Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Der Scheunenspuk

104 Beiträge, Schlüsselwörter: Spuk
MasterFoG
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Scheunenspuk

23.11.2009 um 15:48
Ich wohne zusammen mit meiner Familie jetzt seit über einem Jahr in einem kleinen Dorf in Unterfranken.
Das Haus in das wir zogen, war total heruntergekommen und verdreckt. Zuvor wohnte eine "Messi-Familie" darin, wodurch wir eine Heidenarbeit mit der Müllentsorgung hatten. Vor dieser Familie wohnte die Schwester meines Stiefvaters in diesem Haus. Das Haus wurde 1789 erbaut. Es ist also schon 220 Jahre alt. Zu dem Haus gehören ein riesiger Scheunenkomplex, sowie Gewölbekeller und Werkstatthallen. Es war früher mal eine Art Bauernhof. Die Werkstatthallen wurden früher auch als Schreinerei genutzt.

Wir verbrachten mehrere Monate damit, das Haus wieder auf Vordermann zu bringen und konnten dann endlich im Oktober 2008 einziehen. Die erste Zeit verlief ganz normal ohne besondere Ereignisse oder seltsame Vorkomnisse. Zumindest bis wir die erste Fuhr Schürholz für unseren Holzofen bekamen. Wir lagerten das Holz in der oberen Etage der Scheune, da es von dem Haus eine Tür direkt hinter zur Scheune gab. Eines Abends ging meine Mutter hinter in die Scheune, um Holz zu holen. Plötzlich flog ihr ein Holzscheit mit voller Wucht direkt vor die Füße und hätte sie fast getroffen. Es hatte den Anschein, als ob jemand nach meiner Mutter geworfen hätte, doch es war niemand zu sehen. Ein anderes Mal, als meine Mutter wieder Holz holen wollte, drückte jemand die Tür zur Scheune von außen zu und meine Mutter musste richtig dagegen drücken, bis plötzlich der Druck auf einen Ruck nachließ. Meine Mutter konnte jedoch wieder keine Person ausfindig machen, die gegen die Tür hätte drücken können. Als mein Bruder einmal Holz holen wollte fiel im auf, dass die zwei alten Sessel, die weiter hinten in der oberen Etage der Scheune standen, plötzlich umgekippt waren, obwohl zu diesem Zeitpunkt keiner außer er Zuhause war. Ich kam unmittelbar danach von der Arbeit nach Hause und er erzählte mir davon, worauf wir beide in die Scheune gingen. Zu unserem Erstaunen standen die Sessel wieder da, als ob nichts gewesen wäre. Langsam brachte uns das echt zum nachdenken, doch wir versuchten die Ereignisse mit plausiblen Erklärungen zu verharmlosen. Es passierte einige Zeit garnichts mysteriöses mehr.

Als sich unser Holzvorrat langsam dem Ende neigte, brachte ein Bekannter die nächste Ladung Schürholz. Mit Hilfe eines Vörderbandes war das Holz schnell auf die obere Etage der Scheune befördert. Meine Familie und ich standen dann noch eine Weile unten in der Scheune und unterhielten uns mit dem Bekannten. Plötzlich erblickte unser Bekannter eine Gestalt die durch die obere Etage der Scheune huschte. Er machte uns darauf aufmerksam und wir schauten nach. Doch da war keiner. Von uns kann es keiner gewesen sein, da wir zu diesem Zeitpunkt alle unten in der Scheune waren und uns unterhielten. Es wurde langsam echt unheimlich.

Und wieder geschah eine ganze Weile nichts ausergewöhnliches. Eines Tages machte meine Mutter wie jeden Morgen die Betten. Später ging meine Mutter nochmal hoch ins Schlafzimmer weil sie dort etwas holen wollte. Sie schaute aufs Bett uns sah, dass ihr Massagekissen (ein längliches L-förmiges Kissen ) wie von Geisterhand verknotet war. Sie war zu diesem Zeitpunkt alleine daheim und hatte, nachdem sie das Bett gemacht hatte, ihr Massagekissen nicht berührt. An einem Abend waren mein Stiefvater, mein Bruder und ich allein zu Hause und schauten TV. Plötzlich hörten wir ein scheppern, das hinten von der Scheune aus kam. Ich schlich mich in Richtung Tür und sah, wie eine Kiste mit Äpfeln unmittelbar vor der Tür auf dem Boden lag. Sie stand zuvor auf einem kleinen Schuhschränkchen, das genau neben der Tür zur Scheune stand.

Doch das war noch nicht alles. Mein Arbeitskollege kam nach der Arbeit mal mit zu mir nach Hause. Abends fuhr ihn mein Stiefvater wieder heim und ich kam mit. Zu diesem Zeitpunkt waren meine Mutter und mein Bruder alleine Zuhause. Meine Mutter war in der Küche und bereitete das Abendessen vor, während mein Bruder im Zimmer saß und Nintendo Wii zockte. Plötzlich sprangen beide auf, als sie ein lautes Scheppern von draußen hörten, welchem Schritte auf unseren Treppenstufen zur Haustür folgten. Plötzlich war das Geräusch einer Kettensäge zu hören. Mein Bruder und meine Mutter machten alle Lichter aus und kauerten sich in seinem Zimmer zusammen. Sie hatten panische Angst und mein Bruder (zu diesem Zeitpunkt 14 Jahre alt) fing sogar zu weinen an. Das Geräusch kam immer näher und näher. Und dann war es von der einen auf die andere Sekunde weg. Keiner traute sich, die Tür zu öffnen und nachzusehen. Als mein Stiefvater und ich nach Hause kamen, erzählten sie uns total verängstigt davon. Als wir die Nachbarn fragten, ob sie etwas gehört oder jemanden gesehen hatten, konnten das alle nur verneinen. Wie konnte die komplette Nachbarschaft diesen Höllenlärm nur überhört haben?!

Anfang dieses Jahres besuchten wir Verwandte in der Nähe des Chiemsees. Wir erzählten von den unheimlichen Ereignissen in unserem Haus. Unsere Verwandten berichteten zu unserem Erstaunen, dass die Schwester meines Stiefvaters, die zuvor auch einmal in diesem Haus gewohnt hatte, auch wie aus dem Nichts mit Holzscheiten beworfen wurde. Wir wussten also, dass wir uns das nicht eingebildet hatten.

Das jüngste Ereignis ist gerade mal einen Monat her. Es war ein Dienstag. Ich war in der Berufsschule, mein Bruder war auch in der Schule und mein Stiefvater arbeiten. Meine Mutter war wieder mal alleine Zuhause. Sie war gerade oben im Schlafzimmer, als sie plötzlich das Geräusch eines Schlüssel, der im Schloss hin und her gewackelt wird, wahrnahm. Sie folgte dem Geräusch und es kam von der Tür hinter zur Scheune. Jemand oder Etwas versuchte die Tür von außen zu öffnen und wackelte an dem Schlüssel der von innen an der Tür steckte. Meine Mutter rannte raus in den Hof, sprang in ihr Auto und fuhr die Straße hoch. Sie rief sofort die Polizei an. Sie hatte vom Auto aus einen guten Blick auf unseren Hof und konnte niemanden sehen, der sich von unserem Haus entfernte. Die Polizei traf ein und durchsuchte die verwinkelten Ecken der Scheune, die Hallen und den Gewölbekeller nach demjenigen, der versuchte in unser Haus einzudringen. Doch sie fanden Niemanden und auch keinerlei Spuren. Seither ist wieder nichts passiert. Ich werde mich mal erkundigen welche Vorgeschichte dieses Haus hat.

Und das alles ist nicht gelogen. Das ist die Wahrheit.

Hat jemand von euch auch schonmal so etwas oder ähnliches erlebt?


melden
Anzeige

Der Scheunenspuk

23.11.2009 um 15:50
MasterFoG schrieb:Und das alles ist nicht gelogen. Das ist die Wahrheit.
dieser Satz allein wird dafür Sorgen das man dir nciht glaubt^^


melden

Der Scheunenspuk

23.11.2009 um 16:04
@MasterFoG

Also bin ja mal gespannt...die Geschichte ist ja schon fast zu druckreif. Aber in dubio pro reo.

Erforsche gründlich die Geschichte des Hofes, vielleicht ist ja mal was signifikantes passiert.

Andererseits könnte sich auf so einem Hof doch auch leicht ein ungebetener Untermieter eingenistet haben.


melden
MasterFoG
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Scheunenspuk

23.11.2009 um 16:10
is aber wahr


melden

Der Scheunenspuk

23.11.2009 um 16:13
hab ich was anderes gesagt...?

Also pack den EMF Detektor, dein Mini-DV und ein Diktiergerät und leg dich auf die Lauer. Nur hanfeste Beweise zählen.


melden
MasterFoG
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Scheunenspuk

23.11.2009 um 16:14
@Burnistoun
ich weiß die geschichte klingt weit hergeholt, entspricht aber wirklich der wahrheit.


melden
MasterFoG
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Scheunenspuk

23.11.2009 um 16:15
@Burnistoun
ne das "is aber wahr" war an fregman gerichtet


melden

Der Scheunenspuk

23.11.2009 um 16:21
@Burnistoun
EMF Detektor, dein Mini-DV und ein Diktiergerät? sowas hätte ich gar nicht : (


melden

Der Scheunenspuk

23.11.2009 um 16:26
@MasterFoG

stellt doch mal eine videocamera oder tonband in der scheune auf....


melden

Der Scheunenspuk

23.11.2009 um 16:38
@chambermaid

Du, da gibts Läden die soviel davon haben, dass sie's verkaufen müssen ;)

Im Ernst, die Basics sind ja gar nicht soooo teuer.


melden

Der Scheunenspuk

23.11.2009 um 16:38
Ich würde dir glauben wenn: Du nicht so extrem darauf bestehst das wir dir alle glauben sollen weil´s ja die Wahrheit ist. Aber wenn es doch die Wahrheit sein sollte stell doch wirklich mal ein Tonband oder eine Cam in der Scheune auf.


melden
MasterFoG
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Scheunenspuk

23.11.2009 um 18:46
@M1996
ja sorry wenn da gleich einer ankommt und meint dass ich durch den satz "das ist die wahrheit" in den verdacht gerate zu lügen, was soll ich denn da machen?

wäre es besser wenn ich geschrieben hätte "ja is gelogen oder glaubt was ihr wollt"

-.- logik


melden

Der Scheunenspuk

23.11.2009 um 18:53
@MasterFoG

Machen Dir die erwähnten Phänomene Angst, oder findest Du sie nur interessant ?

Die heftigsten Ereignisse, die Du erwähnst z.B. "Kettensäge", hast Du selber nicht miterlebt
und kennst sie nur vom Hörensagen.

Möchtest Du mit Leuten in Kontakt treten, die Ähnliches erlebt haben ?


melden
MasterFoG
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Scheunenspuk

23.11.2009 um 20:22
ja wie schon gesagt, die richtig heftigen sachen habe ich nicht mitgekriegt. deshalb würde ich sagen dass ich selbst mehr interesse habe als angst, wobei ich auch ein mulmiges gefühl hab.

ja würde gerne wissn wer ähnliches erlebt hat.


melden

Der Scheunenspuk

24.11.2009 um 16:30
@MasterFoG

zum Thema Logik, ja klar ist es ziemlich dumm wenn dir gleich einer sagt: Jetzt glaubt dir das eh keiner mehr weil du gesagt hast das ist die Wahrheit.
Aber wenn du dann immer wieder sagst: Ist die Wahrheit, glaubt mir doch...
Vllt hättest du ja einfach schreiben können: Ihr könnt mir glauben oder nicht das ist dann eure Sache.
Hast du dich den schonmal schlau gemacht ob in dem Haus mal etwas passiert ist?
Oder schon ein Tonband etc. aufgestellt?

Mfg

M1996


melden

Der Scheunenspuk

24.11.2009 um 16:38
@MasterFoG

Ich wär ja auch für die Videokammera...
Stell doch einach mal eine auf und laß sie ne Nacht laufen...

Ansonsten find ich die "Story" an sich schon recht krass, bin gespannt was du über die Geschichte des Hauses rausfindest...


melden

Der Scheunenspuk

24.11.2009 um 17:36
Klingt schon seltsam...aber gleichermaßen interessant...!!!

Würde mich echt für das Resultat einer Cam-Aufnahme interessieren...!


melden
MasterFoG
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Scheunenspuk

24.11.2009 um 20:07
@M1996


ne hab ich noch nicht. werd ich aber demnächst mal machen.
werde mich auch im laufe der nächsten zeit mal im dorf umhören, wer was über das haus weiß.

aber ma unter uns. meine eltern fahren mit meinem bruder am freitag übers wochenende zu verwandten.

ich hab zwar momentan urlaub, kann leider nicht mit, da ich bäcker bin, kurz vor der gesellenprüfung stehe und die nächsten nächte raus zum üben muss in die backstube.

das heißt, dass ich übers wochenende allein zuhause bin.

bisschen mulmig is mir dabei schon...


melden

Der Scheunenspuk

24.11.2009 um 20:21
@MasterFoG
so eine geschichte ist es,wenn sie wahr is und noch habe ich keine zweifel dass die dinge so passiert sind (ursache ist erstmal zweitrangig ;) ), dann wende dich zusätzlich doch noch an die paranormale gesellschaft wenn es so was in deutshcland gibt (ich nehms mal an, es gibt für so ziemlich alles gesellschaften in dtl).

sie würden das für dich bestimmt erforschen und könnten deiner familie (deine mutter hat ja da einiges mitgemacht) vielleicht auch unterstützung anbieten..

das mit der kettensäge find ich allerdings echt merkwürdig... wenn ich ein geist wär der so 200 jahre alt is, dann wüsst ich doch nix von kettensägen... oder gibts da lehrgänge für die etwas betagteren? ;)


melden
Anzeige

Der Scheunenspuk

24.11.2009 um 20:41
@MasterFoG
Also ich glaube dir.....allein dein Schreibstil macht es für mich glaubwürdig......leg dich am WE mit ner Cam auf die Lauer......vielleicht glauben dir die anderen dann.....


melden
110 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt