weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Todesfall Tanja Gräff/Trier

1.265 Beiträge, Schlüsselwörter: Trier, Tanja, Gräff, Drachenhaus, Tanja Gräff, Bauzaunhelfer, Porta Nigra, Sommerfest

Todesfall Tanja Gräff/Trier

18.11.2013 um 20:19
Es scheint, als wollten mehrere Drohnen zur Biene fliegen.


melden
Anzeige

Todesfall Tanja Gräff/Trier

19.11.2013 um 05:51
@meermin

Weisst du wie sich damals die Geräuschkulisse im Parkdeck darstellte?

Spielten dort zeitweise Bands? Wurde Musik aus Lautsprechern gespielt?


melden

Todesfall Tanja Gräff/Trier

19.11.2013 um 10:34
@EDGARallanPOE
Es gibt die Aufnahmen des Desperado-Teams. Dieses Filmteam hat auch im unteren Parkdeck Aufnahmen gemacht. Man hört die Musik und sieht eine DJ, der auflegt. Bands haben dort unten nicht gespielt.


melden
z3001x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Tanja Gräff/Trier

19.11.2013 um 10:36
@EDGARallanPOE
Es waren in allen Parkdecks unterschiedliche DJs mit unterschiedlichem Stilrichtungen am Werk. Die meisten DJs waren aus dem Trierer, DJ-Project, http://www.dj-project.com der sog. "BZH" ist/war übrigens einer dieser DJs. Insgesamt legten an dem Abend 11 oder 12 DJs auf. Es war also sicher ziemlich laut.

http://web.archive.org/web/20070729234940/http://www.asta.fh-trier.de/index.php?id=sofe
http://www.virtualnights.com/trier/event/dj-project-grooveclub-fh-sommerfest.1655749

Bis etwa 2h war auf dem oberen Parkdeck - aus der Erninnerung - Bands auf der Hauptbühne am Werk. Das wurde von Kino abgelöst, zumindets laut offiziellem Programm. Offiziell hätte das Kino aber schon um 1h beginnen sollen, gab aber diverse Probs beim den Bands und daher Verzögerungen.
Die Band Be.Good hat das in ihrem Blog veröffentlicht, kann man in web.archive.org nachlesen.


melden
z3001x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Tanja Gräff/Trier

19.11.2013 um 10:39
Wobei das mit dem oberen Parkdeck wohl nicth stimmt, die Bands waren auf einem anderen Platz.
Im alten Thread ist das alles durchexerziert, was wo und wann war.


melden
z3001x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Tanja Gräff/Trier

19.11.2013 um 11:13
Das hatte der Veranstalter Asta der FH übers Musik-Programm im Vorfeld gemeldet
Das Programm
Öffnungszeit ist ab 20°°. Bands und Dancefloors ab ca 21°° , Kreativmeile ab
20°° , Open Air Kurzfilm Kino ab ca 1°°
Livemucketechnisch, als auch DJ technisch gab es wohl kaum ein Sommerfest,
welches so ausgewogen war.
Von Deutschrock über Cover bis Indie & Co reicht das Repertoire der sieben
Bands auf zwei überdachten Open Air Bühnen.
Über 12 DJs werden von Panic Club über RnB, House,Elektro bis zu
Partymainstream ein extrem breites "Dancefloorspektrum" 4 - flurig abdecken.
Erstmals wird eine Kreativmeile (kleine Kreativitätsleistungsschau der Fh und
Umfeld) sowie ein Open Air Kurz Filmkino (Cine Asta) angeboten.
Die Logistik bez. Getränke und Essen wurde ausgebaut, um unangenehme
Wartezeiten zu vermeiden.
aus http://www.freakbase.net/forum/viewtopic.php?f=36&t=3163 (PHP-Errors im oberen Bereich der Seite bitte überscrolllen, drunter ist noch Content)

Das wussten Be.Good von Ihrem Auftritt am 6.6.7 zu berichten:
Es war ein sonniger Mittwoch Nachmittag der sich über das vertraut anmutende Moseltal gelegt hatte. Die Luft war etwas schwül, aber zu unserer Verwirrung und zu unserer Freude zugleich hatte sich das Wetter anscheinend festgelegt ausnahmsweise einen unserer Auftritte unter freiem Himmel nicht mit Regen zu segnen.
Ebenfalls zu unserer Verwirrung hatte uns der Veranstalter gebeten bereits um 17 Uhr auf dem Campus der FH zu erscheinen obwohl wir erst um 23 Uhr die Bühne betreten sollten. Wir taten wie uns geheißen und tänzelten einer nach dem anderen bereits am Nachmittag vor der Bühne ein. Dort erfuhren wir ganz schnell, dass uns da noch niemand gebrauchen kann. Wir bauten also in aller Ruhe den Kram auf der Bühne auf von dem wir annehmen konnten, dass er die beiden Bands vor uns nicht weiter behindern würde und hatten anschließend Zeit, viel Zeit. Genug Zeit für Dennis II. um herauszufinden an welchem Getränkestand man für unsere Getränkebons nicht nur Cola und Limo sondern auch Wodka bekommt, genug Zeit für Dennis III. um herauszufinden an welchem Getränkestand man sogar Getränke bekommt wenn man die abgezählten Getränkebons gar nicht abgibt sondern nur vorzeigt und was viel wichtiger war, genug Zeit für Denis I., dass er rechtzeitig von seiner Bundeswehrstation bei Nürnberg anreisen konnte um uns von Anfang am Schlagzeug unterstützen zu können. Somit konnte sich sein Ersatzmann Flo (alias das Tier aus der Muppetshow) noch etwas ausruhen und seine Energie für Titel wie Blitzkrieg Bop und ähnlich wildes aufsparen, da diese eher seiner Natur entsprechen. Denis I., unser eigentlicher Stammschlagzeuger, hatte für diese Zeit vorgesorgt und sich eine Gitarre mitbringen lassen mit der er in der Zeit in der Flo die Trommeln besetzt hielt über die Bühne wirbelte und versuchte die Lücke in Sachen Bühnenshow zu schließen, die das Fehlen unseres Powergitarristen Yannick aufgerissen hatte. Dieser war leider durch eine Klassenfahrt verhindert und wurde daher durch Dennis III. ersetzt. Vermutlich wird er sich ganz schön in den Hintern beißen wenn er erfährt was er da schon wieder verpasst hat...
Mit etwa einer Stunde Verspätung die wir von den Musikern die vor uns dran waren geerbt hatten begannen wir also so gegen Mitternacht unser heiteres Musikprogramm in die Menge zu trällern. Und die Menge war wirklich eine Menge und benahm sich wie eine solche. Ich hatte wirklich Angst, dass meine Rock am Ring geplagte Stimme vor so einer großen Masse versagen würde. Aber der Glaube, oder in diesem Fall wohl eher der Wille, kann ja bekanntlich Berge versetzen und meine Stimme hielt bis zum Schluss durch. Auch das Publikum hielt bis zum Schluss durch und pushte uns bis etwa halb drei zu Höchstleistungen. Zu diesem Zeitpunkt verließen wir die Bühne und machten diese für das Open-Air Kino frei das somit neben der Stunde Verspätung die wir bereits übernommen hatten eine weitere halbe Stunde Verspätung von uns vererbt bekam. Ich hoffe man wird es uns verzeihen.
Als wir es geschafft hatten unsere Autos durch die Menge bis an die Bühne zu chauffieren konnten wir unsere sieben Sachen einladen und uns auf den Heimweg begeben. Bei dieser Aktion hat mir ein Witzbold eine brennende Zigarette auf mein Autofaltdach gelegt und so ein schönes Loch hinein gebrannt. An dieser Stelle ein gepflegtes ARSCHLOCH an diese Person.
Wir bedanke uns bei allen die da waren (außer bei erwähntem ARSCHLOCH) für einen sensationellen Abend ohne besondere Vorkommnisse...
http://www.begood-live.de/index.php?seite=auftritte&info=55#55


melden

Todesfall Tanja Gräff/Trier

19.11.2013 um 19:48
Es ist völlig sinn- und zwecklos, wie bisher irgendwelche willkürlich gewählten Details isoliert um und um zu wälzen. Damit ist man seit 6 Jahren nicht weitergekommen. Man muss vielmehr versuchen, das Wenige, das man weiß, neu zu bewerten und dann versuchen, daraus ein Gesamtbild zu erstellen.

Für mich zieht sich ein roter Faden durch das Geschehen des 06./07.06.2007.

Es ist auffallend, dass sich Tanja zwischen dem Ende es FH-Festes und der mittäglichen Rückkehr ungefähr 6 Stunden Zeit gibt. Eine lange Zeit. Wozu? Hat sie irgendjemandem erzählt, was sie vorhat in dieser Zeit?

Wie will sie sicherstellen, dann am Mittag einigermaßen pünktlich nach Hause zurückzukehren? Ein Auto hat sie nicht zur Verfügung, und sie hat wohl auch ihre Eltern nicht darum gebeten, sie irgendwo abzuholen. Der Busverkehr ist eingeschränkt am Feiertag. Soll sie jemand nach Hause bringen?

Ebenso eigenartig ist das Treffen von Tanja Gräff mit Ch.St. Eine Viertelstunde soll es gedauert haben, wie Ch.St. berichtet. Eine Viertelstunde, in der nur Belangloses ausgetauscht wurde. Und dazu trifft man sich mitten in der Nacht auf einem lauten Fest? Am bevorstehenden Wochenende hätte man tagelang Zeit für solchen Smalltalk gehabt

Warum stellt Tanja der Clique ihren alten Freund Ch.St, nicht vor sondern unterhält sich mit ihm abseits von ihr? Warum darf niemand hören, was da Belangloses geredet wird?

Vielleicht ging es aber auch gar nicht so sehr um eine Unterhaltung, sondern Ch.St. hat etwas für Tanja mitgebracht. Was auch immer.

Man geht auseinander, ohne ein weiteres Treffen vereinbart zu haben, und doch versucht Ch.St. gleich am Mittag des Tages, Tanja zu besuchen.

Diese beiden Details sind merkwürdig, sie fallen auf. Und es sind nicht die einzigen. Sie bestärken mich in der Überzeugung, dass etwas in Heimlichkeit "gelaufen" ist.


melden

Todesfall Tanja Gräff/Trier

19.11.2013 um 21:48
Percy Pickwick und Nick Knatterton in einem.

Das, was man tun muss, ist endlich die Zeugen (Sichter) zu packen und zu fragen.

Ich suche gerade nach Dokumenten über Referate von Tanja Gräff, aber ich bin bislang nur in die Nähe von ihnen gekommen. Allein die Tatsache, dass sie ein Seminar über Vampirfilme besucht hat, ist ja noch nicht der Knüller.

Man muss da ein bisschen vorgehen wie in unseren Manson-Artikeln, wo wir altes-neues Material über die Good-Schwestern präsentieren konnten.


melden

Todesfall Tanja Gräff/Trier

20.11.2013 um 03:38
@meermin
@z3001x
Danke für eure Antworten

@Barleycorn
schrieb:
Es ist auffallend, dass sich Tanja zwischen dem Ende es FH-Festes und der mittäglichen Rückkehr ungefähr 6 Stunden Zeit gibt. Eine lange Zeit. Wozu? Hat sie irgendjemandem erzählt, was sie vorhat in dieser Zeit?

Ich denke das Tanja nichts mehr vorhatte. Einfach nach Hause und ab ins Bett. Wenn sie bis zum Mittagessen noch nicht geschlafen hätte, wäre sie über 24 Stunden auf den Beinen.


melden

Todesfall Tanja Gräff/Trier

20.11.2013 um 10:57
Warum sagte sie denn dann, sie käme erst gegen Mittag nach Hause?


melden

Todesfall Tanja Gräff/Trier

20.11.2013 um 19:37
@Barleycorn

Gute Frage,
es kann jedoch einen recht banalen Grund haben.
Früh morgens, bzw. mitten in der NAcht wollte Tanja nicht, dass bspw. Ihre Mum sie abholen muss.
Und da die Lage allgemein recht unklar war, kümmerte sie sich um einen Schlafplatz wo ein evtl. Fahrer von ihr auch schlief und gegen Mittag nach Korlingen fahren wollte.
Vermutlich wurde das abgeklärt seitens der Kripo

Ich würfle eine 6


melden
20.11.2013 um 19:37Jermaine hat gewürfelt: 6
Blondi23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Tanja Gräff/Trier

20.11.2013 um 20:38
Gestern hat sich ein Mord in Berlin ereignete, den ich hier aus folgendem Grund kurz vorstellen möchte. So ist meine Theorie, dass auch Tanja den Unbekannten einige Zeit vorher im Internet kennenlernte und öfter mit ihm schrieb. Aus irgendeinem Grund ging ihr Interesse an ihm zurück, was er nicht verstand. Möglicherweise hatte sie ihm einmal von der FH-Party erzählt oder er hat es irgendwie anders erfahren. Er fährt dorthin und kann sie treffen. Vll möchte auch Tanja in diesem Moment die Sache klären, da sie ihn einmal gemocht hat und sie Mitleid hat. Es entspricht seinem Typ, dass er zwar standhaft, aber zurückhalten ihr gegenüber ist, da er sie ja für sich gewinnen möchte. Irgendwann eskaliert die Situation, da er schon häufig abgewiesen wurde. Eine solche Theorie habe ich bereits im alten Thread einmal eingestellt. Da gestern leider eine Person vermutlich einen Mord begang, der ähnlich motiviert sein könnte, möchte ich den Link einstellen.


http://www.morgenpost.de/brandenburg-aktuell/article122063033/14-Jaehrige-lernte-ihren-Moerder-im-Internet-kennen.html


melden
Blondi23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

melden
z3001x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Tanja Gräff/Trier

20.11.2013 um 21:17
Blondi23 schrieb: So ist meine Theorie, dass auch Tanja den Unbekannten einige Zeit vorher im Internet kennenlernte und öfter mit ihm schrieb. Aus irgendeinem Grund ging ihr Interesse an ihm zurück, was er nicht verstand.
Ist ja sicher denkbar, wäre nicht das erstemal, dass eine I-Net-Bekanntschaft tödlich endet - aber: einen konkreten Hinweis darauf gibt's nun auch nicht, oder?
Ebenso kann sie jemand beim Sport oder Einkaufen oder einfach so im Bus oder sogar erst auf dem Sommerfest kennengelernt haben. Möglichkeiten gibt es gar sehr viele.


melden

Todesfall Tanja Gräff/Trier

20.11.2013 um 21:30
@z3001x
Du hast natürlich recht, es gibt keinen Beweis für diese Richtung.

Aber es würde halt einige Fragen beantworten. Sie muss ihn ja nicht übers Internet kennengelernt haben, sondern es kann auch ein reger Kontakt via Internet stattgefunden haben. Vielleicht hat sie es vermieden ihm ihre HandyNr zu geben.

Da ich den BZH und H glaube, gehe ich eben davon aus, dass sie den Unbekannten sehr gut kannte.

Hätte sie ihn die letzten Monate angerufen, oder er sie, dann wären ja wohl irgendwelche Handydaten gefunden worden.


melden
Blondi23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Tanja Gräff/Trier

20.11.2013 um 22:05
@z3001x
z3001x schrieb:Ist ja sicher denkbar, wäre nicht das erstemal, dass eine I-Net-Bekanntschaft tödlich endet - aber: einen konkreten Hinweis darauf gibt's nun auch nicht, oder?
Informationen könnten sich auf einer weiteren Festplatte oder einem alten Handy befinden. Wie JoggerJoe auch sagte, möglicherweise hat man danach nicht geschaut, da man in diese Richtung nicht dachte bzw. nicht wusste, wonach man schauen sollte, da es auf den ersten Blick harmlos bzw. unwichtig erschien.
z3001x schrieb:Ebenso kann sie jemand beim Sport oder Einkaufen oder einfach so im Bus oder sogar erst auf dem Sommerfest kennengelernt haben. Möglichkeiten gibt es gar sehr viele.
So denke ich nicht.


melden
z3001x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Tanja Gräff/Trier

20.11.2013 um 22:34
@Blondi23
@JoggerJoe
Klar könnten sich Informationen zu Onlinekontakten auf einem Rechner oder einem alten Handy, oder auch auf dem zuletzt genutzt Handy finden, und solange das nicht ausgewertet wird, hat man dafür weder einen Beweis oder Hinweis, noch auf das Gegenteil. Wenn wir ehrlich sind, wissen wir halt nun mal gar nicht, ob und inwieweit diese Geräte untersucht wurden.
Ich persönlich tu mi schwer damit, eine Theorie zu verfolgen, die durch keine Spuren oder Aussagen unterstützt wird, seh aber schon, dass das möglich ist.
Bisschen komisch finde ich in dem Zusammenhang dann aber, dass ihre Freundinnen nichts davon wussten. Dem Klischee nach sind Love-Affairs Thema #1.
Irgendjemand der eigene TG-Recherchen getätigt hatte, meinte aber mal, Tanja sei in ihrem Kommunikationsverhalten bezüglich Männerkontakten sehr zurückgehaltend gewesen v.a. der Mutter gegenüber. Mglweise aber auch gegenüber ihren engn Freundinnen. Allerdings weiss ich letzteres nicht.
In einem Onlineforum eines ihrer Schulkameraden stand übrigens, dass Tanja bis 2004 gar kein Handy hatte. Nur so nebenbei.


melden
Blondi23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Tanja Gräff/Trier

20.11.2013 um 22:37
z3001x schrieb:Bisschen komisch finde ich in dem Zusammenhang dann aber, dass ihre Freundinnen nichts davon wussten. Dem Klischee nach sind Love-Affairs Thema #1.
Nicht unbedingt.
z3001x schrieb:In einem Onlineforum eines ihrer Schulkameraden stand übrigens, dass Tanja bis 2004 gar kein Handy hatte. Nur so nebenbei.
Auf jeden Fall hätte sie einen Pc gebraucht, um einen solchen Kontakt herzustellen. Ob alles weitere über das Handy lief, sei dahingestellt. Hätte nicht zwangsläufig sein müssen.


melden
Anzeige
z3001x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Tanja Gräff/Trier

20.11.2013 um 22:56
@Blondi23
Also wenn es ihr darum gegangen sein sollte, möglichst heimlich Männerkontakte zu pflegen, hätte sie so einen diskreten Kontakt auch von einem Uni-Rechner aus pflegen können. Dann wär es noch schwieriger nach zu verfolgen. Bis unmöglich heute.
Also je nach Sichtweise war Tanja ja schon recht oder zumindest hinreichend hübsch, vielleicht nicht die absolute "Bombe" - aber es nimmt Wunder, dass auch auf der Gerüchte-Ebene recht wenig über ihre Männerkontakte zu vernehmen war. Das würde die Annahme untermauern, dass sie sich in dem Bereich nicht so gerne in die Karten schauen liess.

Leider ist der Satz nach der Suche nach dem Heuhaufen allzu richtig. Es kann auch sein, dass kein Kapitalverbrechen vorliegt sondern sie vom Laster überfahren wurde oder einem Bussufski auf dem Heimweg.


melden
311 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Würfelthread8 Beiträge
Anzeigen ausblenden