Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mysteriöse unerklärliche Ereignisse

184 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Geister, Unerklärliches, Misteriöses ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Mysteriöse unerklärliche Ereignisse

10.04.2021 um 00:47
@Teegarden
@Optimist
Es gibt einen einfachen Grund, warum mir derartiges nie passieren wird. Ich verlege ständig Dinge. Da ich grundsätzlich mit Gedanken bei irgendetwas bin, bin ich ein Profi darin geworden Dinge an ungewöhnliche Orte zu legen.
Mich wundern Feuerzeuge in Kühlschränken, Obst im Kleiderschrank oder ein Wäschekorb in der Badewanne nicht sonderlich. Wenn also mal was aus mysteriösen Gründen wandern sollte, würde es mir nie auffallen.
Nicht, dass das jetzt irgendwas erklären würde, aber man muss ja schon ein recht strukturierter Mensch sein um diese kuriosen Ereignisse überhaupt als solche wahrzunehmen oder?


2x zitiertmelden

Mysteriöse unerklärliche Ereignisse

10.04.2021 um 01:32
Zitat von paxitopaxito schrieb:Mich wundern Feuerzeuge in Kühlschränken, Obst im Kleiderschrank oder ein Wäschekorb in der Badewanne nicht sonderlich. Wenn also mal was aus mysteriösen Gründen wandern sollte, würde es mir nie auffallen.
:D
Klar ähnliche Dinge sind mir auch schon passiert - jedoch eher selten, obwohl auch ich oftmals etwas zerstreut und in Gedanken bin.
Aber in den wenigen Fällen brauchte ich mich dann nicht im Geringsten zu wundern, wie die da hin kamen, da ich es recht zeitnah wieder fand und auch leicht rekonstruieren konnte, wie das passiert war :)
Zitat von paxitopaxito schrieb:Nicht, dass das jetzt irgendwas erklären würde, aber man muss ja schon ein recht strukturierter Mensch sein um diese kuriosen Ereignisse überhaupt als solche wahrzunehmen oder?
da hast du recht.
Oder zwar ein "zerstreuter Professor", welcher sich aber zumindest gut an Hergänge erinnern kann und somit Mysteriöses sofort ausschließen kann. :)


melden

Mysteriöse unerklärliche Ereignisse

10.04.2021 um 01:52
Zitat von TeegardenTeegarden schrieb:Nach ein paar Tagen habe ich den Lappen wieder gefunden. Er steckte in einem Bierglas im Küchenschrank. Das kuriose, ich habe an dem Tag, an dem ich den Lappen verloren habe keine Biergläser gespült. Noch erstaunlicher, ich bin sehr klein und komme an den Schrank ohne Stuhl oder Leiter nicht heran.
Da musst du an das Rätsel herangehen wie unsere Allmy-Experten es täglich in der Rubrik "Kriminalfälle" vormachen.
Meine Theorie: Dein Ehegatte kam an dem Tag fröhlich heim und da er grad noch ein Bier zu viel getrunken hatte und eben dabei war,
das Glas auszuwaschen, hörte er dich herannahen. Geistesgegenwärtig, wie Männer nun mal sind, hat er das Bierglas mitsamt dem Lappen zwecks Tatverdeckung in den Küchenschrank gestellt.
Man müsste nun noch wissen, ob er dazu groß genug ist. Ist er nämlich auch klein, dann kann es wegen der fehlenden Leiter nur ein dritter Unbekannter gewesen sein, also zum Beispiel ein Kobold.
Frag halt nochmal nach, Männer haben oft seltsame Geheimnisse, man glaubt es nicht. Wenn du ihm aber sagst, dass es verjährt ist, macht er dir vielleicht ein Geständnis.


2x zitiertmelden

Mysteriöse unerklärliche Ereignisse

10.04.2021 um 02:15
Zitat von paxitopaxito schrieb:Es gibt einen einfachen Grund, warum mir derartiges nie passieren wird. Ich verlege ständig Dinge. Da ich grundsätzlich mit Gedanken bei irgendetwas bin, bin ich ein Profi darin geworden Dinge an ungewöhnliche Orte zu legen.
So geht es mir auch. Mit dem Käse aus dem Kühlschrank ins Arbeitszimmer, um eine Schere zu holen. Dort auch keine Ordnung, also suchen, und dabei den Käse abgelegt. Käse vergessen, alles vergessen, ein Anruf. Nach Tagen gewundert, was da so stinkt im Arbeitszimmer. Käse im Nähzeug gefunden und alles erinnert. Das Geheimnis des verschwundenen Käse gelöst. Wenn die verlegten Sachen nicht stinken, dauert es etwas länger.

Was sagst du zu meiner Theorie, dass man in einer chaotischen Umgebung zwar allerhand seltsame Erlebnisse haben kann (die man gut und gern auch für Geister halten könnte, wenn man sich nicht alles immer so gut erklären könnte wie ich), aber kaum je Poltergeister.
Oder gehen Poltergeister trotzdem in deine Wohnung rein? Zu mir kam jedenfalls nie einer, macht ja auch gar keinen Spaß, wenn es vorher schon so aussieht, als sei er eben dagewesen.
Die andern aber, die Heinzelmännchen, kommen auch nie, muss alles selber wieder ordnen.


1x zitiertmelden

Mysteriöse unerklärliche Ereignisse

10.04.2021 um 02:16
Zitat von alalmaalalma schrieb:Man müsste nun noch wissen, ob er dazu groß genug ist. Ist er nämlich auch klein, dann kann es wegen der fehlenden Leiter nur ein dritter Unbekannter gewesen sein, also zum Beispiel ein Kobold.
Er ist groß genug, er benötugt weder eine Leiter noch einen Stuhl. ;)

Wobei ich einen Kobold auch ganz nett fände, der könnte dann mal aufräumen oder sich sonstwie nützlich machen.
Zitat von alalmaalalma schrieb:Frag halt nochmal nach, Männer haben oft seltsame Geheimnisse, man glaubt es nicht. Wenn du ihm aber sagst, dass es verjährt ist, macht er dir vielleicht ein Geständnis.
Ich werde nochmal nachfragen, wer weiß. Irgendwie muss der Lappen da ja hingekommen sein.


1x zitiertmelden

Mysteriöse unerklärliche Ereignisse

10.04.2021 um 02:29
Zitat von alalmaalalma schrieb:Nach Tagen gewundert, was da so stinkt im Arbeitszimmer. Käse im Nähzeug gefunden und alles erinnert. Das Geheimnis des verschwundenen Käse gelöst.
Oder dein Käse wollte nur mal nähen lernen und du erinnerst das falsch ;)
Zitat von alalmaalalma schrieb:Was sagst du zu meiner Theorie, dass man in einer chaotischen Umgebung zwar allerhand seltsame Erlebnisse haben kann (die man gut und gern auch für Geister halten könnte, wenn man sich nicht alles immer so gut erklären könnte wie ich), aber kaum je Poltergeister.
Oder gehen Poltergeister trotzdem in deine Wohnung rein?
Ich hatte tatsächlich ein paar Begegnungen die man als "Poltergeist" Erfahrung interpretieren könnte. Und da war auch in eigentlich sehr aufgeräumten und ordentlichen Haushalten, also nicht in meinem eigenen. Bisher dachte ich immer es wäre meinen okkulten Fähigkeiten die mich schützen. Aber vielleicht hast du Recht und es ist meine Unordnung? ;)
Zitat von alalmaalalma schrieb:Die andern aber, die Heinzelmännchen, kommen auch nie, muss alles selber wieder ordnen.
Die kommen auch nicht, die sind schon da. Und kostenlos machen die auch nix. Aber falls ich mal welche finde, gebe ich Bescheid ;)

So nachdem ich mal wieder kurz den Esoteriker hab raushängen lassen...
Zitat von alalmaalalma schrieb:Frag halt nochmal nach, Männer haben oft seltsame Geheimnisse, man glaubt es nicht.
Also ich hab vor meiner Frau keine seltsamen Geheimnisse. Auch keine versteckten Lappen um Bierkonsum zu verschleiern. Wer macht denn sowas?
Zitat von TeegardenTeegarden schrieb:Ich werde nochmal nachfragen, wer weiß. Irgendwie muss der Lappen da ja hingekommen sein.
Mal angenommen, er gibt es zu. Was hast du gewonnen? Die Welt wäre nur eines Zaubers beraubt. So ein ungelöstes Rätsel ist es manchmal auch einfach wert es ungelöst zu lassen. Ich weiß, das widerspricht dem alles erklären wollenden Zeitgeist.


2x zitiertmelden

Mysteriöse unerklärliche Ereignisse

10.04.2021 um 02:45
Zitat von paxitopaxito schrieb:Ich hatte tatsächlich ein paar Begegnungen die man als "Poltergeist" Erfahrung interpretieren könnte. Und da war auch in eigentlich sehr aufgeräumten und ordentlichen Haushalten, also nicht in meinem eigenen. Bisher dachte ich immer es wäre meinen okkulten Fähigkeiten die mich schützen. Aber vielleicht hast du Recht und es ist meine Unordnung? ;)
Nicht deine Unordnung, sondern die Ordnung der anderen. Im Ernst, hört man von solchen Phänomenen je aus Messie-Haushalten?
Fliegt alles durch die Gegend in Scheunen vollgestopft mit altem Gerümpel oder eher in Schlössern, wo Waffen und Gemälde fein säuberlich an den Wänden hängen? Vielleicht gibt es so eine Aura der Aufgeräumtheit mit einem Hang zur Zwanghaftigkeit, die das Poltern anzieht.
So gesehen machen Poltergeister einen Bogen um kreative Chaoten und Fantasten.


melden

Mysteriöse unerklärliche Ereignisse

10.04.2021 um 02:58
@alalma
Man könnte fast meinen, das Universum hätte etwas gegen zu viel Ordnung und will das beheben. ;)
Ernsthaft: Ich weiß es nicht, dafür sind die mir bekannten Fälle zu wenige. Es waren weder Messies noch zwanghafte Putzteufel, ich kann mir nicht wirklich vorstellen, dass das eine Rolle spielt. Aber ausschließen kann ich es auch nicht. Und die Idee ist in jedem Fall amüsant.
Wozu Salz in Ecken streuen, wenn auch ein paar Socken auf dem Fußboden und nicht abgewaschenes Geschirr die Sache erledigt? Wenn ich jemals wieder auf sowas treffen sollte, werde ich das vielleicht wirklich mal ausprobieren.


1x zitiertmelden

Mysteriöse unerklärliche Ereignisse

10.04.2021 um 04:32
Zitat von paxitopaxito schrieb:Mal angenommen, er gibt es zu. Was hast du gewonnen? Die Welt wäre nur eines Zaubers beraubt. So ein ungelöstes Rätsel ist es manchmal auch einfach wert es ungelöst zu lassen. Ich weiß, das widerspricht dem alles erklären wollenden Zeitgeist.
Ich hätte ganz einfach eine Lösung. Ich frage mich einfach ob ich einen totalen Blackout hatte. Das fände ich jetzt nicht ganz so toll. Da wäre es mir lieber wenn mein Partner einfach sagt, dass er den Lappen da vergessen hat oder sonstwas.


melden

Mysteriöse unerklärliche Ereignisse

10.04.2021 um 07:54
Heute ist mir wieder etwas seltsames passiert.
Mir war am Morgen ein Meisenknödel aus dem Fenster gefallen.
Nun hatte ich keine Lust gehabt, dieses sofort wieder hoch zu holen, sondern verband dies ca. 1,5 Stunden später mit etwas anderem wegen dem ich sowieso runter musste.

Unten suchte ich nun das Meisenknödel und fand es nicht.
Anstelle dessen fand ich vor meinem Fenster ein vollkommen leeres Meisenknödel - also nur noch dieses Netz.

Das Netz war gelb und das Meisenknödel was runter gefallen war, war auch gelb, aber noch vollkommen neu.
Nun könnte man denken, die Vögel haben in der kurzen Zeit das Ding halt aufgefressen.

Aber diese Annahme ist ja das seltsame: Sonst, wenn ich ein Meisenknödel rausgehängt hatte, brauchten die Vögel mindestens 1-3 Tage bis es leer war. Keinesfalls schafften sie es in ca. 1,5 Stunden, auch nicht, wenn viele Vögel kamen.

Und was auch noch eigenartig wäre, selbst wenn sie es unten gefressen hätten: die hatten es bis jetzt nie so fein säuberlich aufgefressen, dass nicht wenigstens noch 1 kleiner Krümel darin zu sehen gewesen wäre. Aber das gelbe, leere Netz was ich von unten holte war blitz blank, nichts deutete darauf hin, dass da jemals was Fressbares drin gewesen war.
Das Netz war aber auch nicht beschädigt, es war einfach nur leer.

@Teegarden, gute Idee, da baust du ihm eine gute "Brücke" :)


1x zitiertmelden

Mysteriöse unerklärliche Ereignisse

10.04.2021 um 08:19
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Anstelle dessen fand ich vor meinem Fenster ein vollkommen leeres Meisenknödel - also nur noch dieses Netz.
Nicht nur Vögel fressen Meisenknödel. Vielleicht hast du einer Mäusefamilie den Tag gerettet.


1x zitiertmelden

Mysteriöse unerklärliche Ereignisse

10.04.2021 um 08:24
Zitat von docmatdocmat schrieb:Nicht nur Vögel fressen Meisenknödel. Vielleicht hast du einer Mäusefamilie den Tag gerettet.
da hast du Recht, würde mich auch freuen für die Mäuse :)
Aber kann mir nicht vorstellen, dass diese mit ihrem Maul das so sauber "ausputzen" könnten?

Aber ich habe mir jetzt noch überlegt, dass es ja auch größere Vögel, wie z.B. Amseln und Tauben gewesen sein könnten.
Bleibt aber immer noch der Umstand, das kein Krümelchen mehr übrig ist, irgendwo am Netz hängengeblieben ist. Wer auch immer das gefressen hat, der muss doch total ordnungsliebend sein ;) :D


2x zitiertmelden

Mysteriöse unerklärliche Ereignisse

10.04.2021 um 08:30
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Wer auch immer das gefressen hat, der muss doch total ordnungsliebend sein ;)
Oder sehr hungrig.
Welches Tier auch immer das war, oder welche Tiere, ist sicher noch da. Leg doch noch einen Knödel hin und beobachte. Du könntest natürlich auch feinen Sand streuen und den Knödel dann ablegen; wenn das Wetter mitspielt, hast du vielleicht die Fußabdrücke der Täter.


1x zitiertmelden

Mysteriöse unerklärliche Ereignisse

10.04.2021 um 08:31
@docmat
das ist eine sehr gute Idee - danke, werde ich mal probieren :)


melden

Mysteriöse unerklärliche Ereignisse

10.04.2021 um 09:17
Zitat von paxitopaxito schrieb:Man könnte fast meinen, das Universum hätte etwas gegen zu viel Ordnung und will das beheben. ;)
Klar, nennt sich zunehmende Entropie ;-)


1x zitiertmelden

Mysteriöse unerklärliche Ereignisse

10.04.2021 um 14:01
Zitat von TeegardenTeegarden schrieb:Irgendwann habe ich die Suche aufgegeben und einfach einen neuen Lappen genommen.
Ja, eine Sache neu kaufen, ist immer noch die schnellste Methode, die alte wieder zu finden. :D
Zitat von TeegardenTeegarden schrieb:Oder ich hatte halt echt einen kleinen Blackout und kann mich einfach nicht erinnern am Küchenschrank gewesen zu sein.
Am ehesten. Denn selbst, wenn eine Routine (Spülen) unterbrochen wird (Schwiegermutter), dann hört deshalb die Routine nicht einfach auf. Diese Handlung geht fröhlich weiter, ohne ab bewusst wahr genommen zu werden.
Das ist ja das Praktische an Routinen: Sie können ohne weiteres Nachdenken ausgeführt werden (spart Energie).
Das ist aber auch das Vertrackte daran: Sie werden ohne weiteres Nachdenken ausgeführt und somit nimmt man dann oft nicht (mehr) wahr, dass man sie schon gemacht oder dass man sie etwas anders als sonst gemacht (also, den Lappen woanders hingelegt ) hätte.
Da diese Handlung aber nicht voll bewusst durch geführt wird, wird sie auch erinnerungsmäßig gar nicht abgespeichert, und somit erinnert man sich dann tatsächlich nicht daran. Wie auch? Die Daten wurden nicht ins Gedächtnis geschrieben, so, als würde man ein Textprogramm schließen ohne vorher noch einmal extra abzuspeichern.


1x zitiertmelden

Mysteriöse unerklärliche Ereignisse

10.04.2021 um 14:22
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Das ist aber auch das Vertrackte daran: Sie werden ohne weiteres Nachdenken ausgeführt und somit nimmt man dann oft nicht (mehr) wahr, dass man sie schon gemacht oder dass man sie etwas anders als sonst gemacht (also, den Lappen woanders hingelegt ) hä
alles plausibel.

Nur im Falle von @Teegarden war es ja so:
- sie hatte gar keine Biergläser abgewaschen
- zudem hätte sie einen Hocker aus einem anderen Zimmer holen müssen um das gar nicht gespülte Bierglas in den Schrank zu räumen (mit Lappen darin).

Das würde man doch alles auch bei der größten Routine nicht machen, denke ich ;)


1x zitiertmelden

Mysteriöse unerklärliche Ereignisse

10.04.2021 um 14:53
@Optimist
Wahrscheinlich stammte der Lappen im Bierglas von einem anderen Abwasch, vielleicht Wochen vorher, und wurde dann versehentlich mit dem Bierglas an die übliche Stelle gestellt. Und der andere Lappen ist irgendwie verschwunden, vielleicht tatsächlich von einem anderen Hausbewohner im Treppenhaus gefunden und weggeworfen worden.


2x zitiertmelden

Mysteriöse unerklärliche Ereignisse

10.04.2021 um 15:36
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Das würde man doch alles auch bei der größten Routine nicht machen, denke ich ;)
Das würde ich mittlerweile nicht mehr so sehen. :d

Was ich alles schon an Plätzen gefunden habe, wo ich es gar nicht vermutet hatte, oder auf der Suche nach A plötzlich B wiederfand, obwohl ich B schon seit Jahren (!) gar nicht vermisste hatte, ja, noch nicht einmalmehr wusste, dass ich es überhaupt besaß!

Teileweise an Stellen, wo ich mich auch plagen musste um es dort unter zu bringen, aber nichts davon war in meinem Gedächtnis haften geblieben.

Mittlerweile habe ich immerhin schon eine Liste, auf der die vermissen Sachen stehen. Neben diversen CDs auch eine Brille und ein Telefon (leider keine SIM mehr drin, sonst hätte ich es ja durchklingeln lasen können).
Erst vor Kurzem ist ein Handbesen verschwunden, den ich in der einen Sekunde in der Hand gehalten hatte, in der nächsten war er weg. Unauffindbar.
Selbst der Kauf eines neuen hat diesmal nicht geholfen. ;)
Zitat von AlteTanteAlteTante schrieb:Wahrscheinlich stammte der Lappen im Bierglas von einem anderen Abwasch, vielleicht Wochen vorher, und wurde dann versehentlich mit dem Bierglas an die übliche Stelle gestellt.
Das ist auch eine gute Alternative. Solche Vergesslichkeiten sind ja leider keine einmalige Vorkommnisse.
Zitat von AlteTanteAlteTante schrieb:Und der andere Lappen ist irgendwie verschwunden, vielleicht tatsächlich von einem anderen Hausbewohner im Treppenhaus gefunden und weggeworfen worden.
Auch eine Möglichkeit.

Das man etwas nicht so schnell wieder findet ist ja weniger unheimlich, als dass Gesuchtes plötzlich wo auftaucht, wo man es nie vermutet hätte oder/und sich partout nicht daran erinnern kann.


1x zitiertmelden

Mysteriöse unerklärliche Ereignisse

10.04.2021 um 16:32
Egal ob Tabletten, Meisenknödel oder Lichtschalter:
Erinnerungen haben manchmal wenig mit der Realität zu tun. Auch bei ganz banalem Kram.

Ok, wir behaupten gerne: „ich erinnere mich aber doch ganz genau“ oder „ich bin doch nicht verrückt“. Aber unser Kopf macht nun mal Sachen mit uns, denen wir schlicht machtlos ausgeliefert sind. Diese Erkenntnis ist kein Grund zum Schämen oder gar den Beißreflex hervorzuholen. Im Gegenteil, wir sollten stolz darauf sein. Unser Gehirn ist evolutionsbedingt krass leistungsfähig geworden, aber nicht nur das. Es hat sich im Laufe der Zeit auch eine Menge Tricks beigebracht um Energie zu sparen. Und immer wieder gab es Hungersnöte, die derartige Kniffe zu einem echten Selektionsvorteil haben werden lassen.

Und nu stehen wir da, wo wir sind: unser Gehirn füllt für uns Lücken. Egal ob bei der Sinneswahrnehmung oder beim Erinnern. Und dann tut das Mistding auch noch so, als sei das, was es uns gerade vorgelogen hat, die unumstößliche Wahrheit.

Meine Meinung: wir täten gut daran uns von Zeit zu Zeit mal auf diesen biologischen Umstand zu besinnen. Und ihn feiern statt ihn bekämpfen zu wollen.


melden