Zitat von UnikUnik schrieb:Wie willst du dich denn darauf festlegen, wenn du nicht weißt, was alles in der Wirklichkeit existiert und infolge dessen nicht existiert? Du kannst es nicht!
Wie gesagt, mit Agnostizismus kann ich wohl nix anfangen. Da muss ich wohl weiter suchen.
Zitat von UnikUnik schrieb:Das war eine Grundsatzdiskussion: Nämlich das man halt nicht wissen kann, ob es Geister gibt. Ihre Existenz/Nichtexistenz lässt sich nicht beweisen. Aber beide Zustände für möglich gehalten
Ja, und wie gesagt, kann man so machen. Ist halt Deine Überzeugung dass das die absolut richtige Einstellung ist.
Kann man eigentlich nicht drüber streiten.


2x zitiertmelden

Mysteriöse unerklärliche Ereignisse

07.04.2021 um 23:37
Zitat von skagerakskagerak schrieb:Okay, wenn´s nur das ist, denn kann der Thread ja auch geschlossen werden. Wegen, "Ich weiß auch nicht, könnte so oder so sein.".

Sonst kann man hier ja ewig alles durchdiskutieren was einem so die Fantasie hergibt.
hahaha :D oh man....

Es passierten und passieren viele Dinge, die Menschen erleben und keine konkrete, also absolut erwiesene Erklärung haben. Solche Geschichten sind interessant. Ihnen auf den Grund zu gehen, Möglichkeiten nach Wahrscheinlichkeit einzugrenzen etc. Dafür ist denk ich dieser Thread.
Zitat von skagerakskagerak schrieb:Sagen wir mal ich will zeigen, es gibt keine Geister, also abgesehen von den ganzen Anekdoten (also Erlebnisse aller), ich denn in irgendeinen random Raum gehe, keine Geister sehe, und sage, es gibt wohl keine Geister.
Hab ich denn damit die Nichtexistenz von Geistern belegt?
Nur die Nichtexistenz der Geister in diesem Raum. Sie existieren woanders. Man kann ja nicht topografisch überall gleichzeitig existieren. Worauf wollest du eigentlich, hinaus?
Zitat von skagerakskagerak schrieb:Noch mal, wie kann mandas auf das Thema Geister übertragen?
Hat ich eig. schon beantwortet. Aber im Kern geht es darum, nicht gewusst Nichtexistentes von vorne rein auszuschließen, ohne Beweise! Denn du weißt ja nicht, ob es keine Geister gibt. Das ist doch wohl ein Fakt bei dir. Du weißt auch nicht, ob es Geister gibt. Ist doch auch ein Fakt bei dir. Einfach unklärbar. Der Mensch kann halt nun mal nicht alles wissen.
Zitat von skagerakskagerak schrieb:Ja, und wie gesagt, kann man so machen. Ist halt Deine Überzeugung dass das die absolut richtige Einstellung ist.
Was die Gottesfrage betrifft bin ich agnostischer Atheist. Agnostiker, weil die Gottesexistenz/Nichtexistenz nicht klärbar, und "schwacher" Atheist, weil keine Indizien für Gott, darum kein Glaube. Der "starke" Atheist sagt noch hinzu: Gibt kein Gott, kann aber nicht belegen, ist sich aber wegen anderer mMn wiss. unhaltbaren Argumente sicher.


2x zitiertmelden

Mysteriöse unerklärliche Ereignisse

07.04.2021 um 23:47
Zitat von UnikUnik schrieb:Es passierten und passieren viele Dinge, die Menschen erleben und keine konkrete, also absolut erwiesene Erklärung haben. Solche Geschichten sind interessant. Ihnen auf den Grund zu gehen, Möglichkeiten nach Wahrscheinlichkeit einzugrenzen etc. Dafür ist denk ich dieser Thread.
Das ist denn eher was für einen Blog, mMn. 😁
Zitat von UnikUnik schrieb:Nur die Nichtexistenz der Geister in diesem Raum. Sie existieren woanders. Man kann ja nicht topografisch überall gleichzeitig existieren. Worauf wollest du eigentlich, hinaus?
Okay, wie gesagt, das ist Deine Sichtweise, muss ich ja nicht so sehen 😉 Wenn ich keine Geister sehen oder beweisen kann, denn sind sie für mich eben nicht existent. Beweisen muss ich das nicht. Nicht in meiner Welt. Hier möchte ich eher gerne den Beweis für Geister haben. Für mich halt nur.
Zitat von UnikUnik schrieb:Hat ich eig. schon beantwortet. Aber im Kern geht es darum, nicht gewusst Nichtexistentes von vorne rein auszuschließen, ohne Beweise! Denn du weißt ja nicht, ob es keine Geister gibt. Das ist doch wohl ein Fakt bei dir
Ich tendiere denn halt doch eher dazu dass sie nicht existieren, wie grad beschrieben, so lange sie eben nciht bewiesen sind.
Kannst Du ja meinetwegen anders sehen.
Zitat von UnikUnik schrieb:Was die Gottesfrage betrifft bin ich agnostischer Atheist. Agnostiker, weil die Gottesexistenz/Nichtexistenz nicht klärbar, und "schwacher" Atheist, weil keine Indizien für Gott, darum kein Glaube.
Denn bin ich vorerst lieber Atheist 😏 Das andere ist für mich irgendwie nichts halbes und nichts ganzes.


2x zitiertmelden

Mysteriöse unerklärliche Ereignisse

07.04.2021 um 23:54
Zitat von skagerakskagerak schrieb:Wenn ich keine Geister sehen oder beweisen kann, denn sind sie für mich eben nicht existent.
Ja für dich, aber wie es in Realität aussieht, ist ne andere Frage.
Zitat von skagerakskagerak schrieb:Beweisen muss ich das nicht. Nicht in meiner Welt. Hier möchte ich eher gerne den Beweis für Geister haben. Für mich halt nur.
Nur wenn jemand Behauptungen aufstellt, das tat ja hier noch keiner.
Zitat von skagerakskagerak schrieb:Ich tendiere denn halt doch eher dazu dass sie nicht existieren, wie grad beschrieben, so lange sie eben nciht bewiesen sind.
Kannst Du ja meinetwegen anders sehen.
Es behauptet auch niemand Existenz/Nichtexistenz als absolutistische Tatsache.

Da es aber auch keine Beweise gibt, muss man auch nicht glauben, also nicht glauben, was aber nicht heißt zu glauben, dass es keine Geister gibt. An Nichtglaube an X folgt nicht, der Glaube das X nicht ist.
Zitat von skagerakskagerak schrieb:Denn bin ich vorerst lieber Atheist 😏 Das andere ist für mich irgendwie nichts halbes und nichts ganzes.
Kann dich schon verstehen, dass man gerne konkretes hat. So ist das Bewusstsein halt aufgebaut. Es fokussiert halt alles, was es wahrnimmt, was es sicher weiß, und alles andere existiert nicht. Das ist aber zu kurz gedacht.


2x zitiertmelden

Mysteriöse unerklärliche Ereignisse

08.04.2021 um 00:05
Zitat von UnikUnik schrieb:Ja für dich, aber wie es in Realität aussieht, ist ne andere Frage.
Ja, für Deine oder meine Realität 😉 Wer weiß das schon.
Zitat von UnikUnik schrieb:Nur wenn jemand Behauptungen aufstellt, das tat ja hier noch keiner.
Das tun Geistergläubige doch ständig, soweit sie es nicht eindeutig mit "Ich denke", "Ich glaube", "Meiner Meinung nach" kommunizieren.
Zitat von UnikUnik schrieb:Es behauptet auch niemand Existenz/Nichtexistenz als absolutistische Tatsache.
Na sag ich ja, denn sind wir beide zumindest fertig hier 😁
Zitat von UnikUnik schrieb:Da es aber auch keine Beweise gibt, muss man auch nicht glauben, also nicht glauben, was aber nicht heißt zu glauben, dass es keine Geister gibt. An Nichtglaube an X folgt nicht, der Glaube das X nicht ist.
Ja, und so hin und her...
Zitat von UnikUnik schrieb:Das ist aber zu kurz gedacht.
Ja, Deiner Meinung nach eben 😉
ich komm´damit klar.


melden
Optimist Diskussionsleiter
Profil von Optimist
beschäftigt
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Private Nachricht
Link kopieren
Lesezeichen setzen

Mysteriöse unerklärliche Ereignisse

08.04.2021 um 01:57
Zitat von OptimistOptimist schrieb:weshalb sollte es keinen Sinn machen, nur weil man sich nicht festlegen mag?Man weiß halt dann, was es evtl. alles sein könnte, welche Möglichkeiten infrage kommen - man hats sozusagen etwas eingegrenzt und/oder bestimmte Dinge ausgeschlossen (oder eben auch nicht).
Zitat von skagerakskagerak schrieb:Okay, wenn´s nur das ist, denn kann der Thread ja auch geschlossen werden. Wegen, "Ich weiß auch nicht, könnte so oder so sein.".
Es könnte so oder so sein, ja. Aber weshalb soll denn deswegen der Thread zu?

Es kann ja auch mal Ereignisse geben, welche sich durch Argumente und Gedanken von usern evtl. aufklären lassen.
Wenn also jemand für Uniks und mein Erlebnis eine eindeutige, zweifelsfreie und plausible Erklärung gehabt hätte, hätte man sich evtl. für diese Variante entscheiden können und der Fall wäre aufgeklärt gewesen.

Aber das war in den konkreten Fällen halt nicht der Fall. Wir haben lediglich Vermutungen und Spekulationen, welche mit einer geringen oder in meinem Fall eigentlich mit einer sehr sehr geringen Wahrscheinlichkeit zutreffen könnten.
Zitat von skagerakskagerak schrieb:Sonst kann man hier ja ewig alles durchdiskutieren was einem so die Fantasie hergibt
kann man auch, warum nicht? Dazu sind doch solche Thread da - zum diskutieren :)
Und mir macht sowas Spaß (also die Gedanken schweifen zu lassen und Input von außen zu bekommen).
Zitat von UnikUnik schrieb:Es passierten und passieren viele Dinge, die Menschen erleben und keine konkrete, also absolut erwiesene Erklärung haben. Solche Geschichten sind interessant. Ihnen auf den Grund zu gehen, Möglichkeiten nach Wahrscheinlichkeit einzugrenzen etc. Dafür ist denk ich dieser Thread.
unterschreibe ich.
Zitat von skagerakskagerak schrieb:Das ist denn eher was für einen Blog, mMn. 😁
warum denn das, da kann man doch keinen Input von außen bekommen?
Und wenn man einen Blog mit Kommentarfunktion ausstattet, dann ist es quasi auch eine Art Diskussion.
Dann kann man es doch auch gleich als Diskussion gestalten.
Zitat von UnikUnik schrieb:Wie willst du dich denn darauf festlegen, wenn du nicht weißt, was alles in der Wirklichkeit existiert und infolge dessen nicht existiert? Du kannst es nicht!
Zitat von skagerakskagerak schrieb:Wie gesagt, mit Agnostizismus kann ich wohl nix anfangen. Da muss ich wohl weiter suchen
wonach willst du denn suchen, wenn du dich schon festgelegt hast, dass du nur Atheist sein willst/kannst?
Für Geister wirst du mit dieser Einstellung sicherlich nie einen Beweis bekommen können (also wenn man nicht ergebnisoffen ist und das ist man nicht wenn man kein Agnostiker ist).
Zitat von UnikUnik schrieb:Das war eine Grundsatzdiskussion: Nämlich das man halt nicht wissen kann, ob es Geister gibt. Ihre Existenz/Nichtexistenz lässt sich nicht beweisen. Aber beide Zustände für möglich gehalten
Zitat von UnikUnik schrieb:Kann dich schon verstehen, dass man gerne konkretes hat. So ist das Bewusstsein halt aufgebaut. Es fokussiert halt alles, was es wahrnimmt, was es sicher weiß, und alles andere existiert nicht. Das ist aber zu kurz gedacht
dem schließe ich mich an.


1x zitiertmelden

Mysteriöse unerklärliche Ereignisse

08.04.2021 um 04:05
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Es könnte so oder so sein, ja. Aber weshalb soll denn deswegen der Thread zu?

Es kann ja auch mal Ereignisse geben, welche sich durch Argumente und Gedanken von usern evtl. aufklären lassen.
Ja, so fällt mir mein Denkfehler denn auch auf, ist natürlich richtig was Du sagst.
Zitat von OptimistOptimist schrieb:wonach willst du denn suchen, wenn du dich schon festgelegt hast, dass du nur Atheist sein willst/kannst?
Für Geister wirst du mit dieser Einstellung sicherlich nie einen Beweis bekommen können (also wenn man nicht ergebnisoffen ist und das ist man nicht wenn man kein Agnostiker ist).
Ich suche ja nicht nach einem Beweis für Geister, und kann trotzdem ergebnisoffen sein.
Wie auch immer, geht ja nicht um mich hier.


melden

Mysteriöse unerklärliche Ereignisse

08.04.2021 um 04:45
Zitat von UnikUnik schrieb:Indirekt schon, denn es geht ja auch um die Frage, ob Geister existieren könnten, sodass sie auch als mögliche Erklärung für mysteriöse unerklärliche Ereignisse dienen können.
Und du wirst diese Metadiskussion jedes einzelne Mal führen können, wenn es sich um einen Thread mit paranormalen Gedöns handelt. Nur führt diese Diskussion nie irgendwohin, zerlegt nur die diversen Threads. Okay, außerdem werden dann immer noch die Fackeln und Forken der Vernunft ausgepackt, aber im Grunde ist es vollkommen witzlos. Spar dir also den Atem. Für die Frage ob Geister nun überhaupt existieren oder nicht gibt es ja ebenfalls mehr als einen Thread und das kann dann dort auch besprochen werden.


melden