Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Von Lucadou - kritisch hinterfragt

386 Beiträge, Schlüsselwörter: Lucadou

Von Lucadou - kritisch hinterfragt

03.02.2014 um 18:47
@waterfalletje
Hallo,
habe die Videos von Dr. Lucdou alle gesehen. In einem Video spricht er davon, selbst Geister gesehen zu haben, was er aber in den anderen Videos nach Fragen danach, bestreitet bzw. verneint.
Denke einfach, er möchte sich nicht der Lächerlichkeit preisgeben oder er hat Vorgaben dazu, was er sagen darf oder nicht. Schließlich wird das Freiburger Institut staatlich finanziell unterstützt.


melden
Anzeige

Von Lucadou - kritisch hinterfragt

03.02.2014 um 18:48
@AgathaChristo

Wenn man sich mit dem Leben von Personen, die über Poltergeist-Phänomene klagen, beschäftigt, ist es oft so, dass sie eigentlich einen guten Grund hätten, Angst zu haben.
Da gibt es z.B. oft Geschichten von gleichgültigen bis boshaften oder sogar gewalttätigen Familien-Angehörigen oder von schweren Erkrankungen.
Die ganze Misere wird manchmal erst eine Zeit nach dem Auftreten der Phänomene deutlich, die Fokuspersonen neigen dazu, die Probleme zu ignorieren.

In anderen Kulturkreisen gibt es auch Berichte, nach denen Poltergeist-Phänomene nicht immer so harmlos sind.


melden

Von Lucadou - kritisch hinterfragt

03.02.2014 um 19:11
@Tajna
Du hast recht. Es ist mehr ein psychologisches Problem für die Leute. Sie können damit nicht umgehen, weil sie nicht wissen, woher und warum es existiert, oder sie selbst dafür verantwortlich sind. Wenn man es allerdings als humorvoll betrachten würde, wäre es weniger dramatisch, als es empfunden wird.


melden

Von Lucadou - kritisch hinterfragt

03.02.2014 um 19:22
@Tajna
@AgathaChristo

Hoi :-)


das ist nicht immer so dramatisch... bei mir würde meine geschichte nicht geglaubt und ich hatte große not..
War mehr wütend auf mich und wolte nicht die wut gegen anderen richten...ich hatte die sache verbockt..not hatte ich weil ich nicht geglaubt würde, und enttäuscht weil man musste mich eigentlich als klar denkende menschen kennen musste .


melden

Von Lucadou - kritisch hinterfragt

03.02.2014 um 19:23
@AgathaChristo

Die Situationen, die ich meinte, sind wirklich nicht mehr zum Lachen.

Aber es soll ja so Fälle geben, bei denen eine einsame Person einen Geist als Lebenspartner hat, die kann man vielleicht humorvoll betrachten.
Obwohl es eher tragikkomisch ist, weil so ein selbsterschaffener Geist ja kein richtiger Partner sein kann.

Aber zurück zum Thema:

@Full_of_Rage

Bender und Lucadou haben über das geschrieben, über das sie geforscht haben und was sie prinzipiell für nachweisbar hielten und nicht über das, was sie glauben.


melden

Von Lucadou - kritisch hinterfragt

03.02.2014 um 19:42
@Tajna
Doch, man sollte sie als humorvoll interpretieren. Hatte schon einige paranormale Erlebnisse, die ich hier reingestellt habe. Wenn ich dann noch andere Erlebnisse hier lese, kann ich wirklich nur jedem raten, es nicht als persönlich zu empfinden, sondern als eine nicht indentifizierte Macht, denen man trotzen kann, um sie lediglich als Witzbolde zu betrachten. Ist halt meine Meinung, warscheinlich resultierend wegen meiner Erlebnisse? Jeder hilft sich eben selbst, sollte gewürdigt werden?


melden

Von Lucadou - kritisch hinterfragt

03.02.2014 um 19:45
@waterfalletje
Habe schon festgestellt, das du klar denkend bist. Aber deine phänomenalen Erlebnisse kann wohl nur jemand nachvollziehen, der ähnliches erlebt hat?


melden

Von Lucadou - kritisch hinterfragt

03.02.2014 um 19:49
@AgathaChristo

Ja, sehe ich seitdem ich hier schreibe auch so.
Ich war nicht immer alleine mit meine erlebnisse, nur diese person ist auch skeptiker und verdrängt.
Er verdrängt sogar das er dies mal gesagt hat !
Nur ich habe mich dran gewohnt er hat sonst soviele vorzüge ;-)


melden

Von Lucadou - kritisch hinterfragt

03.02.2014 um 20:02
Tatsächlich kann nur durch Forschungen phänomenaler Art jemand feststellen, der selbiges erlebt hat.
Und da bin ich mir bei Dr. Dr. Lucadou nicht so sicher, weil er es abstreitet, Geister gesehen zu haben.
Seine Sekretärin nimmt im Vorfeld nur Erlebnisse an, die für sie spekulativ empfunden werden, um an den Meister zu kommen. Das sagt mir eigentlich alles. Sie maßt sich an, Spinner von Nichtspinnern differenzieren zu können? Was sagt uns das?


melden

Von Lucadou - kritisch hinterfragt

03.02.2014 um 20:03
@Tajna

Wenn es nach glauben geht könnten auch Aliens für Spuk sorgen :D


melden

Von Lucadou - kritisch hinterfragt

03.02.2014 um 20:04
@Full_of_Rage
Das vermutest du wohl nicht allein? " lach"


melden

Von Lucadou - kritisch hinterfragt

03.02.2014 um 20:17
@AgathaChristo

Sehe ich etwas anders, es sind viele menschen gehört worden, jetzt ist auch wisschenschaftliche arbeit gefragt. Und da sind sie fleißig dran ;-)


melden

Von Lucadou - kritisch hinterfragt

03.02.2014 um 20:44
@waterfalletje
Vermute, Wissenschafter können nicht uns verklugfideln, was phänomenale Erlebnisse für den einzelnen Betroffenen ausmachen. Sie denken einseitig und pysikalisch, was m.M. nicht den Kern trifft.
Es ist etwas übernatürliches, was kein Wissenschaftler gelernt, noch verifizieren kann und will.


melden
Orbiter...
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Von Lucadou - kritisch hinterfragt

03.02.2014 um 20:52
@AgathaChristo @waterfalletje

Lucadou hat Physik und Psychologie studiert und ist im Moment dabei wissenschaftlich zu arbeiten.


melden

Von Lucadou - kritisch hinterfragt

03.02.2014 um 20:55
@AgathaChristo
AgathaChristo schrieb:Doch, man sollte sie als humorvoll interpretieren. Hatte schon einige paranormale Erlebnisse, die ich hier reingestellt habe. Wenn ich dann noch andere Erlebnisse hier lese, kann ich wirklich nur jedem raten, es nicht als persönlich zu empfinden, sondern als eine nicht indentifizierte Macht, denen man trotzen kann, um sie lediglich als Witzbolde zu betrachten.
Ja, du hast schon recht, wenn man es ignoriert oder darüber lachen kann, dann kann es nicht eskalieren und verschwindet irgendwann.
Das ist eigentlich das Beste, was man tun kann.

Was man ernst nehmen sollte, sind nicht die Phänomene, sondern die Gründe für das Auftreten der Phänomene.
Für mich sind die Phänomene oft Warnungen, die darauf hinweisen, dass man etwas in seinem Leben ändern sollte.


melden

Von Lucadou - kritisch hinterfragt

03.02.2014 um 21:01
@Orbiter...
Ja, ein Status von ihm, den Betroffene nicht unbedingt haben? Scheint ein Problem zu sein.


melden
WalkingDead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Von Lucadou - kritisch hinterfragt

03.02.2014 um 21:39
@AgathaChristo
AgathaChristo schrieb:Hallo,
habe die Videos von Dr. Lucdou alle gesehen. In einem Video spricht er davon, selbst Geister gesehen zu haben, was er aber in den anderen Videos nach Fragen danach, bestreitet bzw. verneint.
Bitte die Quelle des angebl. Videos? Vermute allerdings, dass Entsprechendes nicht gefunden werden kann. ;)


melden
Ladie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Von Lucadou - kritisch hinterfragt

03.02.2014 um 22:37
@Orbiter...
der link, den ich gepostet habe ist kein film sondern ein kürzlich gemachtes radio-interview des netradios CROPfm aus österreich. das gibt es seit über 10 jahren und hat ein riesen past-show archiv zu allen möglichen alternativen themen...

hier noch mal der link für interessierte: http://cropfm.at/cropfm/jsp/index.jsp


melden
Orbiter...
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Von Lucadou - kritisch hinterfragt

03.02.2014 um 22:46
@Ladie Du solltest mich nicht korrigieren, sondern beschreiben was der Inhalt von dem stream ist.
So geben es vor allem die Regularien von allmy vor.


melden
Anzeige

Von Lucadou - kritisch hinterfragt

03.02.2014 um 22:50
@Full_of_Rage
Full_of_Rage schrieb:Das was von "außen" kommt hat doch aber seinen Ursprung in der Psyche der Person.
Ein Mensch der den Spuk auslöst wird deshalb Spukagent genannt, weil er sich auf ihn bezieht bzw. von ihm stammt.
Naja, entweder hat etwas den Ursprung im innern, also der Psyche der Person oder es kommt von aussen und wirkt lediglich auf die Person ein ... Beides gleichzeitig geht doch schlecht oder ...?
Full_of_Rage schrieb:Wäre es so, das Spuk außen entstünde, müsste man also davon ausgehen, das eine übergeordnete Wesenheit die Kontrolle über das Geschehen übernimmt. Und das ist ja laut den Theorien von Loucadou oder Hans Bender nicht der Fall.
Nicht unbedingt eine "übergeordnete Wesenheit" aber doch eine externe Kraft, die sich auswirkt ...

Das muss ja auch nichts übernatürliches sein ...

Ob psychologische oder physikalische Gründe vorliegen, ist sicher im Einzelfall verschieden ...

Dass Lucadou und Bender an übergeordnete Wesen glauben, wäre mir natürlich auch neu ...
Full_of_Rage schrieb:Spuk ist laut ihnen eine externalisierung psychosomatischer Symptome, die anstatt im Körper des Spukagenten außen Stattfindet. Sozusagen eine Schutzreaktion des Menschen.
Interessieren würde es mich jedoch warum das nur bei manchen Menschen der Fall ist.
Ja wohl wahr, obwohl ein psychosomatisches Symptom und eine Schutzreaktion auch noch mal zweierlei sind ...

Dass es nur bei manchen Menschen der Fall ist, würde dann den selben Grund haben, warum auch nur manche Menschen unter psychosomatischen Beschwerden leiden ...

@Tajna
Tajna schrieb:Wieso soll jetzt das Auftauchen eines Steins rein physikalisch bedingt sein und das Auftauchen eines Wesens rein psychisch?
Ich bin mir jetzt nicht ganz sicher, was du mit "auftauchen" meinst ...

Steine sowie auch Wesen sind immer physikalisch vorhanden ...

Nur Dinge, die jemand lediglich zu sehen glaubt natürlich noch lange nicht ...
Tajna schrieb:Beim Poltergeist-Phänomen wird ja davon ausgegangen, dass psychische und physikalische Prozesse zusammenwirken.
Zumindest das die Psyche physikalische Vorgänge auslöst ... Dazu muss ich aber auch sagen, dass ich kein Vetreter der Poltergeist-Theorie bin ...

Wie ich schon sagte, finde ich es etwas seltsam, ein paranormales Phänomen mit einem anderen zu erklären ... Das bringt einen ja nicht wirklich weiter, wie ich finde ...
Tajna schrieb:Ich finde, solange man so wenig darüber weiß, ist es nicht sinnvoll zwischen dem Erscheinen eines Wesens und dem Erscheinen eines Steins zu unterscheiden.
Da weiss ich jetzt wieder nicht genau, was du sagen willst, aber zwischen einer psychologischen und einer physikalischen Ursache zu unterscheiden, finde ich unbedingt sinnvoll ... Grade wenn es um vermeintlich paranormales geht, sollte das doch einer der ersten Schritte sein ...
Tajna schrieb:Es wird zwar oft behauptet, dass Geister "feinstofflicher" Natur sind, aber das sind nur Theorien, bei denen nicht mal erklärt werden kann, was "feinstofflich" wirklich ist.
Das sind meiner Meinung nach auch keine Theorien, sondern lediglich Behauptungen oder bestenfalls Spekulationen ... Den Begriff "feinstofflich" hab ich auch noch nie in wissenschaftlichem Kontext gehört oder gelesen ...
Tajna schrieb:Wenn Poltergeist-Phänomene Auswirkungen auf materielle Dinge haben, dann kann man dies bei Erscheinungen auch nicht ausschließen.
Da müsste man genauer definieren, was eine "Erscheinung" überhaupt ist bzw ob diese überhaupt real existiert ... Und wo die Parallelen liegen zwischen "Erscheinungen" und dem Poltergeist-Phänomen ...


melden
324 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden