Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Trennliniensuche zwischen Realität und Einbildung

115 Beiträge, Schlüsselwörter: Manipulation, Verfolgung, Neurose, Kulte
Gorgarius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trennliniensuche zwischen Realität und Einbildung

12.02.2013 um 18:16
@Amasana
Das hat nix damit zu tun -.-

Das ist eine Plattform ... entweder für ein spezielles TableTop RPG oder (was ich eher denke) um Leute zu finden, die auch Table Tops spielen.

Table Top: Du hast ganz viele Figuren, die alle verschiedene Attribute haben und kämpfst gegen andere Spieler.
Der Spieluntergrund ist eine gebastelte oder gekaufte Welt die man auf dem Tisch aufbaut.

Das hat sowas von garnichts mit dem Thread zu tun....


@VonJunzt
Das ist der klassische Fall von Paranoia....
Den Schutzkreis solltest du von heute an sein lassen.... der macht alles nur schlimmer...
Fahr ne Zeit zu bekannten/verwandten oder in den Urlaub und entspann dich.
Glaubst ERNSTHAFT, wenn dich jemand verfolgen würde, dass du uns davon berichten könntest?
Die würden dir doch erstmal Telefon und Inet abknipsen.

Mich würden die "Erkenntnisse" auch interessieren.

Ich hör übrigens jede Nacht Leute am Haus rumlaufen und reden..... Das ist nunmal so wenn man in einem Dorf oder einer Stadt lebt.... da sind nunmal Menschen.


melden
Anzeige
jahrgang_88
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trennliniensuche zwischen Realität und Einbildung

12.02.2013 um 18:25
hmmm es giebt durchaus versteckte nicht bekannte gruppen. bei denen die polizei meistens im dunkeln stehen und warscheindlich auch nicht gross etwas davon wissen werden weil andere sich darum kümmern. unsere welt ist ein schlechter krimi. soviel sinnlose morde u.s.w.
Also jenach dem was du genau für gruppen du auf der spur bist solltest du wirklich auf passen. ich weis es hört sich unwirklich an, aber ich weis das es solche gruppierungen giebt die verborgen sind. da ich dir keine email schreiben kann, muss ich dich hier erreichen. ich kenne jemanden der eine ähnliche situation hatte. wenn du mir sagen könntest um was für welche gruppierung es geht die einem verfolgen, kann ich vieleicht einen tipp geben. Wenn es solche gruppierungen sind, wie bei meiner kollegin, musst du wirklih aufpassen die schrecken vor nichts zurück. da giebts nur eine lösung. die werde ich aber aus sicherheitsgründen zu euch, dir, und mir. hier nicht weiter erwähnen.

wollt nur sagen manchmal ist eine psychose keine psychose. ich hätte es auch nie geblaubt wenn ich es nicht mit meinen eigenen augen gesehen hätte.


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trennliniensuche zwischen Realität und Einbildung

12.02.2013 um 18:38
@VonJunzt
VonJunzt schrieb:Ich konnte sie nicht sehen, aber ich konnte ihre gedämpften Schritte im Schnee und ihre leisen Stimmen hören. Als sie fort waren, wagte ich nicht sofort hinauszugehen, und als ich einige Zeit später nachschauen ging, waren die Spuren nicht mehr auszumachen.
Vorsorglich habe ich vor gut einer Stunde meinen Bannkreis um das Haus erneuert, um unerwünschte Eindringlinge fernzuhalten.
Also für mich klingt das auch eher so, als ob das Geräusche aus deinem Unbewussten sind. Die Trennlinie zwischen Realität und Einbildung ist aber tatsächlich sehr subjektiv. Darauf will ich nur nicht näher eingehen, sonst werden wir gleich wieder 20 Seiten damit füllen. ;)
Viel mehr könnte es, sagen wir mal "verselbstständigte Ängste" sein, die du dahingehend besiegen kannst, wenn dir klar wird, dass solche Verschwörung nicht existiert. Vor allem müsstest du glaub ich akzeptieren dass dein Vater nicht ermordet wurde, denn wenn die einzigen Hinweise sind, dass es ihm eigentlich gut ging, dann muss ich sauch sagen, das viele Menschen kurz vor ihrem Tod noch mal einen Schub bekommen. Manche Menschen, die geistig völlig weggetreten sind, konnten auf einmal wieder mit den Mitmenschen kommunzieren, gibt da viele interessante Dinge.
Kann es nicht auch sein, dass du etwas mehr Gesellschaft mit anderen Perrsonen brauchst? Die Story klingt ein bisschen nach "Selbstgespräche führender Einsiedler" so hab ich mir dich jetzt jedenfalls gerade vorgestellt. ^^
Du könntest dich auch mit dem Leben nach dem Tod beschäftigen, wenn dir das bei der Trauerverarbeitung hilft. das das nicht nur nen Glaube ist, findest du relativ schnell heraus, wenn du dich vorurteilsfrei damit befasst. (Betonung auf vorurteilsfrei ;)) Dann fällt es dir vielleicht auch leichter mit dem Tod umzugehen. Die Geräusche könnten übrigens auch indirekt schon mit Zeichen aus dem Jenseits zu tun haben , aber das wird die Zukunft zeigen, dafür ist noch zu wenig passiert...


melden

Trennliniensuche zwischen Realität und Einbildung

12.02.2013 um 18:45
@VonJunzt
Also ehrlich gesagt, wenn das alles stimmt, was du hier schreibst, dann solltest du vielleicht mal öfters mit deinem Arzt in Kontakt treten und dich mal gründlich neurologisch durchchecken lassen. Ich glaube, hier im Forum kann dir niemand "helfen"...


melden

Trennliniensuche zwischen Realität und Einbildung

12.02.2013 um 18:50
VonJunzt schrieb:Über all diese Ungeheuerlichkeiten habe ich selbstverständlich bereits mit einem Arzt gesprochen
Sorry aber das bezweifel ich oder der Arzt ist ein Stümper


melden

Trennliniensuche zwischen Realität und Einbildung

12.02.2013 um 19:02
@Gorgarius
Ich hab den Namen des TE gegooglt. Unter Google Bilder habe ich ein Buch gefunden. mit dem Titel :
Unaussprechlichen Kulten von Wilhelm von Junzt. 18hundert und nochwas. Und auf der linken Seite war halt die Seite, von der ich den Link gepostet hab....

Sieh doch mal nach....Wäre nett.

Es ist auch gut möglich, das der TE @VonJunzt das Buch gelesen hat oder in irgendeinem magischen System hängt...Und den Weg in die Realität nicht mehr findet. Und das ist ernst gemeint. Ich hab es selbst schon bei einem guten Freund erlebt, der sich mit Kabbala beschäftigt hat und am Ende voll durchgedreht ist....

Und so sieht es für mich beim TE aus... sorry, aber wenn es so sein sollte, braucht er Hilfe. Es wäre hilfreich wenn er uns mal sagen könnte, was genau er herausgefunden hat...:)


melden

Trennliniensuche zwischen Realität und Einbildung

12.02.2013 um 19:05
Hier haben wir auch was ...
Diskussion: Buch "Von unaussprechlichen Kulten"


melden

Trennliniensuche zwischen Realität und Einbildung

12.02.2013 um 19:06
@Mittelscheitel
Oh, dann hat es wohl auch jemand gelesen....
Danke für den Link..:)


melden

Trennliniensuche zwischen Realität und Einbildung

12.02.2013 um 19:08
Wobei ich schon bei
VonJunzt schrieb:Ich bin der Überzeugung, einer Gruppierung, oder der abscheulichen Degeneration eines Kultes auf der Spur zu sein
einen kleinen Lovecraft-Epigonen vermutete...


melden

Trennliniensuche zwischen Realität und Einbildung

12.02.2013 um 19:11
ich will hier nichts schlecht machen oder verurteilen. Aber dein Eingangs-Thread liest sich wie ein Buch. So, als würde man einen Bellestrik-Roman lesen.

Aber um sicher zu gehen, hänge doch mal Kameras an dein Haus, die dein Grundstück (nur dein Grundstück) filmen. Mach Fotos, indem du immer deine Kamera dabei hast. Und wenn daran wirklich was dran ist, dann überlege ich weiter.
PS. Bannkreise gegen Menschen? Ernsthaft?

Aber mir tut sich die Frage auf, auf was du gestoßen bist, dass man dich anscheinend zum Schweigen zwingen will.


melden
VonJunzt
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Trennliniensuche zwischen Realität und Einbildung

12.02.2013 um 19:13
Ich bestreite es auch nicht: Ich befinde mich im Augenblick in ärztlicher Behandlung.
Ebenso wie ich mich auf die Therapie dort einlasse, lasse ich mich auch auf meine Vorstellungen - so paranoid sie auch sein mögen- ein.
Ich bin ein Träumer und Fantast, Du Lovecraftanspielung hast Du erkannt, @Mittelscheitel.


melden
VonJunzt
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Trennliniensuche zwischen Realität und Einbildung

12.02.2013 um 19:15
Beim nachträglichen Überfliegen meines Eingangstextes habe ich festgestellt, dass ich wohl etwas "zu dick" aufgetragen habe, Sätze ungünstig formuliert habe und im gesamten viel zu geschwollen daherkomme.


melden
Milchfreak
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trennliniensuche zwischen Realität und Einbildung

12.02.2013 um 19:17
Du machst mir Angst...Tut mir leid wegen deinem Vater :(
und warum ES GRÜSST ????


melden

Trennliniensuche zwischen Realität und Einbildung

12.02.2013 um 19:18
@VonJunzt Cthulhu-Kult? Meinst du das?


melden

Trennliniensuche zwischen Realität und Einbildung

12.02.2013 um 19:18
@VonJunzt
Na dann red jetz nich weiter um den heißen Brei rum, sondern erzähl uns worum es geht ;)


melden
VonJunzt
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Trennliniensuche zwischen Realität und Einbildung

12.02.2013 um 19:18
Ich habe im Moment wieder das Gefühl, aus einer bestimmten Ecke meines Raumes beobachtet zu werden. Natürlich habe ich an sämtlichen erdenklichen Stellen bereits nachgeschaut, jedoch nichts gefunden.
Es sind Schwankungen, die ich sehr gut festelle... in diesem Augenblick weiß ich, dass ich nur Schmarrn erzähle, schlägt das Pendel jedoch wieder um, beginnt erneut eine unangenehme Talfahrt.


melden
Milchfreak
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trennliniensuche zwischen Realität und Einbildung

12.02.2013 um 19:20
Alda du muss Horrror Geschichten schreben ich Grusel mich weg :O


melden

Trennliniensuche zwischen Realität und Einbildung

12.02.2013 um 19:23
@VonJunzt
Wie schauts aus, beantwortest du Fragen oder schreibst du weiterhin nur in Rätseln? Mag am Anfang ja ganz spannend gewesen sein.. Aber wäre trotzdem mal schön, wenn du Klartext reden würdest ;)


melden

Trennliniensuche zwischen Realität und Einbildung

12.02.2013 um 19:23
@VonJunzt
Wie schauts aus, beantwortest du Fragen oder schreibst du weiterhin nur in Rätseln? Mag am Anfang ja ganz spannend gewesen sein.. Aber wäre trotzdem mal schön, wenn du Klartext reden würdest ;)


melden
Anzeige

Trennliniensuche zwischen Realität und Einbildung

12.02.2013 um 19:24
VonJunzt schrieb:Ich habe im Moment wieder das Gefühl, aus einer bestimmten Ecke meines Raumes beobachtet zu werden. Natürlich habe ich an sämtlichen erdenklichen Stellen bereits nachgeschaut, jedoch nichts gefunden.
so hab ich mich immer gefühlt wenn ich mehr als sechs tage auf speed wach war


melden
105 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Was wird aus uns?28 Beiträge
Anzeigen ausblenden