Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Gab es diesen Mann, oder war er eine Kinderfantasie?

106 Beiträge, Schlüsselwörter: Geist

Gab es diesen Mann, oder war er eine Kinderfantasie?

14.10.2010 um 15:08
@lady.penelope
Ja, man darf nur nicht gleich ausflippen und n Freak werden er überall Geister sieht, sondern sich einfach ma der Tatsache bewusst werden, das nicht alles so ist wie wir das vll als selbstverständlich ansehen.


melden
Anzeige

Gab es diesen Mann, oder war er eine Kinderfantasie?

14.10.2010 um 15:08
@Ahiru
du sprichst mir aus der seele


melden

Gab es diesen Mann, oder war er eine Kinderfantasie?

15.10.2010 um 22:09
@Goere

hallo

also ich würde mal bumm fest behaupten deine tochter hat diesen mann wirklich gesehn

denn ich kenne aus einigen fällen das kinder geister/ oder dämonen (weis es nicht genau wie er ausgesehen) hat sehen können da ich der meinung bin kinder sind für solche sachen offener als wie erwachsene

ich sage immer kinder haben noch die gabe die wir erwachsenen schon verlernt haben
Nehmlich die geister zu sehen (auser einige wehnige fälle die mediums die können es auch als erwachsener) =)

lg codex


melden

Gab es diesen Mann, oder war er eine Kinderfantasie?

17.10.2010 um 14:12
@Goere

Eindeutig Kinderfantasie.

Kleine Kinder sind im einordnen ihrer Umgebung noch nicht so geübt und assoziieren oft Dinge in ihre Umwelt die sie schon mal irgendwo aufgeschnappt haben. Ich denke "böser Mann" sollte jedem 4 jährigem Kind schon ein Begriff sein. Ich habe in dem Alter früher auch oft "gruselige" Gegenstände oder dunkle Ecken mit etwas "bösem" oder einer unheimlichen Gestalt assoziiert und jagten mir auch manchmal solche Angst ein das ich zu weinen anfing.

Ich würde die Sache daher nicht überbewerten und einfach auf sich beruhen lassen da deine Tochter "es" ja nicht mehr mit etwas "bösem" identifiziert bzw. ihre Angst mitlerweile ja scheinbar entgültig verflogen ist.


melden

Gab es diesen Mann, oder war er eine Kinderfantasie?

17.10.2010 um 19:14
In meiner Kindheit,hatte ich auch ziemlich große Angst vorm Bösen Mann.Alles fing damit an, dass ich jede Menge ärger meinen Eltern bereitete.Ich machte mir mit meinem damaligen Kindergartenfreund einen jucks daraus Katzen mit Wasser zu begießen und eingesperrte Hunde zu ärgern und mit Steinen zu bewerfen, andere Kinder im Kindergarten zu ärgern und in der Röhrenrutsche einzuschließen so das sie nicht mehr herauskamen.Während andere Kinder oft draußen in der Pause spielen durften musste ich und mein Freund drinnen malen, weil wir wieder Mal irgend etwas schlimmes getan hatten. Im Dorf machten wir nicht nur Klingelstreiche sondern verwüsteten auch so manchen Garten.
Wir waren in den Augen Anderer so richtige Satansbraten, aber wir selbst dachten uns nichts böses dabei.Es war so als würde jemand einem zuflüstern das zutun...
Auf jedenfall änderte sich alles von dem Tag an, als mich meine Oma ermahnte:,,Das der böse Mann unbraven Kindern wie mir auflauert, sie in einen Jutensack steckt, und in den ,,Schoren"(Ein großes Waldgebiet in der Nähe unseres Dorfes) bringt. Der Mann soll sie dort ohne Nahrung und Wasser aussetzten und müssten so qualvoll verhungern.
Meine Oma ist immer eine nette freundliche Person gewesen, und ich hab sie auch nie mehr so erlebt wie an diesem jenen Tag, wenn ich noch heute an diesen bösen Blick denke, den sie mir damals zuwarf bekomm ich noch heute eine Gänsehaut.
Auf jedenfall bekam ich kurz darauf immer wieder Albträume in dennen ich immer endlos und ohne Ziel um mein Leben rannte.Ich kontrollierte immer bevor ich schlafen ging ob sich der böse Mann unter meinem Bett versteckt hatte.Auch mied ich unseren dunklen Keller da ich zu große Angst hatte das der Böse Mann dort unten lauern würde.
Ich sprach auch meinen Freund darauf an, und erzählte ihm von dem Bösen Mann.
Der mich allerdings auslachte und mich für ein Angsthasen hielt.
Das wollte ich natürlich nicht auf mich sitzen lassen und so stahl ich das Feuerzeug meines Vaters.
Der immer die Papierrölchen damit anzündete(Da wusste ich noch nicht das das Zigaretten waren)^^
Auf jedenfall gingen wir raus auf ein Feld in der Nähe unseres Ortes. In dem ich anfing zu zündeln, schließlich kam es dann so, dass wir das Feuer nicht mehr kontrolieren konnten. Wir versuchten das Feuer zwar mit Erde zu löschen aber es half nichts, das Gras war zu trocken und das feuer breitete sich immer mehr aus. Schließlich machten wir uns auf und davon und rannten Richtung Wald.
Wir hatten solchen schiss bekommen, ob es Zufall war oder nicht auf jedenfall trafen wir genau auf die Stelle im Wald wo ein Marienaltar stand.Die Leute vom Dorf zieht es dort immer hin um zu beten.
Ich weiß nicht was ich mir dabei gedacht hab als ich das Feuerzeug auf den Altar gelegt habe und mit meinem Freund abgehauen bin schließlich ist man mit 10 Jahren noch nicht so religös um überhaupt zuverstehen was Religion ist außer das man an Weihnachten und Ostern in die Kirche gehen muss.Aber ich wusste das es zumindest einen Gott gibt dabei bemerkten wir gar nicht das uns ein alter Mann beobachtete und uns angrinste als ob er von dem Feuer wüsste.Auf jedenfall rannten wir Hals über Kopf ins Dorf.

Gott sei Dank wurden wir 2 später nicht verdächtigt das Feld angezündt zuhaben, sondern irgend jemand anderes bekam die Schuld ab.Mein Vater vermisste zwar sein Feuerzeug, dachte aber nicht daran mich danach zu fragen.
2 Tage lang hatte ich keine Alpträume mehr und ich dachte schon das es endlich vorbei wäre.
Pustekuchen! Der dritte Tag fing damit an, das ich den Bus zur Grundschule verpasste und somit pitsch nass mit dem Fahrrad und ordentlich Verspätung zur Schule ankam.
Zuerst bemerkte ich das mein bester Freund nicht im Klassenzimmer saß, und dachte zuerst das er wahrscheinlich krank sei.
Ich war total froh als die Schule vorbei war, und so ging ich damals Nachmittags zur Wohnung meines Freundes. Nach langem klingeln und klopfen machte schließlich eine ältere Dame die Türe auf, die mir auf meine Frage antwortete das die Eltern meines Freundes mit ihm über Nacht abgehauen sind und das sie noch die Miete dieses Monats schulden würden.

Naja damals dachte ich nicht viel darüber nach und dachte mir,, der wird schon wieder kommen".
Auf jedenfall machte ich mich dann allein zu unserer gebauten Hütte am waldrand auf.
Aber soweit wollte es erst gar nicht kommen. An dem Haus wo ansonsten der Hund immer eingesperrt war stand nun das Gartentor weit offen.
Ich machte einen großen Bogen um das Grundstück, allerdings so schien es musste der Hund mich gewittert haben.
Aufjedenfall stürmte er laut bellend aus dem Gartentor heraus und genau in meine Richtung zu.
Zuerst stand ich wie zu Stein erstarrt da, und rannte schließlich als wäre der teufel hinter mir her vor dem Hund weg. Auf einer großen Wiesen ging mir dann die Puste aus und ich blieb stehen, schließlich hab ich damals von jemand erklärt bekommen das wenn ein Hund einem verfolgt man stehen bleiben sollte.
Als mich der Hund anspring warf er mich regelrecht um,dann biss er mir in den Unterarm und wollte schon gar nicht mehr loslassen obwohl ich mit meiner anderen Hand auf seinen Schädel einschlug.
Ich dachte schon das dass mein Ende sein würde,da spürte ich aber auf ein Mal das der Hund meinen Arm los ließ. Ich öffnete vor Schmerzen die Augen und sah schließlich wieder den fremden alten Mann den ich und mein Freund damals bei der Marienstatue getroffen haben.
Der Hund war für mich nur noch Nebensache und vor lauter Angst lief ich nach Hause.
Danach folgte dann das Krankenhaus und noch heute nach 12 vergangenen Jahren kann man die Bisspuren noch an meinem rechten Unterarm erkennen.Lange Zeit wollte ich erst gar nicht ein T-Shirt anziehen und lief lieber mit langen dünnen Hemden rum.Übrigens mein alter Freund hat sich nie wieder gemeldet, was mir eigentlich nun ziemlich egal ist.
auf jedenfall hat sich nach diesem tiefen Einschnitt in meinem Leben meine Lebenseinstellung schlagartig geändert und auch die Alpträume hörten auf in denen ich immer Endlos umher lief.
Soviel ich weiß wurde der Hund nach diesem Vorfall eingeschläfert. Das komische ist daran, dass der Hund zuvor noch nie laut den Nachbarn auffällig agressiv war.
Der Hammer oben drauf war, dass der fremde alte Mann seit dem nie mehr gesehen wurde, auch im Dorf hatte ihn niemand gekannt.
Was mich heute noch beschäftigt ist: War das alles Zufall? Vorsehung? Eine Bestrafung?Oder der Glaube?

Wahrscheinlich halten mich jetzt hier einige für ein kompletten Spinner, aber ich weiß was ich erlebt und gesehen habe auch wenn ich damals noch ein Kind war!


melden

Gab es diesen Mann, oder war er eine Kinderfantasie?

17.10.2010 um 19:21
Kann gut sein das dort jemand war ; es gibt ja die Gesellschaft der Unsichtbaren.


melden

Gab es diesen Mann, oder war er eine Kinderfantasie?

17.10.2010 um 22:10
@göttlicher
göttlicher schrieb:Kann gut sein das dort jemand war ; es gibt ja die Gesellschaft der Unsichtbaren.
Und das weisst du woher?


@Corvus_Corax
Corvus_Corax schrieb:Auf jedenfall änderte sich alles von dem Tag an, als mich meine Oma ermahnte:,,Das der böse Mann unbraven Kindern wie mir auflauert, sie in einen Jutensack steckt, und in den ,,Schoren"(Ein großes Waldgebiet in der Nähe unseres Dorfes) bringt. Der Mann soll sie dort ohne Nahrung und Wasser aussetzten und müssten so qualvoll verhungern.
Meine Oma ist immer eine nette freundliche Person gewesen,
Naja, unter einer netten und freundlichen Oma stell ich mir aber nicht vor das sie Kindern von bösen Männern erzählt die andere Kinder bei Schabernack einfangen und verhungern lassen. ^^


melden

Gab es diesen Mann, oder war er eine Kinderfantasie?

17.10.2010 um 22:35
Ich hab meine Oma nie mehr darauf angesprochen.
Wahrscheinlich liegt es daran das sie selbst keine Kindheit gehabt hatte und bei ihr Disziplin an oberster Stelle stand. Wenn sie manchmal erzählt wie sie nach dem Krieg für ein Hungerlohn als Kind arbeiten musste und oft vom Großbauern geschlagen wurde.
Das kann man sich in der heutigen Zeit gar nicht mehr vorstellen.
Und auf dem Land gibts halt noch sehr gläubige Menschen, und ein haufen böser Geschichten noch dazu.

Aber diese Geschichte hätte sie sich ehrlich gesagt damals ersparen können! :(


melden

Gab es diesen Mann, oder war er eine Kinderfantasie?

18.10.2010 um 17:43
@Schalom aus Erfahrung


melden

Gab es diesen Mann, oder war er eine Kinderfantasie?

20.10.2010 um 00:44
@Goere
das ist heftig gruselig Oo
Aber es heißt ja, das Kinder sehr empfänglich für Übernatürliches sind.


melden

Gab es diesen Mann, oder war er eine Kinderfantasie?

20.10.2010 um 02:13
@Corvus_Corax

Wenigstens quälst du keine Schwächeren mehr.


melden

Gab es diesen Mann, oder war er eine Kinderfantasie?

20.10.2010 um 09:27
@federa
ihr vergesst andauernd das Kinder so etwas wie übernatürliches nicht kennen.

Ebenso wenig wie sie schon verstehen was z.b. ein Auto ist oder warum die Gardine im Halbdunkeln aussieht wie ein Mann oder eine Gardrobe mit Mantel und Hut drauf ebenfalls im Halbdunkeln wie eine Gestalt aussieht die da nicht hingehört.

Kinder zeigen dann darauf, weil sie eben neugierig sind und sagen natürlich das was ihnen als nächstes einfällt und mit was sie diese "Sichtung" asoziieren. Nämlich einem Mann.

Für uns Erwachsene ist dies eine Gardine oder Gardrobe und sehen da nichts merkwürdiges und interpretieren in das Verhalten des Kindes hinein das es dort jemanden sieht. Wir beachten diese Gardine oder Gardrobe gar nicht und kommen dann auf die Idee das Kinder etwas übernatürliches sehen.


melden

Gab es diesen Mann, oder war er eine Kinderfantasie?

20.10.2010 um 16:31
@Alvac
du hast mich falsch verstanden. es geht nich darum, dass sie verstehen was sie sehen.
mir fällt dass auch immer sehr schwer an sowas zu glauben...ABER, nur mal angenommen, Kinder sehen wirklich etwas was wir nicht sehen...sie wissen ja nicht dass wir das nicht sehen...also irgendwie vertrackt, das ganze :P


melden

Gab es diesen Mann, oder war er eine Kinderfantasie?

20.10.2010 um 17:22
@federa
Die ganze Sache hat nur einen Haken....glaubt ihr wirklich, dass man jemandem "ausreden" kann, etwas zu sehen? Dass Kinder irgendwann aufhoeren, Geister zu sehen, weil man ihnen oft genug eingetrichtert hat, dass es keine gibt?

Glaube ich ehrlich gesagt nicht.


melden

Gab es diesen Mann, oder war er eine Kinderfantasie?

20.10.2010 um 17:38
Kinder lassen sich dahingehend nur empfänglicher für sowas machen aber ausreden kann man es ihnen nicht.


melden
roydigga
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gab es diesen Mann, oder war er eine Kinderfantasie?

20.10.2010 um 18:01
@Corvus_Corax
Corvus_Corax schrieb:dabei bemerkten wir gar nicht das uns ein alter Mann beobachtete und uns angrinste als ob er von dem Feuer wüsste
Wenn du dir den Satz jetz n paarmal selber durchliest, müsste er dir doch auch etwas paradox erscheinen oder nicht? --.--
Corvus_Corax schrieb:Gott sei Dank wurden wir 2 später nicht verdächtigt das Feld angezündt zuhaben, sondern irgend jemand anderes bekam die Schuld ab
Ja, dem lieben Gott sei dank -.-
und rannte schließlich ..... vor dem Hund weg
Mit 10, Respekt.
Corvus_Corax schrieb:schließlich hab ich damals von jemand erklärt bekommen das wenn ein Hund einem verfolgt man stehen bleiben sollte.
Dieser jemand meinte entweder Bären oder er konnte dich nicht leiden.
Corvus_Corax schrieb:Ich öffnete vor Schmerzen die Augen
Normalerweise schliesst man doch vor schmerzen die augen!? egal
Corvus_Corax schrieb:und sah schließlich wieder den fremden alten Mann
...denn du schon beim ersten Mal nicht gesehen hattest....



Fazit: ne Ansatzweise solide geschichte mit ungereimtheiten, bei der man schon an dem oben als ersten zitierten satz sieht, dass sie nicht stimmt oder ziemlich ausgeschmückt wurde/werden sollte.


melden

Gab es diesen Mann, oder war er eine Kinderfantasie?

20.10.2010 um 18:08
hallo!
ich denke, deine tochter hat kontakt mit dem "jenseits" gehabt. wie andere vor mir schon sagten haben kinder noch einen besseren "draht", da wir mit der zeit den bezug verlieren. ihr hat es angst gemacht, selbstverständlich. doch wie man sieht ist angriff die beste verteidigung ;-) unsere welten bestehen parallel, allerdings können wir nicht alles um uns herum wahrnehmen oder sehen. es ist immer wichtig kindern vertrauen zu schenken und sie wissen zu lassen, dass man ihnen glaubt. manchmal wissen sie mehr als wir denken.


melden

Gab es diesen Mann, oder war er eine Kinderfantasie?

21.10.2010 um 10:34
was für einen Bezug und was für einen "Draht"?

Kinder kommen in diese Welt, werden geboren und müssen soviele Dinge erlernen. Das Sprechen, laufen, etc. etc. und diesen "Draht" zum "Jenseits" haben sie angeboren und automatisch?

Wow :)


melden

Gab es diesen Mann, oder war er eine Kinderfantasie?

22.10.2010 um 12:48
@Alvac: naja, ich sehe das so. die dinge auf die du dich beziehst sind ja alle auf einer rein physischen ebene: sprechen, lesen,.... das kommt eben darauf an, aus welcher perspektive man alles betrachtet und ich denke nun mal, dass es mehr gibt als nur dieses leben hier und wir bei der wiedergeburt ganz zu anfang noch unbeeinflusster sind von den weltlichen aspekten. es gibt viele fälle von kindern, die sagten, sie kämen von einem fremden planeten, die fremdsprachen von anfang an fliessend sprechen konnten. es gibt nun einmal dinge die wir nicht sehen/hören können obwohl sie da sind (röntgenstrahlen, töne die zu hoch für uns sind, etc.) und das ist ja wissenschaftlich erwiesen.


melden
Anzeige

Gab es diesen Mann, oder war er eine Kinderfantasie?

22.10.2010 um 13:40
@eden13
dann nenn mir mal ein Kind das von anfang an, ohne Einfluss fliessend eine Fremdsprache spricht.

Was für weltliche Aspekte? Laufen, Sprechen sind weltliche Aspekte?

Natürlich gibt es Dinge die da sind die wir trotzdem nicht sehen. Aber diese Dinge kann man messen und belegen.

Aber pauschal zu sagen: Kinder haben noch einen Draht zu "irgendwas" ... ich glaube ihr solltet euch mal mit Kindern beschäftigen in dem Alter dann werdet ihr einiges merken. Sorry aber in jegliche Kinderphantasie gleich hineinzuinterpretieren das manche Kinder von fremden Planeten oder sonstwo herkommen ... also ne sorry *koppschüttel*

achso, und vergiss die Kinder mit den Fremdsprachen nicht ;)


melden
381 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Die Geister von Rom...121 Beiträge