Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Spuk in Mayschoß

181 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Geister, Spuk, Mayschoß ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Spuk in Mayschoß

22.06.2010 um 16:52
weil "Interessant" und "Glaubwürdig" 2 völlig unterschiedliche Dinge sind, ganz einfach.


melden

Spuk in Mayschoß

22.06.2010 um 17:00
@Mike33
bin auch schon ganz gespannt was du noch erlebst.wenn man das alles liest was du schreibst,bekomme ich richtig gänsehaut.also ich wär da schon längst verschwunden.Respekt.
@efficiencer
Also ich finde auch ,du solltest mal deine dummen kommentare lassen.


melden

Spuk in Mayschoß

22.06.2010 um 17:06
@ghost78
Ahah, meine Kommentare sind also dumm, weil ich anderer Meinung bin und nicht blauäugig alles glaub was hier geschrieben wird ...


melden

Spuk in Mayschoß

22.06.2010 um 17:07
@Mike33
Mal sehen was rauskommt freue mch schon auf Sonntag^^ wenn die Experimente Früchte tragen, dann denke ich das die Skeptiker hier verstummen ;-)
Vielleicht kannst du ja mal eine Liste mit den Bevorstehenden Experimenten machen und wir können dir Tipps dazu geben, da du ja gesagt hast das du dich da noch nicht so gut auskennst.

cheers boltlucker


melden

Spuk in Mayschoß

22.06.2010 um 18:24
@efficiencer
Damit meine ich,das man nicht einfach jemanden was unterstellen sollte.Ich glaube auch nicht alles . .Aber was Mike33 schreibt hört sich für mich sehr glaubwürdig an.


melden

Spuk in Mayschoß

22.06.2010 um 21:54
@MarryMuffin
und an den Rest


Ich habe "Involviert in etwas Größeres" damals mit großem Interesse verfolgt. Und auch dieser Thread ist sehr interessant. Nur kam mir dass mitlesen nach kurzer Zeit vor wie ein Dejavu. Der Schreibstil ausdrucksweise etc. Das ist ja nicht böse gemeint. Und wenn sich das alles so verhält wie Mike33 schreibt, möchte ich nicht mit ihm tauschen.


melden

Spuk in Mayschoß

22.06.2010 um 22:36
Möchte mich heute auf die vergangene Nacht konzentrieren, da diese die einzig erwähnenswerte ist. Die Nacht davor war ruhig und ist von daher ohne Belang.

Nacht 4, Montag 21.06.2010

Bin spät ins Bett in dieser Nacht, wie so häufig in letzter Zeit. Muss so gegen 1.30 Uhr gewesen sein. Ich schlafe schlecht und um den nötigen Ruheschlaf zu finden geht es ohne Zopi im Moment nicht. Zum Glück reicht mir dann eine der Pillen um den Schlaf der Gerechten zu finden. Meistens schlafe ich dann auch durch, diesmal weckte mich jedoch meine Blase. Als ich später auf die Uhr schaute war es 2.45 Uhr. Ich schlüpfte in die Hausschuhe und machte mich gerade auf den Weg zum WC, als es mir klar wurde. Die Schuhe! Sie waren die ganze Zeit über weg gewesen und nun standen sie vor dem Bett als wären sie nie verschwunden gewesen. Intuitiv war ich, ohne weiter darüber nachzudenken reingeschlüpft, aber das Gefühl der kalten Dielen war ein ständiger Begleiter geworden, seit ich mich, zumeist Nachts, barfuss durchs Haus ins Bad bewegen musste. Ich betrachtete die Schuhe und mir fiel auf, dass diese komplett verstaubt waren, so als hätten sie Monate oder gar Jahre in irgend einer staubigen Ecke gelegen. Da mich nur noch wenig wundert, beschloss ich die staubige Rückkehr der Treter vorläufig zu ignorieren, zog dieses aber aufgrund des Schmutzes wieder aus und betrat einmal mehr barfuss das WC. Ich verrichtete mein Geschäft, zog die Spülung und machte mich zurück ins Bett. Ich dachte eine Weile über die Hausschuhe nach und darüber, dass ich nun zu faul war mir noch extra die Füße zu waschen, als mir Auffiel, dass die Toilettenspülung nun schon einige Minuten Wasser zog. Also wieder raus aus dem Bett und erneut ins WC, die Spülung nochmals betätigt um die Blockierung zu lösen und die offen gelassene WC-Tür, im Waschbeckenspiegel, langsam ins Schloss gleiten zu sehen. Da war kein Schatten, da war gar nichts. Die Tür schloss sich nur langsam, sie blieb auch nicht am Schnapper hängen sondern überwand diesen und zog sich klackend ins Schloss. Zack. Das Gute an Zopi ist, es macht mich auch ziemlich gleichgültig. Ich öffnetet die Tür wieder, schaltete das Licht aus, schloss die Tür hinter mir und ging ein weiteres Mal ins Bett. Augen zu und durch, naja fast. Eine weitere halbe Zopi, nur zur Sicherheit und der Schlaf kam zurück. Das Haus ist alt und wahrscheinlich hat sich das Gebäude in all den Jahren in eine leichte Schräglage begeben unter diesen Bedingungen ist es keine Wunder, dass Türen sich selbstständig schließen… und öffnen!?

Heute versuche ich es mal wieder ohne Zopiclon. Bin tagsüber doch ziemlich gerädert, kann jetzt kein Dauerzustand werden mich mit Schlaftabletten wegzubeamen.

Bis Morgen, gute Nacht
Mike


2x zitiertmelden

Spuk in Mayschoß

23.06.2010 um 00:33
@Mike33

Also ich muss sagen.. Ich grusle mich jedes Mal, wenn ich lese.. Ja, ich bin ne Mimose und ich bewundere dich jedes Mal, dass du das so "gleichgültig" übergehst. Ich wär schon lang geflüchtet.. ^^

Ob jetzt echt oder nich - hin oder her.. Ich würd den Thread dann doch bis zum Ende hin mitverfolgen, weil ichs einfach saumäßig interessant finde. Solange es keine eindeutigen Beweise gegen dein Erzählen gibt, bleib ich treu an deiner Seite und verfolg den Thread weiter. Vielleicht kann man dir ja dann doch mal n bisschen beistehen .. dir Tipps geben. :P


Aber wie oben schon geschrieben wurde - fände es auch mal ne gute Idee, deine geplanten "Experimente" mal aufzulisten. Vielleicht könnten wir dir das ein oder andere dazu schreiben.


Ich wünsche dir ne ruhige... angenehme Nacht.


melden

Spuk in Mayschoß

23.06.2010 um 09:25
@Mike33
Zitat von Mike33Mike33 schrieb:Das Haus ist alt und wahrscheinlich hat sich das Gebäude in all den Jahren in eine leichte Schräglage begeben unter diesen Bedingungen ist es keine Wunder, dass Türen sich selbstständig schließen… und öffnen!?
Also ich verfolge Deine "Geschichte" von Anfang an.
Ich sage Dir als Schreiner, wenn sich ein Haus in Schräglage begeben würde, ist es sowas von unmöglich das sich Türen selbstständig öffen oder schliessen. Weil der komplette Türrahmen ja verzogen wäre!!!
Also such nach einer neuen Theorie für Deine Türen!

Sorry, aber Du hast am 5.6.2010 mit Deinem Bericht hier angefangen.

Bis jetzt hast du nur erzählt, mehr nicht. Keine Fotos, kein Mehltest nix. Immer nur Ausreden warum Du noch nicht dazu gekommen bist.
Zitat von Mike33Mike33 schrieb:kann jetzt kein Dauerzustand werden mich mit Schlaftabletten wegzubeamen.
Sorry aber wenn ich sowas lese.......den Rest denke ich mir.

Grüsse


1x zitiertmelden

Spuk in Mayschoß

23.06.2010 um 12:03
@wolfstyle20

Fotos..von was denn, verstaubten Hausschuhen, Türrahmen? Mal abgesehn davon, Fotos werden als "Beweis" von Dir eh nicht akzeptiert, da zu leicht fälschbar...nehm ich zumindest an ;)


1x zitiertmelden

Spuk in Mayschoß

23.06.2010 um 13:19
@efficiencer
Zitat von efficiencerefficiencer schrieb:Fotos werden als "Beweis" von Dir eh nicht akzeptiert
Habe ich irgendwas von "Beweisen" geschrieben?

Das mit den Türen ist Fakt! Das sollte jedem Menschen eigentlich einleuchten.

Ich bin einfach gespannt was noch so kommt.

So schwer kann es ja wohl nicht sein sich eine Videokamera zu besorgen und die mal in verschiedenen Nächten laufen zu lassen. Voicerecoder aufstellen, Mehltest, usw.
Auch wahr, das man vieles fälschen kann.

Nicht das Du jetzt denkst, ich hätte zuviel "Taps" geschaut.
Nur ich bin jetzt seit gut 36 Jahren hier auf diesem Planeten. Ich hatte noch nie eine Erscheinung/Ereignis, was auf ein paranormales Phanomen hin deuten würde. Auch Freunde von mir, Familie, Bekannte, Arbeitskollegen usw, nie irgendwas gehört.

Es ist schwer an was zu glauben, was einfach nur erzählt/aufgeschrieben wird.

Ich denke Du weisst selber, das wir in einer Welt leben, wo viele Menschen sich hervorheben wollen. Leider habe ich schon besonders hier bei "Allmystery" zuviele davon mitbekommen.
Jeder sieht die Dinge aus einer anderen Perspektive

Grüsse


melden

Spuk in Mayschoß

23.06.2010 um 13:44
@wolfstyle20
Zitat von wolfstyle20wolfstyle20 schrieb:Ich sage Dir als Schreiner, wenn sich ein Haus in Schräglage begeben würde, ist es sowas von unmöglich das sich Türen selbstständig öffen oder schliessen. Weil der komplette Türrahmen ja verzogen wäre!!!
wolfstyle20 - so kannste das auch nicht sagen.
wenn sich das komplette haus in schräglage begibt oder auch nur eine wand davon, dann bedeutet das nicht zwangsläufig dass die türen hinterher klemmen, weil der türrahmen verzogen wäre. wenn die ganze wand schräglage hat, kann das sehr wohl sein dass die türen sich selbständig öffnen oder schliessen.
beweise hab ich hier vor der nase, und hier spukts definitiv NICHT.

aber im normalfall kann man das relativ einfach beheben, wie du als schreiner sicherlich weisst - man muss nur die beschläge entsprechend einstellen (zumindest bei den altmodischen beschlägen ist das kein problem).

mit anderen worten:
dass eine tür sich selbständig schliesst oder öffnet würde ich jetzt nicht überbewerten.
das tun sie bei mir auch gelegentlich (wohne auch in einem alten haus), zum teil weil das ganze haus nicht mehr so 100%ig im wasser steht, zum teil weils zugluft gibt (je nachdem welche fenster gerade offen sind).


melden

Spuk in Mayschoß

23.06.2010 um 13:49
@ wolfstyle20

In gewisser Hinsicht hast du ja recht .
Aber du musst auch andere Verstehen wenn Sie privat zu viel um die Ohren haben das er dafür keine Zeit hat, wenn du alles gelesen hättest. Und das Mit den Türen ist fast richtig ;-) Als Schreiner müsstest DU wissen das es draufankommt 1. Wie der Ramen verbaut wurde und was für eine Art von Tür(Material Holz z.B) 2. was für eine Hausbauart 3.Innenstruktur und und und....ob es Vielleicht ein Fachwerkhaus ist und was für ein Baustyl (Alemanisch oder Gotisch oder Fränkisch usw. ) das darfst du nicht vergessen,da sich von Bauart zu Bauart sich viel verschieden verhalten kann!

cheers Boltlucker


melden

Spuk in Mayschoß

23.06.2010 um 13:53
boltlucker - er ist doch noch jung, seine schreiner-karriere ist erst am anfang.
soooooooooooooooooooo viele alte häuser wird er jetzt bisher auch noch nicht saniert haben.
zumal gerade die altbau-sanierung ja eher die spezialität der "alten hasen" ist, die die alten techniken noch besser kennen. das lernste doch heute alles nicht mehr in der ausbildung.

wir haben hier 'ne sammlung von alten schreinerwerkzeugen, die hab ich neulich mal 'nem jungschreiner gezeigt, der wusste garnicht wofür die gut sein sollen, nicht mal den "schwanenhals" hat er gekannt...


1x zitiertmelden

Spuk in Mayschoß

23.06.2010 um 14:01
@Boltlucker

@wobel

Recht habt Ihr beide. Klar gibt es viele Faktoren und genau aus diesem Grund, würde ich ja gerne mal Fotos sehen.


Sorry wenn man schon Zeit hat in dem Haus zu übernachten, kann man auch Fotos machen.
Zitat von Mike33Mike33 schrieb:Die Tür schloss sich nur langsam, sie blieb auch nicht am Schnapper hängen sondern überwand diesen und zog sich klackend ins Schloss. Zack
Sorry aber ohne Wind oder Fremdeinwirkung, trotz eventueller "Schräglage", ist das nicht möglich! Von der Tür will ich ein Foto!!!

Grüsse


melden

Spuk in Mayschoß

23.06.2010 um 14:10
@wobel
Zitat von wobelwobel schrieb:boltlucker - er ist doch noch jung
Wenn ich noch jung bin, danke für das Kompliment.

Wie alt seid Ihr dann bitte?

Rüstige Renter bei der Geisterjagd??

Ps: gut das ich es schon weiss was ein Schwanenhals ist, aber danke

grüsse


melden

Spuk in Mayschoß

23.06.2010 um 14:18
Für mich liest sich das alles so, als wollte hier ein Nachwuchsschriftsteller den Plot für eine Gruselgeschichte testen und sich Anregungen für weitere holen.


2x zitiertmelden

Spuk in Mayschoß

23.06.2010 um 14:19
@wolfstyle20
ich hab halt mal angenommen dass die 20 in deinem nick fürs alter steht...
schön dass du weisst was ein schwanenhals ist - ich war ziemlich geschockt dass besagter jungschreiner das nicht wusste...

was heisst hier überhaupt "rüstige rentner"?
ich behaupte jetzt einfach mal dass man ein gewisses alter haben muss, um sich ein häusle leisten zu können - und sich dann endlich mit so bescheuerten problemen wie selbstschliessenden türen etc. rumärgern zu können.
aber bis zu rente isses bei mir noch ganz schön lange, ich hab quasi noch nicht mal "halbzeit" (je nachdem auf welches alter unsere politiker die rente demnächst wieder festlegen).


1x zitiertmelden

Spuk in Mayschoß

23.06.2010 um 14:27
@wobel
Zitat von wobelwobel schrieb:ich hab halt mal angenommen dass die 20 in deinem nick fürs alter steht...
Etwas weiter oben hatte ich das von mir geschrieben: "Nur ich bin jetzt seit gut 36 Jahren hier auf diesem Planeten......."

Na wie alt bin ich nun???



Grüsse


melden

Spuk in Mayschoß

23.06.2010 um 14:43
@wolfstyle20
sorry - da hab ich dann wohl nicht aufgepasst.
aber dann wundert's mich, dass du das mit den selbstschliessenden bzw. selbstöffnenden türen nicht kennst.

obwohl.... vielleicht biste ja auch viel älter, weiss ja jetzt nicht wie lange du vorher schon auf anderen planeten warst *ggg*


melden