Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Etwas macht mir Angst und ich fürchte es ist real

2.103 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Alien, Roboter, Geruch ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Diese Diskussion wurde von Coronerswife geschlossen.
Begründung: Geklärt. Vorerst geschlossen, bis sich der TE wieder melden sollte

Etwas macht mir Angst und ich fürchte es ist real

04.02.2011 um 00:50
Hallo zusammen, ich habe mich gerade auf der Suche nach einem geeigneten Forum hier registriert, ich muss nämlich etwas loswerden was ich eigentlich **keinem** erzählen kann, da es einfach komplett irre ist, das ganze ist am 11. Jänner passiert.

Also, ich wohne etwas abseits in der näheren Umgebung eines Steinbruchs wo nur noch vereinzelt Häuser stehen, habe keine unmittelbaren Nachbarn, hinter dem Haus hab ich eine Veranda mit Garten und dann fangt ohne Zaun nach ca. 50m ein kleines Waldstück an, dahinter eine weitere Strasse die durch den Wald geht, mehr ein Privatweg also kaum befahren. Ich wohne alleine, keine Frau und keine Kinder. Mit der Freundin ist schon ´ne Weile Schluss da die beruflich in die Schweiz gegangen ist.

Ich habe schon seit Jahren leichte Einschlafstörungen, bzw. arbeite ich zuhause immer viel in die Nacht rein, 3h oder halb 4h früh keine Seltenheit. zwischendurch geh ich mal raus auf den Balkon eine Zigarette rauchen, wenn ich irgendwas am Rechner exportiere was ein paar Minuten dauert. Arbeite selbstständig im Tontechnik- und Musikbereich.

So jetzt kommts, kurz und schmerzlos, ich steh halt so draussen und hör mir den Echtzeitexport von einem Musiktrack an und schau so recht entspannt Richtung Wäldchen, bewegt sich da wie mir auffällt irgend ein "Tier" in ca. 15-20 meter Entfernung in meinem Garten.
Ich schau etwas genauer, im ersten Moment denk ich, "ist das ein Storch oder ein Wasservogel oder irgend ein anderes Vogelvieh", ging fast wie ein Flamingo nur ansonsten eher undefinierbar weil es relativ dunkel war, abgesehen vom Licht von meiner Veranda und meinem Balkonfenster, jedenfalls stapft das Ding langsam und abgehakt auf einen Baum zu, das war ca. 3 sek lang dass ich noch dachte das wäre ein Vogel, dann plötzlich... schiesst mir die Gänsehaut über den Rücken, die Haare stehen mir buchstäblich zu Berge, HORROR. Ich dachte ohne Scherz ich muss mich gleich übergeben vor Schock: ich realisiere plötzlich; das was ich da sehe ist KEIN Vogel. So bei Sekunde 4 oder 5 des Erlebnisses, bleibt das Ding stehen da es mich wohl bemerkt hat und da setzt die Panik bei mir ein da sich der Kopf von "ihm" dreht und mich direkt ansieht und zwar war das Drehen das Bizarre daran, es sah aus wie bei einem schlechten "Exorzist" Film, die Drehung des Kopfes war nämlich gute 150 Grad, wenn ich dran denke wird mir immer noch schlecht. Sowas hässliches und abartiges hab ich noch nie gesehen. Jedenfalls sieht mich das Ding mit noch erkennbaren Augenschlitzen und einem breiten irgendwie "schlitzartigem" aber Mund an, es hatte einen fast eckigen Kopf und war bestenfalls 1m gross, und irgendwie..wirkte es mechanisch aber doch nicht unbedingt ferngesteuert. Und jetzt wird es erst richtig eklig, das Ding dreht sich zuerst ruckartig mit dem ganzen Körper nach in meine Richtung und LAUFT aufrecht dann, "hüpfend" also mich erinnert es nach wie vor daran wie Störche laufen, auf mich und mein Haus zu und verschwindet UNTER meinem Balkon, also quasi direkt unter mir im Erdgeschoss (ich bin ja im 1. Stock).

Ich muss glaube ich nicht lange erläutern, wenn man sowas erlebt und ich bin normalerweise nicht besonders zimperlich, verabschiedet sich mal kurz dein Gehirn und dein Vermögen klar zu denken. Ich spring quasi vom Balkon zurück rein in mein Arbeitszimmer und hau die Balkontür zu, raufe mir die Haare und bin buchstäblich in Panik, ich dreh die Musik die noch lauft, extrem laut, und schalte alle Lichter im Zimmer ein, dann natürlich Gedanke "Handy her, Polizei rufen". Handy liegt allerdings in der KÜCHE im Erdgeschoss und ladet dort. Jedenfalls werf ich auch die Tür vom Zimmer zu und sperr mich im Raum ein, drinnen ein Getöse von Musik und Festbeleuchtung und mein Herz springt mir fast zum Hals raus.

Ich habs nicht gewagt nach unten zu gehen, ich war mir nicht sicher, hab ich alle Fenster zu, vielleicht ist das Höllending reingekommen, ich konnte mein Handy nicht holen ich hab mich also quasi verbarrikadiert.

Nach gut einer Stunde (ca. 5h) hatte ich mich irgendwie beruhigt nachdem ich die Bilder ungefähr tausend mal im Kopf revuepassieren liess und mir einredete das war was anderes als das was ich gesehen habe, hab dann die Musik etwas leiser gestellt und dann schliesslich abgeschalten und gelauscht ob ich von unten irgendwas höre, war alles ruhig, aber runtergehen, völlig undenkbar. Ich hab dann die Rolladen wieder hochgezogen und hab dann nach draussen gesehen und bin schliesslich auch wieder auf den Balkon getreten.

Ich hatte das Gefühl dass es draussen irgendwie "chemisch" roch, wie Chlor mit irgendeinem Putzmittel vermischt und dann noch Essig dazu, so in der Art, in jedem Fall, hier war etwas oberfaul. Sowas hatte ich noch nie gerochen, hier draussen war immer ne super saubere abgasfreie Luft. Aber das komische war, der Geruch hat mich zu dem Zeitpunkt nicht sehr gewundert. Ich war ein wenig benommen und es war fast schon "traumartig", ich stand wirklich unter Schock und da reagiert man nicht mehr normal. Genau genommen wurde ich jetzt ziemlich schläfrig, um die Zeit war ich normalerweise doch im Bett, ging also wieder rein, schloss die Tür zum Balkon wieder und legte mich aufs Sofa im Arbeitszimmer, rausgehen wollte ich nicht und ich schaltete den Fernseher ein, was mich so ablenkte dass ich kurz darauf einschlief.

Ein paar Stunden später um kurz nach 9h30 mit dem Gefühl mich hätte ein LKW überrollt aufgewacht. Ich war einfach fix und alle. Geträumt hab ich nichts, geschlafen wie ein Stein kann man sagen. Ich zieh die Rolladen hoch, schönes Wetter relativ sonnig frische klare Luft. Kratz mich kurz am Kopf und denk mir noch "Alter, was hast Du denn gestern gehabt", blabla, "ich sollte nicht so lange arbeiten" etc. Die "Verharmlosung". Vermutlich ein Schutzmechanismus damit man nicht durchdreht nachdem man sowas gesehen hat.

(Ich möchte noch kurz anmerken, ich hatte noch nie was mit Drogen und bin auch beim Alkohol mit Freunden eher mässig, an dem Abend hatte ich nichts getrunken und auch nichts besonderes gegessen.)

Also sperr ich die Tür vom Arbeitszimmer auf und mach mich gedanklich fast ein wenig lächerlich über mich selbst, es war mir fast peinlich wie ich da reagiert habe.
Ich geh also runter und als erstes zu meinem Handy, hab auch schon einen versäumten Anruf von einem Kunden den ich zurückrufe als ich mir nen Kaffee runterlasse und damit auf die Veranda geh um mir den "Tatort" der letzten Nacht anzusehen während ich grade über englische Sprachaufnahmen für ein Firmen Imagevideo mit dem Kunden schwafele.

SO und jetzt kommts, ich seh mein Kellerfenster ist halb aus den Angeln gebogen, Scheibe kaputt.
Der Kunde schwafelt mich immer noch am Telefon voll. Und mir steht schon wieder der Schweiss auf der Stirn, ich wimmle ihn also so gut es geht ab. Im Keller ist nämlich auch das Studio in ich abmische und aufnehme, oben ists aber gemütlicher zum Musikmachen bzw. Ideen festhalten.

Allein wollte ich nun auch nicht den Keller gehen, da ich schon wieder dieses ungute kribblige Angstgefühl hatte, ich bin einfach nur in die Küche gelaufen, schnapp mir die Autoschlüssel und fahr noch in meinen Klamotten von gestern ohne Jacke zu meinem Vater und meiner Mutter die in der Nähe wohnen. Ich ruf noch vom Auto an dass ich komm, ich hab dann nur erzählt bei mir ist wohl wer in der Nacht in den Keller eingebrochen, vom Rest hab ich nichts erzählt.

Jedenfalls ist dann mein Vater mit mir mitgefahren und wir sind in den Keller gegangen, Studio war versperrt und alles ok, auf der anderen Seite wo das Fenster ist sind Obst, Getränke, ne Tiefkühltruhe und alter Studio Kram der nicht mehr funktioniert u.a ne Bandmaschine. Es war alles da und nichts fehlte, nur die Fensterklammer war komplett weggebogen und die Scheibe gesprungen. Und - der komische Gestank der Nacht zuvor hing jetzt im KELLER. Mein Vater hat mich gefragt ob ich ein Putzmittel oder sowas verschüttet hätte. Tja. Und das Fenster.. das war ein starkes Sicherheitsfenster. Jedenfalls wurde das noch am selbsten Tag von einer Firma ausgetauscht und ich bin die darauffolgenden
Nächte bei meinen Eltern geblieben. Erzählt hab ich den Wahnsinn keinem.

Ich war dann ein paar Tage krank, Grippe, jedenfalls Fieber Husten und Schnupfen, volle Breitseite. Dann habe ich tagsüber im Haus gearbeitet und bin abends zu meinen Eltern gefahren und hab bei denen übernachtet wegen des "Einbruchs".

Seit einer Woche schlaf ich wieder im Haus. Letzte Nacht sehe ich in dem Wäldchen einen flackernden Lichtschimmer und der Essiggeruch ist auch wieder in der Luft.

Ich sitz jetzt vor dem Rechner und mir ist etwas schlecht, irgendwie stimmt hier in der Gegend was nicht. Ich glaube dass dieses Ding tatsächlich existiert und sich vielleicht wieder blicken lässt, aber wenn ich das nochmal sehe oder es eines Tages hier oben reinkommen sollte, bin ich reif für die Klapsmühle.

Bitte sagt mir was ihr von der Sache haltet, was soll ich tun? Hat irgendjemand etwas dieser Art erlebt? Ich möchte hier nicht posten wo ich bin, brauche auch keine "Ermittler" die sich hier bei mir umsehen, aber vielleicht hat jemand ein paar Ratschläge. Oder alternative Erklärungen. Die suche ich selbst aber mir fällt ehrlich gesagt nichts ein was das alles plausibel erklärt.


3x zitiert4x verlinktmelden

Etwas macht mir Angst und ich fürchte es ist real

04.02.2011 um 01:00
Was ich von der Sache halte? - reine Erfindung!
Wenigstens stimmt die Grammatik! (und das ist schon mal auffällig (; )


1x zitiertmelden

Etwas macht mir Angst und ich fürchte es ist real

04.02.2011 um 01:02
ich frage mich nur warum du das in die rubrik ufo stellst? liest sich etwas überspannt. wenn ein mensch angst hat, spielt ihm der verstand gerne mal einen streich und man sieht dinge die in wirklichkeit ganz anders sind. wenn es dazu noch dunkel-dämmerig ist passt es gut für geistige illusionen.


1x verlinktmelden

Etwas macht mir Angst und ich fürchte es ist real

04.02.2011 um 01:10
Is doch ganz einfach, was zu tun ist.
1. Bewegungsmelder ums Haus herum installieren
2. Scheinwerfer mit Bewegungsmelder verbinden
3. Kameras anbringen, die sich einschalten wenn sich die Scheinwerfer einschalten
4. Wenn die Bänder was zeigen, ne Kopie an N24 schicken
5. Dadurch Millionär werden
6. Nur zur Sicherheit, fünf 120 Dezibel Hupen ums Haus rum anbringen
( Punkt 6, kann auch als Punkt 3a genommen werden )

Investitionvolumen: 1000€, Ergebnis bei Wahrheit: xx Millionen €


1x zitiertmelden

Etwas macht mir Angst und ich fürchte es ist real

04.02.2011 um 01:13
nachtrag.

deine angst nehme ich dir ab. ohne frage. die hätte ich an deiner stelle warscheinlich ebenfalls. aber ich denke da rational. und da es für mich keine gruselmonster gibt, muss eine logische erklärung für das geschehen da sein.
gruß


melden

Etwas macht mir Angst und ich fürchte es ist real

04.02.2011 um 01:17
sag mir doch bitte wo du wohnst, ich hätte unendliche lust daraufnen paar nächte bei dir zu pennen, ich hab gedacht solche erlebniss krieg ich nur auf drogen. :D
ich renne jetzt einfach mal gegen den grundgedanken an, dass das alles absolute scheiße ist und male mir aus, wies wäre, wenn stimmen würde.

sicher das du keine drogen genommen hast? ich hatte so nen ähnlichen trip schonmal, allerdings nicht ganz unberührt.

fotografier doch einmal die umgebung und den keller + fenster, damit ich mich besser hinein versetzen kann. :D


melden

Etwas macht mir Angst und ich fürchte es ist real

04.02.2011 um 01:19
Ich würde mir meine Knarre mit ans Bett nehmen und falls du dieses Vieh wieder siehst darauf schießen. Das meine ich ehrlich.
Du wohnst ja ziemlich außerhalb hast du geschrieben, da fällt so ein Schuss ja nicht so auf.


melden

Etwas macht mir Angst und ich fürchte es ist real

04.02.2011 um 01:56
Die Reaktion das das keiner glaubt ist mir ja wohl klar, deswegen sollte man solche Erlebnisse auch besser niemandem "in Person" erzählen.

Vielleicht hinterlässt der jahrelange Schlafmangel nun einfach seine Spuren, wobei ich ja nicht weniger schlafe als andere, nur einfach später schlafen gehe aber dementsprechend spät aufstehe.

Also ich weiss es nicht, ich hab für all das keine Erklärung und ich hab auch weder Fotos noch sonstwas. Aber was ich nun in den letzten Wochen zu dem Thema im Internet gelesen habe ist das es ja immer noch keine Beweise für UFOs/Aliens gibt und Fotos kann man auch ohne Probleme faken. Also ein totes "Alien" aufgebahrt vor dem Weissen Haus wäre wohl das einzige was als Beweis gelten würde.

Das mit der Knarre ist gar keine schlechte Idee. Wenn ich die gehabt hätte hätte ich mich vielleicht sicherer gefühlt.


melden

Etwas macht mir Angst und ich fürchte es ist real

04.02.2011 um 03:46
@johnny_pocket

Ich hab nicht ganz verstanden, was dich daran zweifeln läßt, daß es ein Storch war?

Vielleicht noch was zu deiner Beruhigung: Man kann auch halluzinieren, ohne Drogen! Vielleicht hat das kaputte Fenster nichts damit zu tun und das war einfach ein Zufall. Und vielleicht ist im Keller wirklich eine Putzmittelflasche ausgelaufen. Vielleicht macht eine Maus bei dir Winterschlaf ;)
Und ich würde mir wohl eher einen basi zulegen^^ sonst bereust du nachher noch iwas ;) groß war das Ding ja nich.
lg


1x zitiertmelden

Etwas macht mir Angst und ich fürchte es ist real

04.02.2011 um 05:46
Das ist ein Fall für die Ghostbusters.


melden

Etwas macht mir Angst und ich fürchte es ist real

04.02.2011 um 06:55
@johnny_pocket

Sehr interessante Geschichte.
Du erwähntest ja noch Lichter die du im Wald gesehen hast, kannst du da etwas genaueres zu sagen?
Und was liegt hinter dem Wald an deinem Grundstück, sind da evtl. irgendwelche Fabriken oder Betriebe in der Nähe (könnte vielleicht den Geruch erklären)?
Konntest du bei diesem "Wesen" noch irgendetwas anderes erkennen? Körperbau, Farbe, hat es irgendwelche Geräusche von sich gegeben?


@Omega.
Zitat von Omega.Omega. schrieb:Ich hab nicht ganz verstanden, was dich daran zweifeln läßt, daß es ein Storch war?
Ich weiß nicht, ein Storch der auf ein Haus zuläuft und dann auch noch unter den Balkon verschwindet?
Würde ein Storch (oder ein beliebiger anderer Vogel) nicht eher fliegenderweise die Flucht ergreifen wenn auf einmal das Licht am Balkon angeht?


melden

Etwas macht mir Angst und ich fürchte es ist real

04.02.2011 um 07:45
@johnny_pocket
Sehr schön, dass du weiter schreiben darfst, mir ist auch ein kleiner Schauer beim Lesen über den Rücken gelaufen...
Wäre es möglich, Fotos von dem "kaputten" Kellerfenster zu machen (reine Neugier und zur Veranschaulichung :) ) ?
Dann vielleicht eine Skizze des Wesens?
Und am allerbesten wäre es ja, wenn du mal (nicht alleine) in dem Wald nachts nachschauen könntest, wenn du diese Lichter wieder siehst. Oder vielleicht mal ein Video davon machen.
Dann würde mich noch interessieren, wo das ganze passiert ist (Bundesland).


melden

Etwas macht mir Angst und ich fürchte es ist real

04.02.2011 um 08:48
Hmm spannende Story...den Schauer hab ich auch gekriegt.Echt was für die Nacht am Lagerfeuer...aber Scherz beisete.
Ich glaube dir der Einfachheit halber mal und lasse mich auf die Diskussion ein.
Ich sehe da generell 3. Mögliche Erklärungen:
1.Halluzination (bei deratig geschildertem Verlauf reicht aber Schlafmangel nichtmehr als Grund aus,da müssen schon Drogen oder eine psychische Erkrankung mitreinspielen).
2.Einbrecher mit Maske. Ich krieg jedesmal nen Schock( siehe anderer Thread von mir) wenn ich nen grey-alien sehe,das ist an Helloween teilweise echt dramatisch, wenn Leute so eine Maske aufhaben.Vielleicht spielten da müdigkeit und dunkelheit mit einer gruseligen Gesichtsmaskierung zusammen.
3.Werden wir fantastisch:Spontan hört sich dass weniger nach einem Besuch von Aliens an,mehr nach a. Chupacabra b. "fallen Angel" c. "dämon".Ich glaube persönlich kaum an die Existenz dieser drei genannten,aber wollte es trotzdem mal anbringen. Beim "chemischen Geruch" fällt mir da spontan nur der Satan persönlich ein^^.

mach doch mal eine grobe Zeichnung von dem "viech" und scann sie ein...das würde mich sehr interessieren!

also mein Fazit wäre :
Weniger Stress, (falls du Gläugib bist) ein oder zwei Kruzifixe (oder deiner Religion entsprechende Schutzsymbole) ,(unter Vorbehalt!!das ist keine Aufforderung) Eine waffe am Bett und falls du wirklich weiterhin massiv Probleme damit hast vielelicht doch der gute alte Onkel Dr.


allerdings hört sich das eher nach Gruselgeschichte an! egal ob erfunden oder nicht...würde gerne hören wie es weitergeht :D


melden

Etwas macht mir Angst und ich fürchte es ist real

04.02.2011 um 08:58
Uff.. das macht mich grad richtig fertig weil ich erst letztens von sowas geträumt hab :D

Sag, kann es vielleicht sein dass du ziemlich real und intensiv geträumt hast und dein Kopf die Sichtungen als reale Begebenheit einordnet?

Mein Traum war genauso eklig. Zuerst war ich mit einem Lehrer von früher (ich besuche die Schule schon ne ganze Weile nicht mehr) auf einem riesengroßen Feld. Extrem viele Blumen usw.. und da warn tausende Katzen. Und eine Katze ist immer mit dem Rücken zu mir gesessen, egal wo ich hingegangen bin. Ich wollte sie mir angucken - dann ist ihr Kopf plötzlich total lang geworden und der hat sich auch um 180° gedereht.

Hast du nach dem Geschöpf schonmal gegoogled?
Kannst du es irgendwie laienhaft zeichnen?


melden

Etwas macht mir Angst und ich fürchte es ist real

04.02.2011 um 09:01
Zitat von johnny_pocketjohnny_pocket schrieb:Ein paar Stunden später um kurz nach 9h30 mit dem Gefühl mich hätte ein LKW überrollt aufgewacht. Ich war einfach fix und alle. Geträumt hab ich nichts, geschlafen wie ein Stein kann man sagen. Ich zieh die Rolladen hoch, schönes Wetter relativ sonnig frische klare Luft. Kratz mich kurz am Kopf und denk mir noch "Alter, was hast Du denn gestern gehabt", blabla, "ich sollte nicht so lange arbeiten" etc. Die "Verharmlosung". Vermutlich ein Schutzmechanismus damit man nicht durchdreht nachdem man sowas gesehen hat.
@johnny_pocket

hattest du am morgen zahnschmerzen?
hast du eventuell ein fehlendes stück / abgeschliffenes stück zahn an einem deiner zähne festgestellt?


melden

Etwas macht mir Angst und ich fürchte es ist real

04.02.2011 um 09:38
@johnny_pocket

hallo jonny,

bin echt froh, das mir so etwas noch nicht passiert ist und hoffe es bleibt so.
Schlafen tue ich auch nicht wie ein normaler Mensch, da ich mich auch mit Musik beschäftige.
Nun wenn man solche Angst davor hat, würde ich mir auch überlegen,
ob es nicht ratsam wäre, den Tip von Merlin 2000 anzunehmen.
Mich pers. würde auch interessieren aus welchem Bundesland Du kommst?

LG Frank


melden

Etwas macht mir Angst und ich fürchte es ist real

04.02.2011 um 10:22
Zitat von Merlin2000Merlin2000 schrieb:Is doch ganz einfach, was zu tun ist.
1. Bewegungsmelder ums Haus herum installieren
2. Scheinwerfer mit Bewegungsmelder verbinden
3. Kameras anbringen, die sich einschalten wenn sich die Scheinwerfer einschalten
4. Wenn die Bänder was zeigen, ne Kopie an N24 schicken
5. Dadurch Millionär werden
6. Nur zur Sicherheit, fünf 120 Dezibel Hupen ums Haus rum anbringen
( Punkt 6, kann auch als Punkt 3a genommen werden )

Investitionvolumen: 1000€, Ergebnis bei Wahrheit: xx Millionen €
THIS!


melden

Etwas macht mir Angst und ich fürchte es ist real

04.02.2011 um 10:23
@johnny_pocket
Hast du wegen dem kaputten Fenster denn nicht die Polizei gerufen (wegen "Einbruch")? Spurensicherung und rechtlicher Anspruch auf Versicherungsleistung. Dann hättest du auch ein Gutachten wie das Fenster beschädigt werden konnte. Hast du denn (wie hier bereits gefragt) Fotos davon gemacht bevor die Firma des neue Fenster eingesetzt hat?

Werde nachts ab und an von meinem Hund geweckt, wenn er mal in den Garten muss. Also mach ich noch halb im schlaf die Terassentür auf und mich starrt eine 1 Meter große Gestalt an, Adrenalin = hellwach ... ein Fischreier. Millisekunden später stürmt auch schon mein Hund auf ihn los und der Fischreier fliegt davon. ... vielleicht war es auch ein Grey der sich Flügel angebunden hat ;o)

Aber um déinem Erlebnis auf den Grund zu gehen, wurden hier schon ziemlich gute Ratschläge gegeben.
Bewegungsmelder, Kamera, Selbstverteidigungs-Equipment ... für reale Ereignisse
(Subjektiv) Positive Symbole, á la Dreamcatcher usw, falls dir deine Psyche en Streich gespielt hat.

Ich mein deine Geschichte ist gut, spannend und beim lesen läuft ein Schauer über den Rücken. Aber es mangelt ein klein wenig an konstruktiven Fakten und logischen Zusammenhänge. Warum nicht die Polizei gerufen (wegen dem Fenster), warum kein Bild vom Fenster (falls du nich doch eines gemacht hast ^^) oder warum nennst du nicht die Region? VIelleicht findet sich ja dann wer, der auch Lichter oder ähnliches beobachten konnte.


melden

Etwas macht mir Angst und ich fürchte es ist real

04.02.2011 um 10:34
@Tiny
das ist merkwürdig das du jetzt mit dem fischreiher ankommst ^^
bis zu einem bestimmten punkt in den ausführungen von @johnny_pocket dachte ich an genau so einen vogel.
der besucht mich (bzw meinen koiteich) hier in den letzten tagen auch wieder regelmäßig, gerne auch im frühen morgengrauen.
ich weiß noch das ich mich da bei der ersten begegnung auch leicht erschrocken hab..


1x zitiertmelden

Etwas macht mir Angst und ich fürchte es ist real

04.02.2011 um 10:50
ich hab es gelesen, deine bzw. dein erlebnis.
es gibt so vieles, das wir uns nicht erklären können,
aber da ich, wie vielleicht andere auch schon, ein paar weniger spektakuläre dinge erlebt habe, die mich an mir zweifeln ließen, halte ich nichts mehr für unmöglich.....


melden