weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Madness In The Fast Lane

203 Beiträge, Schlüsselwörter: Sabina, Eriksson, Madness In The Fast Lane

Madness In The Fast Lane

25.08.2012 um 20:51
@Gorgarius

Hier wird sehr gut beschrieben, auf welche Frequenz ein Gehirn anspricht ...

http://secret-wiki.de/wiki/Gehirnwellen

Und das ist offiziell ^^ ... gibt bestimmt noch mehr infos dadrüber aber was da in den schubladen steckt oder womit experimentiert wird, kann sicher keiner nachvollziehen.


melden
Anzeige
Gorgarius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Madness In The Fast Lane

25.08.2012 um 20:52
@Frakster
Also im Jugendalter kann ich Selbstmord/amokläufe gut nachvollziehen.
Wenn man sich damit befasst und versteht was diese jungen Leute fühlen, dann weiß man genau welche Gefühle sie zum Amoklauf/Suizid bewegen.
Denn diesen Leuten bleibt kein anderer Weg mehr um sich daraus zu befreien.

Wird aber zu OT, kannst mich gern, wenn du möchtest per PN anschreiben.... erklär dir dann was ich meine.


melden
Gorgarius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Madness In The Fast Lane

25.08.2012 um 20:54
@Rotcel
Aber da bin ich mir nicht sicher, ob man da langfristig auch den Charakter und Wünsche verändern kann...


melden

Madness In The Fast Lane

25.08.2012 um 20:55
Vielleicht war es ja kurzfristig bei ausgesuchten Personen ?


melden

Madness In The Fast Lane

25.08.2012 um 20:56
@Gorgarius
Es gibts immer einen weg raus...

Naja Back to Topic
Was meint ihr, was hat es mit den Handys auf sich ?


melden
Gorgarius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Madness In The Fast Lane

25.08.2012 um 21:03
@Frakster
Das mit den Handys kann ich mir nicht erklären, denn die wollten sich umbringen... was will man da mit handys????


melden
Gorgarius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Madness In The Fast Lane

25.08.2012 um 21:14
@Rotcel
Aber wie hat man es geschafft über 2 Nationen hinweg parallel die beiden zu manipulieren?

Das müsste dann schon irgendein Geheimdienst gewesen sein.... Aber was hätte es ihnen gebracht?


melden

Madness In The Fast Lane

25.08.2012 um 21:27
Gute Frage ... siehe Steinhäuser damals ->(google) "der gemachte Täter" ... vllt versuche. Vor 50 Jahren gabs sowas nicht. Eventuell experimente an der Bevölkerung wie geoengineering usw. Kein Plan. Aber sobald sich keine plausible erklärung finden lässt, is viel Raum für Spekulationen.

Es kann alles sein ... auch vllt. natürlicher Natur. Will mich da nich festlegen ... nur die unwahrscheinlichkeit lässt Fragen offen.


melden
redfern
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Madness In The Fast Lane

26.08.2012 um 10:20
@all

...dieser Fall ist unter der Rubrik "Mystery" ehrlich gesagt falsch aufgehoben. Dieser Fall ist nix weiter als eine interessante Fallstudie, die zeigt, wie sich psychische Störungen in einer geteilten Umwelt bei eineiigen Zwillingen entwickelt. Ich kann daran beim besten Willen kein "Mysterium" erkennen.

Zur Frage: Wie kann es sein, dass beide, die ja in unterschiedlichen Gegenden gelebt haben, eine GEMEINSAME, sprich "ähnliche" gestörte Verhaltensweise an den Tag gelegt haben?

Ganz einfach: Die Neigung zu späteren Psychischen Störungen ist im Kindesalter angelegt. Bei psychotischen Störungen (die Ursula und Sabina m.E. zweifellos haben) spielen IMMER sowohl Umweltfaktoren als auch genetische Faktoren eine Rolle! Der Umweltfaktor könnte eine Milieuschädigung/ oder double-bind-Verhalten der Eltern gewesen sein, der genetische Faktor womöglich die psychotische oder andere Erkrankung eines Elternteils.
Bestand eine solche Erkrankung bei einem Elternteil ist die Wahrscheinlichkeit, diese zu "vererben" recht hoch, bei eineiigen Zwillingen ist darüber hinaus die Wahrscheinlichkeit, dass BEIDE ebenfalls eine Störung davontragen mitunter um die 80% hoch!
Die Anlagen könnten also bei BEIDEN bereits vorhanden sein.

Psychotische Phänomene tauchen NICHT aus dem Blauen heraus auf, sondern es braucht dafür Auslöser. Z.B. den Auslöser, dass sich beide treffen, irgendwelche Probleme oder Belastungssituationen bestehen. Im Vid wunderbar gezeigt: Ursula und Sabina treffen sich in England, aber deren Ehemänner wussten eine zeitlang nicht, wo sie sich aufhielten, was sie unternahmen oder was sie vorhatten. Also irgendetwas scheint in dieser Zeit geschehen zu sein.


Zur Frage von @Rotcel , ob es vergleichbare Fälle gibt. JA, die gibt es. Zwar nicht dieser, der toll via Filmchen dokumentiert wurde, aber wer mal in einer Akutpsychiatrie gearbeitet hat, kann sich das Phänomen der "Gemeinsamen Psychotischen Störungen" wunderbar live anschauen. Das ist weder ein Phänomen, das ausschließlich Zwillinge betrifft, noch irgendwie "magisch" ist. Das hat auch nichts mit Gehirnwäsche oder Ähnlichem zu tun.

Zur Frage mit den Handys:

Auch das ist alles andere als "seltsam". Psychotiker, die gerade in einem akuten Schub sind, sind meist hochgradig paranoid und haben häufig die Wahnidee, abgehört zu werden, verfolgt zu werden oder durch Strahlung oder Aliens beeinflusst zu werden. Eine psychotische Welt erscheint den Betroffenen genauso real wie uns unsere "realistische" Weltanschauung. Daher würde es mich nicht wundern, wenn die Schwestern diese Handys geklaut oder irgendwo aus dem Elektro-Müll gefischt hätten, um der angeblichen Beeinflussung durch Handystrahlung zu entkommen (dieser Wahninhalt und das Verhalten dazu ist SEHR HÄUFIG anzutreffen!). Dass es so gewesen sein könnte, zeigt das o.g. Vid SEHR GUT (die Szene, in der Sabina auf der Autobahn festgenommen wird): dort schreit sie: "Ich weiß, dass Sie keine Polizisten sind!" , "Sie wollen nur meine Organe!" etc. .

Ich bin mir noch nicht mal sicher, dass sich die beiden suizidieren wollten, sondern möglich ist auch, dass sie meinten, durch den Zusammenstoß mit Autos in eine andere, nämlich IHRE "Dimension" entfliehen zu können, in der die Menschen das sind, was sie sind und nicht Verfolger, die eine Polizeiuniform tragen und so tun, als seien sie Polizisten.


Das erklärt auch die folgende Frage: Wieso zeigte Sabina im Krankenhaus keinerlei Interesse für ihre Schwester?

Ganz einfach: Wenn IHR der Meinung wärt, dass ihr gerade in einer Situation seid, wo die Menschen um euch herum eigentlich "Dämonen" sind, die euch was Böses wollen und dafür so tun, als wöllten sie euch helfen, dann würdet ihr versuchen, in deren System mitzuspielen, euch anzupassen, damit ihr so schnell und unauffällig wie möglich aus deren "Gefangenschaft" rauskommt (dasselbe hat sie vor Gericht abgezogen, indem sie schwieg und den Totschlag zugab - andernfalls wäre sie womöglich auf Lebenszeit untergebracht worden und DAS hat ihr ihr Anwalt sicherlich vorher auch gesagt).
Das hat Sabina ja auch geschafft und das ist auch der Punkt, an dem die Psychiater tatsächlich gepennt haben.
Ihr Interesse an der Schwester war ja (oh Wunder) am nächsten Tag wieder vorhanden, nämlich, als sie dem späteren Mordopfer ihre Verweiflung schilderte, dass ihre Schwester verletzt in einem Krankenhaus liege und sie nicht wisse, wo. Der Mann telefonierte ja deswegen die Kliniken ab! Ich nehme an, dass sie ihn umbrachte, weil sie ab irgendeinem Punkt zu der Feststellung kam, ihm zu viel mitgeteilt zu haben und er ebenfalls ein Wolf im Schafspelz ist, sprich ein böser Verfolger, der nur auf nett tut.


melden
georgerus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Madness In The Fast Lane

26.08.2012 um 11:09
@redfern

ja klingt plausibel was du geschrieben hast

war denn die ursula nicht schon psychisch diagnostiziert worden, also ich meine damit dass es vor dem treffen schon ausgebrochen war, od habe ich da was falsch verstanden..

könnte es dann nicht zu einer traumaübertragung gekommen sein, als sie sich trafen, bzw zu einer traumaaktivierung bei der zweiten?

viell hatten sie so viele handys dabei, weil sie immer wieder das handy wechseln wollten, weil sie viell dachten es könnte geortet werden od sowas in der art..

was mich interessieren würde, was wollten sie in london? u wieso kam dieses treffen zustande, was war dafür der auslöser?

warum sie in der polizeistation so normal war? ok es kann sein was du meinst, aber hast du schon mal jem kennengelernt der psychoitisch od shizoid ist?
die wechseln von tag zu tag od stunde zu stunde ihre persönlichkeit..viell war sie da einigermaßen normal u diese andere person in ihr war verdrängt in dem moment..


melden
georgerus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Madness In The Fast Lane

26.08.2012 um 11:16
was ich überhaupt nicht nachvollziehen kann ist wieso sie entlassen wurde..

nach dieser aktion auf der autobahn u dazu gab es noch das videomaterial, hätte sie niemals entlassen werden dürfen u hätte sofort in behandlung kommen müssen..

die polizei hat das leben eines mannes auf dem gewissen mit ihrem handeln, mich würde mal interessieren ob es deswegen zu konsequenzen gekommen ist, bei denjenigen die diese frau entlassen haben..


melden
redfern
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Madness In The Fast Lane

26.08.2012 um 12:02
@georgerus
georgerus schrieb:war denn die ursula nicht schon psychisch diagnostiziert worden, also ich meine damit dass es vor dem treffen schon ausgebrochen war, od habe ich da was falsch verstanden..
Das weiß ich nicht. Das dürften nur ihre nächsten Angehörigen wissen. Es wäre ungewöhnlich, wenn jemand mit solch einer enormen Störung in Vorhinein nicht schon einmal auffällig gewesen wäre. Allerdings lebten beide wohl recht isoliert, so dass sie evtl. nie in psychiatrischer Behandlung waren.
georgerus schrieb:könnte es dann nicht zu einer traumaübertragung gekommen sein, als sie sich trafen, bzw zu einer traumaaktivierung bei der zweiten?
Mit einer "Traumaaktivierung" oder einem Trauma hat so ein Zustand eher weniger was zu tun, sondern eher mit der Neigung, in belastenden Situationen paranoid zu reagieren. Diese Menschen funktionieren genauso wie du und ich, neigen allerdings extrem zu Fehlwahrnehmungen und Fehlbeurteilungen. Der Grundstatus dieser Menschen ist meist Angst und die Fehleinschätzung widersprüchlicher Situationen. Im konkreten Fall dürften beide von Hause aus paranoide Züge gehabt haben, die periodisch "schlummern" - also für Außenstehende nicht wahrzunehmen sind - und eine dürfte produktiv gewesen sein (also ein akutes Wahngeschehen gehabt haben). Treffen sich beide, kann es zu einer Art "Ansteckung" kommen. D.h. der Wahninhalt der Gedanken der einen werden zum Gedankeninhalt der Zweiten. Wie gesagt, das passiert auch bei "normalen" Menschen in geringerem Ausmaß, nämlich dann, wenn man lieber DAS glaubt, was man glauben WILL, statt das Ganze einer Realitätsprüfung zu unterziehen...
georgerus schrieb: aber hast du schon mal jem kennengelernt der psychoitisch od shizoid ist?


Ja, habe ich. Mittlerweile dürften es um die 200 Psychotiker gewesen sein, denn ich arbeite u.a. mit ihnen.
georgerus schrieb:die wechseln von tag zu tag od stunde zu stunde ihre persönlichkeit..viell war sie da einigermaßen normal u diese andere person in ihr war verdrängt in dem moment..
Psychotiker wechseln nicht ihre Persönlichkeit, sondern die Wahrnehmungszustände dieser Personen wechseln. Es geistern immer wieder diese falschen und irreführenden Begriffe der "gespaltenen Persönlichkeit" herum - diese Menschen haben unterschiedliche Wahrnehmungszustände - nicht Persönlichkeiten. Ein Psychotischer Mensch, der gerade KEINEN Schub hat, verhält sich i.d.R. völlig normal. WENN er einen Schub HAT, dann verhält er sich i.d.R. bizarr, aggressiv und irrational, da sein Hirnstoffwechsel in solchen Phasen komplett anders "tickt". Diese Menschen sind dann höchst irritierbar, haben wahnsinnige Angst und die emotionalen Eindrücke, für die sie dann stark empfänglich sind, feuern derart enorm, dass Schmerzempfinden oder Steuerungsfähigkeit mitunter komplett ausgeschaltet sind. Mit Medikamenten kann man solch einen Schub und die dazugehörigen Auffälligkeiten unterbrechen.
georgerus schrieb:was ich überhaupt nicht nachvollziehen kann ist wieso sie entlassen wurde..

nach dieser aktion auf der autobahn u dazu gab es noch das videomaterial, hätte sie niemals entlassen werden dürfen u hätte sofort in behandlung kommen müssen..
Richtig. Allerdings war sie nur einen Tag in Obhut und der sie vor Entlassung untersuchende Psychiater konnte kein AKTUELLES Wahngeschehen feststellen (was auch objektiv richtig eingeschätzt wurde) - ABER man hätte ihre Handlungen zuvor mit einbinden müssen in die Untersuchung und ihren "Wahn", den sie vorher zeigte, studieren müssen, um die Möglichkeit in Betracht zu ziehen, dass sie ebenfalls im Wahn ein normales Verhalten an den Tag legt, um, wie gesagt, aus der vermeintlichen "Gefangenschaft" zu kommen.

Ich persönlich hätte dies bereits an dem Punkt in Betracht gezogen, als der Beamte Sabina fragte, ob sie jemals versucht habe, sich etwas anzutun oder sich selbst zu verletzen. Ihre Antwort: "Nein, nie!"

Falsch. Einen Tag zuvor hat sie dies vor aller Welt Augen getan und leugnete es in der Befragung. Ein Indiz dafür, dass sie auch wahnhaft gewesen sein könnte, als sie "ganz normal" erschien.


melden
Gorgarius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Madness In The Fast Lane

26.08.2012 um 13:24
@redfern
Wow, nette Erkärung :)

Kann ja nur in jeden Punkt zustimmen, hört sich alles völlig plausibel an!

Eine Frage: hast du Psychologie studiert? ^^


melden

Madness In The Fast Lane

30.08.2012 um 19:24
Naja seltsam selsam aber was ist aus beiden geworden ?? Und gibts die Doku auch in Deutsch zu sehen ??


melden

Madness In The Fast Lane

31.08.2012 um 18:48
@xeleven

Ja die Doku gibts in Deutsch..hab sie vor ca 3 monaten in Tv gesehn. Ich weiss jetzt nicht mehr so genau welcher Sender das war..könnte Kabel1 oder Vox gewesen sein, war jedenfalls ganz schön krass anzusehn, was die zwei fûr Kräfte inne hatten.


melden

Madness In The Fast Lane

03.09.2012 um 08:58
Wo befinden sich die beiden Schwestern zur Zeit?


melden

Madness In The Fast Lane

03.09.2012 um 09:17
jimjones schrieb:im wiki steht dass die eine im rollstuhl sitzt weil der truck die beine zermalmt hat
Könntest du mir bitte sagen, wo genau das steht?


melden

Madness In The Fast Lane

03.09.2012 um 09:35
hatte mir das falsch übersetzt. sorry :(


melden

Madness In The Fast Lane

30.11.2012 um 14:09
Ich denke hierbei, das es sich hierbei sogar um einen ziemlich guten, gestellten Fall handeln könnte. Soweit das nicht der Fall ist Entschuldige ich mich bei den betroffenen.

Was mich stutzig macht, ist die Art und Weise wie die Polizei reagiert, als die beiden Frauen überfahren werden. Da wird sich erstmal schön gemächlich weggedreht, gebabbelt und dann erst gehandelt.

Desweiteren finde ich die Art und weise wie die Frau in den LKW rennt unglaubwürdig? Ich habe noch nie mitbekommen das jmd. seitwärts in einen LKW läuft. Dastellt sich mir die frage, wie sie bewerkstelligt hat, das sie sich dabei ihre Beine verletzt? Die muss ja mit den Beinen voraus, unter den LKW rutschen..


melden
Anzeige

Madness In The Fast Lane

03.11.2015 um 00:53
Ja, sieht schon alles ziemlich gestellt aus. Die Frage ist aber, warum sollte man solche Geschichte erfinden und ausschmücken?


melden
327 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden