weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Einige Vorfälle in Mietwohung

80 Beiträge, Schlüsselwörter: Mysteriös, Komisch, Geruch

Einige Vorfälle in Mietwohung

13.01.2012 um 14:09
Hallo liebes Forum,

Ich bin mit meiner Freundin im Sommer zusammen in eine Mietwohnung gezogen. In 6 Monaten sind mehrere unterschiedliche Dinge vorgefallen zu denen ich teilweise mehr schlechte als rechte rationale Gründe finden kann. Vielleicht interessiert es euch, und ihr könnt mir Tipps geben/helfen.


1. Als wir nach Hause kamen stand eine Schranktür in der Küche weit auf, und die Katzen hatten die Leckerlie-Dose, die darin stand geplündert. Beide wussten dass in diesem Schrank die Leckerlis sind, allerdings hat die Schranktüre eine Gegenfeder, dass man ordentlich Kraft aufwenden muss, um sie aufzumachen. Für beide Katzen schlicht unmöglich. Die EINZIGE Erklärung ist, dass wir sie nicht richtig zugemacht haben. Das will aber von uns beiden niemand gewesen sein.

2. Als ich in unsere Abstellkammer was holen wollte ist mir aufgefallen dass die Tür der Tiefkühltruhe sperrangelweit offenstand. In die Abstellkammer kommen beide Katzen nicht rein, auch hier ist Kraftaufwand nötig um die Türe zu öffnen. EINZIGE Erklärung ist, dass sie nicht richtig geschlossen wurde. Das will allerdings wieder niemand gewesen sein, ausserdem würde die Tür dann anlehnen und durch einen Magneten geschlossen werden. Von selbst kann sie nicht sperrangelweil wieder aufschwenken.

3. Als ich abends gegen 22:30 Uhr nach Hause kam, habe ich im Treppenhaus des Hauses sehr starken Feuerzeuggas-Geruch vernommen. Da wir eine Gasheizung haben (und ich es nicht besser wusste) habe ich sofort die Stadtwerke angerufen. Ich bin mit meiner Freundin, die in der Wohnung nichts bemerkt hatte sofort nach draussen. In der unteren Wohnung war niemand zu Hause. Die Stadtwerken rieten mir am Telefon alle Türen und Fenster zu öffnen. Als die Stadtwerke kamen war der Geruch verflogen, die Messgeräte zeigten nichts an.
Soweit, so gut... als die Stadtwerkler wieder abzogen, habe ich im Treppenhaus wieder alle Türen und Fenster geschlossen, und bin zurück in meine Wohnung. Da mir das nun keine Ruhe gelassen hat bin ich kurze Zeit später (ca 23:30 Uhr) wieder ins Treppenhaus, und wieder war der Geruch genauso stark wie vorher, im ersten Stock (unsere Wohnung) und im Erdgeschoss. Im Keller allerdings konnte ich nichts riechen.
Bevor ich dann ins Bett ging (01:00 Uhr) bin ich nochmals ins Treppenhaus. Der Geruch war vollkommen verschwunden, OBWOHL im gesamtem Treppenhaus und im Keller keinerlei Fenster oder Türen geöffnet waren.

Am nächsten Morgen habe ich mit dem Nachbar unter mir geredet, der sagte dass dieser Geruch schonmal da war, und von der Feuerwehr ebenfalls keine Messung zu verzeichnen war. Er vermutete es aus einer Bodenluke im Keller. Die Ursache wurde nicht weiter verfolgt.

Es wäre interessant zu wissen wo es herkam, für mich ist allerdings viel unerklärlicher, warum der Geruch sich zwischen 23:30 Uhr und 01:00 Uhr erst manifestierte und dann auflöste ohne dass eine Lüftung herrschte.


4. Mein Büro ist für unsere Katzen absolut tabu. Als wir im November abends von einer Feier kamen stand meine Bürotür offen, und der Mülleimer in meinem Zimmer war ausgeräumt. Offenbar hatten wir vergessen die Tür zu schliessen. Zwischen dem Durcheinander lag eine absolut unbekannte hellblaue Kinderunterhose. Weder meine Freundin noch ich hatten eine Ahnung wo diese Unterhose herkommen konnte, sie lag einfach da und war recht schmutzig, was aber daher kommen kann, dass unsere Katzen sie über den Boden gezogen haben.

Zusammenhang dazu: Die Vormieter hatten einen Jungen im Alter zu dem die Unterhose passen könnte. Allerdings war der Raum komplett leer, als wir eingezogen sind, es standen KEINERLEI Möbel in diesem Raum. Auch wurde vor unserm Einzug der Raum von der Vermieterin gewischt. Die absolut einzige Möglichkeit (die aber recht schwammig ist) ist dass die Unterhose hinter der Heizung geklemmt hatte, und von den Katzen herausgefischt wurde. Ich habe es versucht mit meinen Unterhosen zu simulieren, diese fielen jedesmal hinter der Heizung wieder auf den Boden. Ausserdem, warum sollte die Familie dort eine Unterhose "verstecken"?


5. Um mir Aufwand beim Schmücken zu sparen und der Katze eine Knabbergelegenheit zu nehmen, habe ich mich für unsern Christbaum für schnurlose LED-Kerzen entschieden, die mit AA-Batterien betrieben werden. Durch eine Fernbedienung werden diese an und ausgeschaltet, über zwei seperate Knöpfe.
Nun kam es zweimal vor, dass morgens noch eine LED gebrannt hatte. Ich hatte es auf Unachtsamkeit geschoben, da nie alle LEDs gleichzeitig ausgehen, da das Signal der Fernbedienung nicht alle LEDs erfasst, und man quasi um den Baum herumgehen muss... eine vergessen, kann passieren.
Als ich jetzt vor kurzem jedoch um 3 Uhr aus meinem Büro ins Wohnzimmer ging, sah ich dass der Baum definitiv komplett ausgeschaltet war. Eine halbe Stunde später ging ich wieder ins Wohnzimmer, und eine LED brannte.
Die Katze scheidet aus, da die Fernbedienung direkt an die LED gehalten werden muss, damit andere LEDs vom Signal nicht erfasst werden. Es war immer nur EINE LED an. Hier steckt natürlich die Technik mit im Spiel, aber es geschah an 4 unterschiedlichen Kerzen. Und wären die Vorkommnisse vorher nicht gewesen hätte ich dem wohl keinerlei Beachtung geschenkt.


melden
Anzeige

Einige Vorfälle in Mietwohung

13.01.2012 um 14:28
@CampinoF1
Sicherlich alles etwas merkwürdig, aber warum gehst du gleich von einem Geist aus bzw. etwas Paranormalen? Erfahrung damit schon gesammelt oder eher viel darüber gelesen?

Gruß
CM_Punk


melden

Einige Vorfälle in Mietwohung

13.01.2012 um 14:34
Ich habe einiges darüber gelesen,

Und es sind eben ein zwei Dinge (vor allem der Gasgeruch und die Unterhose) ich mir rational nicht wirklich erklären kann.


melden

Einige Vorfälle in Mietwohung

13.01.2012 um 14:38
Das mit dem Gasgeruch ist schon merkwürdig, aber denke da gibt es bestimmt eine plausible erklärung. Zu Punkt 1 und 2 könnte unaufmerksamkeit gewesen sein.

Das mit den Unterhosen, also Kinder in jungen Jahren schmeißen schon mal gerne sachen hinter heitzkörper. Also finde den Ansatz garnichtmal so verkehrt. Auch wenn du das gecheckt hast, mit reinwerfen, kinder verstecken schon gern mal sowas hinter der heitzung :) und das deine Katzen das gefunden haben, ist auch eine möglichkeit. Ich würde dir mal den Tipp geben, deine Zimmer abzuschließen. So kannst du sicher auch davon ausgehen das diese zu sind.

lg


melden

Einige Vorfälle in Mietwohung

13.01.2012 um 14:42
VogelJagd schrieb:Ich würde dir mal den Tipp geben, deine Zimmer abzuschließen. So kannst du sicher auch davon ausgehen das diese zu sind.
Ja, das kenne ich. Wenn ich weg bin, dann sollen meine Katzen auch nicht ins Schlafzimmer und eine geschlossene Tür bringt da nichts. Wenn ich heim komme, steht die schon mal ab und zu auf, aber ich hab ja auch schon erlebt, wie die die Tür öffnen. Deshalb schließe ich immer ab und dann kann ich mir auch sicher sein, dass sie die Tür nicht aufbekommen.

Gruß
CM_Punk


melden
Exon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Einige Vorfälle in Mietwohung

13.01.2012 um 14:43
CampinoF1 schrieb:Es wäre interessant zu wissen wo es herkam, für mich ist allerdings viel unerklärlicher, warum der Geruch sich zwischen 23:30 Uhr und 01:00 Uhr erst manifestierte und dann auflöste ohne dass eine Lüftung herrschte
Messie als Nachbar?

Gehorteter Müll riecht oftmals sehr nach Methan, das wiederrum kann ähnlich dem / Feuerzeuggas / Erdgas riechen.
Vielleicht hortet bei euch jemand im Haus seinen Müll. Wenn der dann Nachts mal rausgeht, drückt ein dicker Schwall "Gasluft" ins Treppenhaus....der sich aber nach einiger Zeit auflöst....dazu brauchts nur Zeit, keine Lüftung.


Frag doch mal bei deinem Versorger nach, welches Odormmittel er seinem Gas zusetzt.
Eventuell bekommst du von deinen Stadtwerken auch kleine Broschüren mit " Duftproben" drin...das sind so kleine " Rubbelfelder" - wenn man die aufreibt verbeitet sich der Erdgas-typische Geruch, riecht meist wie "faule Eier".

Selbstverständlich ist bei jeden Geruch, der auf Gas hindeuten kann, SOFORT der Notdienst des Versorgers oder die Feuerwehr zu rufen.

Zum Rest - keine Ahnung.


melden
Exon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Einige Vorfälle in Mietwohung

13.01.2012 um 14:51
@CampinoF1

Nachtrag:
CampinoF1 schrieb:Im Keller allerdings konnte ich nichts riechen.
Ein Indiz dafür, das der Geruch aus einer Wohnung kommt...^^


melden

Einige Vorfälle in Mietwohung

13.01.2012 um 14:59
Na da bin ich ja Froh das ich noch nie neben einem Messie gewohnt habe :) Weil riechen möchte ich sowas nicht^^ reicht schon wenn man beim im fernsehen sowas sehen muss ;)


melden

Einige Vorfälle in Mietwohung

13.01.2012 um 15:15
@CampinoF1
Schrank/Tiefkühltruhe:
Viel gruseliger als den Gedanken an einen Geist fände ich denjenigen, dass ihr nicht die einzigen seid, welche einen Schlüssel oder sonstigen Zugang zu eurer Wohnung haben.

Unterhose:
Halte es auch für wahrscheinlich, dass der Junge seine Unterhose selbst hinter die Heizung geklemmt hat, vielleicht, weil er sie "verschmutzt" hat und es ihm peinlich war, sie seinen Eltern zu überlassen. Und die Katzen haben sie gefunden. Wenn sie auf einer verdeckten Heizkörperbefestigungskonsole klemmte, könnte sie da lange geklemmt haben.
Oder auch zu 1: Wie weit sind denn die Vormieter weggezogen und wie alt ist der Junge jetzt? Kleiner Scherzkeks, der noch einen Schlüssel hat und euch Streiche spielt?

Mief:
Kommt aus anderer Wohnung. Kenne das, in meinem Fall allerdings kein Gas (oder doch...), sondern eine Mischung aus ungewaschenen alten Leuten, 30 Jahre ungelüfteter Wohnung und Zigarren. Wenn jemand des seltsamen Mutter-Sohn-(wobei dieser bereits alles andere als jugendlich war)Pärchens im EG die Wohnung betrat oder verließ, stand für einige Zeit ein derartiger Hecht im Treppenhaus, dass man selbst gar nicht raus oder rein wollte.

LED:
Elektrokram hat manchmal Eigenleben, kommt vor. Manchmal ist bei uns morgens um 4.00 der Fernseher an, elektrisches Kinderspielzeug legt nach Stunden der Stille auch ohne Kind los usw.
CampinoF1 schrieb:Die Katze scheidet aus
...hoffentlich nicht im Wohnzimmer, sondern in ihrem Katzenklo...


melden

Einige Vorfälle in Mietwohung

13.01.2012 um 15:32
Zu den ersten beiden Sachen: Könnte echt Unachtsamkeit gewesen sein, nichts mysteriöses :)

Zu der Unterhose: Sind eure Katzen auch draussen unterwegs? Wenn ja, könnte ja eine die Unterhose mit nach hause geschleppt haben...

Zu dem Gasgeruch: Das finde ich am mysteriösesten (gibts das Wort? :D ). Wir haben eine alte Gastherme um das Wasser zu erhitzen und die sondert manchmal auch extrem Gas nach aussen ab (manchmal denk ich, ich kipp beim duschen tot um :nerv: ). Aber so im Treppenhaus wüsste ich jetzt nicht woher das kommen könnte, vor allem, da die Messungen nichts ergeben haben.

Ohne jetzt Paranormales beschwören zu wollen, aber irgendwie erinnert mich das an diesen Thread. War dort zwar Essiggeruch aber von komischen, chemischen Gerüchen ist schon oft bei "Geister oder Alienerscheinungen" die Rede gewesen (was jetzt nicht heisst dass ich denke dass es hier der Fall ist, mir fiel es nur auf) .

Diskussion: Etwas macht mir Angst und ich fürchte es ist real


melden

Einige Vorfälle in Mietwohung

13.01.2012 um 15:35
Zu den LED Leuchten: Elektrik spielt einem ja öfters mal Streiche. Ich habe eine Lichterkette zur Deko hängen und stellte neulich fest, dass ein Lämpchen kaputt ist. Ich dachte mir "ok, werd ich dann bei Gelegenheit mal wechseln" hat mich aber nicht weiter interessiert. Am nächsten Abend jedoch funktionierte sie wieder (ohne auswechseln). Dann 2 Tage oder so später schaute ich grade gedankenverloren zur Lichterkette und in dem Moment ging das eine Lämpchen wieder aus. Also was denn nun, kaputt oder heil :nerv:


melden
Tanith22
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Einige Vorfälle in Mietwohung

13.01.2012 um 15:44
Katzen sind echt nicht zu unterschätzen; Mein Kleiner drückt die Haustür auf, er rammt und drückt, bis sie aufspringt. Deswegen schliesse ich die Tür jetzt immer ab, weil das Tier mich darauf aufmerksam gemacht hat, wie schnell man reinkommen kann.

Und das mit den Gerüchen hab ich auch mal gelesen. Ozon Geruch, bei Geistern und Engeln, auch mal Parfum Duft und bei negativen Wesenheiten angeblich dann Schwefel & co.

Also, wenn der Gasanschluß als Quelle wegfällt, könnte man noch versuchen, die einzelnen Wohnungen und darin befindlichen Thermen zu untersuchen.
Mir würde das keine Ruhe lassen, bis die Ursache gefunden wird.


melden

Einige Vorfälle in Mietwohung

13.01.2012 um 22:44
Meine Katzen konnten durch Anspringen Lichtschalter betätigen, mit der gleichen Methode Zimmertüren öffnen und auch Schranktüren stellten für einen Kater kein Problem dar. Der sprang von oben auf Hängeschränke in der Küche und nutze den leichten Überstand der Türen, um sie mit der Pfote aufzudrücken. Er sass halt lange und beobachtete, was wir so tun. Er schaffte es sogar, einen T-förmigen Drehknauf an einem Schrank zu öffnen, in dem das Trockenfutter stand.
Aber ein Feuerzeug hat nicht mal er benutzt.


melden

Einige Vorfälle in Mietwohung

13.01.2012 um 23:45
Mein Katerchen kann auch Türen öffnen. Den Kühlschrank bekommt er auch auf und jetzt im Moment versucht er sich gerade am Trockner. Lichtschalter und Kippschalter an Steckdosen bekommt er auch an, wenn man morgens aufsteht, brennt manchmal in der ganzen Wohnung das Licht und oft geht nachts die Toilettenspülung. Schränke und sogar Schubladen bekommt er auf und wenn er einen guten Tag hat, schiebt er auch mal seinen kleinen Kratzbaum durch das ganze Zimmer und legt ihn so vor die Tür, dass ich beim Reinkommen drüber fliege.

Was ich sagen will: vieles ist über die Katzen erklärbar. Das mit dem Gas ... vielleicht hat ein anderer Mieter einfach seine Feuerzeuge aufgefüllt und nachdem ihm klar wurde, dass seine Wohung nach Gas riecht, hat er die Tür zum Treppenhaus aufgemacht. Als er mitbekam, dass die Stadtwerke kommen, hat er die Tür zugemacht, damit er den Einsatz nicht zahlen muss und als sie wegwaren, hat er die Tür wieder aufgemacht zu lüften.


melden

Einige Vorfälle in Mietwohung

14.01.2012 um 00:02
CampinoF1 schrieb:1. Als wir nach Hause kamen stand eine Schranktür in der Küche weit auf, und die Katzen hatten die Leckerlie-Dose, die darin stand geplündert. Beide wussten dass in diesem Schrank die Leckerlis sind, allerdings hat die Schranktüre eine Gegenfeder, dass man ordentlich Kraft aufwenden muss, um sie aufzumachen.
Also ich kann mich ja auch irren, aber eine Türe die eine Gegenfeder hat müsste doch durch die Feder wieder von selbst zugehen.
Damit könnte die Türe doch nicht offen stehen...
Hat sich da villeicht die Feder gelöst, so dass die Tür auch für Katzen zu öffnen war?


melden

Einige Vorfälle in Mietwohung

14.01.2012 um 04:28
also das mit der led am tannenbaum haben wir auch,seit wir diese kabellosen kerzen haben.
wir haben die seit 3 jahren,und immer geht nach dem ausschalten irgendwann eine wieder an.
ich finde da jetzt nichts mysteriöses dran,
zumal unser reciver auch öfter von allein angeht.

ich hatte ausserdem auch mal einen kater,
der sowohl kühlschrank,als auch gefrierschrank mühelos öffnen konnte.
und er konnte auch wohnungstüren öffnen,sofern sie nicht abgeschlossen waren.


melden

Einige Vorfälle in Mietwohung

14.01.2012 um 07:56
@Cathryn
Wenn ich mir das so durchlese bin ich heilfroh, daß mein Kater so unbedarft ist. Das einzige was er aufbekommt sind Türen mit normalen Klinken und - wenn er mal wirklich am Durchdrehen ist - Schranktüren. Der hat uns einmal den Küchenschrank ausgeräumt und meinen Bifi-Vorrat gefressen, weil er vor der Kastration nix fressen durfte. Die Packungen hat er einfach zerfetzt um an den Inhalt zu kommen.

Zum Thema:
In unserer Alten Wohnung sind bei uns praktisch ständig Lampen an- oder ausgegangen. Das waren dann allerdings immer entweder die Deckenlampe mit Funkfernbedienung oder die Touch-It-Lampen auf den Nachtschränkchen.
Gasgeruch hatten wir auch schon, da war es allerdings tatsächlich ein Feuerzeug, wo die Aussenwand kaputt war.


melden

Einige Vorfälle in Mietwohung

14.01.2012 um 12:20
@CampinoF1 Uih, da scheint es aber jemand mit den Türen zu haben :o:
Also wenn dass so oft passiert, das die Türen sperangelweit offen stehen dann denke ich mir persönlich dass es doch nicht aus Unachtsamkeit geschehen kann. Entweder das ist ein sehr schlechter Scherz... naja da gäbe es noch eine menge Möglichkeiten. Irgendwelche Gestörten die in euere Wohnung kommen aber da stellt sich mit die logische Frage, wie kommen die da rein und warum sollten die eine Unterhose da liegen lassen? Das sind jetzt einigermaßen logische Erklärungen...
Vielleicht hat der Nachbar ja recht und der Geruch kommt von einer Luke im Boden. Allerdings frage ich mich ob das nicht unter Umständen gefährlich sein kann.


melden
Dr.Venkman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Einige Vorfälle in Mietwohung

14.01.2012 um 16:04
Vielleicht hast du eine dressierte Zrkusskatze ohne es zu wissen. Leg ihr mal ein Zirkussoutfit vor und achte darauf wie sie reagiert. Oder wirf ihr ein paar Bälle zu sie sollte falls dressiert, reflexartig anfangen zu jonglieren.


Die 2. Alternative ist natürlich, dass der Teufel sich bei dir sesshaft gemacht hat, daher auch der "Gasgeruch" naja sollte eher Schwefelgeruch sein aber das lässt sich vielleicht damit erklären, dass der Schwefelpreis nach der Finanzkriese ziemlich in die Höhe gesprungen ist, da ist Feuerzeugbenzin die günstigere Variante, wobei ich mich Frage wozu er das Zeug überhaupt braucht, aja vielleicht verwechsel ich da was...

Naja die Kinderunterhose könnte auf den Betzelbud oder wie er auch immer heißt hinweisen, da er ja etwa kleiner gewachsen ist als Junior.

Genausogut könnte es natürlich auch ein altorientalischer Ifrit sein, in diesem Falle erwartet dich bald eine schwarze Rauchsäule.

Nun gut aber ich will dir auch einen konstruktiven Tipp geben und keine Schwarzmalerei betreiben;

Besteche sie mit Rum, das wirkt bei allen gleichermaßen gut.


Gruß


melden
Anzeige

Einige Vorfälle in Mietwohung

16.01.2012 um 14:46
@CampinoF1
wenn es um leckerchen geht sind katzen sehr erfinderisch...ich will nicht wissen wie oft meine die tür vom küchenschrank aufgekriegt haben...und die war höher weil ich das element wo der kühlschrank rein kommt als schrank genutzt habe...vielleicht hattest du sie auch nicht richtig geschlossen...genau wie die kühltruhe...vielleicht hast du sie im rausgehen zugemacht und nicht genug schwung gehabt und der deckel ist wieder auf...ist mir auch schon passiert...und zu dem geruch im treppenhaus...das hatte ich in meiner ersten wohnung auch...also im treppenhaus...hab dann sogar den vermieter geholt der ein paar häuser weiter wohnte...er hat auch direkt die stadtwerke gerufen...war aber alles in ordnung...das ist zwei oder dreimal passiert...wer weiß wo das herkam...also ich würde mir da keine weiteren sorgen machen


melden
164 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
irgendwas ist da...64 Beiträge
Anzeigen ausblenden