Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was ist auf Oak Island?

Was ist auf Oak Island?

04.01.2019 um 12:46
...vermutlich werden einige Dinge leider zurückgehalten bzw. werden dann eben mal nur so spontan am Rand kommentiert,
Wie die Frage mit den Knochen oder den Kokosfasern....echt Schade

Hat jemand das Dokument über smith's cove und den damals gefundenen Holzkonst. angesehen ?( gestern 9:01 ) bzw. was die damalige Vermutung war ?


melden
Anzeige

Was ist auf Oak Island?

04.01.2019 um 15:54
@s..zwerg05
s..zwerg05 schrieb:Da hatte ich wirklich zum ersten Mal das Gefühl, dass dem Zuschauer hier einfach mal irgendwas herausragendes psäsentiert werden soll
Als ich das gelesen habe ging es mir aber ehrlich gesagt genau so wie dir.


melden

Was ist auf Oak Island?

04.01.2019 um 17:11
Uhtred schrieb:Für mich wurden am Smiths Cove im 18. Jahrhundert Schiffsseile hergestellt und die Kanäle dienten der Bewässerung. Die Theorie des Historikers Hancock ist für mich schlüssig.

Im Laufe der Jahrhunderte können dort natürlich auch Artefakte angeschwemmt oder verloren worden sein. Schließlich war auf Oak Island einiges los.
Ja, da gehe ich mit. Wobei auch die Fischfang- oder Fischzuchttheorien plausibel erscheinen oder dass es sich um eine Anlage zur Salzegewinnung handelte.
mitstreiter schrieb:
Was ist auf Oak Island?
heute um 12:46
...vermutlich werden einige Dinge leider zurückgehalten bzw. werden dann eben mal nur so spontan am Rand kommentiert,
Wie die Frage mit den Knochen oder den Kokosfasern....echt Schade

Hat jemand das Dokument über smith's cove und den damals gefundenen Holzkonst. angesehen ?( gestern 9:01 ) bzw. was die damalige Vermutung war ?
Ja, nicht aktuell aber ich kenne die Dokumente in den McPhi-Archiven. Sie sind sicherlich die beste Quelle zur jüngeren Schatzsucherhistorie. Vor allem mit schöner Fotodokumentation.

Die U-förmige Struktur, die die Lagina´s nun ausgraben werden ist hier gut beschrieben und die Fotos geben schon sehr viel wieder.
Niederbayern88 schrieb: Da hatte ich wirklich zum ersten Mal das Gefühl, dass dem Zuschauer hier einfach mal irgendwas herausragendes psäsentiert werden soll

Als ich das gelesen habe ging es mir aber ehrlich gesagt genau so wie dir.
Ist mir im letzten Jahr schon extrem negativ aufgestoßen, wie sie das mit kleinen Kreuz gedreht haben. Es ist so einfach so offensichtlich, dass sie zuerst das Kreuz fanden und anschließend nach einer passenden Übereinstimmung mit klarem Templerbezug suchten. (Die Gravuren in Frankreich) In der Serie wurde es dann genau andersum ausgestrahlt. so, als ob sie zuerst in Frankreich waren und anschließend dieses Kreuz fanden. Das macht es zwar noch lange nicht zum Fake aber es vermittelt einen viel engeren Bezug zwischen dem Kreuz und den Templern, als das wahrscheinlich der Fall ist.

Das mit dem Stein ist jetzt ähnlich. Sie können diesen Stein ohne weiteres in Halifax im Keller dieses Gebäudes gefunden haben. Kein Problem, aber es wird so dargestellt, als ob es sich mit recht großer Wahrscheinlichkeit um den 90-foot-Stone handelt. Klar, der Großteil der normalen Zuschauer wird das nicht groß hinterfragen... Ich wette, dass die Untersuchung mittels Laser nichts - oder zumindest nichts eindeutiges - ergeben wird. Wer möchte was dagegen setzen?


melden

Was ist auf Oak Island?

04.01.2019 um 18:47
@s..zwerg05
s..zwerg05 schrieb:Ist mir im letzten Jahr schon extrem negativ aufgestoßen, wie sie das mit kleinen Kreuz gedreht haben. Es ist so einfach so offensichtlich, dass sie zuerst das Kreuz fanden und anschließend nach einer passenden Übereinstimmung mit klarem Templerbezug suchten. (Die Gravuren in Frankreich) In der Serie wurde es dann genau andersum ausgestrahlt. so, als ob sie zuerst in Frankreich waren und anschließend dieses Kreuz fanden. Das macht es zwar noch lange nicht zum Fake aber es vermittelt einen viel engeren Bezug zwischen dem Kreuz und den Templern, als das wahrscheinlich der Fall ist.
Ich glaube dann kannst du mich zumindest ein wenig verstehen, wenn ich der Meinung bin, dass die Serie nicht die beste seriöse Quelle ist oder? ;) Außer dass sonst niemand auf Oak Island sein kann außer sie.


melden

Was ist auf Oak Island?

04.01.2019 um 20:19
Klar ist das Effekt-Hascherei, ändert aber nichts an den Funden.
Kann auch sein, dass der HC diese Reihenfolge wollte, schließlich geht es denen um Einschaltquoten. Solange die weiter die Schatzsuche damit finanzieren, nehme ich das billigend in Kauf. Schließlich will ich irgendwann erfahren was dort unten ist.


melden

Was ist auf Oak Island?

04.01.2019 um 20:24
@Uhtred
Uhtred schrieb:Kann auch sein, dass der HC diese Reihenfolge wollte, schließlich geht es denen um Einschaltquoten. Solange die weiter die Schatzsuche damit finanzieren, nehme ich das billigend in Kau
Denke mal ja. In meinen Augen hat der History Channel, wohl als Hauptsponsor, seine Finger überall im Spiel. Habe vor Monaten schon gesagt, dass ich glaube, dass der HC ziemlich viel berienflusst.


melden

Was ist auf Oak Island?

04.01.2019 um 20:45
Es muss halt spannend bleiben.


melden

Was ist auf Oak Island?

05.01.2019 um 12:45
Niederbayern88 schrieb:Ich glaube dann kannst du mich zumindest ein wenig verstehen, wenn ich der Meinung bin, dass die Serie nicht die beste seriöse Quelle ist oder? ;) Außer dass sonst niemand auf Oak Island sein kann außer sie.
Naja, es ist die einzige - aktuelle - Quelle. Kann man drehen und wenden wie man will.... Für seriös erachte ich sie, denn dass Fake-Funde präsentiert werden halte ich nach wie vor für ausgeschlossen.
Uhtred schrieb:Klar ist das Effekt-Hascherei, ändert aber nichts an den Funden.
Kann auch sein, dass der HC diese Reihenfolge wollte, schließlich geht es denen um Einschaltquoten. Solange die weiter die Schatzsuche damit finanzieren, nehme ich das billigend in Kauf. Schließlich will ich irgendwann erfahren was dort unten ist.
Genauso sehe ich das auch.
Niederbayern88 schrieb:Denke mal ja. In meinen Augen hat der History Channel, wohl als Hauptsponsor, seine Finger überall im Spiel. Habe vor Monaten schon gesagt, dass ich glaube, dass der HC ziemlich viel berienflusst.
Die Lagina´s, Oak Island Tours, Blankenship etc. verhandeln jede Staffel mit dem History-Channel bzw. Prometheus neu. Hatte irgendwann mal den Artikel verlinkt. Hier wird mit Sicherheit klar geregelt sein, wo, wann und wie Einfluss genommen werden darf. Sicherlich hat Prometheus hier fast uneingeschränkte Rechte was den Zusammenschnitt des Fimmaterials angeht und sie werden sicherlich auch solche "Ausflüge" wie nach Schottland, Frankreich etc. vorgeben um eine Verbindung zu Templern etc. besser suggerieren zu können. Ist wohl unvermeidbar sobald Geld und Investoren im Spiel sind.... Und ohne die geht es ja auch nicht.


melden

Was ist auf Oak Island?

06.01.2019 um 12:19
@s..zwerg05
Du bist dabei ein wenig auf den aktuelleren Stand als ich.
Kannst du mir sagen wie lange es so noch weiter gehen soll? Also dass sie mit History Channel da auf Oak Island bleiben?


melden

Was ist auf Oak Island?

06.01.2019 um 13:33
Hallo an alle Schatzjäger

Bin neu hier und hätte gleich mal eine Frage an Euch.

Allgemein hält sich doch das Gerücht, das der Money Pit durch mind. 2 Flutkanäle gesichert wurde.
Vor einiger Zeit wurde ja anscheinend eine Verbindung zumindest nach Smith Cove nachgewiesen (das Experiment mit dem grünen Farbstoff). Woanders kam nichts raus.
Nun hab ich mir die Folge S6E7 angeschaut. Ich bin zwar des englischen nicht so mächtig, konnte aber verstehen, das nach der Fertigstellung des Damms trotzdem noch Wasser eindringt. Es soll wohl aber aus Richtung Landesinnere kommen. Da aus dem Money Pit ja nicht viel Wasser kommen kann, müßte er ja wirklich noch von wo anders gespeist werden.
Wie kann man denn sowas raus bekommen, oder habe ich einen Denkfehler?


melden

Was ist auf Oak Island?

06.01.2019 um 15:36
Der Film mit dem grünen-Wasser-Experiment wurde vor einigen Tagen bei Kabel 1 Doku wiederholt. Es war tatsächlich ein leichter grüner Schatten vor der Küste zu sehen. Die Protagonisten waren sich offenbar aber nicht sicher, ob es tatsächlich das gefärbte Wasser war oder eine natürlich Trübung. Dann war von der Färbeaktion keine Rede mehr. Ich habe mich gewundert, denn es wäre natürlich ein leichtes gewesen, die Aktion mit einer anderen Farbe zu wiederholen und dann Sicherheit zu haben.
Was das Wasser im Money Pit betrifft, so ist nach wie vor zu bedenken, dass es in derr Tiefe auch natürliche wasserführende Schichten geben kann. Das offene Meer ist schließlich nur einen Spaziergang entfernt.
Und selbst wenn man aus der Tiefe Artefakte holt, die dort natürlicherweise nicht hingehören (Holz, Kokosmatten, Münzen, Knöpfe), sagt das gar nichts, weil Herrscharen von Schatzsuchern seit 200 Jahren im Untergrund alles umgewühlt haben und dabei die jetzt gefundenen Gegenstände eingebaut/verloren haben können.
Dadurch wird die ganze Schatzsuche auch zu einem ziemlich aussichtslosen Unterfangen.
1. Es gibt keine Spur außer einigen obskuren Berichten, wohl Zeitungsmeldungen, über die Ausgangssituation.
2. Der orginale Money Pitt ist verschüttet, sein genauer Ort nicht mehr bekannt. Die Protagonisten glauben zwar, ihn wieder gefunden haben, sicher ist das nicht. Man bedenke, dass eine Abweichung von zwei Metern reicht, um daneben zu liegen.
3. Alles, was man da unten findet, kann auch später eingebracht worden sein (s.O.)


melden

Was ist auf Oak Island?

06.01.2019 um 17:53
Vielleicht war ja auch die Reaktion auf das Farbexperiment der Bau der Kofferdamms, nur wurde es nicht weiter diskutiert, oder uns Zuschauern nicht gezeigt!
Wieviel Natürliches Wasser könnte denn jetzt noch durchdrücken?
Würde man es schaffen, z.B. die 10X oder C1 Höhlen komplett leer zu pumpen, um endlich mal Gewissheit zu haben, was sich dort drin befindet?
Ich weiß, ihr seid auch nicht vor Ort, aber vielleicht gibt es ja ein paar Geologen/Pumpspezialisten unter euch ;)


melden

Was ist auf Oak Island?

07.01.2019 um 07:36
Niederbayern88 schrieb:Du bist dabei ein wenig auf den aktuelleren Stand als ich.
Kannst du mir sagen wie lange es so noch weiter gehen soll? Also dass sie mit History Channel da auf Oak Island bleiben?
Bis sie gefunden haben wonach sie suchen oder die ganze Geschichte kein Geld mehr abwirft. Je nachdem, was zuerst eintritt.
Diapo schrieb:Hallo an alle Schatzjäger

Bin neu hier und hätte gleich mal eine Frage an Euch.

Allgemein hält sich doch das Gerücht, das der Money Pit durch mind. 2 Flutkanäle gesichert wurde.
Vor einiger Zeit wurde ja anscheinend eine Verbindung zumindest nach Smith Cove nachgewiesen (das Experiment mit dem grünen Farbstoff). Woanders kam nichts raus.
Stimmt, es ist nach wie vor nur ein Gerücht. Das Experiment mit dem Farbstoff haben sie 2014 von 10X aus ausgeführt. Ergebnis unklar. Zuvor hatte es glaube ich auch Chappel versucht, allerdings von seinem Schacht am Moneypit aus und dabei fetgestellt, dass Farbstoff an smith´s cove und zwei weiteren Stellen austrat. Viel wahrscheinlicher ist allerdings, dass der Farbstoff durch natürliche Verbindungen ins Meer gelangt. Das ganze Terrain ist ja auch von natürlichen Hohlräumen durchzogen.
Diapo schrieb:Nun hab ich mir die Folge S6E7 angeschaut. Ich bin zwar des englischen nicht so mächtig, konnte aber verstehen, das nach der Fertigstellung des Damms trotzdem noch Wasser eindringt. Es soll wohl aber aus Richtung Landesinnere kommen. Da aus dem Money Pit ja nicht viel Wasser kommen kann, müßte er ja wirklich noch von wo anders gespeist werden.
Wie kann man denn sowas raus bekommen, oder habe ich einen Denkfehler?
Ich glaube, Du hast etwas falsch verstanden. Es drang hier Wasser durch die Elemente des Kofferdamms ein und ebenso drückte Wasser (Grundwasser?) vom Landesinneren in smith´s cove. Das konnten sie ja dann abstellen und jetzt werden sie die Grabung in smith´s cove beginnen können.
Ob sich die Sachlage am Moneypit mit der Errichtung des Damms geändert hat, wissen wir noch nicht. Ich vermute aber nicht....
Lupo54 schrieb:Und selbst wenn man aus der Tiefe Artefakte holt, die dort natürlicherweise nicht hingehören (Holz, Kokosmatten, Münzen, Knöpfe), sagt das gar nichts, weil Herrscharen von Schatzsuchern seit 200 Jahren im Untergrund alles umgewühlt haben und dabei die jetzt gefundenen Gegenstände eingebaut/verloren haben können.
So ist es. Bislang könnte jeder einzelne Fund auch von Schatzsuchern stammen. Einen Gegenbeweis gibt es nicht. Deswegen interessieren mich auch diese Fasern aus dem Moneypit so sehr. Wenn das alte Kokosfasern wären, dann würde das schon fast einem Beweis gleichkommen. Aber wahrscheinlich sind es keine, da man nichts mehr gehört hat.
Diapo schrieb:Vielleicht war ja auch die Reaktion auf das Farbexperiment der Bau der Kofferdamms, nur wurde es nicht weiter diskutiert, oder uns Zuschauern nicht gezeigt!
Das letzte Farbexperiment haben sie in 2014 durchgeführt. Glaube nicht, dass das irgendeinen Einfluss auf die jetzige Grabung hat. Sie möchten jetzt die U-förmige Struktur untersuchen und schauen, ob es hier einen Beweis für eine Aktivität vor 1795 gibt.
Diapo schrieb:Wieviel Natürliches Wasser könnte denn jetzt noch durchdrücken?
Wahrscheinlich unverändert viel. Siehe oben.
Diapo schrieb:Würde man es schaffen, z.B. die 10X oder C1 Höhlen komplett leer zu pumpen, um endlich mal Gewissheit zu haben, was sich dort drin befindet?
Beide Schächten wurden ja bereits komplett von den Tauchern abgesucht ohne Ergebnis. Denke nicht, dass sie da jetzt nochmals investieren und versuchen die Schächte leer zu pumpen. Am Moneypit werden sie sicherlich rund um H8 weitere Bohrungen machen und vielleicht auch ein paar neue Stellen testen.... Könnte ich mir jedenfalls gut vorstellen.


melden

Was ist auf Oak Island?

07.01.2019 um 08:38
Moin,
Lupo54 schrieb:Und selbst wenn man aus der Tiefe Artefakte holt, die dort natürlicherweise nicht hingehören (Holz, Kokosmatten, Münzen, Knöpfe), sagt das gar nichts, weil Herrscharen von Schatzsuchern seit 200 Jahren im Untergrund alles umgewühlt haben und dabei die jetzt gefundenen Gegenstände eingebaut/verloren haben können.
schon korrekt, allerdings begannen die modernen Schatzsucher - soweit bekannt - erst um 1795. D.h. wie da die Münzen aus 1600-1652 (spanischer 8 Maradevi), 1695 (Charles II), 1727-1760 (Georg II) und diverse andere reinpassen, ist fraglich. Schließlich trägt man die Teile nicht über 100 Jahre mit sich rum und verliert die dann auf einmal auf einer verlassenen Insel in Nova Scotia.

Theorie: auf Oak Island lagen diverse Dinge verborgen, die von den Franzosen und Engländern schon vor 1795 gesucht wurden und ev. auch gefunden wurden. Beim Abtransport wurde dann einiges verloren, z.B. Broschen, das Kreuz (dessen Blei laut dt. Experten wohl aus Südfrankreich kommen soll), Pilumspitze (oder was dieser Armbrustbolzen auch immer darstellen soll!) und die von den Findern getragenen englischen und französischen Uniformknöpfe.

Und das alles taucht jetzt dank "bobby dazzler"-Gary Drayton wieder auf. Den Typen sollte man einfach mal systematisch 10 Stunden am Tag über die Insel streifen lassen, dann würde das mit seinen "top-pocket-finds" viel schneller gehen. :-)


melden

Was ist auf Oak Island?

07.01.2019 um 08:47
Smartstream schrieb:Und das alles taucht jetzt dank "bobby dazzler"-Gary Drayton wieder auf. Den Typen sollte man einfach mal systematisch 10 Stunden am Tag über die Insel streifen lassen, dann würde das mit seinen "top-pocket-finds" viel schneller gehen. :-)
Im Prinzip werden sie genau das machen. Die "Dame von der anderen Seite" hatte ich ihrem Blog (weiß nicht mehr ob Facebook oder Webblog) vor kurzem mal beschrieben, dass sie Drayton oft beobachtete, wir alleine und über viele Stunden den Küstenstreifen absucht. Ohne die anderen und ohne Kamerateam.

So wird er es wahrscheinlich auch mit dem Rest der Insel machen. Wenn er was interessantes findet, kommen die anderen wahrscheinlich dazu und der Fund wird für die Kameras nochmal nachgestellt.


melden

Was ist auf Oak Island?

07.01.2019 um 09:00
Ja, die Dame scheint momentan die einzig unabhängige Quelle zu sein, recht interessant. HC vertraue ich keinen Millimeter und die nach Drehbuch zusammengestellten Veröffentlichungen sind ärgerlich. Ist zwar nachvollziehbar, dass die das Ganze spannend halten wollen und wenn mal 4 Wochen nix passiert gehen die Quoten nach unten, aber dieses "un-chronologische" Veröffentlichen von Funden ist nicht gerade hilfreich!

Das Nichtweiterverfolgen der Kokosfasern, Kistenbeschläge, der Spur des Verrückten von Frog Island, etc., nervt auch etwas. Im übrigen glaube ich, dass Apple Island, Frog Island und von mir aus auch Birch Island und Hook Island noch genauer angeschaut werden müssten...

Ans Money Pit und die Flutungstunnel glaube ich ehrlich gesagt nicht, und das ist m.E. auch wirklich Glaubenssache, da sich die Story seit 1850 viel zu oft geändert hat, s. 90ft Stone und viele andere Dinge. Legende eben.

Dass sich an anderen Stellen der Insel andererseits etwas befunden haben mag, halte ich schon für wahrscheinlich. Dazu gibt es zu viele Spuren, Bale und die Franzosen/Engländer/ev. sogar Spanier. Ob da allerdings noch was da ist, ist eher fraglich.


melden

Was ist auf Oak Island?

07.01.2019 um 09:08
Ich möchte mal in die Runde fragen, für wie wahrscheinlich Ihr den Anfang der Story haltet?

Die drei jungen Männer graben mindestens 10 Meter tief, und alle drei Meter kommt eine Plattform aus Eichenstämmen.
10 Meter ist echt tief. Sowas müsste gut abgestützt werden.

Alle Materialien müssen mit einem kleinen Boot rübergeschafft werden. Lebensmittel auch.


melden

Was ist auf Oak Island?

07.01.2019 um 09:21
lullaby69 schrieb:Ich möchte mal in die Runde fragen, für wie wahrscheinlich Ihr den Anfang der Story haltet?

Die drei jungen Männer graben mindestens 10 Meter tief, und alle drei Meter kommt eine Plattform aus Eichenstämmen.
10 Meter ist echt tief. Sowas müsste gut abgestützt werden.
Meiner Meinung nach haben Vaughn, Smith & Co. tatsächlich etwas vorgefunden, was sie für eine Schatzgrube hielten. Für einen kompletten Hoax passen die weiteren Lebensgeschichten einfach nicht. Allerdings glaube ich nach wie vor, dass sie das, was sie dort fanden einfach falsch interpretiert haben und es sich um irgendein Bauwerk handelte, das im Zusammenhang mit den Bauten in smith´s cove stand und für irgendwas "alltägliches" genutzt wurde. (hatten wir ja schon oft hier: Fischzucht, Salzgewinnung, Trockendock, Seilherstellung etc.)

Der Rest ist stille Post. Und ob es im Detail wirklich genauso war, wie in den Geschichten dargestellt, weiß man ja nicht. Vielleicht war es einfach nur eine Grube mit irgendeinem Holzgerüst und über die Jahre wurden daraus dann die Lagen aus Eichenstämmen etc...


melden

Was ist auf Oak Island?

07.01.2019 um 09:25
@s..zwerg05
Ja, mir kam gerade der Gedanke von einem Brunnen. Für die Leute, die dort arbeiteten.
Über wirkliche Trinkwasserquellen auf Oak-Island wissen wir wenig, oder?


melden
Anzeige

Was ist auf Oak Island?

07.01.2019 um 10:34
Theorie: auf Oak Island lagen diverse Dinge verborgen, die von den Franzosen und Engländern schon vor 1795 gesucht wurden und ev. auch gefunden wurden. Beim Abtransport wurde dann einiges verloren, z.B. Broschen, das Kreuz (dessen Blei laut dt. Experten wohl aus Südfrankreich kommen soll), Pilumspitze (oder was dieser Armbrustbolzen auch immer darstellen soll!) und die von den Findern getragenen englischen und französischen Uniformknöpfe.
Das ist natürlich eine Spekulation, eine Theorie unter vielen. Wenn man aber mal mit nüchternen Verstand die Wahrscheinlichkeiten abwägt, so ist das Szenario um einiges wahrscheinlicher als z.B. die Templer-Theorie. Leider ist "Schatz weg" längst nicht so spannend wie die Templer u.a. und deshalb will das so mancher nicht hören. Die Laginas gehören dazu und der HC kann damit auch schlecht Geld verdienen. Nun ja, es ist ihr ihr eigenes Geld, dass die Laginas verbraten und was der HC aus der Geschichte macht, hat ja auch einen gewissen Unterhaltungswert. The Show must go on und das wahrscheinlich noch eine ganze Weile.


melden
88 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden