weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

10.356 Beiträge, Schlüsselwörter: Ostsee, Kreisstruktur
Primpfmümpf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

25.06.2012 um 20:10
ja vielleicht weil man durch die cam nun auch die schwächste druckstelle erkennen kann da sie jetzt tiefere aufnahmen mach...


melden
Anzeige

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

25.06.2012 um 20:10
@lenzko
thx


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

25.06.2012 um 20:10
fragen über fragen.


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

25.06.2012 um 20:18
@gucky76
Ne, ich muss mich ja berichtigen. Jetzt sind sie schon bei 1500m!


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

25.06.2012 um 20:18
Ist das Loch oder die Einstiegslucke oben drauf oder an der Seite?


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

25.06.2012 um 20:19
@Jantoschzacke
oben drauf


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

25.06.2012 um 20:19
Wenn jemand Schwedisch versteht:

http://www.globale-evolution.de/Forum/viewtopic.php?f=10&t=2044&p=61325#p61325

Ganz unten ist ein Tel interview mit Dennis Asberg.


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

25.06.2012 um 20:22
Also ich kann mir nicht vorstellen was das sein soll, 60m durchmesser, rund, Kamarakill Funktion, mit Loch obendrauf und kraucht nun noch über den Meeresboden??? Moby Dick???


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

25.06.2012 um 20:23
@La_Bella
Hab einem "meiner" Schweden den Link geschickt mit Bitte um Übersetzung.....

mal sehen ob/wann er sich meldet.


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

25.06.2012 um 20:23
war kurz abwesend, also gabs doch kein interview?


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

25.06.2012 um 20:24
@the_georg
anscheinend ein radio interview:

http://www.globale-evolution.de/Forum/viewtopic.php?f=10&t=2044&p=61325#p61325


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

25.06.2012 um 20:25
@gucky76
tumblr m5g8mneObN1qayemm

Ich hab ein VIDEO erwartet.. war ja klar


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

25.06.2012 um 20:26
Aus'm Übersetzungstool:

Mit 87 Metern rechts in der Ostsee, ist es ein großer Kreis, der 60 Fuß im Durchmesser ist. Neben dem Kreis ist ein mehrere hundert Meter lange Strecke. Wie, wenn der Kreis in den Meeresboden, bevor sie an der rechten Seite hinzugefügt geschoben.

Zuerst war die Rede von einem Meteoriten, aber jetzt der Ansturm der Spekulation, eine Untertasse, vielleicht? Oder eine vergessene Stadt?

Zweimal Wracktauchen Dennis Asberg mit seinem Kollegen näherten sich dem geheimnisvollen Entdeckung, ohne irgendwelche Antworten. Jetzt machen sie einen dritten Versuch.

Hören Sie Dennis Asberg, die mehr über die geheimnisvolle Entdeckung erzählt.

Was glauben Sie ist es, kommentieren und sagen Sie uns!
Dennis Åsberg: "Es ist genau rund"

Es ist rund tadellos, ist es 60 Meter im Durchmesser und als wir anfingen, um ihn zu messen, beachteten wir, daß er rundet tadellos war. Es ist 60 Meter als besagtes und genauer Kreis, nicht oval. Daß gebildet uns wirklich überrascht und dann wir auch die Schiene auf dem Meeresgrund, den wir zuerst als 700 Meter lasen, dann ihm fanden, zu 1200 Metern geändert wurde und jetzt, das letzte Mal, das wir heraus, es waren, die Schienen von bis 1500 Meter auf der Unterseite ging. Dieses alleinmarken wir Wunder, was wir gefunden haben.

Sie sagen“ Schienen auf dem Meeresgrund“. Wie schaut es?

Es sieht wie aus, wenn ein Pflug benutzt worden ist, als ob ein Pflug durch Schnee gedrückt worden ist, als ob etwas slithered über dem Meeresgrund hat und wie eine Sandbank an auf Seite verursacht, während es Lose Rückstand auf der linken Seite gibt. In meiner Welt, die sie als ob ein Gegenstand schaut, slithered entlang dem Meeresgrund hat und… ja hat, drehte sich es ziemlich einfach und Throw heraus sedimentieren auf einer Seite. Und dann verlangsamte es und stoppte. Es legt auf einen Rand, der ungefähr 20 Meter hoch ist. „


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

25.06.2012 um 20:29
Junge Junge, das ist ja alles so aufregend, ich bekomme schon Pusteln am Kinn!!

Der Stein bewegt sich anscheinend...! Nicht das der Stein ein rießiger Krabbenpanzer ist!! :-O


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

25.06.2012 um 20:31
@nordeifel
Wenn man dass hört, könnte man wirklich fast denken, das das Teil sich ganz langsam
weiter bewegt.......


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

25.06.2012 um 20:32
Also ich will da echt mal Bilder sehen... kann mir das gar nicht vorstellen, es bewegt sich ????


melden
Lupo1954
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

25.06.2012 um 20:32
@nordeifel
Der Stein hat sich mal bewegt. Muss aber nach Ende der Eiszeit gewesen sein, sonst wäre der Gletscher drüber und alles wieder platt. Komisch ist die "Feuerstelle" auf dem Objekt. Die "Steine" können eigentlich nur während der Eiszeit dort hin gelangt sein.


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

25.06.2012 um 20:33
Vllt rutscht es irgendwie ab, aber der Boden soll doch ziemlich eben gewesen sein?


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

25.06.2012 um 20:36
Wandernde Felsen:

In einem ausgetrockneten See im Westen des Death-Valley-Nationalparks wandern bis zu 350 kg schwere Felsbrocken langsam über die fast vollkommen flache Ebene, größtenteils sogar entgegen dem (sehr geringen) Gefälle. Die Ursache der Bewegung der Steine ist bislang noch völlig ungeklärt, aber die hinterlassenen Spuren dokumentieren deutlich die Bewegungsvorgänge. 

Wikipedia: Wandernde_Felsen

Nur wie ist es unter Wasser möglich und warum?


melden
Anzeige

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

25.06.2012 um 20:36
Aber trotzallem schon interessant, weil die Schleifspur ja recht gut zu sehen ist, und die Eiszeit ist ja schon laaange Vergangenheit! Wären da nicht viel mehr Sandschichten oder was weis ich über der Spur oder dem Stein abgelagert? Abhängig von der Strömung natürlich.


melden
210 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden