Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der weinende / blutende Buddha

110 Beiträge, Schlüsselwörter: Weinen, Buddha, Bluten

Der weinende / blutende Buddha

24.06.2012 um 02:13
Hallo zusammen

zu erst mal ein Hinweis

ich bitte Euch den Text genau zu lesen, auch wenns etwas lang ist, ich habe versucht alles was wichtig ist zu schreiben, werde auch gerne Antworten, meist nur spät Abends wenn ich Zeit habe, aber ich werde keine dummen Fragen beantworten die bereits beantwortet sind oder aus dem Text bzw den Bildern hervor gehen

wer zu faul zum lesen ist, soll es lieber sein lassen hier mit zu schreiben, deshalb schonmal vielen Dank an diejenigen die hier wirklich genau mitlesen und gute Ideen einbringen, und nun zum eigentlichen Thema



einige haben bestimmt schonmal von weinenden oder blutenden Heiligen Figuren gehört, so etwas ähnliches passiert hier gerade



im November 2011 war ich bei einer meiner Stammkunden, als ich so am arbeiten bin, ruft sie mich ich soll mal bitte zu ihr ins Büro runter kommen, dort angekommen, zeigt sie mir ihre neue Schreibtischlampe die Ihr Sohn Ihr kürzlich von einer seinen vielen Auslandsreisen mitgebracht hat

Ansich nichts besonderes, ein Kopf auf einer dunklen MDF Platte, dahinter ein ca 40 cm Messingrohr nach oben und daran der Lampenschirm aus Stoff

ähnliche Köpfe findet man in Google häufig, z.b. hier
http://www.divinehandicrafts.com/Fengshui/images/products/BronzeBuddha2.jpg



nun kommt das besondere


der Buddha hatte auf dem Kopf eine Art Horn bzw Beule etwa 8-10 mm im Durchmesser und ca 15 mm hoch, und jede Menge Grünspann überall rundum, auch die MDF Platte war durch Feuchtigkeit schon aufgeweicht und aufgequollen, mein erster Blick ging sofort an die Decke um zu sehen ob dort ein Wasserfleck ist und das "Horn" eventuell daher enstanden ist, es schaute aus wie durch Tropfen von oben gewachsen, ähnlich wie in einer Tropfsteinhöhle (leider habe ich von diesem Zustand damals kein Bild gemacht, weil es da noch nicht mysteriös war.)

Auf meine Frage wie lang Sie die Lampe schon hat, sagte Sie " ein paar Wochen, aber die Flecken sind erst seit ein paar Tagen" und sie stand seit Anfang an an dieser Stelle.

ich habe dann den Lampenschirm abgenommen und die Trägerplatte mit Kopf mitgenommen, um das wieder in Ordnung zu bringen.

der Grünspann lies sich relativ leicht abkratzen, und der Rest ging mit Akkuschrauber und einer Polyesterbürste auch gut weg, allerdings auch die dunkle färbung, darunter glänzte es hell wie Messing, aber das haben manche Bronzelegierungen so ansich.


Mein Plan war, das Teil irgendwann komplett zu reinigen, dann beim Lackierer wieder ne passende Farbe aufbringen lassen und alles wäre gut, nur bin ich dazu bis heute nicht gekommen, erstens weil wenig Zeit und auch weil ich das Teil zwischendrinn ganz vergessen hatte.

So kam es also das der Buddha teilweise blank geputzt bei mir im Lager stand und nicht beachtet wurde, bis ich Mitte April mal wieder etwas aufräumte und mir der Buddha auffiel, der mittlerweile wieder grüne Streifen hatte

bei näherem betrachten sah ich sofort das die Beule wieder wächst, ich kratzte mit dem Fingernagel leicht daran und das grüne Zeugs viel ganz leicht ab, am nächsten Tag nahm ich dann nen Foto mit um Bilder davon zu machen

an diesem Tag begann dann das bis jetzt unerklärliche, der Grünspann war auf einmal stellenweise dunkel und feucht, bei genauem betrachten konnte ich dann sogar einige Wasserperlen entdecken, nur wo kommen die her?

hier mal ein paar Bilder

Gesamtansicht

10939240zj

10939241yh

hier scheint das Wasser raus zu kommen, kann es aber noch nicht 100%ig sicher sagen, aber diese Stelle war meist feucht

10939242wg


hier nun zwei Stellen mit Wassertropfen

10939243ye

10939244bu


das ganze war also so Mitte April, ich wollte damals schon hier schreiben, bin aber mangels Zeit nicht dazu gekommen

ich habe den Buddha dann zwei mal jeweils eine halbe Std vor meine Heizung gestellt, bis er so richtig heiß war um eventuelles Wasser im inneren des Kopfes verdampfen zu lassen, bei mehreren 100 Grad sollte das eigentlich klappen

( ist ne Gasgebläseheizung mit 40 KW) in 1 m Abstand hat die Luft noch weit über 200 Grad, und der Kopf stand dichter davor

naja auf jeden Fall stand der Kopf nun bis vor 3 Tagen wieder einsam und verlassen auf der Werkbank rum und ich dachte mir, mal schaun was passiert ist, und siehe da, der Grünspannfleck ist wieder gewachsen und es kommt nach wie vor Wasser raus

man sieht deutlich die vielen klaren und grünlichen Wassertropfen und das der Grünspann wieder zugelegt hat im vergleich zum 3. Bild oben

10939245fm

auch der Tropfen am Auge ist feucht

10939246hh

auch erkennbar an der dunkelfärbung des aufgelegtem Papiertaschentuchs

10939247by

das dürfte aber von oben runtergelaufen sein und kommt nicht direkt dort raus

noch etwas zur Figur selbst

sie ist 20 cm hoch, und 1,8 kg schwer und innen hohl, man hört wenn man sie schüttelt kein Wasser hin und her schwappen, allerdings hört man das etwas drinn ist, und zwar dieses seltsame weiße Zeugs das unten durch die Schraubenlöcher rausbröselt durchs schütteln, das kommt aber erst seitdem raus, seit ich die Figur so stark aufgeheizt habe, vorher war das anscheinend ein fester Brocken darin

10939248nt

bevor jetzt der erste kommt und sagt das wäre Schwitzwasser, nein, in der Wohnung meiner Kundin ist es immer gleich warm, und bei mir im Lager auch, dort hat es konstant 10 Grad, da mehr oder weniger Unterirdisch, selbst ohne Heizung hat es bei 20 Grad Minus im Winter niemals unter 2 Grad Plus da drinn, Schwitzwasser meiner Meinung nach also ausgeschlossen, bei 1 oder 2 Grad Temperaturänderung dürfte da nichts passieren

außerdem müsste das Wasser dann von innen nach außen durch einen nicht erkennbaren Riss kommen, dem widerspricht aber das bröselige trockene Zeugs was unten rauskommt

wer es sich anschauen will, kann gerne bei mir vorbei kommen, wohne zwischen München und Augsburg, sehr zentral an der Autobahn

So und nun bin ich auf Eure Meinungen gespannt, ich habe jedenfalls keine Idee woher es kommt

achja noch was wichtiges, für alle Fake Schreier

die Bilder sind nicht bearbeitet was die Tropfen usw betrifft, sie sind lediglich mit den Kreisen und Pfeilen versehen und von den KB auf ein erträgliches Maß verkleinert, da das hochladen ( ca 8 MB /Bild vorher) sonst Stunden bei mir dauert mit meim Schnecken DSL


melden
Anzeige

Der weinende / blutende Buddha

24.06.2012 um 09:16
@ufosichter
Und oben auf dem Kopf wo das Wasser "entsteht" gibts keine Löcher?

Ich würd dir mal raten eine Kamera neben den Kopf zu stellen, und diese so einzustellen, dass sie jede 10 - 30 Sekunden ein Bild macht.

Dies dann so ein paar Tage / Wochen laufen zu lassen.
Mal sehen was dann dabei rauskommt.

Die Kamera sollte dann aber in Nahaufnahme den Kopf und nicht das Gesicht aufnehmen, da das Wasser ja scheinbar dort entsteht.

Besser wäre natürlich ein komplettes Non-Stop Video.


melden

Der weinende / blutende Buddha

24.06.2012 um 09:17
@ufosichter

Ich Meine, um genau zu Wissen aus welchen Bestandteilen, Stoffen alle der Grünspan aber speziell das Innere Zeug´s da besteht, müsste man dies alles "Labor Technisch" Untersuchen lassen.


melden

Der weinende / blutende Buddha

24.06.2012 um 09:35
@ufosichter
sehr interessante geschichte, sehr ausführlich geschildert :)

vielleicht den buddha auf dem kopf stellen und die flussigkeit auffangen?
leider fällt mir absolut keine logische erklärung dazu ein, ausser dass sich im buddha flüssigkeit befindet -die nicht unbedingt schwappt- und jetzt durch druck/ausdehnung raus will


melden

Der weinende / blutende Buddha

24.06.2012 um 10:42
Ist der kopf aus einem Guß oder irwie zusammen geschweisst? Könnte es sein dass innen eine Art Holzskelett bzw Gerüst ist? Vllt sind da irwelche Parasiten drinnen die im Holz leben und durch ihre Wärme diese Tröpfchen entstehen lassen? Oder eben ne andere Substanz worin sich kleine Tierchen tummeln ... Nur ein Gedanke, ich hab keine Ahnung von solchen Dingen :D @ufosichter


melden

Der weinende / blutende Buddha

24.06.2012 um 11:31
@ufosichter
Sind alle Bilder von dem gleichen Buddhakopf?
Für mich sieht es so aus als wären die Augen des Buddhas auf dem ersten Bild halb geöffnet und auf siebten Bild geschlossen.


melden

Der weinende / blutende Buddha

24.06.2012 um 11:35
@Nightsky
stimmt, tatsächlich sieht das etwas eigenartig aus, denke liegt aber an der aufnahme


melden

Der weinende / blutende Buddha

24.06.2012 um 11:43
Du hast geschrieben bei dir ist es ca 10 Grad kalt! Bei 10 Grad kondensiert die Feuchtigkeit aus der Luft (die immer vorhanden ist) auf dem kalten Metall! Durch die Struktur des Kopfes sammelt sich dieses Wasser auf diesen Beulen, bis es so schwer ist das es durch die Schwerkraft nach unten läuft!

Dieser "Grünspan" ist nichts anderes als ein Oxid, welches durch die Bronzelegierung zustande kommt!
Ich gehe davon aus, wenn dieser Budda vor ner Heizung steht, weint er auch nicht! (vllt ist ihm kalt ;) )

Also, ich sehe da nix mysteriöses! Das "Pulver" würde ich mal in ner Apotheke analysieren lassen, wer weiss was da drin ist. Ich mein, geschmuggelt wird wird ja in fast allen Dingen ;)
(Nich das deine Bekannt schmuggelt, aber wer weiss wer das Ding gefüllt hat!
Falls das Koks ist, viel Spass hahaha (und ruf mich an hehe)


melden
BluePain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der weinende / blutende Buddha

24.06.2012 um 12:23
In Thailand soll auch ein weinender Buddha stehen. Allerdings kommen keine Tropfen wie bei dir raus, sondern richtig viel Wasser. Man kann sich nicht erklären, von wo das Wasser kommt.
Es gibt sogar Videoberichte/ Dokus darüber, aber ich muss sie in YouTube erst mal suchen.

Oder war es doch in Indonesien?? Jedenfalls tauchen viele Statuen weinend auf. Die Madonna in Italien hat auch mal "geweint"


melden

Der weinende / blutende Buddha

24.06.2012 um 12:47
@zett
ja stimmt, liegt wohl daran aus welcher perspektive die Fotos aufgenommen wurde und das es dadurch nur so aussieht als wären die Augen auf dem einen Bild halb geöffnet und auf dem anderen geschlossen. Habe mir die Fotos noch mal genauer angeschaut, es ist die gleiche Figur, kann man auch gut an den Flecken erkennen.


melden
m7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der weinende / blutende Buddha

24.06.2012 um 12:50
@ufosichter
ufosichter schrieb:Mein Plan war, das Teil irgendwann komplett zu reinigen, dann beim Lackierer wieder ne passende Farbe aufbringen lassen und alles wäre gut, nur bin ich dazu bis heute nicht gekommen, erstens weil wenig Zeit und auch weil ich das Teil zwischendrinn ganz vergessen hatte.

So kam es also das der Buddha teilweise blank geputzt bei mir im Lager stand und nicht beachtet wurde, bis ich Mitte April mal wieder etwas aufräumte und mir der Buddha auffiel, der mittlerweile wieder grüne Streifen hatte
Was hast du denn bitte für eine Kundin die es nicht interessiert was mit ihrer Ware passiert??

Wenn ich etwas in Reparatur geben würde und die Firma mein Reparaturgegenstand einfach monatelang vergessen würde und im Lager verstauben lässt würde ich denen aber was anderes erzählen.

Klingt ziemlich komisch die Geschichte.


melden

Der weinende / blutende Buddha

24.06.2012 um 13:02
Hallo

Danke für die zahlreichen Antworten


@the_georg

so eine Cam habe ich nicht die allein Bilder macht, und die Videocam würde auch nur max 4 Std am Stück laufen

Löcher sind außer den zwei kleinen im Boden nirgends, ich könnte mir nur kleine Haarrisse vorstellen, die aber mit bloßem Auge nicht sichtbar sind


@Dunkellicht2


kennst Du jemandem aus nem Labor der das eventuell umsonst machen könnte?


@Eya


dürfte aus einem Guß sein

kennst Du Parasiten die ein paar 100 Grad aushalten? ich nicht

lies nochmal oben (Heizung)


@Nightsky


klar ist das alles der gleiche Kopf, bis auf die zwei in dem Link, aber das steht ja dabei das es ein Beispiel ist


@kammerjäger
kammerjäger schrieb:Du hast geschrieben bei dir ist es ca 10 Grad kalt! Bei 10 Grad kondensiert die Feuchtigkeit aus der Luft (die immer vorhanden ist) auf dem kalten Metall!
dann müsste mein Werkzeug auch alles schwitzen und rosten

das mit der Heizung hab ich ja gesagt, als ich ihn da aufgeheizt hab, hoffte ich auch das dann durch die Hitze Wwasser rauskommt, oder zumindest das was noch drinn ist verdunstet, aber weder noch, es kommt weiterhin was raus

und bei meiner Kundin stand er die ganze Zeit in der warmen Wohnung, dort wars ja noch schlimmer


@m7


meine Kundin weiß ja was mit der Figur ist und das es keinen Sinn macht das ich sie ihr wieder bringe solange sie weiterhin ständig grün wird
m7 schrieb:Klingt ziemlich komisch die Geschichte.
was ist daran komisch? meine Kunden vertrauen mir blind und haben Geduld

und zweitens ist das keine Geschichte, sondern eine Tatsache, Geschichten stehen in Märchenbüchern, und für Märchen habe ich erst recht keine Zeit, mich interessieren nur Tatsachen

@alle

mir ist gerade eingefallen, wenn Glocken gegossen werden, sind die Formen auch aus Sand, das weiße Zeugs was innen raus rieselt könnten also noch Reste vom giessen sein


melden
m7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der weinende / blutende Buddha

24.06.2012 um 13:13
Das erste und drittletzte Bild scheinen zwei verschiedene Statuen zu sein.

Einmal Augen auf und einmal Augen zu.

Schon komisch die Geschichte.

@ufosichter

Könntest du uns das mal genauer erklären?

Des weiteren geben dir Kunden über Monate oder gar Jahre Reparaturgegenstände und sie interessiert es nicht ob du sie reparierst da sie dir blind vertrauen.

Was für Kunden hast du denn bitte???


melden

Der weinende / blutende Buddha

24.06.2012 um 13:16
@ufosichter
eine bessere webcam und ein PC/Laptop der 24 std laufen kann reichen völlig aus


melden
m7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der weinende / blutende Buddha

24.06.2012 um 13:18
the_georg schrieb:eine bessere webcam und ein PC/Laptop der 24 std laufen kann reichen völlig aus
Sehr guter Vorschlag und leicht um zusetzten.

Bin mal gespannt was der TE dazu schreibt :)


melden

Der weinende / blutende Buddha

24.06.2012 um 13:21
@m7
was erwartes du von dem Video?

Da sieht man dann wie sich Wasser bildet und irgendwann an der Statue runterläuft :D

Is doch nix mysteriöses!


melden
m7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der weinende / blutende Buddha

24.06.2012 um 13:29
@kammerjäger
kammerjäger schrieb:Da sieht man dann wie sich Wasser bildet und irgendwann an der Statue runterläuft :D
Mehr hätte ich auch nicht erwartet :)

Ich finde deine erste Erklärung plausibel und als Lösung an.

Die Antwort vom TE das seine Werkzeuge ja dann auch rosten würden ist einfach nur lächerlich.
In der Statue scheint ja Wasser drin zu sein was in Werkzeugen wohl nicht der Fall seien wird.

Ein Lager mit einer Temperatur von 2 -10 Grad halte ich für sehr bedenklich!
Ich hoffe der TE repariert keine Elektrogeräte und vergisst sie dann mal für viele Monate im Lager :D

Mal wieder schön zu sehen wie die TE jede rationale Erklärung abschmettert und im forschem Ton einem Unterstellt nicht richtig lesen zu können.

Irgendwie kommt mir das von vielen andern Fa**-Thread's bekannt vor :D


melden

Der weinende / blutende Buddha

24.06.2012 um 13:33
@m7
Ich kann zu meiner Erklärung noch anfügen: Beim Legieren werden ja verschieden Sachen gemischt und benutzt! Vllt ist in dieser speziellen Legierung ein Salz oder ähnliches vorhanden welches Wasser anzieht!
Das andere Werkzeuge nicht rosten liegt vllt daran das sie aus Edelstahl, verchromt oder sonnst was sind!
In meinem Keller sind auch die Metallgegenstände eher feucht, grade wenns kalt ist, als die sachen aus beispielsweise Holz!
Gut, mein Keller ist definitiv feuchter wie nen Lager (Hoffe ich), aber das Kondensationsprinzip ist das selbe!


melden

Der weinende / blutende Buddha

24.06.2012 um 13:35
@ufosichter
ufosichter schrieb:kennst Du jemandem aus nem Labor der das eventuell umsonst machen könnte?
Hast Recht ;) leider nicht aber das wär´s eben.


melden
Anzeige

Der weinende / blutende Buddha

24.06.2012 um 13:36
@m7

Denkst du wirklich wieder an nen Troll oder Fake Thread?
Ganz ehrlich, dafür ist der Aufwand zu groß, die Bilder zu gut, die Rechtschreibung Akzeptabel.

Ich denke mal eher, man sollte die Statue abkaufen und dann schauen was sich IN dieser befindet...


melden
315 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden