weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der unheimliche dritte Mann...

92 Beiträge, Schlüsselwörter: Mann, Halluzination

Der unheimliche dritte Mann...

09.02.2010 um 14:01
Hallo!
Erstmal meinen Respekt an alle Bergsteiger, die bei Wind und Wetter in irgendwelchen Felsspalten herumkraxeln.......wär nichts für mich!
Meine Überlegung: Wäre der 3. Mann am Seil nur eine Manifestation des Unterbewußtseins oder eine Halluzination aufgrund von Sauerstoffmangel, Übermüdung oder purer Verzweiflung, dann würde doch eigentlich jeder etwas anderes sehen, würde ich meinen. Warum sieht niemand einen rosa Elefanten im Tütü oder einen sprechenden Bernhardiner mit Rumfäßchen um den Hals? Etc....
Immer ist es ein Mann der die Richtung weist, außer im Fall von Reinhold Messner, aber der muss halt auch da aus der Reihe tanzen :)
Vielleicht ist die Idee vom Schutzengel/-geist nicht so abwägig, denn der würde doch in einer vertrauten Form erscheinen, um keine Angst zu machen.


melden
Anzeige

Der unheimliche dritte Mann...

09.02.2010 um 14:04
@MaryLou
das mit dem mädchen in oder bei messners zelt hat er glaub ich eh
in einem seiner nanga parbat bücher geschrieben.
messner wurde oft bei seinen alleingängen von "einer zweiten person"
begleitet. er, aber nicht nur er, hat anscheinend sogar tee für 2 menschen gekocht. (zuviel tee schadet aber ohnehin nicht in dieser höhe)

@Aiden
das buch von hall ist wirklich empfehlenswert. er wurde in weit über 8000 meter am abend für tot erklärt und ohne ausrüstung zurückgelassen, nachdem man ihn 8 stunden lang nur wenige höhenmeter nach unten transportieren konnte.
wie er die nacht überstanden hat ist ein unerklärtes phänomen.
er hat während der nacht mit einigen personen "gesprochen" und auch
einige "länder" besucht.
noch bei seinem abstieg mit hilfe anderer am nächsten tag glaubte er an board eines schiffes oder "cabrio" flugzeuges zu sein.

eine der interessantesten geschichten habe ich von der anderen seite des everest gelesen. kann mich aber leider an den namen des
buches nicht mehr erinnern. (könnte das von kodas über die everest mafia gewesen sein, bin mir aber nicht sicher)

zwei amerikanische kletterer machten kurz nach dem hillary step einem weiteren bergsteiger platz und ließen ihn vorbei, da dieser mit einer für diese höhe unglaublichen tempo kletterte.
als die beiden dann den gipfel erreichten fanden sie keine spur von diesem "dritten mann" auch beim blick auf die nordseite konnten sie nichts entdecken. in der meinung, dass dieser abgestürzt sei, schlugen die beiden am südsattellager angekommen alarm.
dort erfuhren sie aber, dass außer ihnen beiden, keiner zum gipfel aufgebrochen sei.


melden
Aiden
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der unheimliche dritte Mann...

09.02.2010 um 14:08
Stimmt, das mit den rosa Elefanten... Ich hör mich mal in der Szene um (zufällig ist heute Abend ein Meeting der lokal ansässigen): "Ey Jungs, über 7000, sieht man da rosa Elefanten?" Antwort: "Robin, lass den Wein aus´m Kopp, den verträgst Du nicht!" :-)

Aber TiSiMene: Du hast recht: Oft gleichen sich die Aussagen. Es sind immer Parallelen zu finden. Dunkel gekleideter Mann, wirkt oft "alt", steht in weiter Entfernung und weist den Weg.
Außer bei Messner: Der hat ein Mädel neben sich im Zelt liegen. :-)


melden

Der unheimliche dritte Mann...

09.02.2010 um 14:09
Aiden schrieb:Sie hätten mit sich selbst geredet, um sich nicht so alleine zu fühlen. Dann noch der Sauerstoffmangel, Angst und schon hat man einen "Begleiter"...
-----
ja wirklich schönes hobby....da die geschichte vom "dritte mann" unter bergsteigern weit verbreitet ist...denke ich, warum sollten sie sich was anderes vorstellen...wenn die verzweiflung einsetzt...für mich persöhnlich ,hört sich das nach einer legende an, wo es halt viele von gibt..in allen bereichen des lebens..

oder er war es...

Wikipedia: Bergmännchen


melden

Der unheimliche dritte Mann...

09.02.2010 um 14:10
Messner kriegt ja auch Promibonus :D


melden
Aiden
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der unheimliche dritte Mann...

09.02.2010 um 14:14
@columbus:
Die Geschichte über Lincoln Hall gleicht sich arg mit der von... wie hieß der Typ noch... das Buch von dem heißt "Für tot erklärt"... BECK WEATHERS!

Toni Kinshofer hat am Nanga Parbat auf dem Abstieg geglaubt, er geht durch Tabakplantagen... Da oben spielt einem das Hirn öfters mal Streiche.

Günther Messner hat kurz vor seinem Tod nach einer "Decke" gegriffen, die nicht da war.

Reinhold Messner hat - völlig richtig - sogar Tee für 2 Leute gekocht!

Hans Kammerlander hat seinen Freund Friedl Mutschlechner am Manaslu durch einen Blitzschlag verloren - 2 Tage danach hörte er noch die Stimme und die Schritte seines Freundes neben und hinter Ihm....


melden

Der unheimliche dritte Mann...

09.02.2010 um 14:26
@Aiden
ja beck weathers geschichte ähnelt sehr derjenigen von hall.
mit dem unterschied, dass weathers nur wenige minuten vom zelt entfernt und ca. 600 bis 700 höhenmeter tiefer lag. dafür war das wetter saumäßig ;-)

günther messner ist ein eigenes kapitel. nach reinhold messner hat er sich ja von seinen halluzinationen wieder erholt nachdem sie fast im diamir tal waren.

ich denke das ganze beruht auf sauerstoffmangel. oder hast du erfahrung ob diese sichtungen des dritten mannes auch bergsteigern mit "englischer luft" passieren.


melden
Aiden
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der unheimliche dritte Mann...

09.02.2010 um 14:36
@columbus:
Naaaa? Insider? :-)
Nein, mit englischer Luft soll´s wohl noch nicht vorgekommen sein. Zumindest weiß ich davon nichts.
Ja, Günther Hatte sich erholt, das stimmt. Aber jetzt kommt´s: Als Günther schon tot unter der Lawine lag, hat Reinhold noch seine Stimme und seine Schritte gehört... Da haben wir´s wieder.

Aber um nochmal auf den "Mann am Seil" zurückzukommen:
Maurice Herzog, der Erstbesteiger der Annapurna, hat sein Team im Aufstieg ja "beschissen". Denn er hat Ihnen gesagt: "Da vorne geht ein seichter Hang nach oben zum Gipfel, der Mann hat´s mir gesagt!" ... und es gab gar keinen Mann, der es Ihm hätte sagen können, sie waren die ERSTbesteiger...


melden
LoggDog
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der unheimliche dritte Mann...

09.02.2010 um 14:43
Hatte vor einigen Minuten einen irre langen & passablen Txt -_-
Dank der dämlichen Shortcuts ist alles weg, Browser war zu >:/


Egal... hier mal kurzfassend:

@maryloue
Wenn man eine Gruppe in ein Geisterschloss steckt, wird einer fantasieren, es rausschreien & der Rest wird "angesteckt".
Schickst du 5 Menschen in die Wüste, lässt die Natur auf sie wirken, dann wird früher oder später einer der Beteiligten Wasser "sichten". Wenn er es rausruft, werden auch andere das "Wasser" sehen, auch wenn nicht alle ausflippen denke ich.

Und bei Bergsteigern kam mir gerade etwas in den Sinn :)
Habe mal was gesehen wo auch 3, 4 oder 5 KErle nen Aufstieg wagten.
Es gab Probleme, sie wären fast gestorben etc etc.
Und mehrere berichteten von einem "Extramitglied" welches geholfen, verwiesen oder gar mit angepackt haben soll.

Einer aus der Gruppe jedoch (er war wohl zu gegebener Zeit recht weit Oben/Unten, also nicht in der "Masse" der Steiger), sagte jedoch, er hätte nie wen gesehen. Seine Kammeraden interagierten regelrecht mit dem "Unsichtbaren", wovone r jedoch bis kurz vor Abstiegsende nichts mitbekam 0_o

Soll heißen, "4" Kletterer sahen den Kerl, aber eben nicht der fünfte.



Btw. Euphorie ist auch gruppendynamisch. Und selbst ich hab mir im Krankenhaus Dinge eingebildet... welche geholfen haben. Selbsterschaffene Psychosen könnte man fast meinen ^^


melden
Aiden
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der unheimliche dritte Mann...

09.02.2010 um 14:48
@LoggDog:
Tja, es bleibt ein Rätsel...
Mit der Euphorie stimme ich Dir zu. Das kenn ich selbst ganz gut.
Und wenn man sich jemanden "einbildet", der einen antreibt, dann ziehen andere mit, das kann gut sein.
Was mich aber IMMERNOCH stutzig macht: Warum gleichen sich die Beschreibungen so?

Vielleicht gibt´s dafür keine rationale Erklärung bzw. vielleicht will ich Sie gar nicht lesen... :-)
Vielleicht treffe ich Ihn ja mal selbst, den Mann ...


melden

Der unheimliche dritte Mann...

09.02.2010 um 14:51
die aussage von herzog ist mir nicht bekannt. aber recht hatte er oder?
und soviel ich weiß war herzog kurz vorm gipfel ohnenhin schon mehr
tot als lebendig. er konnte ja nicht einmal mehr lachenal fotografieren.
zumindest war das foto schlechter als so manches geisterfoto hier im forum ;-)
was wiederum darauf schließen lässt, dass der mann am seil immer zur rechten zeit auftaucht.
hatten die eigentlich sauerstoff benutzt?

über günther messners tod könnte man eigentlich einen eigenen thread eröffnen. dann könnte man auch über die bücher von kienlin und saler diskutieren.


melden
LoggDog
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der unheimliche dritte Mann...

09.02.2010 um 14:52
@Aiden
Ich hoffe, dass es dazu nie kommen "muss" :) Weißt ja sicher wie ich das meine. Ich will niemanden leiden sehen, dass er dazu gezwungen wird, sich wen herzuwünschen. Also "Gut Stieg" oder "Petri Kletterung" oder wie man auch zu euch Bergsteigern sagen darf :D °sfg°

Aber, von Telepathie, über Geister bis hin zur Einbildung etc will ich nichts ausschliessen.
Wollte - mal anbei ;) - nicht so wirken als sei ich ein reiner Kritiker!
Es hat ja ob SO oder SO etwas gutes den "dritten Mann" zus ehen/hören etc.
Es soll ja auch Fälle gegeben haben, wo so unglaubliche Ansträngungen getätigt wurden von Verletzten etc, dass man daran zweifelt ob da jetzt wirklich eine extrene Kraft am wirken war oder ob eine eingeredete "Psychose" so imense Kräfte wecken kann 0_o

Also, ob A oder B, Plus oder Minus... wir sind alle iwie dankbar für den dritten Mann :)


melden
Aiden
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der unheimliche dritte Mann...

09.02.2010 um 15:01
@columbus:
Jetzt wird´s interessant.. von Kienlin, Saler, Baur und der "neu aufgetauchte" Herrligkoffer junior... Unglaublich, was die sich alles aus den Rippen leiern. Okay, die meisten von denen waren DABEI und haben Ihre Version, an der sicherlich auch irgendwo was Wahres dran sein mag, aber es gibt einen, dem schlag ich eins ins Gesicht, wenn ich ihn sehe:
Jochen Hemmleb!
Ein selbsternannter "Experte", der noch NIE über 6000 war und jetzt sogar behauptet, Messner hätte die Knochen eines anderen Menschen an den Fuß der Diamir wand gelegt und SEIN Genmaterial ins Labor geschmuggelt, damit die Genprobe übereinstimmt.
Unglaublich der Typ! Der hat von NICHTS eine Ahnung, den sieht man aber überall, wo´s um´s Höhenbergsteigen geht!
Als sie die Leiche von Mallory am Everest gefunden haben, hat er gesagt, ER hätte maßgeblichen Anteil daran gehabt! Komisch, dass die Leiche durch ZUFALL gefunden wurde, nämlich genau DA, wo ER NICHT suchen ließ... Während er übrigens mit Kotzkrämpfen im Basislager saß...
Ja, Herzog hat kein schönes Foto gemacht, das stimmt. Und auch er war sowohl beim Auf- und auch beim Abstieg von Halluzinationen geplagt. Von daher kommt der "dritte Mann" wieder mal zur richtigen Zeit.

@LoggDog:
Ich denke auch, dass diese "letzten Anstrengungen" damit zusammenhängen. Vielleicht ist da jemand der Dir eine Hand reicht, Dir aufhilft, Dir gut zuredet... Und wenn´s nur Dein letzter Kraftakt ist!
Früher hat man "Berg Heil" gesagt, ist aber seit knapp 70 Jahren aus der Mode.. :-)


melden
LoggDog
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der unheimliche dritte Mann...

09.02.2010 um 15:04
@Aiden
Hrhr gut, was sagt man jetzt?
Gibt es da etwas neues oder gängiges? Sowas wie spöttisch "gut Rutsch" im sinne von "Hals & Beinbruch"? :)



Edit: Es ist ebenso rätselhaft wie fantastisch was die menschliche Psyche zu leisten vermag


melden
Aiden
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der unheimliche dritte Mann...

09.02.2010 um 15:09
@LoggDog:
Ich glaube, die Leute vom deutschen Alpenverein sagen´s immernoch... :-)

Wir sagen... hm... was sagen wir denn untereinander.... hmmm.... ich glaube, wir sagen echt nur "viel Glück" und "kommt gesund wieder".... Nichts besonderes.


melden
LoggDog
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der unheimliche dritte Mann...

09.02.2010 um 15:17
@Aiden
Okay :) Aber sag nicht wie ich eben zu Kollegen "gut Rutsch" als Witz ^^ Nachher denken sie beim Aufstieg drüber nach & machen dann noch fejler weil sies im Hinterkopf haben :x

Aber zum Thema selber...: Gab es schonmal halbwegs bestätigte Fälle, in denen ein Phantomaufsteiger identifiziert werden konnte, wobei während der Hilfe nicht klar war wer es sein könnte?

(somit würde man zumindest die gewollte Einbiuldung ein wenig ausklammern)


melden
Aiden
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der unheimliche dritte Mann...

09.02.2010 um 15:26
@LoggDog:
Hm, ich weiß nicht, ob ich jetzt "dran-vorbei-antworte":
Peter Habeler sagte mal, dass dieses "Phantom" ein verstorbener Freund von Ihm war. Das war beim ersten Everest-Aufstieg ohne zusätzlichen Sauerstoff.
Aber ich denke mal, dass das auch nur Einbildung war.

Ansonsten kenne ich bis jetzt echt nur Fälle, wo er nicht identifiziert worden ist. Zu weit weg, nur im Nebelreißen schemenhaft zu erkennen, die "Stimme" zwar vertraut, aber doch unbekannt...


melden

Der unheimliche dritte Mann...

09.02.2010 um 15:39
@BlackPearl SO EIN SCHWACHSINN -.- omg.... sichtbar gewordener instinkt...

auf welchem planet lebsten du????

Planet der deppn?


melden

Der unheimliche dritte Mann...

09.02.2010 um 15:41
@Windlicht

Pass auf was Du sagst Freundchen!
Sowas muss ich mir nicht gefallen lassen.


melden
Aiden
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der unheimliche dritte Mann...

09.02.2010 um 15:49
@Windlicht:
Bleib mal ruhig Flachzange... Entweder diskutierst Du hier mit wie alle anderen auch oder geh wieder spielen...


melden

Der unheimliche dritte Mann...

09.02.2010 um 15:57
@Aiden
ich sag ja die nanga expedition von 1970 verlangt nach einem eigenen thread.
und geil wärs wenn man die lebenden teilnehmer von damals zum mitdiskutieren animieren könnte ;-)

ok muss jetzt weiterarbeiten, schaue morgen wieder rein


melden
Aiden
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der unheimliche dritte Mann...

10.02.2010 um 11:57
@columbus:
Ich glaube, da sind wir aber die beiden einzigen, die da dann diskutieren! :-)


melden
Anzeige
Bernard
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der unheimliche dritte Mann...

10.02.2010 um 13:19
@Aiden
@LoggDog
Gängig als "Bergsteigergruß" ist doch das freundliche "Berg Heil" - und schon seit Jahrhunderten. Bevor jetzt irgendwelche (unnützen) Diskussionen über den zweiten Begriff in der Grußformel aufkommen, sei daran erinnert, daß es auch in anderen Personengruppen ( Jäger "Waidmanns Heil", Angler "Petri Heil", Skifahrer "Ski Heil" usw.) entsprechende Grußformeln gibt. Bei den Turnern sogar das schon etwas heroisch klingende "Gut Heil!" (Gewichtheber "Kraft Heil")...


melden
337 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden