Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

ANTI "Wie werde ich einen Geist los" Thread

87 Beiträge, Schlüsselwörter: Geister, Dämonen, Beschwörung, Rituale, Trolle, Anti, Wichtel

ANTI "Wie werde ich einen Geist los" Thread

08.09.2012 um 16:00
@X-RAY-2

Wahrsager(WS) sind fast immer Spezialisten im gekonnten unauffälligen Ausfragen.
Sie können dich gut einschätzen.
Z.Bsp. sitzt du vor ihm und er bemerkt am rechten Ringfinger einen Ringabdruck...
Da gibt es 2 Möglichkeiten.
Entweder hast du dich gerade vom Ehepartner getrennt oder du hast vergessen in aufzustecken.
Schon kann der WS eine Andeutung machen.
"Partnerschaft negativ...!"

Zudem kann der WS Zufallstreffer landen.
Frag mal Keysi was ich in einer allgemeinen Beschreibung von ihm,ohne ihn je gesehen zu haben,richtig getroffen hatte...
War schon unheimlich.


Und was ist ein Beweis?
Wenn der Geist Co-Moderator bei Herr Lesch ist und beide den Aufbau der Geister-DNA besprechen und Frau Merkel im Bundestag sagt:"Der Euro ist gerettet,alle Verstorbenen müssen wegen ihrer jahrelangen illegalen Geisterexistenz Steuern nachzahlen!!"


melden
Anzeige
fuzzy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ANTI "Wie werde ich einen Geist los" Thread

08.09.2012 um 16:08
Haste GAIST ... lol HASTE HIRN ... lol IN GAISATABAHN ^^


melden

ANTI "Wie werde ich einen Geist los" Thread

08.09.2012 um 16:09
@Dawnclaude

ich geb dir volkommen recht

ich nenn es nur nicht "persönliche beweise" sondern "subjektive beweise" ... weil es eben nur subjektiv bewiesen wird ... also volkommen ok das so zu nennen

dass es kein objektiver beweis ist , ist klar .... und das bringt die sache mit sich

man muss es einfach so nennen ... da man es ja iwie nennen muss ... und wenn dadurch das vokabular bereichert wird ... dann ist es nur gut so

man braucht einfach diesen ausdruck , da sich die ganze parapsychologie darauf stützt

es sind mechanismen die intelligent sind ... und eben nur subjektiv auftreten


ich bin übrigens auch davon überzeugt ... nachdem ich moody , jakoby und ross gelesen hab , dass es ein leben nach dem tod gibt

OBEs sind quasie schon bewiesen ... und auch viele begleitphänomene wie nachtoderfahrungen

es wird nur nicht anerkannt ... aber das ist kein objektiver fehler ... das ist ein soziokulturelles versäumnis


melden

ANTI "Wie werde ich einen Geist los" Thread

08.09.2012 um 16:16
X-RAY-2 schrieb:Z.B. man is der einzige Zeuge eines Mordes geworden und hat als Täter den eigenen Nachbarn erkannt ... Man weiß der Nachbar is der Mörder, aber man kann es nicht beweisen ...
Das ist aber nicht die Behauptung das der Mord als "Wesen" existiert.
Handlungen passieren,können aber nicht bewiesen werden.
Du könntest aber den Mord anhand der Leiche beweisen...

Wenn jemand einen Geist so wie die Leiche des Mordes beweisen kann,bin ich bereit an Geister zu glauben.

Aber wenn jemand sagt:"Ich hab eine Leiche gesehen,kann es aber nicht beweisen!", dann ist die Aussage wertlos.
Es sei denn du kannst sagen das sie männlich war und im Main stromabwärts trieb.
Dann besteht die Chance deine Aussage zu beweisen.
Aber selbst diesen Hinweis bekommen Geistergläubige nicht hin.

Nur belangloses Gebrabbel von eigenen Beweisen...
Gott,das macht doch jeder Mann nackt vorm Spiegel...Selbsttäuschung...


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ANTI "Wie werde ich einen Geist los" Thread

08.09.2012 um 16:27
Nun Beispiel tina76 sie hat ja auch Geisterkontakte. Ihr Mann ist Totalrealist, also ähnlich wie ihr.
Er hat auch nie daran geglaubt, bis er diese Dinge aucuh erlebt hat.
Nun haben sie gemeinsam diese Dinge erlebt und logischer Weise blieb ihm gar nix anderes mehr übrig als das für Schwachsinn zu halten.

@X-RAY-2
X-RAY-2 schrieb:Auch wenn ich selbst eine Geistererscheinung hätte, wäre ich meiner eigenen Wahrnehmung gegenüber genauso skeptisch, wie ich es bei jedem anderen wäre, der soetwas berichtet ...
Das stimmt, es gibt genug Leute, die dann an ihrer eigenen Psyche zweifeln.
Ich kenne eine Person, die schreibt sehr ähnlich wie Keysibuna, die auch ein Nahdoderlebnisse hatte und stolz darauf ist, nicht zu glauben, was sie erlebt hat. weil das viel zu positiv war, als das man das ernst nehmen konnte. deshalb hat sie das auf ihr Unterbewusstsein geschoben, denn warum sollte es etwas schöneres geben als hier. Tja, das muss jeder für sich selbst wissen.

Wie aber oben geschrieben, solltest du dann die Gelegenheit haben, dass eine zweite Person involviert wird, wirst du nicht mehr zweifeln.
Natürlich wird das Außenstehende nicht wirklich überzeugen, denn dann nehmen sie halt an, dass sich die Beiden das gegenseitig suggeriert haben.
Das sie das anders sehen, weil sie sich ja selbst kennen, sollte klar sein...


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ANTI "Wie werde ich einen Geist los" Thread

08.09.2012 um 16:40
"das NICHT für Schwachsinn zu halten" sollte es natürlich heißen. Mist! ;-)



@Dr.Manhattan
Dr.Manhattan schrieb:es sind mechanismen die intelligent sind ... und eben nur subjektiv auftreten
Ja und irgendwie sind die Total Realisten einfach nicht in der Lage sich mal in diese Situation zu versetzen, dass die nahtoderfahrungen tatsächlich die Wahrheit sprechen und alles im Leben egal wie positiv oder negativ es ist , tatsächlich einen Sinn hat.
Sie neigen dazu so oft diese Dinge sofort als Schwachsinn zu halten. Ist echt hart mit ihnen. Ich hoffe meine Inkarnationsaufgabe ist nicht, diese Leute "aufzuwecken" , dann würd ich kläglich versagen. ;-)
Letztendlich bin ich aber auch ratlos, wie wir bei dem Thema nen Schritt weiterkommen.


melden

ANTI "Wie werde ich einen Geist los" Thread

08.09.2012 um 16:49
@Dawnclaude

ich hab schon lange aufgehört überzeugungsarbeit zu leisten ... ich laber nur noch mit wenn ich grad bock darauf hab

lass doch die leute glauben was sie wollen

DU weisst dass diese dinge echt sind ... genau wie ich ... damit sind wir in einer "wunder"vollen welt

es hat keinen sinn gegen windmühlen zu kämpfen

ich versuch es anhand der dialektischen philosophie zu sehen ... udn bin überzeugt , das hinter jeder festen meinung eine art wahrheit stecken muss ... und sieht man sich unsere skeptiker nun an ... dann sagt einem das , dass diese dinge eben so auftreten , dass sie nicht bewiesen werden können ... bzw wollen

es kommt nur auf den blickwinkel an ;)


melden
Marko11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ANTI "Wie werde ich einen Geist los" Thread

08.09.2012 um 17:09
Ich bin in der Meinung , ihr macht alle einen Denkfehler . Spiritismus und Wissenschaft liegen gar nicht so weit auseinander wie man gemeinhin glauben möchte. Die Quantenforschung wird in dieser Richtung noch mit der ein oder anderen Überraschung aufwarten. Ob wir das erleben werden , wer weis .. Man könnte unzählige Theorien bzgl der Sterblichkeit und ein Weiterleben nach dem Tod erörtern. Mit einer beschäftige ich mich gerade gedanklich ab und an . Möglicherweise ist alles tatsächlich schon voraus geplant. Geburtstag , Todestag alles was einem so passiert im Leben , und das wichtigste es findet immer wieder statt. Wie geht das ? Nun wissenschaftlicher Erklärungsversuch

1. Das Universum befindet sich auf einer Timeline
2. Unsere Welt befindet sich auf einer Timeline
3. Lebewesen inklusive Mensch befinden sich auf einer Timeline

Theoretisch ist es denkbar das in dem Moment wo jemand stirbt , er gleichzeitig wiedergeboren wird, und sich wieder am Anfang seines Lebens befindet. Das würde in meinem Fall bedeuten das wir jetzt und hier auch das Jahr 1970 haben , wir können es nur nicht sehen. Das meine ich mit Timeline . Sollte es uns je gelingen in der Zeit zurück zu gehen sind wir ja wieder da .. Wir sind wenn wir sterben eigentlich nicht wirklich weg . Das unter anderem ist Quantentheorie . Ich habs bestimmt blöd beschrieben ^^

Aber

mit meiner These kann man wunderhübsch solche Sachen wie Reinkarnation . Deja Vus und ähnliche Sachen wissenschaftlich erklären .


melden

ANTI "Wie werde ich einen Geist los" Thread

08.09.2012 um 17:47
@Amsivarier
Amsivarier schrieb:Das ist aber nicht die Behauptung das der Mord als "Wesen" existiert.
Handlungen passieren,können aber nicht bewiesen werden.
Du könntest aber den Mord anhand der Leiche beweisen...
Das Beispiel war nich das Beste zugegebenermaßen ^^
Amsivarier schrieb:Wenn jemand einen Geist so wie die Leiche des Mordes beweisen kann,bin ich bereit an Geister zu glauben.
Ich auch ^^ Dann wäre es genaugenommen gar keine Glaubensfrage mehr sondern schlicht und einfach bewiesen ...
Amsivarier schrieb:Aber wenn jemand sagt:"Ich hab eine Leiche gesehen,kann es aber nicht beweisen!", dann ist die Aussage wertlos.
Es sei denn du kannst sagen das sie männlich war und im Main stromabwärts trieb.
Dann besteht die Chance deine Aussage zu beweisen.
Aber selbst diesen Hinweis bekommen Geistergläubige nicht hin.
Ich versteh auch gar nich, warum scheinbar soviele Missverständnisse um den Begriff "Beweis" umgehen ...

Dass was einen Beweis ausmacht ist ja grade, dass man sich nicht auf Behauptungen verlassen muss, sondern eine objektive Überprüfung möglich is ...

@Dawnclaude
Dawnclaude schrieb:Das stimmt, es gibt genug Leute, die dann an ihrer eigenen Psyche zweifeln.
Ich kenne eine Person, die schreibt sehr ähnlich wie Keysibuna, die auch ein Nahdoderlebnisse hatte und stolz darauf ist, nicht zu glauben, was sie erlebt hat. weil das viel zu positiv war, als das man das ernst nehmen konnte. deshalb hat sie das auf ihr Unterbewusstsein geschoben, denn warum sollte es etwas schöneres geben als hier. Tja, das muss jeder für sich selbst wissen.
Der eigenen Wahrnehmung gegenüber skeptisch zu sein bzw ingesamt über Selbstkritik zu verfügen ist ja nun auch alles andere als falsch ...

Die Angst vor dem "Unbekannten" sollte einem allerdings nicht im Wege stehen, neue Erkenntnisse zu erlangen oder neue Möglichkeiten zu überdenken ...
Dawnclaude schrieb:Wie aber oben geschrieben, solltest du dann die Gelegenheit haben, dass eine zweite Person involviert wird, wirst du nicht mehr zweifeln.
Natürlich wird das Außenstehende nicht wirklich überzeugen, denn dann nehmen sie halt an, dass sich die Beiden das gegenseitig suggeriert haben.
Das sie das anders sehen, weil sie sich ja selbst kennen, sollte klar sein...
Selbst wenn eine zweite Person involviert ist, hätte ich meine Zweifel ...

Du sagst es selbst, Stichwort: Suggestion ... Ob und in wiefern sich beide Personen beeinflusst haben, müsste man im konkreten Einzelfall bewerten ... Das kann man nicht so rein hypothetisch ...

Und grade weil sie sich kennen, is die Wahrscheinlichkeit der ein- oder gegenseitigen Beeinflussung noch grösser ...

@Bastet667
Bastet667 schrieb:Mich würde an dieser stelle mal interessieren, was als Beweis überhaupt zulässig wäre in diesem oder anderen Foren???
Fotos, Tonbandaufnahmen und Videoaufnahmen kann man Manipulieren, Nachbearbeiten ergo Fälschen!!!
(Damit beziehe ich mich ausnahmsweise mal auf die Leute die immer nach Beweisen schreien, aber dann doch immer einen Fake draus machen wollen.)
Nachprüfbare Fakten sind natürlich schon mal super ... Und die würde ich, wenn ich etwas behaupte, auch immer liefern können ...

Wenn jemand als Beispiel behauptet er hätte Kontakt zu Geistern, kann man s ja niemandem verübeln, wenn der dann fragt, wie derjenige darauf kommt ... Und wenn dann nichts ausser haltlosen Behauptungen und subjektiven Vorstellungen geäussert wird, kann man ebenfalls niemanden verübeln, wenn das dann nicht als Tatsache hingenommen wird ...

Wenn das Wort "Beweis" in der Justiz so leichtfertig benutzt würde, wie hier bei allmy, dann aber gute Nacht ... :D


melden

ANTI "Wie werde ich einen Geist los" Thread

08.09.2012 um 17:58
@X-RAY-2
...und zum Thema gegeseitige Suggestion gab es gerade hier auf Allmy zig Beispiele.

Wie oft schrieb hier schon ein 12jähriges Mädchen das sie mit ein paar Freundinnen nachts irgendwo war und plötzlich eines der Mädchen etwas sah.
Sofort rennen alle panikartig los und jeder hat später was zu berichten.
Da war mit Sicherheit gar nichts,aber die Panik des ersten Mädels reichte aus um eine ganze Gruppe in Angst und Schrecken zu versetzen...


melden
Marko11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ANTI "Wie werde ich einen Geist los" Thread

08.09.2012 um 18:06
Meine Meinung . Es wird soviel Wind gemacht um Geister und dergleichen und die meisten sind schlichtweg erstunken und erlogen so das echte Begebenheiten einfach untergehen, oder man den betreffenden Personen einfach nicht glaubt.


melden
Anja-Andrea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ANTI "Wie werde ich einen Geist los" Thread

08.09.2012 um 18:06
@Amsivarier
Ich habe den Eindruck das bei solchen Geistersichtungen eventuell Selbstsuggestion im Spiel ist. Ich war einmal bei einer Seance anwesend, die vier Personen am Tisch waren anschließend felsenfest davon überzeugt einen Geist gesehen und gehört haben. Ihre Fragen wurden vom Geist alle richtig beantwortet. Ich habe nichts gesehen und gehört, zwei ebenfalls Anwesende unbeteiligte sahen und hörten ebenfalls nichts.
Dazu kommt, das der "Geist" meine drei Kontrollfragen die ich vorher einem der Seanceteilnehmer gab, sämtlich falsch beantwortet hat. Das waren Fragen die ausser mir niemand auf der Welt hätte beantworten können, nicht einmal durch zufall. Ich will da wirklich niemand eine böse Absicht unterstellen, die werden wahrscheinlich tatsächlich daran glauben.


melden

ANTI "Wie werde ich einen Geist los" Thread

08.09.2012 um 18:13
@Anja-Andrea
Danke für deine Ehrlichkeit, solche Leute wie du gibt es leider viel zu selten. Niemand will zugeben nichts gespürt oder gesehen zu haben und auch niemand will zugeben, dass vlt. eine der Fragen nicht korrekt beantwortet wurde. Naja, ich bin schon felsenfest davon überzeugt, dass man Geister nahcweisen könnte mit gängigen wissenschaftlichen Mitteln und anhand fester Muster erkennen könnte. Und solange das nicht der Fall ist, naja, sieht es eben düster aus, was meinen Glauben an Geister ebtrifft, dafür gibt es zuviele Wiedersprüche und viel zu viele selbst ernannte "Experten" von denen eh jeder wasanderes behauptet, was natürlich ganz genau so ist und war und stimmen muss. :D


melden

ANTI "Wie werde ich einen Geist los" Thread

08.09.2012 um 18:49
@X-RAY-2
X-RAY-2 schrieb:Wenn jemand als Beispiel behauptet er hätte Kontakt zu Geistern, kann man s ja niemandem verübeln, wenn der dann fragt, wie derjenige darauf kommt ...
Ich werde mich hühten jemanden der zweifel hat, sein zweifeln zu verübeln. ;)
X-RAY-2 schrieb:Und wenn dann nichts ausser haltlosen Behauptungen und subjektiven Vorstellungen geäussert wird, kann man ebenfalls niemanden verübeln, wenn das dann nicht als Tatsache hingenommen wird ...
Da geb ich dir ohne Wenn und Aber recht.
X-RAY-2 schrieb:Wenn das Wort "Beweis" in der Justiz so leichtfertig benutzt würde, wie hier bei allmy, dann aber gute Nacht ... :D
Jup, seh ich auch so. ;)

Hmmm, aber was könnte man dann als nachprüfbare Fakten gelten lassen?


melden
Anja-Andrea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ANTI "Wie werde ich einen Geist los" Thread

08.09.2012 um 18:54
Warum gewinnen Wahrsager nicht ständig im Lotto?


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ANTI "Wie werde ich einen Geist los" Thread

08.09.2012 um 19:08
Weil wahrsager auch nur die Aussagen bekommen, die sie aus dem Jenseits erhalten. In der Regel erhalten sie telepathisch Bilder vor ihren Augen, wenns keine Spinner sind.
Die kriegen somit nur ganz gezielte Informationen. Sie können nicht ohne Hilfe in die Zukunft schaun.
Aber du solltest solche Menschen ernst nehmen.
Gibt auch hier im Forum welche, die solche Visionsträume haben.

Diskussion: Ich möchte ein Medium werden!

Diskussion: Vision-Träume


melden
Marko11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ANTI "Wie werde ich einen Geist los" Thread

08.09.2012 um 19:10
Naja diese Medium Geschichten bezweifele ich stark warum? weil damit Kasse gemacht wird und das nicht zu knapp , somit für mich völlig inakzeptabel.


melden
Anja-Andrea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ANTI "Wie werde ich einen Geist los" Thread

08.09.2012 um 19:11
@Dawnclaude
Ich habe selbst einmal in die Zukunft gesehen, zumindest hatte ich ein Erlebnis das ich nicht rational erklären kann. Aber das passt hier nicht so her.


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ANTI "Wie werde ich einen Geist los" Thread

08.09.2012 um 19:22
@Marko11
Marko11 schrieb:Naja diese Medium Geschichten bezweifele ich stark warum? weil damit Kasse gemacht wird und das nicht zu knapp , somit für mich völlig inakzeptabel.
Wenns dich interessiert, dann check mal diesen Thread, da gehts darum. Hier antworten auch ein paar, die den Medium Job machen:
http://www.esoterikforum.de/jenseitskontakte-sterben-and-leben-nach-dem-tod/1088683-ist-das-medium-serioes-oder-unserioe...
Ich denke z.b. mit Silke kann man auch mal einfach so über das Thema reden , ohne gleich ne Sitzung machen zu müssen.


@Anja-Andrea
Okay, dann kannst du ja etwas mit dem Thema anfangen. Nun stell dir vor, dass was du erlebt hast, passiert nicht nur einmal oder zweimal, sondern ziemlich oft. Irgendwann kommt dann vielleicht die Idee als Wahrsager zu arbeiten.
Klar bei träumen ist das unpersönlich , denn in der Regel betrifft das nur dich oder deine Verwandten. Aber wenn jemand auch so im Wachbewusstsein diese Bilder erhält, dann kann er sowas wie Wahrsager werden. Der unterschied zum Jenseits Medium ist gar nicht so sonderlich groß, man spezialisiert sich dann nur auf bestimmte Bereiche.


melden
Anzeige

ANTI "Wie werde ich einen Geist los" Thread

08.09.2012 um 19:31
@Lichtträger0
Interessantes und zugleich sehr gefährlich Thema das ganze.

Grundsätzlich ist es so das ein Dämon od. Geist ja etwas will ;)

Man muss also erstmal wissen mit was man es zu tun hat!

Wenn ein Dämon von einem Besitz ergriffen hat, bekommt man ihn nicht mehr los sondern hat ihn eingeladen in sein Leben...!

Wenn du einen unreinen Geist hast und ihn loswerden willst kannst du das nur in einem Namen machen, im Namen Jesus Christus.

Dämonen hassen den Namen Jesus Christus und zittern vor ihm.


Grüsse


melden
445 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery empfiehlt
Brave
Browser
Ein neuer Browser, der deine Privatsphäre schützt und standardmäßig Werbeanzeigen blockiert.
ausprobieren
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Was war das?14 Beiträge