Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was ist auf Oak Island?

Was ist auf Oak Island?

03.02.2019 um 20:54
@Wagner23
Ich sehe es ähnlich wie du.
Okay ich wäre jetzt nicht gerade jemand, da da wartend im Keller sitzt und auf die neuste Folge wartet in der Hoffnung, dass es zu neuen Erkenntnissen kommen wird und ich diese dann auf einer XXXXXL Wandkarte markieren kann :D
Aber so im Großen und Ganzen echt mal etwas umwerfendes und bestätigtes zu finden wäre schon super.


melden
Anzeige

Was ist auf Oak Island?

04.02.2019 um 18:13
Scorpion25 schrieb am 26.01.2019:Ja ich habe das hier auch schon mal geschrieben, da war mal eine Nachfahrin von ihm in der Sendung und hat behauptet das er den Schatz gefunden hat und sie hatte ein goldenes Kreuz dabei und gesagt das es aus dem besagten Schatz stammt.
Nicht ganz, das waren Nachfahren von McGinnis.
Smartstream schrieb am 30.01.2019:Habe den Tipp von s.zwerg05 befolgt, und bei jedem "could it be..." einen Whisky getrunken. War lecker...:)
@Smartstream
Würd ich auch gerne machen, aber mittwochs morgens im Büro kommt ne Flasche Whiskey nicht gut ;-) Ich sollte mir das ganze mal lieber

@Rest:
Das Buch von Sullivan habe ich noch nicht ganz durch, aber fast. Wer sich für die Historie der Schatzsuche interessiert, dem kann ich das Buch nur wärmstens empfehlen. Er hat wirklich bis ins Detail recherchiert und von der ersten Grabung bis zur heutigen alles aufgearbeitet. Ich habe hier viel erfahren, was ich bislang noch nicht wusste. Vor allem, dass meist Querverbindungen zwischen den einzelnen Schatzsuchertrupps gab war mir so nicht bewusst. Insbesondere seit dem Blair beteiligt war. Das reicht aber quasi zurück bis zu Vaughan, Smith und McGinnis.

Er hat wirklich sehr sauber und nachvollziehbar die Zusammenhänge rausgestellt. Auch zu den einzelnen Grabungen an sich hat er alles dokumentiert. Wer an welcher Stelle, aus welchem Grund gegraben hat etc.

Wer Bedenken hat, weil das Buch ebenfalls unter der Flagge des History Channel vetrieben wird, denn kann ich beruhigen. Hat wohl nur lizenzrechtliche Gründe. Bin jetzt im letzten Drittel und es geht bis hierher nicht einmal um die Serie. Die Laginas etc. finden natürlich Erwähnung, allerdings beschreibt er lediglich, wann, wie und wieso sie Teile der Insel bzw. der Firma Oak Island Tours gekauft haben und wie die Kontakte zum History Channel zu Stande kamen.

Die letzten Seiten lese ich heute abend. Ich kann dann nochmal was dazu schreiben, falls jemand Interesse hat.

Wer sich ausschließlich für Theorien zur Entstehung des Moneypit interessiert, der wird im Buch nur bedingt fündig (bis jetzt jedenfalls) Er beschreibt natürlich auch einzelne Theorien, aber eher aus der Sicht seiner Interviewpartner. Ganz interessant ist die Theorie der "Piratenbank". Habe ich so noch nicht gelesen...

Augenmerk liegt aber klar auf der Historie der Schatzsuche. Flüche und abergläubischen Unsinn behandelt er nicht, bzw. beschreibt er nur in ein paar wenigen Sätzen, woher die Fluchgeschichte stammen könnte.

Angeblich folgt im letzten Drittel auch noch einiges an Kritik zu den Methoden der Lagina´s aber soweit bin ich noch nicht.....

Wer sonst noch etwas zum Buch wissen will: Immer raus damit!


melden

Was ist auf Oak Island?

05.02.2019 um 01:58
@zwerg; Weißt du, ob das Buch auch in Deutsch rauskommt, und falls ja: wann?


melden

Was ist auf Oak Island?

05.02.2019 um 07:39
sansebar schrieb:@zwerg; Weißt du, ob das Buch auch in Deutsch rauskommt, und falls ja: wann?
Leider keine Ahnung.... aber könnte mir schon gut vorstellen, dass es irgendwann übersetzt wird. Das Thema ist ja hierzulande auch mittlerweile recht beliebt....


melden

Was ist auf Oak Island?

05.02.2019 um 09:16
s..zwerg05 schrieb:Wer sonst noch etwas zum Buch wissen will: Immer raus damit!
Schreibt er auch was etwas über die horizontalen Gänge, die Schatzsucher über die Jahre angelegt haben?
Ich kann mir nicht vorstellen, das die Stollen beim graben immer trocken gewesen sind.
Die Tiefe, in der sie gegraben wurden, und die Länge wäre auch interessant.


melden

Was ist auf Oak Island?

05.02.2019 um 11:50
Diapo schrieb:Schreibt er auch was etwas über die horizontalen Gänge, die Schatzsucher über die Jahre angelegt haben?
Ich kann mir nicht vorstellen, das die Stollen beim graben immer trocken gewesen sind.
Die Tiefe, in der sie gegraben wurden, und die Länge wäre auch interessant.
Er beschreibt das sogar sehr ausführlich. Wann, von wem, wo und mit welchem Ziel. Natürlich nur, soweit es durch Aufzeichnungen auch irgendwie belegt ist. Das ist sehr unterschiedlich. Für die Onslow-Grabungen gibt es naturgemäß weniger Belege als zu den darauf folgenden Grabungen.


melden

Was ist auf Oak Island?

05.02.2019 um 13:19
Bei den horizontalen Gängen ist es wie mit den vertikalen, kommt man unter den Meeresspiegel oder die Grenze des Grundwassers, laufen sie voll.

Daher habe ich auch Schwierigkeiten mit der Theorie, dass da eine Verbindung mit dem Money Pit und den "Box Drains" besteht, die braucht's nämlich gar nicht. Das Loch läuft schon von alleine voll, wenn man tief genug gräbt auf einer Insel im Meer.

Lese gerade, dass die Laginas schon lange kein Geld mehr investieren müssen für die Grabungen, sie werden im Gegenteil von der Produktionsfirma Prometheus bezahlt. Info stammt von Scott Wolter, der mit denen auch in Verbindung steht.

Damit erklärt sich auch die Manipulation durch die Produktionsfirma, die Funde immer dann auftauchen lässt, wann sie gerade gebraucht werden für die Story (90ft Stone, "Templerkreuz", "Runenstein", etc.). Und andere Funde dann wieder fallen lässt, wenn sich daraus nix machen lässt (-> was ist eigentlich mit dem vom Archäologen untersuchten Tunnel/Keller passiert? Und mit dem runden münzförmigen Stück Metall von neulich?).

Die Serie ist schon mit Vorsicht zu genießen, auch wenn ich annehme, das die Laginas (meist) ehrlich sind.


melden

Was ist auf Oak Island?

05.02.2019 um 15:38
Smartstream schrieb:Lese gerade, dass die Laginas schon lange kein Geld mehr investieren müssen für die Grabungen, sie werden im Gegenteil von der Produktionsfirma Prometheus bezahlt. Info stammt von Scott Wolter, der mit denen auch in Verbindung steht.

Damit erklärt sich auch die Manipulation durch die Produktionsfirma, die Funde immer dann auftauchen lässt, wann sie gerade gebraucht werden für die Story (90ft Stone, "Templerkreuz", "Runenstein", etc.). Und andere Funde dann wieder fallen lässt, wenn sich daraus nix machen lässt (-> was ist eigentlich mit dem vom Archäologen untersuchten Tunnel/Keller passiert? Und mit dem runden münzförmigen Stück Metall von neulich?).
Man kann die "finanzielle Entwicklung" der Serie schön von der ersten bis zur sechsten Staffel verolgen. Anfangs werden die Laginas nur sowas wie ein Handgeld bekommen haben, dafür dass das Kamerateam sie filmen durfte. Ab der dritten Staffel wurde es dann zusehends mehr. Und mittlerweile denke ich auch, dass die schön verdienen.....

Aber sei´s drum. Ich gönns ihnen. Sie haben das ja nicht mit Hintergedanken gemacht hier Geld zu verdienen. Sullivan schreibt das auch schön in seinem Buch. Zunächst haben die Lagina´s den History Channel - Kevin Burns -zweimal abblitzen lassen und haben sich geweigert Kameras auf die Insel zu lassen. irgendwann haben sie sich dann doch geeinigt.
Smartstream schrieb:Die Serie ist schon mit Vorsicht zu genießen, auch wenn ich annehme, das die Laginas (meist) ehrlich sind.
Ich gebe Dir insofern recht, dass man alles kritisch hinterfragen sollte. Vor allem den Zusammenschnitt und die Deutung einzelner Funde. Dass die Lagina´s von Grund auf ehrlich sind, glaube ich aber zweifellos. Auch dass alle Funde ausnahmslos echt sind. Wieso auch nicht? War ja bislang nichts wirklich aufregendes dabei.....

Im übrigen hab ich gestern weitergelesen. Bin zwar noch nicht ganz durch aber ein bemerkenswertes Kapitel hab ich gestern gelesen. Hier zerreißt Sullivan die Templertheorie quasi in der Luft. Vor allem die in der Serie immer wieder dargestellte Theorie mit Henry Sinclair. Er beschreibt außerdem ziemlich gut, wie sich die ganze Geschichte (die auch die angebliche Expertin in Schottland den Laginas präsentiert hat) entwickelt hat. Woher diese Story stammt, wer sie sich ausgedacht hat und wie sie immer wieder weiterentwickelt wurde. Das ist faszinierend. Aus der gleichen Quelle stammen übrigens auch die Vorlagen für Dan Brown´s "Da Vinci-Code". Auch diese Karte von Oak Island, die in der Serie (glaube Staffel 3) von diesem einen "Experten" eingeschleppt wurde, widerlegt er von vorne bis hinten.

Zwar kannn er natürlich nicht beweisen, dass die Templer nicht dort waren. Aber all das, worauf man sich in der Serie stützt, führt Sullivan sehr deutlich als Hoax vor, dessen Inhalt sich über die letzten 100-200 Jahre quasi in die Hirne der Menschen eingeschlichen hat und nun oft als historische Gegebenheit hingenommen wird.

Wirklich spannend zu lesen. Hätte nicht gedacht, dass sich Sullivan da so kritisch gegenüber der Serie austoben darf.


melden

Was ist auf Oak Island?

05.02.2019 um 16:00
s..zwerg05 schrieb:Auch diese Karte von Oak Island, die in der Serie (glaube Staffel 3) von diesem einen "Experten" eingeschleppt wurde, widerlegt er von vorne bis hinten
Ich weiß nicht, ob du dich auf die von Zena Halpern beziehst. Aber falls ja: Rick wurde vom eigentlichen Besitzer der Karte, Donald Ruh, in einem persönlichen Gespräch darauf aufmerksam gemacht, dass diese Karte eine Fälschung aus den 1970er Jahren ist und Zena das Recht zur Veröffentlichung nicht hat. Dennoch wurde sie in der Sendung gezeigt. Nicht gut.

Hier die Stelle aus dem Sullivan Buch:

„These documents, Halpern said, were dated from 1178 to 1180 and described a Templar voyage to the northeast part of the North American continent, where their ship made landfall on “an island of oaks.” Then, “when I found the map, which is dated 1347, I began to put the pieces together,” Halpern explained to the Laginas.“

Auszug aus: Randall Sullivan. „The Curse of Oak Island: The Story of the World’s Longest Treasure Hunt.“


melden

Was ist auf Oak Island?

05.02.2019 um 16:11
Smartstream schrieb:Ich weiß nicht, ob du dich auf die von Zena Halpern beziehst.
In dem Fall nicht. Ich meine diese hier:

Mae del.JPG

Hast du das buch schon durch? @Smartstream


melden

Was ist auf Oak Island?

05.02.2019 um 16:39
s..zwerg05 schrieb:Hast du das buch schon durch?
Nicht vollständig, bin noch dabei. Komme nicht so oft dazu zu lesen momentan. Manche Kapitel habe ich aber vorab schon gelesen.

Ja, die Karte oben ist eine andere, aber auch nicht besser.

Grundsätzlich gilt aber, dass derjenige der behauptet dass die Templer auf der Insel waren das auch belegen muß. Dass etwas nicht stattgefunden hat, ist eher nicht zu beweisen. ;) Und bisher gibt's überhaupt keine eindeutigen Fakten, die Templer auf Oak Island nachweisen.


melden

Was ist auf Oak Island?

05.02.2019 um 18:08
Smartstream schrieb:Damit erklärt sich auch die Manipulation durch die Produktionsfirma, die Funde immer dann auftauchen lässt, wann sie gerade gebraucht werden für die Stor
Das fiel mir schon am Ende der Vierten (ich glaube, es war eher die 5 Staffel) auf;
als es so ne Art Sonder-/Abschlußsendung gab;
wo nur kurz auf eine "ausgrabungsstätte" eingegangen wurde (ca. 6x6m/bzw. kleiner; Quadrat; mit Holzplanken gestützt (alt)) - die es nicht in die Sendung schaffte; wenngleich durchaus "interessant" - weil ja keine "Zeit" ist..

Aha; aber für diese Endlosen Whds/Rückblicke ist dann aber Zeit???


melden

Was ist auf Oak Island?

05.02.2019 um 18:26
sansebar schrieb:Das fiel mir schon am Ende der Vierten (ich glaube, es war eher die 5 Staffel) auf;
als es so ne Art Sonder-/Abschlußsendung gab;
wo nur kurz auf eine "ausgrabungsstätte" eingegangen wurde (ca. 6x6m/bzw. kleiner; Quadrat; mit Holzplanken gestützt (alt)) - die es nicht in die Sendung schaffte; wenngleich durchaus "interessant" - weil ja keine "Zeit" ist..

Aha; aber für diese Endlosen Whds/Rückblicke ist dann aber Zeit???
Absolut grauenhaft!!! Gerade dieser Schacht würde mich brennend interessieren. Es dürfte ja nicht allzu schwer fest zu stellen sein, von wem er ist. Leider legt man da wohl eher weniger Wert drauf. Schade, aber wir müssen damit leben.. wohl oder übel.

Ach.... morgen ist ja schon wieder Mittwoch ;-)


melden

Was ist auf Oak Island?

05.02.2019 um 19:10
s..zwerg05 schrieb:Gerade dieser Schacht würde mich brennend interessieren. Es dürfte ja nicht allzu schwer fest zu stellen sein, von wem er ist.
Ich schätze mal den heben sie sich für später auf, wenn Smith Cove abgearbeitet ist. Der Schacht wurde ja schon mittlerweile ringsrum mit Sandsäcken o.ä. gesichert.


melden

Was ist auf Oak Island?

06.02.2019 um 09:17
In Folge 12 nicht viel Neues, wie vermutet war das Wesentliche schon in der Vorschau angekündigt:

  • Gary Drayton findet ein Metallteil das dem "Armbrustbolzen" gleicht in Smith's Cove und eine münzfömige Wertmarke aus Metall an der Stelle, an der "Runenstein" gefunden wurde

  • der "Runenstein" ist jetzt kein Runenstein mehr, weil keine Runen drauf sind (war klar!), sondern laut Expertin mittelalterliche/gotische Muster die zu einem Bauwerk gehören könnten

  • in H8 wird mittels Unterwasserdrohne (ROV) eine Höhle angezeigt/vermutet, bevor das ROV dann mit Wasser vollläuft und gar nix mehr anzeigt. Also graben sie in H8 mit dem großen Hammerbohrer weiter.

  • in Smith's Cove wird nahe am Cofferdam (also weiter Richtung Meer) eine neue undokumentierte Struktur (Wand) aus Beton gefunden, die 1.80m unter Wasser angelegt wurde und alt aussieht. Ziemlich bemerkenswert, findet auch der Archäologe!


Vorschau:
  • aus H8 werden Holzstücke rausgeholt und sie vermuten, diese könnten zur Chapel Vault gehören

  • in H8 werden Pergamentfragmente mit Farbspuren gefunden

  • bei der Betonstruktur in Smith's Cove wird ein Eingang vermutet und irgendwas gefunden (was genau wird in der Vorschau nicht gezeigt)


Fazit:
es wird alles sehr in die Länge gezogen, die bisherigen Resultate der gesamten 12 Folgen der Season 6 hätte man locker in eine 20 minütige Zusammenfassung packen können.


melden

Was ist auf Oak Island?

06.02.2019 um 14:12
Übersicht (noch ohne Betonstruktur/-wand):
Bildschirmfoto-2019-02-06-um-08-15-36
Betonstruktur:
Bildschirmfoto-2019-02-06-um-14-05-56
Betonstruktur vor den Rundhölzern (alter Bootssteg/-einsetzstelle):
Bildschirmfoto-2019-02-06-um-14-07-44


melden

Was ist auf Oak Island?

06.02.2019 um 15:38
Danke


melden

Was ist auf Oak Island?

06.02.2019 um 19:31
Wirklich sehr schöner Übersichtsplan.
Am Ende des Steges könnte der Beton doch glatt eine alte Kaimauer gewesen sein.


melden

Was ist auf Oak Island?

06.02.2019 um 19:36
Habs auch gesehen, wieder ohne Whisky. Leider. Ich muss mal schauen ob man den Crown Royal auch in Deutschland bekommt ;-)
Smartstream schrieb:in Smith's Cove wird nahe am Cofferdam (also weiter Richtung Meer) eine neue undokumentierte Struktur (Wand) aus Beton gefunden, die 1.80m unter Wasser angelegt wurde und alt aussieht. Ziemlich bemerkenswert, findet auch der Archäologe!
Hach, ich weiß nicht. Das mag ja was interessantes und altes sein, oder halt auch nicht. Geil ist aber, dass die auf diese Betonmauer schauen und das erste was denen einfällt ist: "Schon die alten Römer konnten mit Zement bauen! Die Römer!!!!"
Hätt ich Whisky da gehabt, hätt ich spätestens hier die Flasche angesetzt..... so langsam überspannen sie den Bogen. Gestern die Wikinger, heute die Römer und morgen Aliens..... Ich vergaß, die Crossover-Folge mit Ancient Aliens gibt´s ja demnächst tatsächlich noch.... Dafür brauch ich mehr als eine Flasche Whsky.....
Smartstream schrieb:Fazit:
es wird alles sehr in die Länge gezogen, die bisherigen Resultate der gesamten 12 Folgen der Season 6 hätte man locker in eine 20 minütige Zusammenfassung packen können.
Ich seh´s positiv. Für die ganze erste Staffel hätten 5 Minuten ausgereicht, für die zweite vielleicht 10. Mittlerweile sind´s schon 20 Minuten für nichtmal ne halbe Staffel ;-)

Aber Spaß beiseite. So langsam wird´s ja wirklich ein wenig interessanter.... Smith´s cove halte ich zwar immer noch für das Werk von Schiffsbauern, Fischern und das neuere Zeug ist von Schatzsuchern. Aber schauen wir mal....

Vielleicht ziehen sie ja was aus dem Moneypit demnächst. Die Pergemantfragmente sehen wirklich spannend aus. Es sind ja nicht die ersten und ich weiß nicht so recht was ich damit anfangen soll. Zu Schatzsuchern passt das ja nicht wirklich....


melden
Anzeige

Was ist auf Oak Island?

07.02.2019 um 06:35
s..zwerg05 schrieb:s..zwerg05
OK danke für die Verbesserung aber die haben das zusammen mit ihm gefunden und dann aufgeteilt oder?


melden
239 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Dämonen34 Beiträge
Anzeigen ausblenden