weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Von Lucadou - kritisch hinterfragt

386 Beiträge, Schlüsselwörter: Lucadou

Von Lucadou - kritisch hinterfragt

31.01.2014 um 19:25
Quantenmechanische Effekte dürften wohl nur im subatomaren Bereich auftreten.

Allerdings soll es Anton Zeilinger gelungen sein, Interferenzen bei Makromolekülen zu erzeugen:

http://www.quantenphysik-schule.de/fullerene.htm

Zeilinger ist sogar der Auffassung, dass es möglicherweise keine Größenbegrenzung dafür gibt. Der Nachweis würde lediglich an der fehlenden Realisierbarkeit eines entsprechenden Versuchsaufbaus scheitern.

Könnte die Konsquenz daraus demnach sein, dass Quantenphänomene im nicht subatomaren Umfeld dann doch nicht mit allerletzter Sicherheit ausgeschlossen werden können?


melden
Anzeige

Von Lucadou - kritisch hinterfragt

31.01.2014 um 20:18
@Dr.Venkman

Wenn ein mensch, selber skeptiker... nur hinterfragt wenn nur ein prozent recht hat mit behauptungen, dann ist was falsch gelaufen, und nicht alles eins zu eins übernimmt, (weiss das er viele kritiken einstecken muss ) dazu gehört mit alle objektivität respekt an diese stelle!

Und wenn bei viele Ohr, (hören) ergebnisse dabei rumkommen... wäre es gut ihm erst mal vorsichtshalber ernst zu nehmen..

Übrigens weiß ich das wir wieder mehr unser sprache bewusst werden müssen..
bewusst.. wortwörtlicher nehmen sollen..

schreibe ausgerechnet ich smilie girl 101


melden
Andersich
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Von Lucadou - kritisch hinterfragt

01.02.2014 um 19:42
@ all

Also ich weiss nicht, wie ihr dinge hinterfragen könnt, von denen ihr gar keine ahnung habt. Walter von lucadou stellt thesen auf, richtig. Thesen die aus seinem wissen und seinen erfahrungen aus physik und psycholgie stammen. Wir sollten ihm dankbar sein, dass es als einziger themen verbindet, an die sonst niemand dachte und dass er sich tatsächlich arrangiert in der erforschung und der unterstützung hilfesuchender. Er als studierter psychologe sollte wissen, was einen psychisch kranken von einem von spuk heimgesuchten unterscheidet. Ich finde seine arbeit klasse und man sollte viel mehr über sein bisheriges wissen nachdenken, denn es zeigt denkansätze, die gehaltvoll und hilfreich sind.
Ich würde diesen mann sehr gerne einmal kennenlernen, nur leider wohne ich zu weit weg.
Bisher konnte noch keine einzige person nur ansatzweise erklärungen bezüglich spukphänomenen geben, die sachlich fundiert sind.
Aber womöglich erschliesst sich einem das thema erst, wenn man mal selbst in einer situation steckte, die man sich nicht erklären konnte.


melden

Von Lucadou - kritisch hinterfragt

02.02.2014 um 12:26
Loucadou hat tatsächlich eine menge interessante Thesen zum thema spuk.
Ich habe selbst angefangen mir autodidaktisch wissen anzueignen was dieses Thema angeht.

Was man allerdings sagen muss, ist das Loucadou in Interviews bestimmten fragen gezielt ausweicht und diese nicht beantwortet. Vermutlich weil er es nicht kann.
Er redet viel von psychophysiologischen Wechselwirkungen, weiß diese aber nicht mit den Regeln der Physik zu verknüpfen bzw. Sie nach deren unumstößlichen regeln zu erläutern.

Das ist auch der Grund warum er immer und immer wieder auf Kritik stößt.
Theorien kann man wirklich zu jedem Thema entwickeln.
Nur sind sie nichts wert wenn man sie nicht mal ansatzweise erklären kann.

Ich selber finde das was er anspricht sehr interessant, nur kommt man nicht weiter mit seinen Aussagen.


melden
Andersich
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Von Lucadou - kritisch hinterfragt

02.02.2014 um 12:48
@Full_of_Rage


naja, mag ja sein, dass er noch nicht alle erklärungen hat, aber andere auch nicht und sie klingen ansatzweise verständlich. Wir würden uns weit aus dem fenster lehnen, wenn wir sagen würden wir wüssten, was geschicht und wie und warum. Solange niemand mit hundert prozentiger sicherheit sagen kann, was sich bei spuk abspielt, können aber auch die skeptiker nicht behaupten, sie würden wissen, dass es nicht so ist.


melden

Von Lucadou - kritisch hinterfragt

02.02.2014 um 13:27
@Andersich


Zumindest auf psychologischer ebene hat er gute Ansätze soweit ich das beurteilen kann.
Die Existenz solcher Phänomene ist sicherlich genauso schwer zu beweisen wie deren nicht Existenz, womit wir wieder bei den skeptikern wären.

Was mich an loucadou stört, ist die Aussage das sich spuk jeglichen versuchen von nachweisen entzieht.
Somit impliziert er eindeutig das ein Nachweis in Form von Aufzeichnungen wie z.B. Bild und Ton nicht möglich ist.

Somit liefert er genügend Nährstoff für alle Skeptiker.


melden

Von Lucadou - kritisch hinterfragt

02.02.2014 um 13:34
Full_of_Rage schrieb:Was mich an loucadou stört, ist die Aussage das sich spuk jeglichen versuchen von nachweisen entzieht.
Mir ist zwar diese Aussage von Lucadou nicht bekannt, aber da hätte ich auch Einwände ...

Wenn Spuk existiert, muss es auch (theoretisch) nachzuweisen sein ... Der einzige Grund dagegen wäre, dass es an den entsprechenden Daten und Informationen fehlt ...

Ursache und Wirkung ist ein universelles Gesetz und wenn der Spuk die Wirkung von etwas ist, muss es auch eine (theoretisch) verifizierbare Ursache geben ...


melden

Von Lucadou - kritisch hinterfragt

02.02.2014 um 13:37
@X-RAY-2

Die Aussage hat er mal in nem Radiointerview von sich gegeben.
Ich bin deiner Meinung.

Alles was existiert ist auch irgendwie nachweisbar sofern man die entsprechenden Mittel hat.


melden
Andersich
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Von Lucadou - kritisch hinterfragt

02.02.2014 um 14:47
@Full_of_Rage

Ja, das stimmt, dass er behauptet, dass die spukerlebnisse verschwinden, sofern man versucht, sie festzuhalten...;-) vielleicht auch was psychologisches. Wenn sich jemand beobachtet fühlt, verändert das das anfängliche gefüge, er versuchte es zu erklären....glaube ich.
Dass, das skepitiker nährt, ist klar, wenn man davon ausgeht, dass auch sie von der nichtexistenz ausgehen, doch wie gesagt, es ist schwer etwas zu beweisen, was sich schlecht messen lässt...und dann auch noch verändert bzw. verschwindet, wenn man ihm "auf die schliche" kommt.


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Von Lucadou - kritisch hinterfragt

02.02.2014 um 15:12
Full_of_Rage schrieb:Die Aussage hat er mal in nem Radiointerview von sich gegeben.
Ich bin deiner Meinung.
Das find ich komisch, wenn er vermittellt dass die Personen häufig selbst den Spuk erzeugen, dass er dann sagt, der Spuk würde sich den nachweisen entziehen.
Viel mehr müsste er dann eher meiner Überzeugung folgen, dass dahinter fremde Intelligenzen stecken, die absichtlich die Spuren verwischen. :D


melden
Andersich
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Von Lucadou - kritisch hinterfragt

02.02.2014 um 15:20
@Dawnclaude

Hä, "Viel mehr müsste er dann eher meiner Überzeugung folgen, dass dahinter fremde Intelligenzen stecken, die absichtlich die Spuren verwischen. :D" wenn man den ässerungen von lucadou nicht folgen kann, glaubt man wirklich noch an fremde existenzen...;-)


melden
Andersich
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Von Lucadou - kritisch hinterfragt

02.02.2014 um 15:35
Ich zumindest kenne ein paar der poltergeistphänomene...z.B. dieses klopfen. Habe dazu mal im netz einen artikel gefunden, der besagte, dass das klopfen aus dem inneren der materialien nach aussen dringt, der wissenschaftler hatte das infolge von messungen durchgeführt. Vielelicht findet einer von euch die auswertung dazu, waren messergebnisse mit angefügt und schemata.


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Von Lucadou - kritisch hinterfragt

02.02.2014 um 15:37
@Andersich
Naja gut für mich stehen fremde Intelligenzen außer Zweifel, hab auch gerade einen bei mir. ^^
Da ist es eigentlich ganz simpel, wenn sie Lust dazu hat kann sie spuken - aber wenn sie nicht bewiesen werden will, unterlässt sie es einfach, wenn jemand nachforscht. Da sich der feinstoffliche Körper nicht messen lässt, wäre es scheinbar nur möglich, wenn sie gerade mit der Umgebung interagiert.

Aber ich verstehe Lucadous Variante dann nicht, wie er das zu erklären versucht, wenn die Spuke von einer Person ausgelöst werden.
Gerade wenns z.b. um sein berühmtes Beispiel mit den fliegenden Steinen geht, hätte er ja nun wirklich handfestes Material gehabt. Aber scheinbar kamen sie da nicht drauf ne Kamera zu nutzen, oder das Opfer wollte es nicht.
Trotzdem scheint er vielen Menschen geholfen zu haben, das kann man ihm anrechnen.


melden
Andersich
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Von Lucadou - kritisch hinterfragt

02.02.2014 um 16:04
@Dawnclaude


also ist zwar schon einige jahre her, aber hatte auch meine erlebnisse, die auch im zusammenhang mit meinem sohn standen. Kälte, Klopfen, Fusschritte, dinge, die er sah..., türen die nicht mehr aufgingen, zentralverriegelungen, die verrückt spielten...etc....da wir beide enorm unter strsess standen und ständig krank waren...chronische geschichten und sowohl er als auch ich nicht wirklich hoch kamen, kamen viele andere stressfaktoren von aussen dazu, nicht arbeiten können, kind durfte nicht in die kita...bla. War echt ne anstrengende zeit, kann ich mir schon vorstellen, dass es mit der abspaltung/ dissoziation der psyche zusammenhängt, dass einiges passierte...wie gesagt, das sind dinge, die mir selbst passierten, auch erst jahre später hatte ich die ruhe, mich mehr damit zu beschäftigen.
Jedenfalls kam es zur ruhe, als wir umzogen und ich mich entschied, eine rente einzureichen. Hatte und habe viele autoimmunerkrankungen. Vieles stand damals in der schwebe und solche zustände auf dauer, machen echt "angespannt".


melden

Von Lucadou - kritisch hinterfragt

02.02.2014 um 16:15
@Andersich

Der Umstand, dass Spuk schwer nachzuweisen ist, hat sicher eine rationale Erklärung.

Beispielsweise bei der "Verabschiedung" von sterbenden Familien-Mitgliedern oder Freunden könnte es sich um telepathisch vermittelte Eindrücke und Vorstellungsbilder handeln, die natürlich nicht fotografiert werden können.

Poltergeist-Phänomene könnten bei der Fokus-Person einen bestimmten Bewusstseins-Zustand voraussetzen, der bei Ablenkung durch Besucher oder dem Versuch, die Phänomene zu dokumentieren, nicht erreicht wird.


melden
Andersich
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Von Lucadou - kritisch hinterfragt

02.02.2014 um 16:17
@Tajna

...sehe ich auch so...;-)


melden
ErhardVobel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Von Lucadou - kritisch hinterfragt

02.02.2014 um 17:41
Speziell zum Rosenheimer Spuk fall oder auch zu anderen Erscheinungen viel von ihm öfters der Begriff von einer spontanen Telekinese bzw. psychosomatischen Symptomen außerhalb der Körpers einer "Fokusperson"?

Frage: Was für Thesen waren das? Was ist eine Fokusperson?


melden

Von Lucadou - kritisch hinterfragt

02.02.2014 um 18:16
Andersich schrieb:Dass, das skepitiker nährt, ist klar, wenn man davon ausgeht, dass auch sie von der nichtexistenz ausgehen, doch wie gesagt, es ist schwer etwas zu beweisen, was sich schlecht messen lässt..
Skeptiker sind doch eigentlich eher unvoreingenommen und faktenorientiert, und gehen nicht grundsätzlich von irgendeiner Nicht-Existenz aus ...

Zumindest hat das Wort "Skeptiker" in seiner Bedeutung in keinster Weise etwas mit "von irgendwas ausgehen" zu tun ...

@Dawnclaude
Dawnclaude schrieb:Das find ich komisch, wenn er vermittellt dass die Personen häufig selbst den Spuk erzeugen, dass er dann sagt, der Spuk würde sich den nachweisen entziehen.
Da sind wir uns sogar mal einig ... Das finde ich auch seltsam ...
Dawnclaude schrieb:Viel mehr müsste er dann eher meiner Überzeugung folgen, dass dahinter fremde Intelligenzen stecken, die absichtlich die Spuren verwischen. :D
Das bezweifel ich ... Das würde ja nicht mal Agent Mulder ... :D

Aber Spass beiseite:
Dawnclaude schrieb:Aber ich verstehe Lucadous Variante dann nicht, wie er das zu erklären versucht, wenn die Spuke von einer Person ausgelöst werden.
Wenn ich den Lucadou richtig verstanden habe, geht es zum einen um die rein psychologische "Externalisierung", wobei innere psychische Probleme nach aussen projeziert werden ... Also das Problem wird auf äussere Einflüsse geschoben ...

Dann gibt es natürlich auch noch die Psychosomatik, wo sich psychische Störungen körperlich auswirken ...

Und dann gibt es noch die Theorie des Poltergeist-Phänomens, wo die Psyche sich nicht im Körper auswirkt, sondern eher in der Umwelt ...

Alle drei von mir beschriebenen Beispiele wären ja eine Form der Externalisierung ...

Mich würde sehr interessieren, wie Lucadou diese Formen definiert bzw unterscheidet ...

Ich bin übrigens auch kein Lucadou-Gegner ... Eher im Gegenteil, ich finde seine Ansätze sehr interessant ...

Edit: Aber ich hinterfrage trotzdem alles grundsätzlich ...


melden

Von Lucadou - kritisch hinterfragt

02.02.2014 um 22:05
X-RAY-2 schrieb: Mich würde sehr interessieren, wie Lucadou diese Formen definiert bzw unterscheidet ...
Im Grunde genommen unterscheiden sich Spuk und Poltergeist nicht voneinander.
Ich glaube eher das er diese Meinung vertritt aber es aufgrund der Massen von Fachausdrücken nicht so rüber kommt.


melden
Anzeige
Orbiter...
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Von Lucadou - kritisch hinterfragt

02.02.2014 um 22:13
Also das steht auf seiner Webseite.... mir ist das selbstkritisch genug

Es ist offensichtlich, daß eine eindeutige Zuordnung subjektiver Erfahrungen (SPE), die den gegenwärtig akzeptierten naturwissenschaftlichen Paradigmen zu widersprechen scheinen, zum Bereich des Paranormalen bzw. des Psychopathologischen im Einzelfall sehr schwierig sein kann und eine langjährige fachliche Erfahrung voraussetzt - so sind z.B. die im "DSM-IV" (einem psychiatrischen Klassifikationsschema) aufgeführten Klassifikationskategorien in dieser Hinsicht wenig brauchbar. Dennoch kann man sagen, daß SPE im allgemeinen spontan und eher selten auftreten, psychopathologische Erfahrungen hingegen sich oft durch ihre Persistenz auszeichnen.


melden
115 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden