Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Kein Gott? Aber wie kommt es dann....

55 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Religion, Götter, Kult, Kulturen, Völker

Kein Gott? Aber wie kommt es dann....

23.08.2007 um 23:51
Link: www.industrial-technology-and-witchcraft.de (extern)

ist leider auf englisch, einige werden es kennen.
http://www.industrial-technology-and-witchcraft.de/index.php/itw/article/620/#more

nicht nur witzig sondern (für mich) auch noch plausibel :)


melden
Anzeige
Xedion65
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kein Gott? Aber wie kommt es dann....

24.08.2007 um 02:15
Link: www.nytimes.com (extern)

Ich finde diesen Text hier wesentlich besser begründet als den von Douglas Adams.

Izuma

Schreibst du nun in anderen Threads wieder genau das gleiche, unbegründete Zeugs?
izuma schrieb:alle religionen sind aus kontroll und macht wünchen hervorgegangen oder haben sich
versucht mit ihrem begrenzten wissen eine weltordnung zu erschaffen
Beweise? Evolutionsbiologen widersprechen hier wohl wehement. Interessant, dass du dir herausnimmst, wo du Wissenschaft annimmst und wo nicht.
izuma schrieb:heut zu tage sollte man dies besser wissen da wir ja in einer aufgeklärten welt leben in der die meisten über die entsprechen de grundbildung verfügen sollten um wahrheit von fiction zu unterscheiden...
Aufklärung und Glaube sind zwei Dinge, die sich nicht widersprechen und somit auch parallel existieren können. Der einzige Irrglaube ist es, zu vermuten, dass Wissenschaft und Aufklärung automatisch zu Unglaube führen muss - das scheint mir wohleher Wunschdenken einiger Atheisten zu sein, die ihre eigene Position damit erhöhen wollen.
Sehr viele Menschen gehen heute ihren eigenen Weg (gerade in Deutschland) - aber sie gehen, nur weil sie sich Gedanken darüber machen, nicht den atheistischen. Es ist chauvinistisch und anmaßend davon auszugehen, dass jeder, der etwas nachdenkt, die eigene Meinung vertreten muss.
izuma schrieb:aber fakt ist alles religionen wiedersprechen sich selbst etc..
Beweise? Dies ist eine leere Behauptung ohne Hintergrund, denn sie setzt voraus, alle Religionen zu kennen, was praktisch unmöglich ist. Das ist also nicht Fakt, sondern Fiktion.


melden

Kein Gott? Aber wie kommt es dann....

24.08.2007 um 02:30
ich habe koran und bibel gelesen... und mich auch it anderen so gut es meine zeit zu lies beschäftigt...

und dies ist mein schluß ließ selbst die bibel... andere bücher ich sagte schon ich will augen öffnen der effekt schlägt fehl wenn ich es jedem neu vorbete...

eine grundlage des lern prozesse di du wohl kennst...

und ich nehme mir heraus was ich mir meines wissens nach heraus nehmen kann...

nicht mehr und nnicht weniger...


melden
Xedion65
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kein Gott? Aber wie kommt es dann....

24.08.2007 um 02:45
Izuma

Dein Problem, lieber Izuma, ist die völlige Selbstüberschätzung. Gestehe dir doch mal eins ein. Du bist nicht intelligenter als alle anderen. Du bist nicht gebildeter, nicht weiser, nicht belesener - du kannst auch nicht besser argumentieren. Natürlicht schmeichelt es dem Ego, wenn man das glauben kann, mehr aber auch nicht. Der Grund, wieso du die Dinge anders siehst liegt keineswegs darin begründet, dass du überlegen bist. Im Gegenteil.
Dort draußen gibt es tausende von Menschen, die dir weit voraus sind und dennoch eine völlig andere Auffassung haben. Es ist eine kindlich-naive Auffassung, dass man selbst richtig liegt und alle anderen falsch, dass man sich nicht täuschen kann. Du wirst jetzt evtl. den Kopf schütteln.."nene ich weiß ja, dass ich Recht habe"
Wie glaubst du kommt es dazu? Bist du ernsthaft der Überzeugung, dass sie sich alle täuschen? Ich habe dir schon einmal die Frage gestellt, an wieviele Irrtümer du glaubst. Hast du mittlerweile etwasdarüber nachgedacht? WIR ALLE glauben, dass wir Recht haben, das ist eine menschliche Eigenschaft. Wie sollte es auch anders sein, wenn das nicht der Fall wäre, würden wir ja einen anderen Standpunkt vertreten.

Wenn du wirklich so aufgeklärt bist, wie du immer tust, dann solltest du den nächsten Schritt in Angriff nehmen. Eigenreflexion und kritische Aufarbeitung des eigenen Standpunktes. Erst wenn du andere Menschen nicht mehr als unaufgeklärte Idioten ansiehst, kannst du wirklich mitdiskutieren.


melden

Kein Gott? Aber wie kommt es dann....

24.08.2007 um 02:53
Tja da ist was dran.
Früher dachte ich, was sind das für Idioten in meiner Klasse.
Nur letztendlich sind wir alle Menschen welche ständig dazulernen, mit eigenen Erfahrungen.
Wenn man sich über andere stellt ist man assozial (wird häufig als Schimpfwort missbraucht), ein soziales miteinander wird dadurch nicht möglich.
Erst wenn man lernt die anderen Menschen auf ihre Art und Weise anzunehmen wie sie sind, nicht auf die Fehler sondern auf das Positive schaut (was nicht immer leicht ist), erst dann lernt man dazu.
Weil man dann offen ist, offener für eine neue Welt und neue Ansichten der gleichen Welt.


melden
Xedion65
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kein Gott? Aber wie kommt es dann....

24.08.2007 um 03:00
Izuma

und dies ist mein schluß ließ selbst die bibel... andere bücher ich sagte schon ich will augen öffnen der effekt schlägt fehl wenn ich es jedem neu

Das ist z.B. das perfekte Beispiel. Du bist praktisch ein Missionar. Von der Richtigkeit des eigenen Weltbildes 100% überzeugt, ziehst du aus um anderen Leuten "die Augen zu öffnen". Dies IST Religion. Ja, du bist ein zutiefest religiöser Mensch..
Genau so wie du, argumentiert auch ein islamischer Missionar, oder ein christlicher. Sie nehmen sich auch heraus, was sie meinen sich herausnehmen zu dürfen, sie meinen auch ein besonderes Verständnis aufzubringen, sie wollen auch "Augen öffnen".

Der Punkt ist aber - da wir alle verschiedene Menschen sind, kommen wir nach der Lektüre verschiedener Bücher auch zu gänzlich unterschiedlichen Ergebnissen, abhänig von unserem momentanen Weltbild, unserer Erziehung usw. Nur weil dir etwas logisch erscheint, muss das anderen nicht genauso gehenund das bedeutet nicht, dass diese dann dümmer sind als du. Vermutlich wurden all die Argumente, die du anführen könntest hier schon 1000 mal durchgekaut...und die Leute glauben immer noch, auch oder gerade weil es auf jedes Argument ein Gegenargument gibt.
Diese Erkenntnis bringt ein gutes Stück Toleranz mit sich.


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kein Gott? Aber wie kommt es dann....

24.08.2007 um 03:53
Also wenn ihr mich fragt, die älteste Frage der Menschheit ist so simpel : Warum ?

Warum gibt es in der Natur den ewigen Kreislauf von Entstehen und Vergehen und welche Kräfte sind da am Werk ?

Die Fähigkeit zu diesem Gedankengang hat jeder Mensch in sich, nicht erst wir, die wir immer alles bewiesen haben wollen um es verstehen und annehmen zu können. Ahnen/Tod und Gottheiten/Kräfte (auch physikalische Gegebenheiten die das Leben hervorbrachten, jene die Entstehung erst möglich machte !) gehören nunmal zum menschlichen Rätselsammelsorim während aller Entwicklungsstufen unserer Spezies und zu gaaanz alten Zeiten waren die Erklärungsmodelle und das Verständnis der eigenen Welt nocht etwas vager, also bildlicher ausgeschmückt, denn schon damals galt :

"Wissen ist Macht"

Spiritualität und geistige Visualisierung haben zu verschiedene Ausprägungen und Darstellungen dieser Götter/Kräfte und verehrten Ahnen geführt, auch das Lebensumfeld spiele bei der"Verkörperung" oder Benennung eine wesendliche Rolle. In gewisser Weise ist es jedem in die Wiege gelegt Gott zu erfahren, schließlich hat er genügend Zeugnise seiner Existenz hinterlassen oder nicht ? ;)

Die Frage ist, wollen wir dies als Chance sehen aus altem schon Dagewesenem zu lernen, oder tun wir alles als Schwindel ab und wissen es gibt Handy´s aber wissen nichtmal mehr über unsere Mutter Erde Bescheid, dass auch sie ihre eigene "Wellenlänge" hat, die wir durch unsere "Störsender", unserer Technologie aus dem Gleichklang bringen ?

Wie gesagt für meine Erkenntnis gehört Gott zum Menschen wie Leben und Sterben zum Menschsein ;)


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kein Gott? Aber wie kommt es dann....

24.08.2007 um 03:57
Wer weiß, vielleicht gräbt in 1000 Jahren wer einen Ipod aus und glaubt es wäre eine Darstellung von Gott, was heute fast stimmen könnte, wenn man mal an unseren Technologie-Glauben denkt ;)


melden

Kein Gott? Aber wie kommt es dann....

24.08.2007 um 11:30
mal dazu ich ja ich bin gerne mal überhäblich und jahr as mag tausende oder 10tausende geben oder noch mehr aber genauso gibt es milliarden menschen den ich meilen voraus bin also hing dein vergleich...
hier noch mal ein link mit bibel zitaten usw...
den alles aufzuschreiben würde mir zu lange dauern ich wollte es zwar eigendlich nicht reinstellen von wege selbsterkenntnis und so aber hier bitte

http://www.bibelzitate.de/up.html

aber auch eine gegendarstellung... ich bin ja fair...

http://www.wort-des-kreuzes.de/Bibel/widerspr.html

trotzdem sind die versuche krampfhaft zu erklären warum fakten hier und dort anderst sind...

das... Iz


melden
Xedion65
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kein Gott? Aber wie kommt es dann....

24.08.2007 um 11:35
Izuma
izuma schrieb:milliarden menschen den ich meilen voraus bin also hing dein vergleich...
Das bezweifle ich um ehrlich zu sein. Aber dennoch - diese 10000 haben eine andere Meinung, also hinKt der Vergleich NICHT.
Du hast also den Text oben scheinbar nicht verstanden.


melden
Xedion65
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kein Gott? Aber wie kommt es dann....

24.08.2007 um 11:37
Izuma
izuma schrieb:trotzdem sind die versuche krampfhaft zu erklären warum fakten hier und dort anderst sind...
Siehst du, das meinte ich...


melden

Kein Gott? Aber wie kommt es dann....

24.08.2007 um 11:59
ja ich weis ich muss alles bewerten aber dies ist nun mal etwas das zum mensch sein und der wahrheits findung gehört...
und doch habs verstanden...
ich will nur sagen das auch in der 10000masse auf gleichdenkende treffe und wohl auf viele... meiner erfahrung nach


melden
rati
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kein Gott? Aber wie kommt es dann....

24.08.2007 um 12:52
sorry, hab nicht alles gelesen, Könnte also sein das diese Bemerkung schon gemacht wurde

von carapi
Carapi schrieb am 06.05.2007:Völligunabhängig von einander in der Entwicklung und dennoch in einem ähnlich: die anbetung vonGöttern, Götzen, "über-menschlichem"
Wieso meinst du den die Entwicklung des Gottglaubens wäre unabhänig an verschiedenen Stellen der Erde entstanden?
Der Ursprung der Menschen liegt in Afrika und die Idee vom göttlichen ist lange bevor die Menschen Afrika verlassen haben entstanden. Später ist dann nur noch das Basismodel den speziellen Lebensbedingungen angepasst worden.


melden
Anzeige

Kein Gott? Aber wie kommt es dann....

28.08.2007 um 19:27
der basis mensch in afrika war ein halb lemur der noch nichtmal werkzaug hatte...
also auch bestimmt nicht nach einer erklärung für die welt suchte...


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

371 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Persönlicher Dämon39 Beiträge