weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ich soll eine Kamera suchen ...

49 Beiträge, Schlüsselwörter: Geister, Suche, Gläserrücken, Hilfsmittel, Paralormales

Ich soll eine Kamera suchen ...

21.11.2010 um 17:57
Wir hatten auch eine uralte Kamera, die "braun" war, denn sie war anstelle des meist üblichen schwarzen Plastik mit braunen Leder überzogen. Passend zur dazugehörigen Tasche.

Dann zu: Warum ist die Kamera vielleicht so wichtig? Der Bruder meines Großvaters hatte die Angewohnheit, ein paar (für ihn) wichtige Kleinigkeiten im Filmfach seiner leeren Kamera aufzubewahren. So fanden wir darin seinen Ehering und einen kleinen Orden.

Sind nur so meine 5 Cent dazu. Vielleicht ist das ja eine Denkanregung.


melden
Anzeige
oOchandniOo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich soll eine Kamera suchen ...

21.11.2010 um 19:05
Ich will ja nicht meckern aber werden Lungenembolien nicht durch Thrombosen ausgelöst?

Ich dachte man bekommt von solcher Arbeit eher Lungenkrebs... Mein Opa ist auch an einer Lungenembolie gestorben die aber durch eine abgelöste Thrombose herbeigeführt wurde...


melden

Ich soll eine Kamera suchen ...

21.11.2010 um 19:15
Spannende Geschichte, obwohl ich allgemein nicht viel von Gläserrücken halte und auch nicht von Leuten, die es betreiben.

Aber solche alten Schätze und die Suche nach ihnen, das ist halt spannend :)


melden

Ich soll eine Kamera suchen ...

21.11.2010 um 19:26
@BudSpencer
BudSpencer schrieb:Der Bruder meines Großvaters hatte die Angewohnheit, ein paar (für ihn) wichtige Kleinigkeiten im Filmfach seiner leeren Kamera aufzubewahren. So fanden wir darin seinen Ehering und einen kleinen Orden.
eben, das meinte ich ja, in alten kameras kann man durchaus auch dinge verstecken.
in digitalkameras geht das eher nicht (zumindest nicht in denen, die ich so kenne - da würd ich mich aber auch garnicht trauen die überhaupt "aufzumachen").
ich hab selbst schon sachen in meiner alten minolta x-700 versteckt...


melden

Ich soll eine Kamera suchen ...

21.11.2010 um 19:33
@wobel naja gut, ich glaube in eine große Spiegelreflex geht ins Batteriefach was rein...aber nicht so viel wie in eine alte..(und ich schraub sicher nicht Männes Spiegelreflex auf um das zu testen, der killt mich *g*)
Wenn ich mehr Zeit hätte, dann würd' ich unsere kaputte Digi mal aufschrauben. Aber das wäre wohl pure Zeitverschwendung.


melden

Ich soll eine Kamera suchen ...

21.11.2010 um 19:41
@BudSpencer
ich glaub um zu wissen warum die kamera wichtig ist, wäre es interessant zu erfahren was der opa mit dieser kamera überhaupt getrieben hat, wenn beide töchter nichts von der existenz dieser kamera wissen. und dann ist's völlig egal ob digital oder nicht (wie gesagt: meine grosseltern besassen nie digitalkameras, und meine eltern werden sich wohl auch keine mehr zulegen, die sind eh ein bisschen technik-muffel).

gibt's irgendwelche fotos, die mit dieser kamera gemacht wurden?
wären es familienfotos, dann müssten die töchter von der existenz dieser kamera ja wissen...
ich bilde mir ein zu wissen welche kameras bei uns zum "familienbestand" gehören, die existieren auch alle noch, teils bei mir, teils bei meiner mutter. und ich erinnere mich deutlich an sie vom fotographiert-werden innerhalb der familie. meine mutter ist nie auf irgendwelchen fotos drauf, weil sie diejenige war die geknipst hat. hauptsächlich mit der doppeläugigen rolleiflex, später mit 'ner kleinen minox 360 (weil die halt für unterwegs praktischer war von der grösse her).

ich frage mich also, wofür es diese kamera überhaupt gab und was damit fotographiert wurde.
und wie man sie überhaupt als enkel finden können soll, wenn der hausstand des opas längst aufgelöst wurde und beide töchter nichts davon wissen.
wenn ich's recht verstanden habe waren die wohnungen des opas wohl alles mietwohnungen, da gibt's dann wohl ohnehin keine chance mehr nochmal drin zu suchen.
die töchter wissen nichts von der existenz der kamera, also können sie sie auch nicht haben.
was ist mit der oma? wo steckt die eigentlich?


melden

Ich soll eine Kamera suchen ...

21.11.2010 um 20:31
was denkst du was auf dieser kamera drauf sein wird??


melden

Ich soll eine Kamera suchen ...

21.11.2010 um 20:39
@wobel entschuldige bitte meine laut ausgesprochenen Gedanken. Mein Entdeckerdrang gibt mir sowas immer ein und ich habe dann im Prinzip überlegt, wie´viel Platz wohl in einer digitalen Kamera zu solchem Zwecke wäre. Ich werde solche Gedanken hier im Forum siche rnicht mehr aufschreiben, ist zu sehr am Thema vorbei.

Allerdings muss die Tatsache, daß beide Töchter nichts von der Kamera wissen doch kein Grund sein, daß es diese Kamera im Hause nicht gibt. Meine Schwiegermutter weiß teilweise auch nicht mehr, was ihre Mutter so alles im Haus hatte, obwohl sie nach deren Tod mit uns den Hausstand gesichtet hat, bevor wir dann in das Haus eingezogen sind. So Kleinigkeiten kann man gerne mal vergessen.


melden
Anzeige

Ich soll eine Kamera suchen ...

21.11.2010 um 20:49
@BudSpencer
öhm - warum entschuldigst du dich? wir hatten doch die gleiche idee?
eins hab ich mit dem bruder deines großvaters gemeinsam, nämlich dass ich auch gelegentlich was in meiner minolta x700 versteckt hab (ja ok, jetzt kann ich's ja verraten: es war immer das allerbeste versteck fürs rauch-piece zum "über-die-grenze-kriegen" - DAMALS).
am thema vorbei find ich das ja eben NICHT.
wie schon erwähnt wurde, gehen filme, die längere zeit in der kamera bleiben kaputt.
nachdem hier ja doch recht viele sehr junge leute unterwegs sind, muss man das vielleicht extra erwähnen, den älteren, die selbst noch "analog" (nennt man das so beim fotographieren?) geknipst haben ist das sicherlich klar.
ich gehe aber wie gesagt davon aus dass die "braune kamera" keine digital-kamera war/ist, sondern eine konventionelle kamera. wenn der opa schon über ein jahr tot ist, dann wäre ein film, der da noch drin ist, mit hoher wahrscheinlichkeit kaputt, es sei denn die kamera wurde optimal aufbewahrt, was unwahrscheinlich ist, denn da gibt's dann nicht viele möglichkeiten, die an den töchtern vorbeigegangen sein könnten.
falls die kamera verkauft/verschenkt wurde, dürfte der film sowieso verloren sein.
ergo fällt mir dazu eben nur ein, dass darin etwas versteckt sein könnte (übrigens nicht nur im film-fach). etwas kleines. vermutlich keine wertgegenstände wie diamanten, schmuck, münzen etc.

aber so wirklich glaub ich nicht an die existenz besagter kamera.
man sollte wirklich mehr wissen über den opa und die foto-gewohnheiten der familie.
ich behaupte jetzt einfach mal ganz frech, dass man sich keine extra-kamera für irgendwelche "geheim-jobs" zulegt sondern dafür seine standard-knipse benutzt und eher den entsprechend "geheimen" film versteckt...


melden

Diese Diskussion wurde von löm geschlossen.
Begründung: vorerst zu, führt ja zu nichts.
109 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Wahr geworden28 Beiträge
Anzeigen ausblenden