Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery KriminalfÀlle SpiritualitÀt Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTrÀumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlĂŒsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurĂŒcksetzen).

VerÀnderungen vor dem Tod

49 BeitrĂ€ge â–Ș SchlĂŒsselwörter: Tod, Vorahnung â–Ș Abonnieren: Feed E-Mail

VerÀnderungen vor dem Tod

31.10.2022 um 00:01
Hey an alle die das Lesen,

Erstmal, ich komm mir grad schon leicht dumm vor das zu Halloween zu Posten 😃
Und das mit nem extra dafĂŒr erstellten Account. War zuvor ein paar Jahre nur Mitleser. Falls das Zweifel- Level jetzt schon zu hoch ist, ich versteh es 😂

Aber jetzt zum eigt Thema,
warum auch immer, habe ich trotz meines eigentlich jungen Alters in meinem Umfeld leider sehr viele TodesfÀlle gehabt. Unter diesen Personen waren hauptsÀchlich Leute in meinem Alter.
Also Freunde und Bekannte mit denen man immer wieder Zeit verbrachte.
Mit 17 ca bemerkte ich das erste mal dass ich das GefĂŒhl habe dass manche Menschen bevor sie sterben ihre ,,Aura" verlieren, es ist schwer zu beschreiben. Es ist so als ob sie ihre Farbe und WĂ€rme verlieren, bzw hatte ich oft diesen Eindruck.
Was mich etwas nachdenken lĂ€sst ist die PrĂ€zision. Immer wenn ich das GefĂŒhl hatte ist die Person im nahen Zeitraum wie aus dem Nichts verstorben. Jedoch hatte ich nicht bei allen dieses GefĂŒhl.

Ich habe keine Ahnung ob es nur Einbildung ist oder .... Ja kp.

Gibt es hier jemand der das kennt ? Es wĂ€re noch verrĂŒckter wenn ich nicht alleine wĂ€re mit diesem Problem.


Vielen Dank schonmal fĂŒr die Antworten, falls welche kommen. 😃


2x zitiertmelden

VerÀnderungen vor dem Tod

31.10.2022 um 08:46
@Einszwei

ZunĂ€chst einmal möchte ich Dir mein MitgefĂŒhl aussprechen. Es ist grausam in jungen Jahren Freunde und WeggefĂ€hrten zu verlieren und es verĂ€ndert und sensibilisiert sicherlich die Wahrnehmung gegenĂŒber der Umwelt.

Ich kann dem zustimmen, dass viele Menschen kurz vor ihrem Tode abwesend bis abweisend werden und ihr Blick oftmals schon sehr jenseitig ist. Da jeder Mensch anders ist, kann ich das freilich nicht als Vorboten identifizieren.


melden

VerÀnderungen vor dem Tod

31.10.2022 um 10:26
@Nuka

Vielen Dank fĂŒr deine Worte:)

Bei Ă€lteren Leuten habe ich das öfter gehört dass sie selbst ihren Tod spĂŒren aber bei jungen Leuten im Alter von 15 bis 35 ist es etwas anderes. Zumindest hat niemand von denen gesagt dass sie eine Vorahnung haben. OK wer wĂŒrde darĂŒber auch reden wollen wenn man nicht als verrĂŒckt gelten will.
Selbst Geschwister und Eltern der toten hatten das GefĂŒhl nicht. Ich bin ziemlich Respektvoll und warte natĂŒrlich auf den passenden Zeitpunkt und richtigen Worte um das Thema mit Hinterbliebenen anzuschneiden, daher weiß ich dass sie nicht dieses GefĂŒhl hatten. Ich versteh das nicht.


Zumindest bin ich nicht alleine mit dem Gedanken,ich bin auch gerade schon auf der Suche nach objektiven BĂŒchern oder wissen um das Thema. Aber das gestaltet sich nicht so leicht trotz Englisch FĂ€higkeiten 😃

Eine Liste mit Anzeichen zu erstellen ist auch schwierig
Solang man es nicht in Worte fassen kann was genau man fĂŒhlt.


melden

VerÀnderungen vor dem Tod

31.10.2022 um 10:38
In meiner Heimatstadt hatte ich einen Bekannten von Freundes-Freunden, der sich immer mehr zurĂŒckzog. Bis er plötzlich ein komplett anderes Verhalten zeigte: Er besuchte der Reihe nach alle seine Freunde, seine Familie und fuhr ĂŒberall zu den Leuten, von denen er sich Dinge ausgeliehen hatte und gab sie zurĂŒck. Er war fröhlich und alle waren erleichtert, dass er "wieder da ist" und "wieder der Alte ist".

Tja, aber niemand hat die Vorzeichen so richtig deuten können und kurz danach ist er vom Hochhaus gesprungen.
Ich war damals 10 oder 11 Jahre alt, und dumm und neugierig, wie man in dem Alter natĂŒrlich ist, sind wir dahingegangen. Ich werde nie vergessen, wie unverstĂ€ndlich mir das ganze Verhalten vorkam, als wir da standen und Spoilerdie "Aufschlagstelle" gesehen haben. Irgendwie wurde da auch von der Polizei/Feuerwehr gepennt, das zu beseitigen.


Das hat mein VerhĂ€ltnis zum Tod nachhaltig geprĂ€gt und ich musste damals schon lernen, dass es eben kein allgemeingĂŒltiges Muster gibt, wenn jemand nicht mehr leben will.
Heut weiß ich, er wollte alles in Ordnung bringen, bevor er geht, und den Freunden und Angehörigen es erleichtern mit einem letzten Besuch, dass er dann bald nicht mehr da ist.


Also kein typisches Anzeichen vom Tod und schwer deutbar. Manch einer, mit mehr Erfahrung, hÀtte das vielleicht richtig deuten können.


melden

VerÀnderungen vor dem Tod

31.10.2022 um 10:52
Zitat von EinszweiEinszwei schrieb:habe ich trotz meines eigentlich jungen Alters in meinem Umfeld leider sehr viele TodesfÀlle gehabt.
Das ist traurig aber nichts Ungewöhnliches, sondern salopp ausgedrĂŒckt einfach nur Pech wenn Du mich fragst.
Zitat von EinszweiEinszwei schrieb:Mit 17 ca bemerkte ich das erste mal dass ich das GefĂŒhl habe dass manche Menschen bevor sie sterben ihre ,,Aura" verlieren, es ist schwer zu beschreiben. Es ist so als ob sie ihre Farbe und WĂ€rme verlieren, bzw hatte ich oft diesen Eindruck.
Auch wenn’s persönlich ist, aber ein wenig mehr Hintergrundinformationen lassen die Sache vielleicht ein wenig anders dastehen.
Woran sind die alle denn gestorben?
Zitat von EinszweiEinszwei schrieb:Was mich etwas nachdenken lĂ€sst ist die PrĂ€zision. Immer wenn ich das GefĂŒhl hatte ist die Person im nahen Zeitraum wie aus dem Nichts verstorben.
Nun ja, wÀre dem nicht so, wÀre es Dir wohl niemals aufgefallen, oder? Hat in diesem Sinne aber nichts mit PrÀzision zu tun, sondern eben mit einem (von Dir vermuteten) kausalen Zusammenhang.

Übrigens merkwĂŒrdiger Satz "
wie aus dem Nicht verstorben.“. Man ist nie auf sowas vorbereitet (abgesehen vom Krebstod u.Ă€.), also kommt es einem so mega plötzlich vor. Hat aber dennoch nichts mit Deinem Anliegen zu tun.

Vielleicht bist Du auch einfach total sensibel geworden durch die hÀufigen TodesfÀlle in deinem nahen Umfeld.
Dir ist es wohl auch immer erst im Nachhinein aufgefallen, dass Du meintest die "Aura“ oder wie auch immer sich davor verĂ€ndert hat, oder?
Oder siehst Du es, und hĂ€ltst aber den Mund darĂŒber, und wartest denn nur darauf dass die Person demnĂ€chst stirbt?


melden

VerÀnderungen vor dem Tod

31.10.2022 um 11:01
Zitat von EinszweiEinszwei schrieb:Mit 17 ca bemerkte ich das erste mal dass ich das GefĂŒhl habe dass manche Menschen bevor sie sterben ihre ,,Aura" verlieren, es ist schwer zu beschreiben. Es ist so als ob sie ihre Farbe und WĂ€rme verlieren, bzw hatte ich oft diesen Eindruck.
Hattest du das GefĂŒhl denn schon in dem Moment oder rĂŒckwirkend, nach dem diese Personen verstorben sind? Man neigt ja dazu, den Dingen eine besondere Aufmerksamkeit zu schenken und ggf. sie auch in einen anderen Zusammenhang zu bringen. Dass die Dinge dann nachtrĂ€glich auf einmal Sinn ergeben wĂŒrden, obwohl sie in Wirklichkeit nicht damit in Verbindung stehen. Möglicherweise hattest du das GefĂŒhl schon vorher mal, ihm aber keine Bedeutung geschenkt, weil nichts weiter passierte ... und es dann letztlich vergessen?

Ansonsten fÀllt mir dazu das Facies hippocratica ein:
Beschrieben wird das „typische Gesicht des Moribunden mit spitzer, blasser kĂŒhler Nase, vorstehender, blasser Kinnpartie, eingefallenen SchlĂ€fen, kĂŒhlen Ohren, fahlgrauer Hautfarbe und kaltem Schweiß auf der Stirn.“[10] FrĂŒher war man deutlicher: „Kurz vor dem Tode nĂ€mlich tritt gewöhnlich in dem Gesicht eine auffallende VerĂ€nderung ein. Die Gesichtsfarbe wird plötzlich bleich und fahl, an Wangen und Lippen blĂ€ulich oder schwĂ€rzlich, die Stirnhaut glatt; die Weichtheile des Gesichts sinken ein; die Nase und das Kinn werden spitzig; die Augen sinken tiefer in ihre Höhlen, verlieren den Glanz und sehen stier durch die halbgeöffneten Augenlider.“[11] „Der Unterkiefer fĂ€llt herab, der Mund bleibt offen stehen, das obere Augenlid sinkt hernieder, die Nase wird spitz, die NasenflĂŒgel fallen zusammen. Auch der Augapfel kann nicht mehr eingestellt werden, die Augenachsen stehen hĂ€ufig parallel. Das Gesicht ist ĂŒberdies meist mit kaltem, klebrigen Schweiss bedeckt.“[12] „Die Augen sind eingesunken infolge von Wasserverarmung.“[13] Außerdem wurden „eine fahle Gesichtsfarbe, eingesunkene halonierte Augen, ein Ă€ngstlicher Gesichtsausdruck“,[14] „vortretende Kiefer, brechende Augen, kĂŒhle und abstehende Ohren, ein fahles oder bleifarbenes Aussehen“[15] sowie „ein Verlust der Mimik“[16] beobachtet. Das Totengesicht spiegelt die Gesichtsverzerrungen Sterbender wider.[17]
Quelle: Wikipedia: Facies hippocratica

Allerdings reden wir da schon von direkt vor dem Eintreten des Todes.


melden

VerÀnderungen vor dem Tod

31.10.2022 um 11:10
Nachtrag,

bei den Facies hippocratica Merkmalen reden wir natĂŒrlich vorzugsweise ĂŒber einen natĂŒrlichen Tod. Wenn die Funktionen des Körpers nachlassen. Das hast du natĂŒrlich bei einem Suizid nicht. Daher ist es relevant, wie die Personen sterben ... ob diese Merkmale ĂŒberhaupt auftreten. Könnte mir, bin jedoch kein Mediziner, vorstellen, dass bei Ă€lteren Leuten so etwas auch mit grĂ¶ĂŸeren zeitlichen Abstand bis zum Tod erkennbar wĂ€re, da die LeistungsfĂ€higkeit der Organe schleichend abnimmt.


melden

VerÀnderungen vor dem Tod

31.10.2022 um 11:29
@coronerswife

Als Kind ist sowas noch schwerer einzuordnen. Ich glaube daran hat man lange zu nagen.


Auf das Verhalten bin ich bei meiner Suche schon gestoßen. Liegt anscheinend daran dass sie den Entschluss gefasst haben es zu beenden und deswegen erleichtert und glĂŒcklich auftreten.


1x zitiertmelden

VerÀnderungen vor dem Tod

31.10.2022 um 11:30
Zitat von EinszweiEinszwei schrieb:Liegt anscheinend daran dass sie den Entschluss gefasst haben es zu beenden und deswegen erleichtert und glĂŒcklich auftreten.
Jo, richtig. Grausam, aber richtig.


melden

VerÀnderungen vor dem Tod

31.10.2022 um 11:44
@skagerak

Ja ist es, bin hier auch nicht auf der Suche nach Mitleid oder Aufmerksamkeit.


Zu den TodesumstĂ€nden, es waren immer unnatĂŒrliche Tode. Viele Auto UnfĂ€lle, ein Mord, und ein Bergunfall.
Bei den natĂŒrlich verstorben hat es sich nur um ,, Ă€ltere " Personen gehandelt. Bei denen ich das GefĂŒhl nicht hatte.

Das GefĂŒhl hatte ich nicht im Nachhinein, immer davor. Ich konnte es nur lange nicht einordnen bzw dachte ich natĂŒrlich auch die ersten male an Zufall und Umgang mit Trauer aber nachdem es mir aufgefallen ist dass das ganze doch mit ziemlicher Sicherheit eintritt, wurde ich stutzig und kam auf den Gedanken dass man es vllt besser verstehen kann wenn auch andere das Problem haben.


Die letzten male habe ich versucht es zu erwĂ€hnen. Dass ich ein komisches GefĂŒhl habe, in meinen Umfeld wird sowas aber nicht ernst genommen. Also hab ich mir angewöhnt zu sagen ,,Pass auf dich auf"


1x zitiertmelden

VerÀnderungen vor dem Tod

31.10.2022 um 11:45
@coronerswife

Ja vorallem fĂŒrs Umfeld das ahnungslos bleibt. Bis zu letzt.

Ich wĂŒnsche jedem die Kraft sich jemanden anzuvertrauen falls es zu viel wird und man an sowas denkt.


melden

VerÀnderungen vor dem Tod

31.10.2022 um 11:48
@anonymus88

Eine ehemalige Freundin hat mir das öfter erzÀhlt, sie war im medizinischen Bereich tÀtig

Also dass manche Ă€ltere Leute ihr Ende spĂŒren.

Auch merkwĂŒrdig


1x zitiertmelden

VerÀnderungen vor dem Tod

31.10.2022 um 11:50
Zitat von EinszweiEinszwei schrieb:Ja ist es, bin hier auch nicht auf der Suche nach Mitleid oder Aufmerksamkeit.
Wollte ich Dir auch keineswegs unterstellen.
Zitat von EinszweiEinszwei schrieb:Die letzten male habe ich versucht es zu erwĂ€hnen. Dass ich ein komisches GefĂŒhl habe, in meinen Umfeld wird sowas aber nicht ernst genommen. Also hab ich mir angewöhnt zu sagen ,,Pass auf dich auf"
Und auch im Nachhinein fÀllt es niemanden auf dass Du das erwÀhnt hast?


melden

VerÀnderungen vor dem Tod

31.10.2022 um 12:01
@skagerak

Wollte es trotzdem mal geschrieben haben 😃 ich weiß durch meine Leserzeit im Bereich Verschwörungen, was hier manchmal fĂŒr Fantasievolle Astronauten unterwegs sind 😃


Doch es ist bereits aufgefallen aber wurde nicht weiter beachtet was auch OK ist, mein Umfeld ist da eher nicht so aufgeschlossen dafĂŒr.

Ich eigentlich auch nicht, ich finde gerne auf alles eine ErklĂ€rung. Ohne meine Neugier wĂŒrde ich das auch nicht weiterverfolgen. Ich Versuch das nur zu verstehen bzw besser einzuordnen.

Bin auch sonst eher ein Rationaler Mensch, vllt lÀsst es mich deswegen nicht los


1x zitiertmelden

VerÀnderungen vor dem Tod

31.10.2022 um 12:23
Zitat von EinszweiEinszwei schrieb:Doch es ist bereits aufgefallen aber wurde nicht weiter beachtet was auch OK ist, mein Umfeld ist da eher nicht so aufgeschlossen dafĂŒr.
Naja, wĂ€rst du in meinem Bekanntenkreis und wĂŒrdest mir davon erzĂ€hlen ... ich denke, ich wĂŒrde den Kontakt zu dir einschrĂ€nken, um nicht selbst Teil deines nĂ€chsten GefĂŒhls zu werden. Auch wenn ich nicht daran glaube, hat das schon so etwas von einem schlechten Omen.

Wie oft kommt das eigentlich vor? Hattest du bisher immer recht mit dem GefĂŒhl oder hat es sich auch mal getĂ€uscht?


melden

VerÀnderungen vor dem Tod

31.10.2022 um 12:33
@anonymus88


Was mich komplett aus dem Konzept wirft und gegen jede Logik spricht ist, dass ich immer Recht hatte mit meinem GefĂŒhl.


Das GefĂŒhl war auch nicht immer gleich intensiv. Ich konnte bis jetzt kein Muster außer die unnatĂŒrliche Todesursache finden.


melden

VerÀnderungen vor dem Tod

31.10.2022 um 12:36
@Einszwei

Und wie oft kam das nun schon vor? Über welchen Zeitraum wĂŒrdest du sagen? Mit welcher RegelmĂ€ĂŸigkeit?


melden

VerÀnderungen vor dem Tod

31.10.2022 um 12:42
@anonymus88


7 Mal um genau zu sein.

Des GefĂŒhl hatte ich schon 2 Tage vor dem Tod aber auch schon einen Monat zuvor.

Ich hatte nie das GefĂŒhl ohne dass es eingetreten ist. Es fĂŒhlt sich bisschen nach einem Mix aus Trauer und gefĂŒhlter leere die die Personen aufeinmal ausstrahlen.
Es ist auch nicht wie bei alten Leuten die ihre Interessen einstellen. Es ist alles wie immer, bis auf das GefĂŒhl. Ich muss die Person nicht einmal gesehen haben. 2 Mal habe ich nur zufĂ€llig an die Person denken mĂŒssen und bekam dieses komische GefĂŒhl. Womit ich dann leider richtig lag


melden

VerÀnderungen vor dem Tod

31.10.2022 um 13:08
@Einszwei
Das ich ne Vorahnung hab, das (und wann, manchmal wie) jemand stirbt hab ich öfter. Allerdings wĂŒrde ich das GefĂŒhl komplett anders beschreiben als Du. Und bei mir sind/waren es dann eher Ă€ltere Semester. Allein bist du mit dem Empfinden also nicht, auch wenn sich das sehr subjektiv ausprĂ€gt.


melden

VerÀnderungen vor dem Tod

31.10.2022 um 19:33
Zitat von EinszweiEinszwei schrieb:Also dass manche Ă€ltere Leute ihr Ende spĂŒren.
Das hab ich selbst so in meiner Familie erlebt. Kurz vor dem Tod blĂŒhen diese Menschen auf. Aktuell war es letztes Jahr mein Vater:

Er hat am Dienstag der Inaugaration von Joe Biden mich angerufen und gesagt, dass er sich freut, das im Fernsehen zu sehen. Nachdem er monatelang bettlĂ€gerig war und mufflig, war ich total ĂŒberrascht. Auch seine Schwester hat er angerufen und war guter Laune.

Die Nacht hat er dann ein unheilbares Blutgerinnsel bekommen und es war dann innerhalb von 24 Stunden vorbei.

Bei meiner Oma muss es vor dem Tod Àhnlich gewesen sein.

@coronerswife
Die Geschichte mit dem Selbstmord macht mich traurig. Ich selbst habe in einem Àhnlichen Alter jemand aus der eigenen Klasse verloren. Man hat uns Kindern erzÀhlt, es war ein Unfall. Aber das hat niemand geglaubt und war im Viertel anders bekannt. In dem Alter macht man sich aber weniger Gedanken darum, weil man es doch nicht begreift und sein eigenes Handeln gar nicht einschÀtzen kann.


melden