weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mythos Agartha

315 Beiträge, Schlüsselwörter: Unterwelt, Chinkanas, Agartha

Mythos Agartha

16.01.2013 um 22:28
@Kältezeit

Ein Mythos entsteht durch die Gedanken der Menschen. Wenn zB sagen wir mal ein Volk vor ein Paar tausend Jahren gemeint hat, die Welt, dann kann es sein das es sich, vorallem auf die von Stämmen bewohnte bzw bekannte Welt bezog. Wenn es dann nun einen Eingang in eine Höhle gab in dem dieses Volk evtl verschiedenen Religiösen machenschaften nachging und diese dann erweiterten, wie zB einen Tempel errichteten usw vielleicht sogar anfingen darin zu wohnen und die Höhle erweiterten, kann es sein das diese Höhle sehr groß ist aber trotzdem nicht den kompletten Planeten ausfüllt bzw aushüllt.
Es ist ja bekannt das es viele unendeckte Orte gibt auf unserem Planeten die danach schreien endeckt zu werden. Aber man darf sich dann nicht nur an Mythen halten sondern auch an wahre begebenheiten unsere Erde. Es gibt dutzende Plätze an denen zB Höhlentaucher ihr Abenteuer suchen oder auch Forschungen betreiben. Die Mayas opferten auch Menschen in solche, ich sag mal Tümpel, für den Unterweltgott.
Dort liegen endlose Überreste von Menschen.
Es gibt unzählbar höhlen. Unerforscht, evtl sogar überflutet durch anstieg des Meeresspiegels usw.
Es ist nur durch einen Mythos fast unmöglich eine unterirdische Stadt ausfindig zu machen bzw zu bestimmen.
Dazu brauch man dann schon mehr als nur diese eine Geschichte.
@joelh

Gibt es denn noch mehr Hinweise auf diese Stadt?
Denn das ist grade das selbe wie die suche nach Atlantis. ;-)


melden

Mythos Agartha

16.01.2013 um 22:34
@Pandorum

Ich habe weder dem Mythos "Agartha" noch "hohle Erde" Wahrheitsgehalt zugesprochen. In meinem Eingangspost hier beschrieb ich lediglich, dass ich mich mit der hohlen-Erde-Theorie interessehalber mal eine Zeit lang beschäftigt habe und dass sich einiges mit dem Mythos um "Agartha" deckt. Dann habe ich einige Links zu dieser Theorie gepostet, für den Fall, dass sich da jemand reinlesen wollte.
Die Diskussion hier kam erst zustande, als 1-2 Persönchen meinten falsche Infos verbreiten zu müssen, ohne sich eben in diese Theorie richtig hinein zu lesen.

Für mich ist die hohle-Erde-Theorie nichts mehr und nichts weniger als ein Mythos. Um das mal klar zu stellen. ;)
Dennoch finde ich es interessant, darüber zu lesen.

Aber ich achte nun den Wunsch des TEs und so verzeih - äh - verzieh ich mich.


melden

Mythos Agartha

16.01.2013 um 22:42
Hab mir die 16 Seiten mal durchgelesen. Nur stellt sich mir die Frage, dass wenn es diese Unterirdische Welt geben würde, man sie nicht schon längst entdeckt hätte? Die ganzen Grabungen, sei es Kohle oder andere Mineralien. Diese luftaufnahmen wo sie Bomben suchen ect....
Gut es wird geschrieben, dass Bergleute in diese Welt geführt und 100 Jahre später zurück kamen. Hat sie keiner vermisst? Hat sich keiner gewundert nach den 100 Jahren wo ein fremder Mensch herkommt und meint er wär da zu Hause? Ohne Papier oder mit Papieren die besagen das er über 100 ist aber wie 20 aussieht. Warum passiert das heute nicht mehr?


melden

Mythos Agartha

16.01.2013 um 22:48
@joelh
Es sind sogar drei Inseln:
Penglai, Fangzhang und Yingzhou
During the Warring States periods, Immortalist Magicians seeking Immortality imagined three divine mountains in the sea, named Penglai, Fangzhang, and Yingzhou, which were said to be the habitations of Immortals in the Bohai Sea.......
http://dao-blog.blogspot.de/2008/10/himmlische-hhlen-und-segensreiche-pltze.html

Taoismus wurde wahrscheinlich im 5 Jhd v.Chr. von Lao Tse gegründet, der Ursprung liegt aber im Zeitraum 2696 - 2598 v. Chr. beim legendären Kaiser Huang Di.
Es sollte nicht wundern dass die Idee eines Wundersamen Ortes wie die Drei Inseln der Unsterblichen über die Jahrhunderte ihren Namen wechselten und viel mehr angedichtet würde als ursprünglich. Fest bleibt dass sich die wundersamen Gebiete/Orte/Städte/Kontinente wie u.a. Agartha keine irdische Orte sind, sondern spiritueller Natur.

Edit:
Da fällt mir doch gerade jemand hier auf Allmy ein der sich damit besser auskennen könnte:

Hare Krishna @bhaktaulrich
:)


melden

Mythos Agartha

16.01.2013 um 22:51
@-Belle-

Hast du meinen obigen Beitrag an Kältezdit gelesen? Das würde zumindest die Frage des findens aller Orte der Welt klären.;-)


melden
MrMistery
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mythos Agartha

16.01.2013 um 22:57
in nordischen gedichte/lieder kommt auch die innere welt und agartha vor... auch herr der ringe wurde auf norische sagen aufgebaut. googelts mal danach ist sehr interessant


melden

Mythos Agartha

16.01.2013 um 23:00
@Pandorum
Noch nicht. Hab mir erstmal die 16 von dem TE zur Brust genommen. Den Rest mach ich morgen in Ruhe :)


melden

Mythos Agartha

16.01.2013 um 23:27
@Kältezeit

Ich habe gesagt "es SCHEINT" so, daher wirklich viele mit der Hohlen-Erd Theorie ankamen.
Allerdings hab ich mir die letzten Abende Zeit genommen, und mich ein wenig mit beidem Auseinander gesetzt, und ich kann außer das beides unter der Erdoberfläche liegen soll, keine großen zusammenhänge feststellen.
Und wie Pandorum das schon erklärt hat, hat die Erde ein ungeheures Volumen.
Schade, wenn dir jetzt irgendwas nicht passt, aber dieser Thread geht eben nunmal um den Mythos Agartha, wie der Name schon verrät.

@Darmstadium
Finde ich einen sehr, sehr interessanten Gedanken und klingt durchaus plausibel!
Vielen Dank füt deine Mühe werd ich mir gleich mal durchlesen.

@Pandorum
Da geb ich dir recht, ein Mythos reicht da nicht ;)

UND JETZT NOCHMAL AN ALLE:
Leute ich habe echt nie behauptet, dass ich daran glaube dass es Argatha gibt, ob jetzt so wie oft dargestellt oder in einer anderen Form.
Ich möchte auch nivh unbedingt dass es dieses unterirdische Reich gibt.
Ivh bin zufällig drüber gestoßen und finde es einfach wahnsinnig interessant.
Ich weiß auch, dass wir dieses Rätsel hier nicht lösen werden, trotzdem würde ich gerne einiges darüber in Erfahrung bringen.

Ich freu mich weiterhin auf eure Hilfe


melden

Mythos Agartha

16.01.2013 um 23:41
@joelh
joelh schrieb:Vielen Dank füt deine Mühe werd ich mir gleich mal durchlesen.
Oh, der Link war lediglich auf die Drei Inseln der Unsterbliche bezogen, da ich nicht mehr so genau wusste wie sie heißen. Wenn dich allgemein die Idee mystische Orte mit "eigenartigen" Bewohnern interessiert, musst du dich näher mit Taoismus, die Unsterblichen und deren alchemistischen Praktiken beschäftigen und dazu brauchst du ganz andere Links.
..aber warte erst auf bhaktaulrichs Antwort, vllt stellt sich raus, dass Agartha (und/oder ähnliche Orte) wirklich ein irdische Ort ist und du musst dann Landkarte und Kompass packen und auf reisen gehen... ;)


melden

Mythos Agartha

17.01.2013 um 03:05
@All
@Mods

Also leute ich habr da rein aus interesse etwas gefunden von dem ich jetzt nicht weis ob ich es posten soll oder nicht.
Es hat was mit einer U-Boot Flotte im Jahre 1944 zu tun.
Also wenn es einer Wissen will in die Mods kein Problem damit haben bzw sich niemand in keinster Weise davon angegriffen fühlt dann würde ich ein Nazi Dokument posten. Ob es echt ist steht ausser Frage es geht mir lediglich um gewisse Zeichen usw.


melden

Mythos Agartha

17.01.2013 um 10:40
Hare Krishna

Liebes @Rumpelstil

Aus der Sicht der Veden gibt es auch solche Kraft und Energie Orte - sie liegen in Vrindavan 150 Km südöstlich von New Dehli - und in andren Städten Indiens Dwaraka - Mathura - sie sind immer noch heilig weil sie Gott selbst den Ursprung vor 5000 Jahren beherbergt haben.

Es gibt eine Legende in Skandinavien- wonach ein Vater und ein Sohn von Norwegen aus bis in den Bereich des Nordpols vordrangen und dabei durch die Strömung in einen sog gerieten der sie in das innere der Erde brachte - zu Wesen die über 2 Meter groß waren sehr freundlich und außerordentlich zivilisiert - sie hatten Städte und Energien Kräfte zur Verfügung die ihnen licht gab. Vater und Sohn heilten sich viele Jahre dort auf sie mußten versprechen nichts von ihren Aufenthaltsort andren zu er zählen. Sie durften abreisen und kamen am Südpol wieder ans Tageslicht also muss es zwei
Eingänge, die auch als Ausgänge benutzt werden geben.


http://www.thenewearth.org/DieInnerenErde.html


Hari Bol
Liebe Grüße
Bhakta Ulrich


melden

Mythos Agartha

17.01.2013 um 11:13
MrMistery schrieb:in nordischen gedichte/lieder kommt auch die innere welt und agartha vor
In welchen zB?

@bhaktaulrich
Bei deinem Link fehlen komplett die Quellenangaben, es sind nur zwei Berichte aus der Neuzeit genannt, aber keine älteren Geschichten mit Quellenangaben versehen. Kennst du die Quellen vielleicht? Zb wo man die Legende von Vater und Sohn nachlesen kann?

@Pandorum
Du meinst jetzt aber nicht diesen falschen Wochenalmanach des Ahnenerbes oder? Da reicht ja schon ein Blick auf die Schrift und das Deckblatt um das als Fälschung zu erkennen.


melden

Mythos Agartha

17.01.2013 um 12:09
@Spöckenkieke

Nein ist ein Bericht über Agartha und ein angebliches Dokument mit dem ungefähren standort von dieser Stadt in der Antarktis.
Wurde von einer Deutschen UBoot Flotte '44 gefunden, angeblich...


melden

Mythos Agartha

17.01.2013 um 12:13
@Pandorum
Dann mal her damit, ich wette ist genau so echt wie der Wochenalmanach. Schon ein bisschen länger hatten wir doch auch ein Nazikommunikee zur Mondlbasis in neuer deutscher Rechtschreibung.
Wenn du dabei nicht auf eine Naziseite verlinkst sondern auf eine Hohlweltseite oder sowas gibt es auch keine Probleme.


melden

Mythos Agartha

17.01.2013 um 12:16
Das ist das ist das Problem das geht nicht.
Bin mit Handy angemeldet. Ich schicke dir mal die seit per PN. Kannst ja mal schauen ob die Bilder ziehen kannst.


melden

Mythos Agartha

17.01.2013 um 12:43
@joelh @Pandorum @Spöckenkieke @bhaktaulrich @Rumpelstil @-Belle- @MrMistery @Kältezeit @Xenvarkas @Thawra @Cognition


Hey Leute, nur mal so am Rande, ich bin jetzt beim lesen auf Seite 3 angekommen, den Rest werde ich auch noch lesen, aber kam euch schon mal in den Sinn, dass wir, also wir menschen, mit unseren Satelliten und dem ganzen Gedönse, was wir im Weltall haben, in der Lage wären, ausgehöhlte Erde zu "sehen" bzw. zu bemerken und auch zwei rivalisierende Rassen von Aliens zu registrieren?

Ich mein ja nur, mittels Satellit ist der mensch doch inzwischen in der Lage, alles Mögliche auf und unter der Erde zu analysieren, meint ihr nicht Agartha, wäre aufgefallen?


LG RotzUnge


melden

Mythos Agartha

17.01.2013 um 12:44
@Rotzunge
Es geht viel besser mittels Erdbeben oder anderer Wellen, das ist in etwa wie bei der Ultraschalluntersuchung, daher kennt man den inneren Aufbau der Erde relativ gut.


melden

Mythos Agartha

17.01.2013 um 12:49
@Rotzunge

Vieles ist möglich. Aber nicht alles wird auch zwangsweise veröffentlicht. ;)


melden

Mythos Agartha

17.01.2013 um 12:50
@Spöckenkieke
Ja siehst du das meine ich, wie kann Agartha da unentdeckt bleiben? Andererseits denk ich mir immer, wie kann die Technologie da so gut ausgereift sein, wenn Archäologen immer noch benötigt werden und etwas zu entdecken...

@Kältezeit
Daran hab ich auch schon gedacht, es gibt unter Garantie vieles was die Bevölkerung einfach nicht weiß.


melden

Mythos Agartha

17.01.2013 um 12:50
@Kältezeit die Untersuchungen zum Aufbau der Erdw aber schon.


melden
124 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt