Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Der Dämon der uns Heimsucht - Die Zwischenwelt

104 Beiträge, Schlüsselwörter: Dämon, Zwischenwelt, Geisterwelt
ilija
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Dämon der uns Heimsucht - Die Zwischenwelt

26.11.2011 um 04:25
Psychologie und Wissenschaft, ich glaube daran nicht mehr. Es ist nur ein Fenster das Versucht das Sein aus seiner Sicht zu interpretieren.

Was ich gesehen und erlebt habe, hat mein Bewußtsein verändert.

Es ist die Welt zwischen Traum und Realität. Ein halbwacher Zustand, oft sucht es mich heim. Mit Dumpfen klängen und einem nie endenden Ton, Stimmen deren Worte ich nicht verstehe, aus einer unendlichen Tiefe. Ist es die Hölle? Sind es Vorboten die mir mein Schicksal offenbaren?
Es sucht mich heim, zu unerwarteten Stunde, bringt er mir die düstere Kunde, ich wehrte mich bis jetzt immer, doch es macht mir nur Kummer.
Gesehen habe ich ihn, als Schatten, ich erschrak so sehr, ich bete zu Gott das dies niemals geschehe mehr.
Dieser Schatten, es war dieser Zustand vor dem Einschlafen, eine Projektion in meinen Augen war es. Nicht davor, sondern darin. Was mein Körper und Geist taten, war einen grausamen Schrei von sich zu geben.
Die Steigerung der Angst findet schier keine Grenzen, eines Nachts waren es plötzlich mehr Stimmen, sie schwebten über mir, ich war hilflos, wie sehr Streuben sich mir die haare bei diesen worten, was mir blieb war zu kämpfen. Es waren düstere Stimmen, nicht von dieser Welt. 3 konnte ich ausmachen, sie packten meine Arm, drückten ihn an meinen Körper, ich wehrte mich, lies nicht nach, kämpfte, kämpfte wie immer, um mich, um meine seele, aber die Dämonen gewannen immer mehr die überhand, sie drückten mich mehr und mehr in den Abgrund.
und da war sie, eine klare stamme, die sich von den anderen drei unterschied, ohne verzung. nicht denken, nicht denken sprach sie zu mir. und ich dachte nicht mehr, es war als ob ich mich vor diesen dämonen hinter einen großen stein, oder in einem haus versteckt habe. sie fanden mich nicht mehr und ich erwachte. voller sorge, aber auch voller Freude.
Als ich diese Worte zu meiner Mutter sprach, erzählte sie mir, das mein Vater ähnliches durchgemacht hatte. Ich sprach ihn daraufhin an.
Er erzählte mir das er nächtlich heimgesucht wurde, dumpfe Stimmen hörte und in einer zwischenrealität gefangen war. Nur wurde er gewürgt, zweimal soll es so gewesen sein. Am schlimmsten soll es gewesen sein an einem Ort der Pein, wo Leid und Tränen floßen. Im damaligen jugoslawischen Slowien während der 70er, dort arbeitete mein Vater der Serbe ist, in einem Stahlbetrieb. Geschlafen haben die Arbeiter in einem Heim. Laut Berichten Einheimischer, wurden darin nachdem zweiten Weltkrieg deutsche Zivilisten von Partisanen gequält und ermordet.
Als die Schlimme nacht in jenem Heim über ihn kam, hörte die Vergangenheit, Schritte und Schreie, als ob er ein Tor zur nie endenden Qual fand. Und da würgte es ihn. Stahl ihm die Luft, doch wehrte er sich wie ich.
Aufgrund dieser Geschehenisse, kann ich meine Augen vor übernatürlichen nicht erklärbaren Phänomenen mehr schließen.
Heutige Mediziner würden sagen, das irgendein vererbarer Gen Defekt vorliegt, der Paranoide Angstzustände auslöst.
Diese Mediziner und Wissenschaftler, die eine Welt nur noch aus Daten und einer nie endenden Beweissucht definieren, haben es nicht erlebt. Es ist das erlebte, nicht das Denken, was uns zeigt was ist.


melden
Anzeige
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Dämon der uns Heimsucht - Die Zwischenwelt

26.11.2011 um 07:42
Du solltest genau das,was Du so schön ausführlich beschrieben hast, deinem Arzt schildern!
Der wird Dich sicherlich zu einem Neurologen zwecks Untersuchung schicken.

Deine Schilderungen erinnern mich an (nach islamischer Sichtweise an) "Karabasan", was so viel bedeutet wie "schwarzer Erdrücker", also um ein "Dschinn"

Auf wissenschaftlicher Ebene aber ist damit die "Schlaflähmung" gemeint.

"Die Schlafstarre kann auch über den Traum hinaus in die Wachphase andauern. Bei wenigen Menschen geschieht dies regelmäßig. Zwar sind dabei alle Muskeln, auch die Augenlider, bewegungsunfähig, doch ist die Tiefensensibilität nicht länger mit einem Traumkörper identifiziert, sondern mit dem gelähmten physischen Körper. Nun ist möglich, dass sich die Augenlider unwillkürlich öffnen und in Folge reflextypisch blinzeln. Mit äußerster Willenskraft gelingt es möglicherweise auch, die Zehen zu bewegen. Dieser Zustand dauert üblicherweise nicht länger als 2 Minuten an, die Starre kann sich lösen, oder man fällt wieder zurück in den Schlaf.

Nun ist der Geist während der Paralyse aber oft noch in verschlafenem Zustand, so dass er mit geöffneten Augen wieder zu träumen beginnen kann. Das bedeutet, man projiziert Trauminhalte visueller und taktiler Art nahtlos über die tatsächlichen sinnlichen Wahrnehmungen der geöffneten Augen sowie die der schwach ausgeprägten Körperempfindungen. Nicht selten treten auch auditive Fehlwahrnehmungen auf, welche ein breites Spektrum einnehmen können: Rauschen, Brummen, Knistern, Schrittgeräusche, Knall- und Explosionsgeräusche usw. über komplexere Geräusche (wie das Klingeln eines Telefons oder das Läuten der Türglocke) bis hin zu Musik und Stimmen. Die auditiven Ereignisse können ohne äußere Ursache auftreten oder auch durch externe – meist völlig anders geartete – Geräusche ausgelöst werden. Diese Halluzinationen (hypnagoge Halluzinationen (beim Einschlafen), hypnopompe Halluzinationen (beim Aufwachen)) können größtenteils bewusst gesteuert werden, wenn man geistesgegenwärtig genug ist, um sie als solche zu erkennen. Man kann sich z. B. eine 'Kinoleinwand' an die Zimmerdecke wünschen, auf der dann ein zunächst unwillkürlicher Traum oder eine Erinnerungssequenz beginnt. Ausgenommen von der Kontrolle sind dabei jedoch Details.

Menschen, die Schlafstarre zum ersten Mal bewusst erleben, kommen jedoch meist nicht auf die Idee, sie könnten selbst 'verantwortlich' sein, für das, was um sie geschieht. Nachdem sie erkennen, dass sie gelähmt sind, überkommt viele eine Urangst des Ausgeliefertseins und diese führt wahrscheinlich zum Projizieren der Befürchtungen. So jedenfalls erklären sich viele den Ablauf im Nachhinein."

Wikipedia: Bewegungsunfähigkeit_im_Schlaf


melden

Der Dämon der uns Heimsucht - Die Zwischenwelt

26.11.2011 um 09:45
@Keysibuna
Keysibuna schrieb:Du solltest genau das,was Du so schön ausführlich beschrieben hast, deinem Arzt schildern!
Der wird Dich sicherlich zu einem Neurologen zwecks Untersuchung schicken.
Guter Rat!
(Auch wenn dies hier Einige anders sehen werden und schon die Messer wetzen! ;) )


Aber infolge dieser Aussagen ...
ilija schrieb:Psychologie und Wissenschaft, ich glaube daran nicht mehr. Es ist nur ein Fenster das Versucht das Sein aus seiner Sicht zu interpretieren.
ilija schrieb:Diese Mediziner und Wissenschaftler, die eine Welt nur noch aus Daten und einer nie endenden Beweissucht definieren, haben es nicht erlebt. Es ist das erlebte, nicht das Denken, was uns zeigt was ist.
ilija schrieb:Aufgrund dieser Geschehenisse, kann ich meine Augen vor übernatürlichen nicht erklärbaren Phänomenen mehr schließen.
... wohl eher zwecklos!

Wobei hier wohl noch ein nicht fehen dürfte, wenn Ich den Kontext richtig herstelle!
Also eher ...
Aufgrund dieser Geschehenisse, kann ich meine Augen vor übernatürlichen nicht erklärbaren Phänomenen nicht mehr schließen.
So richtig ... @ilija ?
ilija schrieb:Heutige Mediziner würden sagen, das irgendein vererbarer Gen Defekt vorliegt, der Paranoide Angstzustände auslöst.
Was wohl um einiges Wahrscheinlicher ist, als irgendwelche "Spukphänomene/Dämonen/Erscheinungen"!


melden

Der Dämon der uns Heimsucht - Die Zwischenwelt

26.11.2011 um 09:51
@ilija
wow hört sich nach einem schlimmen Alptraum an. ^^
nein spaß ^^
:D Jetzt kommen wieder die Typischen erklärungsversuche á la Schlafstarre und so, aber ich schließe mich mal ausnahmsweise auch meinen Vorpostern an und empfehle dir den Weg zum Psychologen.

Ich mein man kann sich doch erst seine Theorien anhören oder? Sofern er dich nur anhört und nicht gleich iwelche Medikamente verschreibt. Ists doch ok

Ich würd auch ein CT machen lassen vom Gehirn
Eben weil es auch dein Vater erlebt hat kann es was vererbbares sein, ob es jetzt nun eine Krankheit sein sollte oder "etwas" anderes was man dann eh nicht Medizinisch untersuchen könnte


melden

Der Dämon der uns Heimsucht - Die Zwischenwelt

26.11.2011 um 09:55
Auch ich schließe mich den Vorrednern an. Geh zum einem Arzt. Das sagt man so oft hier :(


melden

Der Dämon der uns Heimsucht - Die Zwischenwelt

26.11.2011 um 10:11
Kurz nach oder beim aufwachen, träumt man manchmal noch leicht. Ich z.b hatte mal kurz nach dem aufwachen, für ein paar Sekunden einen Schmerz genau an der Stelle, die ich im Traum gespürt habe. Ich habe ca 5 bis 10 Sekunden gebraucht um zu realisieren, dass ich wach bin:-D


melden

Der Dämon der uns Heimsucht - Die Zwischenwelt

26.11.2011 um 11:34
Deinem gelöschten anderen Thread nach durchlebst du gerade wohl eine depressive Phase.
Ich schliesse mich den anderen an:
Geh mal zur Beratung zum Arzt.
Kann nie schaden.
Und ist besser als irgendwelche Selbstversuche oder Beratung durch Scharlatane!


melden
venefica
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Dämon der uns Heimsucht - Die Zwischenwelt

26.11.2011 um 11:41
ein gang zum Arzt kann nie schaden, im gegenteil könnte licht in die sache bringen.

alles gute wünsche ich dir.


melden

Der Dämon der uns Heimsucht - Die Zwischenwelt

26.11.2011 um 12:13
Was ist denn das für ein Text? Also so wiedu schreibst kann ich dich nicht ernst nehmen. Klingt mehr so als ob du es aus einem alten buch abgeschrieben hast. @ilija


melden

Der Dämon der uns Heimsucht - Die Zwischenwelt

26.11.2011 um 12:20
@Melissa__

Schau dir seinen 2ten Thread an:
Diskussion: Der Blaue Stern - die Heimkehr - die Stunde der Abrechnung?


melden

Der Dämon der uns Heimsucht - Die Zwischenwelt

26.11.2011 um 12:38
@amsivarier

@ilija Hat sie nich alle.... Der vergaukelt uns hier mit seinen texten.


melden

Der Dämon der uns Heimsucht - Die Zwischenwelt

26.11.2011 um 12:50
Ich vermute das er/sie ein Buch gelesen hat mit solchen Inhalten....
@Melissa__


melden
ilija
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Dämon der uns Heimsucht - Die Zwischenwelt

26.11.2011 um 15:42
@ Karabasan Schwarzer Erdrücker? Davon höre ich zum ersten mal. Das kann kein Zufall sein.
Solche Dämonen scheinen also oft und in jeder Epoche ihre Opfer heimgesucht zu haben.
Es ist nicht so, das ich nur in dieser Zwischenwelt von unsichtbarer Hand gedrückt wurde.
Nein, ich habe es gesehen. Pechschwarz war der Dämon, heimgesucht hat er mich.
Kein Arzt wird mir mit noch so gestrickten und logischen Erklärungsversuchen, das erlebte aus seiner kalten und materiellen Sicht erklären können.

@ Alle
Ich brauche keinen Arzt ihr könnt euch euren hämischen Rat sonst wohin stecken, den dieser ist nicht gut gemeint.

Ich werde meinen Stern Thread wieder eröffnen. Den das kann kein Zufall mehr sein, zu real zu greifbar war der Traum.

Die Weissagungen der Hopi Indianer
http://www.kraft-der-kreise.de/hopi_botschaft

Ich habe erst Monate nach meinem Traum von dieser Weissagung erfahren.


melden
cresting
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Dämon der uns Heimsucht - Die Zwischenwelt

26.11.2011 um 15:52
Hört sich echt krass an...hab mir jetzt nicht den ganzen Text durchgeguckt aber ich hab ihn überflogen und ehrlich gesagt könnte ich das alles mit ''Paranormal Activity'' vergleichen. Aber nun ja, das ist eben nur ein schlecht gemachter Film, mit schlechten Schauspielern.

Ich möchte dir nicht zu nahe treten, aber könntest du vllt. mehr Informationen freigeben, z.B : Alter, wie du deine Kindheit erlebt hast, ob du irg. wann mal Rituale durchgeführt hast (wie z.B Ouija Brett, Satan angebeten oder so ?), bist du Einzelgänger, triffst du dich mit jmd. regelmäßg und und und. Hoffe auf eine Antwort von dir.

Gruß Cresting.


melden

Der Dämon der uns Heimsucht - Die Zwischenwelt

26.11.2011 um 16:27
amsivarier schrieb:Ich vermute das er/sie ein Buch gelesen hat mit solchen Inhalten....
Scheint sich zumindest vom Grundgedanken zu bewahrheiten!
ilija schrieb:Die Weissagungen der Hopi Indianer
http://www.kraft-der-kreise.de/hopi_botschaft
@ilija
ilija schrieb:Ich brauche keinen Arzt ihr könnt euch euren hämischen Rat sonst wohin stecken, den dieser ist nicht gut gemeint.
BTW würde ICH Mir an DEINER Stelle mal einen anderen Umgangston angewöhnen, wenn DIR User hier schon einen gutgemeinten Rat geben (unterlasse doch einfach Unterstellungen ohne jegliche Grundlage)!


melden
cresting
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Dämon der uns Heimsucht - Die Zwischenwelt

26.11.2011 um 16:30
Kriege ich vielleicht auch einmal eine Antwort ? Bitte...


melden

Der Dämon der uns Heimsucht - Die Zwischenwelt

26.11.2011 um 16:41
@ilija

ich würd sagen beschäftige dich sowohl mit schlafparalyse - als auch mit bed room visitors
die wahrheit liegt irgendwo zwischen diesen dingen

ich hab das auch einmal erlebt - kann auch nicht genau sagen was das war

aber ihr jugoslaven seid iwie prädestiniert für das paranormale

das phänomen des bed room visitors ist altbekannt und das erleben ne menge menschen
so wie ich das sehe ist das phänomen interdisziplinär und ist weder fleisch noch fisch - aber das hast du ja selber erkannt

bleib am ball - und vieleicht löst du ja mal das rätsel :)


melden
ilija
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Dämon der uns Heimsucht - Die Zwischenwelt

26.11.2011 um 17:30
@ Cresting

Ich werde über das Internet nicht genaue Details meiner Kindheit preis geben, nur das ich in jungen Jahren, besonders im alter von 6 den Selbstmord einer Person erlebt habe, sowie den nahen Tod mehrmals selbst am eigenen Leibe spürte.

Ein Einzelgänger bin ich nicht direkt, die Leute mögen mich, auch bin ich ihnen nicht gegenüber abgeneigt, ich würde eher behaupten ich bin der ruhigere Typ. Aber ein Einzelgänger keineswegs. Menschen sind mir wichtig.


melden
cresting
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Dämon der uns Heimsucht - Die Zwischenwelt

26.11.2011 um 17:34
@ilija

Kann ich dir völlig zustimmen. Nun ja, vielleicht könnte das ja der Auslöser dieser schrecklichen Erfahrungen sein, dämonen können sehr böse sein, sie stalken Leute bzw. quälen sie bis der oder die jenige einfach nur sterben möchte. Ich hoffe das alles wieder gut wird.

Gruß Cresting


melden
Anzeige
ilija
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Dämon der uns Heimsucht - Die Zwischenwelt

26.11.2011 um 17:41
@ polarheld

Jugoslawien. Ja, Vampire, Werwölfe, Dämonologie, Hexenkult. Es ist der Ort an dem Schauermärchen noch heute in den Köpfen der Menschen lebendig sind.
Nirgends wurde in Europa brutaler gemordet als auf dem Gebiet ex-Jugoslawiens.
Warum ist dies so? Ist dieser Ort seit je her verflucht? Fragen die mich seit je her beschäftigen. Warum wurde gerade dort so brutal gemordet? Gibt es einen Sinn einen Zusammenhang?


melden
109 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt