weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kalter Hauch, defekte Uhren & schwebende Schatten

2.293 Beiträge, Schlüsselwörter: Kalter Hauch, Schweb. Schatten
briansteen
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kalter Hauch, defekte Uhren & schwebende Schatten

30.09.2008 um 09:35
Hallo,

letzten Freitag (26.09.08) saß ich gegen 23 Uhr 30 an dem Computer in meinem Schlafzimmer. Ich hatte den Rollladen schon am frühen Abend heruntergelassen.

Ich sitze mit dem Rücken zum Fenster, welches ca. 3,5m von meinem Sitzplatz entfernt ist.

Ich saß ungefähr seit einer Viertelstunde und dann merkte ich einen sehr kühlen Luftzug hinten an meinem Genick (ich hatte einen Kapuzensweater an, dessen Baumwollkapuze meinen Hals zu einem Gutteil bedeckt).

In meinem Schlafzimmer sind es immer ca. 18-19° C, also nicht sehr kühl.

Überrascht drehte ich mich um, um zu schauen, ob das Fenster auf Kippe geöffnet sei und dadurch evtl. ein Luftzug (draußen waren es ca. 8-10° C, herbstlich eben) hätte entstehen können. Das Fenster war geschlossen.

Auf dem Computertisch steht eine batteriebetriebene analoge Uhr, die um 22 Uhr 46 stehengeblieben war (am Tag zuvor ging sie noch, kann mich genau daran erinnern - bemerkte das Stehenbleiben kurioserweise aber erst am nächsten Tag). Auf meinem Nachttisch steht eine ebenfalls batteriebetriebene, digitale Funkuhr, die noch am Morgen des Freitag noch intakt war, ebenfalls am nächsten Tag (Samstag früh) jedoch auf dem Display absolut nichts mehr anzeigte.

Das waren echt merkwürdige Begebenheiten. Ich behielt sie jedoch für mich, da meine Frau mit so'nem Hokuspokus aber auch so gar nix anfangen kann (bzw. bisher konnte).

Gestern kam das Thema gegen Abend bei uns zur Sprache. Vorgeschichte: meiner demenzkranken Mutter war mein vor sechs Jahren verstorbener Vater angeblich schon einmal erschienen.

Ich erzählte meiner Frau eher beiläufig von den Vorgängen mit der Kälte im Genick und den stehengebliebenen Uhren und sie war sehr verblüfft und erstaunt, denn sie hatte ebenfalls am vergangenen Freitag tagsüber eine "Erscheinung", die sie jedoch für sich behielt, weil sie eigentlich eine Verfechterin des Rationalismus ist und jedweden PSI-Kram als Humbug bezeichnet: sie sah von unserem oberen Stockwerk aus durch die offene Treppe eine großen länglichen Schatten vom Korridor schwebend in unsere Kücke einbiegen. Sie ging in die Küche - niemand darin.

Tja, das war's. Eigentlich unspektakulär. Aber die Vorgänge beschäftigen mich seit Sonntag sehr. Zufall?

Randnotiz: meine Frau hat heute (Montag) die Batterien in den Uhren gewechselt (die Batterien waren fast, aber nicht ganz leer!). Die analoge Uhr geht wieder, die digitale tut jedoch keinen Pieps mehr - ist zerstört.

Wie gesagt, alles eher unspektakulär, aber die parallelen, unabhängig voneinander stattgefundenen Erlebnisse von meiner Frau und mir geben dem Ganzen ein gewisses realistisches "Geschmäckle".

Ich weiß nicht, wer oder was in meinem Schlafzimmer war, ich bin mir jedoch sicher, dass etwas versucht hat, Kontakt aufzunehmen, bzw. sich bemerkbar zu machen.

Wir werden das weiter beobachten. Es gibt noch zwei weitere merkwürdige Begebenheiten aus der Vergangenheit (2002 und 2004), aber in dieser kuriosen Konstellation der Erlebnisse von meiner Frau und mir hatten wir das noch nicht.

Die Parallelität verblüfft und wir fragen uns, wer oder was dahinter steckt...

Bitte um Antworten bzw. Einschätzungen aus der Community.

Danke und Gruß briansteen


melden
Anzeige
briansteen
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kalter Hauch, defekte Uhren & schwebende Schatten

30.09.2008 um 10:57
Sorry liebe allmystery-Gemeinde,

die Textstelle

>>...denn sie hatte ebenfalls am vergangenen Freitag tagsüber eine "Erscheinung",...<<

erfordert eine kleine, aber wichtige Korrektur:

>>..denn sie hatte ebenfalls am vergangenen Freitag !gegen 20 Uhr 45! eine "Erscheinung",...<<

Das war, als sie die Kinder ins Bett gebracht hatte. Es war Licht im Flur und ebenfalls in der Küche. Spiegelungen sind ausgeschlossen. Die Wahrnehmung war deutlich und nicht nur aus den Augenwinkeln. Übermüdung ist ebenfalls ausgeschlossen.

Danke und Gruß briansteen


melden

Kalter Hauch, defekte Uhren & schwebende Schatten

30.09.2008 um 13:08
Hallo Briansteen,

eine Einschätzung ist schwer zu geben.
Es passieren viele Dinge, auch parallel, die man aber nicht immer unbedingt als mysterös begründen sollte.
Vielleicht solltet Ihr beiden (unabhängig voneinander) eine Art Tagebuch führen, in dem ihr die Erlebnisse mit Angabe von Datum und Zeit dokumentiert.
Wenn es dann sehr häufige Überschneidungen/Parallen gibt, dann würde ich mir Gedanken machen.

So lange man nicht ernsthaft in Gefahr ist, kann man sowas auch leicht übersehen...


melden
--L--
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kalter Hauch, defekte Uhren & schwebende Schatten

30.09.2008 um 13:50
ja stimme natas75 zu, schau was in den nächsten tagen oder wochen so passiert und evtl. könntest du ja das Forum als eine Art Tagebuch nutzen.

Bei deinen Erlebnissen bisher könnte es schon eine logische Erklärung geben.
Das mit der Temperatur hab ich ehrlich gesagt nicht geschnallt, was es jetzt bei dir kälter als sonst?

achja willkommen im Allmystery Forum! :)


melden
die_strafe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kalter Hauch, defekte Uhren & schwebende Schatten

30.09.2008 um 14:06
Macht euch mal um die Uhren nicht so viel Gedanken.-die gehen halt schon mal kaputt oder bleiben stehen.
Die Idee, Uhren mit Toten und somit auch mit Geistern in Verbindung zu bringen rührt daher, dass man früher, als der Doktor weit und länger anfahren musste , pflegte, das Pendel der Uhr anzuhalten zum Todeszeitpunkt des liebsten Menschen, der im heimischen Haushalt verstarb, damit der Arzt bei Eintreffen die möglichst genaue Todeszeit in den Schein eintragen konnte.


melden
briansteen
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kalter Hauch, defekte Uhren & schwebende Schatten

30.09.2008 um 14:48
@ --L--
das mit der temparatur verhält sich folgendermaßen: ich habs im schlafzimmer nicht besonders kuschelig, wie gesagt 18-19 grad, was ich aber mit einem sweater bekleidet als ganz normal bezeichnen würde. ich habe nicht gefroren, hatte ein ganz neutrales temperaturempfinden, als ich mich an den pc gesetzt habe. das kuriose daran ist, dass ich plötzlich und unvermittelt diese kälte im genick gespürt habe. du musst dir das so vorstellen, als ob du ohne vorwarnung einen kalten waschlappen ins genick bekommst. es konnte kein zug entstanden sein, da das zimmer geschlossen war (tür und fenster). ich habe die öffnung untersucht, durch die der rollladengurt läuft, hätte ja eine art kältebrücke sein können, die eine kalte strömung hätte entstehen lassen können. dort zieht es aber nicht rein. es war auch kein innerer frier-impuls, es war kälte von aussen. ich habe mich reflexartig umgedreht, um zu schauen, ob nicht doch das fenster gekippt wäre. das war auch nur ungefähr eine halbe sekunde. danach war es wieder wie vorher.

@ die_strafe
uhren gehen kaputt, klar. und zufälle gibt es auch. aber warum sollen beide uhren gleichzeitig ausfallen. wir haben die batterien angeschaut, es sind verschiedene sorten. und wir benutzen eigentlich immer die gleiche marke seit längerem. d.h., die batterien sind nicht gleichzeitig gewechselt worden, das könnte nämlich erklären, dass sie auch gleichzeit leer geworden wären. ist aber definitiv nicht so.

@ natas75
wir sind jetzt natürlich für diese dinge sensibilisiert, ohne in panik zu sein. wir haben auch keine angst. denn es hat uns ja nix getan. die zeitliche nähe der ereignisse gibt uns aber die gewissheit, dass irgendetwas da war an diesem abend und sich bemerkbar machen wollte.

wie gesagt, wir sind vernünftige menschen und keine spinner oder wichtigtuer.

ich denke, es gibt diese vorgänge und sie lassen sich nicht erklären (schade, dass ich nicht den schatten habe in die küche einbiegen sehen...). wenn es wieder passiert, werde ich es hier protokollieren.

bin dankbar für weitere meinungen

greetz briansteen


melden

Kalter Hauch, defekte Uhren & schwebende Schatten

30.09.2008 um 20:49
Ist denn bei euch an dem abend irgendetwas gewesen? Ich meine jemand verstorben oder so? oder vor Jahren am selben Tag oder zur gleichen Uhrzeit? Wär mal interessant.


melden

Kalter Hauch, defekte Uhren & schwebende Schatten

30.09.2008 um 21:34
du weißt schon das alle leute die angeblich eine erscheinung mit dem teufel hatten einen kalten lufzug erwähnten...


melden

Kalter Hauch, defekte Uhren & schwebende Schatten

30.09.2008 um 21:49
Es gibt noch zwei weitere merkwürdige Begebenheiten aus der Vergangenheit (2002 und 2004), aber in dieser kuriosen Konstellation der Erlebnisse von meiner Frau und mir hatten wir das noch nicht.

Wie wär`s denn ,wenn du uns diese Begebenheiten auch noch schilderst,vielleicht erkennt man ja einen Zusammenhang.

Hatte das Datum der Erscheinung evtl.eine Bedeutung,
z.B.Sterbetag eines Verwandten ,oder war dieses Datum (nicht vom Jahr abhängig)ohne irgendwelche Anlass?


melden
briansteen
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kalter Hauch, defekte Uhren & schwebende Schatten

01.10.2008 um 10:26
Hi zusammen,


@titus1960 – keine direkt referierenden ereignisse, an die ich mich erinnern würde.

@ xXericXx – das ist mir nicht bewusst, wobei man solche dinge immer mal wieder im zusammenhang mit büchern oder filmen erfährt, hört oder sieht (filme und bücher: es, exorzist, das siebte zeichen, zimmer 1408 etc.), habe später am abend nochmal „constantin“ eingelegt (hatte aber nix mit dem kalten hauch zu tun - oder vielleicht doch ?). dieser film fasziniert mich immer wieder. und ich muss zugeben, ich besitze seit langer zeit eine gewisse affinität zu diesem thema (gott, teufel, reinkarnation, offenbarung etc.). ohne mich jedoch intensiv und ständig damit zu beschäftigen.

@martialis – ich werde die anderen begebenheiten kurzfristig zusammenfassend beschreiben – heute abend denke ich, werde ich dazu kommen.

danke an alle für (weitere) einschätzungen und meinungen, bestätigungen und relativierungen – das thema beschäftigt uns (meine frau und mich) jetzt natürlich täglich und wir warten schon fast auf weitere dinge, die geschehen…

bis später
greetz briansteen


melden
necrophiliac
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kalter Hauch, defekte Uhren & schwebende Schatten

01.10.2008 um 12:03
Dafür gibt es alles simple Erklärungen. warum gleich an geister glauben?


melden

Kalter Hauch, defekte Uhren & schwebende Schatten

01.10.2008 um 12:08
@necrophiliac
Geb mal ab deine simplen Erklärungen.......?? Und warum nicht an Geister glauben?


melden
briansteen
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kalter Hauch, defekte Uhren & schwebende Schatten

01.10.2008 um 12:28
@necrophiliac
wie titus1960 bereits gesagt hat. natürlich kann man (fast) alles für sich isoliert betrachtet erklären (wenn man es kann). der kalte luftzug dauerte ca. 0,3-0,5 sec und war kein innerer impuls mit gänsehaut oder so. es war, als ob ich ganz kurz angefasst wurde. es gab keine physikalisch feststellbare quelle für diesen luftzug, der nur kurz zu spüren war. oder wie kann man einen schatten erklären der über ca. 2-3m in einer unnatürlichen weise geschwebt ist und es kein objekt in der nähe gab, dass diesen sich bewegenden schatten hätte werfen können. glaub' mir, wir haben uns echt den kopf nach rationalen erklärungen zerbrochen und hätten wahrscheinlich niemals etwas von dem erlebnis des anderen erfahren (meiner frau war es nicht geheuer, aber sie wollte es als alte rationalistin lieber für sich behalten), und ich habe es nur erwähnt, weil wir in einem völlig anderen zusammenhang nochmal davon gesprochen haben, dass mein 2002 verstorbener vater angeblich meiner demenzkranken mutter (lt. aussage meiner kranken mutter) nach seinem ableben erschienen sein soll. das mit der kaputten uhr bzw. batterie leer (komisch, dass das stehenbleiben bzw. der defekt erst am nächsten morgen aufgefallen ist) könnte man schon unter zufall ablegen. man kann es aber auch mit den unabhängig voneinander von zwei verschiedenen personen erlebten vorkommnissen in zusammenhang bringen. und es liegt doch irgendwie nahe, auch wenn wissenschaftlich kein beweis für einen zusammenhang zu erbringen ist. ich denke, diese geschichte hatte für mich auch ein wenig signalcharakter. werde darauf evtl. später nochmal eingehen.

bis später
greetz briansteen


melden
briansteen
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kalter Hauch, defekte Uhren & schwebende Schatten

02.10.2008 um 10:52
Anhang: mt46874,1222937538,Ruegen2004.pdf

Hallo zusammen,

ich hatte ja angekündigt, die zwei begebenheiten aus den jahren 2002 und 2004 zu schildern.

Zunächst einmal sollte ich voranschicken, dass im frühjahr 2002 mein vater verstorben ist und ich nicht ausschließen will, dass man dazu neigt, das zu sehen, was man sehen will. Sprich, der geist „gaukelt“ einem etwas vor.

Ich bin jedoch überzeugt, wobei ich nicht behaupten will, dass ich es weiß, dass bei dem vorgang 2002 keine täuschung vorliegt. Es war dazu auch viel zu kurz.

In dem wohnzimmer unseres damaligen hauses hatte ich tagsüber eine art lichterscheinung die max. 0,2-0,4 sec gedauert hat. Ich stand im raum und nahm einen lichtschein in der oberen ecke der mir gegenüberliegenden wand wahr. Wie gesagt, ganz kurz. Es war kreisrund, nicht übermäßig hell, wie wenn man eine runde bürolampe mit glühbirne in angeschaltetem zustand in bestimmtem abstand von der wand hält.

Ich bemerkte den lichtschein, da war er auch schon wieder weg.

Ich schaute sofort aus dem fenster, um eine quelle für eine sonnenspiegelung ausmachen zu können. Fehlanzeige. Kein auto war vorbeigekommen, kein sonstiges fahrzeug, dass durch eine spiegelung, welcher art auch immer, diesen lichtschein hätte erzeugen können. Zumal das licht oben fast in der ecke des wohnzimmers erschien, direkt hinter/neben der gardinenstange.

Ein externer lichtreflex hätte durch festerstreben und oder gardinen/gardinenstange gebrochen werden müssen und hätte somit auch einen schatten geworfen. Es gab jedoch keinen schatten.

Es war keine optische täuschung. Ich habe das meiner frau erzählt, sie nahm es zur kenntnis und ich schätze, sie legte es unter „postmortale trauerreaktion“ ab). Das war’s zu diesem ereignis.

Für die begebneheit aus 2004 habe ich eine datei angehängt, die mich mit meinen kindern im „rasenden roland“ auf rügen zeigt. Das bild wurde mit einer handelsüblichen digicam gemacht. Verblüffend ist, das der lichtschein aus dem fenster rechts hinter meinem kopf rund dargestellt ist und nicht die ganze fläche der rückwand erhellt.

Das bild wurde ohne blitz gemacht und die form des lichtscheins hinter meinem kopf entspricht in etwa dem lichtschein, der sich an der wand im wohnzimmer 2002 gezeigt hatte.

Ich habe es nicht so mit optik, aber der fast exakt rund begrenzte lichtschein hinter meinem kopf ist schon verblüffend. Und ich habe bisher dafür, das nur dieser bereich beleuchtet ist und nicht größere teile der rückwand, bis heute keine erklärung.

Ich versichere, dass dieses bild definitiv nicht nachbearbeitet wurde.

Bei interesse kann ich bild auch im original bei mir angefordert werden, der scan ist jetzt nicht so dolle…

Bin gespannt auf eure einschätzungen…
Bis bald
greetz briansteen


melden

Kalter Hauch, defekte Uhren & schwebende Schatten

02.10.2008 um 11:12
Was ist denn der rasende Roland? Das Bild sieht aus wie ein Gemälde und ist beim zoomen unheimlich verpixelt, schade das man da nicht mehr erkennt. Ach, sind das deine Kinder? Voll niedlich die beiden.
Schade das das Bild nicht in Farbe ist, da könnte man vielleicht mehr sehen.


melden
briansteen
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kalter Hauch, defekte Uhren & schwebende Schatten

06.10.2008 um 16:16
Hallo nochmal,

die Erkenntnisse aus meiner Geschichte: die Sache locker sehen. Ich dachte, es kommen ein paar mehr Meinungen bzw. Erlebnisse, die so ähnlich klingen. Und vielleicht auch Erklärungs- oder Interpretationsversuche.

@titus1960: die Frau auf dem Bild kann ich im Fenster beim besten Willen nicht erkennen. Du hast jedoch recht: mein Sohn (damals vier Jahre alt) schaut sehr ernst. Ist mir schon beim ersten Anschauen der Fotografie aufgefallen. Ich kann mich nicht erinnern, ob es kurz vorher irgendwie "Zirkus" wg. irgendetwas gab.

Das mit der Frau musst Du mir aber mal näher erklären.

Vielleicht habe ich ja auch ein Problem mit der entsprechenden Abstraktion...

Bis bald
greetz briansteen


melden

Kalter Hauch, defekte Uhren & schwebende Schatten

06.10.2008 um 17:37
Von wem wurde die Aufnahme gemacht, oder besser von welcher Seite? Könnte auch eine Spiegelung von dieser Person sein.
Du schreibst "Damals" war dein Sohn vier Jahre alt, ich hatte das so verstanden als wäre das Foto vor kurzem erst entstanden?
Oder habe ich etwas missverstanden?

Bis bald Gruß Tina...


melden
briansteen
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kalter Hauch, defekte Uhren & schwebende Schatten

07.10.2008 um 10:42
Die Aufnahme wurde von meiner Frau von der gegenüberliegenden Sitzbank aus gemacht (praktisch von der linken, der fensterabgewandten Seite aus). Die Aufnahme ist aus 2004. DerLichtschein hinter meinem Kopf entspricht in etwa der Lichterscheinung in unserem Wohnzimmer aus dem Jahr 2002 (hatte ich weiter oben schon erzählt). Wie gesagt, ein Optik-Spezialist könnte für diesen merkwürdigen Lichteinfall hinter mir vielleicht eine ganz einfache Erklärung geben.

greetz
briansteen


melden

Kalter Hauch, defekte Uhren & schwebende Schatten

07.10.2008 um 17:22
Sorry, ja das hast du ja auch weiter oben geschrieben....2004....hab mal wieder nicht richtig gelesen! dann kann diese Spiegelung auch deine Frau sein, das kommt in etwa hin, aber für den Lichtschein hätte ich jetzt auch keine Erklärung.....vielleicht ein "Heiligenschein"? lol........


melden

Kalter Hauch, defekte Uhren & schwebende Schatten

07.10.2008 um 17:47
Warum ist denn dieses Bild so "dunkel"? Ist die Originalaufnahme auch so dunkel schwarzweiß?

lg


melden
Anzeige
briansteen
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kalter Hauch, defekte Uhren & schwebende Schatten

08.10.2008 um 13:20
mt46874,1223464823,RR 2004 Ruegen.JPG
@titus1960: du hast recht, es ist etwas im fenster. kann ich aber nicht erklären, denn das foto wurde im fahren gemacht, also kann keiner draussen gestanden haben. eine spiegelung halte ich für ausgeschlossen, es ist nicht meine frau und es stand auch niemand im gang. ich muss dass original nochmal im wortsinne "unter die lupe nehmen". das ist schon auch merkwürdig und war mir bisher echt noch nicht aufgefallen!
das mit dem heiligenschein war damals nach der entwicklung meine allererste, nicht ganz ernstgemeinte, einschätzung, echt wahr! aber ich bin weiß Gott kein heiliger, nee das wüßte ich...

@Surfervac: ich stelle nochmal das leider nur abfotografierte originalbild zu deiner info ein. hast recht, auf dem sw-scan kann man nicht wirklich was erkennen. vielleicht kannst du jetzt mehr erkennen. danke für deinen beitrag!

greetz und bis bald
briansteen


melden
264 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden