Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der weinende / blutende Buddha

110 Beiträge, Schlüsselwörter: Weinen, Buddha, Bluten

Der weinende / blutende Buddha

26.06.2012 um 11:42
Ich wüsste jetzt gerne genau, was das Zeug darin ist und was die Kundin sagen würde, wenn der TE den Kopf verscherbeln würde^^


melden
Anzeige

Der weinende / blutende Buddha

26.06.2012 um 12:18
@sinonvrai
sinonvrai schrieb:Aber so etwas in der Art wurde schon ganz am Anfang geschrieben, meine ich. Und ob es richtig ist, weiß ich nicht.
Dieser Satz sagt ja wohl alles würd ich mal sagen.


melden

Der weinende / blutende Buddha

26.06.2012 um 14:25
@popgun
Mea Culpa!
Es tut mir leid das ich keine Astrophysik studiert habe! Ich werde es aber scnell nachholen, bervor ich hier nochmal was poste! Klugscheisse!

@ufosichter
Frag mal in deinem Bekanntenkreis ob jemand ne Endoskopkamera besitzt! Echt interessant die Geschichte!


melden

Der weinende / blutende Buddha

26.06.2012 um 20:45
@kammerjäger

Hat ja auch nichts mit Astrophysik zu tun, sondern nur damit, dass du keine Aussagen treffen solltest die du:

1.) Nicht selber geprüft hast
2.) Keine Ahnung hast von dem was du schreibt
3.) Und dann auch noch Frech wirst


melden
sinonvrai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der weinende / blutende Buddha

26.06.2012 um 21:04
@kammerjäger

So einen Blödsinn (wie im Beitrag hier drüber) liest man leider öfter. ;-)
Du hast jedenfalls angemessen! reagiert!
Lass Dich nicht ärgern und nicht beachten, das bringt am meisten! ;-))) Hier hat "jemand" die Diskussion völlig verpeilt und weiß sich nicht anders zu helfen, als auszuteilen (anstatt bessere Erklärungen zu bieten, aber das kann er ganz sicher NICHT!). Einfach missachten, manche projezieren ihre eigenen Schwächen gezielt auf andere (siehe weiter oben: auch auf mich!), um davon abzulenken! Arme Wurst! Ich antworte darauf nicht mehr, weil es für mich nicht von Interesse ist! :-) :-) (und so kommen wir hier auch nicht weiter)

@kammerjäger - Deine letzten Aussagen:

Du hast geschrieben bei dir ist es ca 10 Grad kalt! Bei 10 Grad kondensiert die Feuchtigkeit aus der Luft (die immer vorhanden ist) auf dem kalten Metall! Durch die Struktur des Kopfes sammelt sich dieses Wasser auf diesen Beulen, bis es so schwer ist das es durch die Schwerkraft nach unten läuft!

Genau.
Irgendwoher muss die Feuchtigkeit ja kommen - wir haben uns darüber vernünftige Gedanken gemacht: Kondenswasser, das Salz zieht Wasser an.... alles erklärbar!
Vielleicht aber ist auch die Materie innerhalb des Buddhas für die Feuchtigkeitsansammlung verantwortlich. Oben am Buddha ist eine Stelle, von der die Feuchtigkeit ganz besonders herrührt.
Vielleicht ist es von innen heraus, vielleicht ist die Legierung da etwas anders?
Es war ja mal eine Lampe - wie sah diese Lampenkonstruktion aus? Wo führten die Kabel lang?

Dein Vorschlag mit der Endoskopkamera wird da bestimmt schon etwas Licht ins Dunkle bringen, mal schauen, ob es sich ergibt, dass man einen Einblick ins Innere bekommt.


melden

Der weinende / blutende Buddha

26.06.2012 um 21:11
@sinonvrai
Ja, du hast Recht!
Armselig sich so zu profilieren! Wollte wohl mal zeigen das er sich mit dem Thema auskennt! Was ich schrieb ist Laienwissen, jeder versteht was ich meine! Man muss nicht immer das genie raushängen lassen und alles bis ins letzte Detail ausrechnen / nachrechnen!

Nun gut! Bin gespannt wie es weitergeht hier!


melden
sinonvrai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der weinende / blutende Buddha

26.06.2012 um 21:13
@kammerjäger

Sehe ich auch genau so, und hab dich auch richtig verstanden! .....mal sehen, was der TE Neues zu berichten hat!


melden

Der weinende / blutende Buddha

27.06.2012 um 01:00
@Babsi6
Danke für die Erklärung, das hört sich recht gut an, und könnte stimmen, mit dem Keramin

@xenon5434
Danke auch für Deine Erklärungen

wie bringe ich als Laie den am besten wieder so schwarz wie er war bzw teilweise noch ist?

@sinonvrai
@kammerjäger
lasst Euch ned ärgern

an so ne Minikammera hab ich auch schon gedacht, ein Spezl hat eine, aber selbst die braucht ein 10 oder 11 mm Loch, die Schraubenlöcher die da bis jetzt drinn sind, sind nur M5

ich hab aber die Woche eh wenig Zeit dafür, da ich grad wieder ein Apartment renoviere und das muß bis Freitag fertig sein, dann hab ich wieder mehr Zeit

momentan liegt der Kopf bei mir im Auto und hat sich nicht verändert, ich schau ihn mir jeden Tag Morgens und Abends an, sollte sich was tun, erfahrt Ihr es natürlich


melden
AveCrux
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der weinende / blutende Buddha

27.06.2012 um 02:51
Also ein Wunder ist es jedenfalls nicht, denn dann müsste der Buddha ja aus den Augen weinen und nicht aus der Schädeldecke.


melden

Der weinende / blutende Buddha

27.06.2012 um 10:14
ufosichter schrieb:an so ne Minikammera hab ich auch schon gedacht, ein Spezl hat eine, aber selbst die braucht ein 10 oder 11 mm Loch, die Schraubenlöcher die da bis jetzt drinn sind, sind nur M5
Besser unten nen 11mm Loch bohren als den ganzen Fuss abzusägen ;)


melden

Der weinende / blutende Buddha

27.06.2012 um 22:14
@ufosichter
Naja früher wurde das wie gesagt mit Schwefelleber gemacht, allerdings stink das gewaltig nach faulen Eiern, wenn dann solltest du es in einer Kappele tun. Ist aber die sicherste und einfachste Methode, je wärmer die lösung ist desto schneller läuft die Reaktion ab.

Es gibt aber auch moderne Handelsprodukte dessen chemische Zusammensetzung teilweise geheim ist, die stinken auch nicht.

Am besten sollte die Behandlungsdauer so gering wie möglich sein (in der Regel 30 sek. bis 1 min.) da zu dicke Oxydschichten später abblättern können.

Näheres zu Produkten und behandlung findest du in diversen Büchern von Deutsches Kupferinstitut wenn ich mich nicht irre solltest du die gratis bekommen können.

Beim behandeln von Buddha solltest du die Sicherheitsbestimmungen der Chemikalien genau durchlesen und Körperkontakt mit den Chemikalien vermeiden und unbedingt eine Schutzbrille tragen.


melden

Der weinende / blutende Buddha

27.06.2012 um 22:25
Edit:
Aber zuerst solltest du ganz genau wissen woraus der Buddha gemacht ist, ist es Messing oder Kupfer oder ganz was anderes? Messing und Kupfer werden nicht oder nicht immer mit den gleichen Produkten gefärbt.
So wie ich das an den Bildern sehe ist der Buddha Kopf ziemlich gross die müsste doch paar Kilo wiegen wenns auch Metall ist oder?
Falls es aus Keramin besteht, wie es vorher von Babsi beschrieben wurde, die Metall-Lack drauf hat könnte es problematisch werden damit hab ich keine Erfahrungen und kann für nicht garantieren.


melden

Der weinende / blutende Buddha

30.06.2012 um 22:50
@xenon5434
@kammerjäger
@sinonvrai


Hallo zusammen

wollte nur mal kurz Bescheid sagen das bis jetzt nichts neues passiert ist, aber so ist es ja oft, wenn man auf was bestimmtes wartet

zum anbohren usw bin ich noch nicht gekommen, zu viel Arbeit zur Zeit

aber wenns was neues gibt, sag ich Euch Bescheid


melden

Der weinende / blutende Buddha

01.07.2012 um 01:02
also ich habe mir die Sache durchgelesen, aber bin nicht alle Kommentare durchgegangen, ich hoffe ich wiederhole nichts. Ich kenne ein ähnliches Phänomen bei römischen Münzen und habe auch etwas Erfahrung in der Restauration von Bodenfunden. Bei römischen Bronzemünzen gibt es oft mal den Fall, dass diese ewig im Boden gelegen haben und wenn Sie an die Luft kommen regelrecht aufpilzen und sich von innen nach außen unaufhörlich zerbröseln, bis sie vollkommen zerstört sind. Das liegt an einer chemischen Reaktion, die mit dem Bronzefraß zusammenhängt. Eine Top erhaltene Münze kann unter Umständen auf einmal "aufquillen" und aufplatzen und es kommt nur noch Pulver heraus, was teils auch wie das Salz auf dem Foto aussieht. Dieses Salz kann teils Wasser von der Luftfeuchtigkeit binden und -soweit ich weiss- auch wieder abgeben, wenn es bestimmte äußere Einflüsse erlauben. Es ist auch glaube ich der Grund warum dieser Prozess immer weiter fortschreitet. Ich vermute, dass das Innere schon erheblich mit diesem Salz durchsetzt ist, was ein Abfallprodukt des Bronzefraßes ist.
Es gibt spezielle Mittel, um diese Salzbildung und den unaufhörlichen Fortschreitungsprozess zu stoppen. Ich glaube das Mittel nennt sich BTA (Benzotriazol) welches speziell bei diesem Phänomen eingesetzt wird.
Ich würde sehr gerne an etwas anderes glauben, aber denke das es in diesem Fall natürliche Ursachen für den Zersetzungsprozess gibt.


melden

Der weinende / blutende Buddha

01.07.2012 um 12:12
@ufosichter
Kein Problem, wir haben ja Zeit! Allerdings nur bis 21.12. danach solls ja kein Internet mehr geben hab ich gehört -.-


melden

Der weinende / blutende Buddha

01.07.2012 um 15:36
@kammerjäger
ja da haste allerdings recht also hat er noch knapp 5 monate um das rätsel mit uns zu lösen XD


melden

Der weinende / blutende Buddha

01.07.2012 um 16:21
wir haben noch ewig Zeit, das mit dem 21.12. wurde doch nochmal um 400 Jahre verschoben


melden

Der weinende / blutende Buddha

01.07.2012 um 18:02
@ufosichter
ah ok woher willst du das denn wissen o.O :D


melden
Calimero84
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der weinende / blutende Buddha

01.07.2012 um 20:49
Ich hoffe doch wohl, dass wir noch Zeit haben. Unser erstes Kind kommt ungefähr am 21. November :) es sollte schon noch lange leben können :)

Möge Buddha uns beistehen!


melden
Anzeige

Der weinende / blutende Buddha

04.07.2012 um 22:20
@fallenangel612


vor einigen Wochen kam im Radio ein Bericht, das irgendwo eine anderer Maya Kalender gefunden wurde und nach dem haben wir noch weitere 400 Jahre


melden
280 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Geist meiner Oma?83 Beiträge
Anzeigen ausblenden