Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Todesfall Tanja Gräff/Trier

1.265 Beiträge, Schlüsselwörter: Trier, Tanja, Gräff, Drachenhaus, Tanja Gräff, Bauzaunhelfer, Porta Nigra, Sommerfest

Todesfall Tanja Gräff/Trier

13.01.2014 um 12:31
Hi,

bei dem Beispiel des in HN verunglückten Jungen ging es mir lediglich darum, dass
man trotz Sonarsuche nichts finden muss obwohl es etwas zu finden gäbe.
Und eine Woche später taucht die Leiche dann doch auf!

1


melden
Anzeige
13.01.2014 um 12:31jErMaiNe hat gewürfelt: 1
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Tanja Gräff/Trier

13.01.2014 um 18:09
Suche in Gewässern ist meines erachtens auch Heute immer noch ein großes Glücksspiel,das
zeigt der Tragische Unfall des Jungen der im November in Lübeck in einem Teich
ertrunken ist.
Der Teich wurde gleich nach seinem verschwinden abgesucht nichts.
Auch so 3.Wochen später trieb er an der Oberfläche des Teiches.
Da ich Angele weis ich das auch kleine Teiche häufig sehr trübes Wasser haben,die Taucher
tasten wenn sie was suchen zt. nur mit den Händen,bei Sonargeräten sieht man Gegenstände
die aber häufig nur Steine ,Baumäste oder Schrott sind.
Fließgewässer sind noch herber gerade dann wenn mal Hochwasser war,danach hängt man
beim Angeln plötzlich dauernd an irgendetwas fest was sonst an der Stelle nicht war.
Der Silbersee ist aber wohl eine Ausnahme weil er ja wohl durch sein klares Wasser
bekannt ist und wohl auch von einem Tauchverein regelmäßig betaucht wird.


melden

Todesfall Tanja Gräff/Trier

14.01.2014 um 12:56
Ich halte die Peugeot-Spur für überbewertet. Sie stützt sich auf die BZH-Szene und auf den Rentner.

Der Rentner mag gesehen haben was er sagt. Aber hier wurde schon gesagt. Ein Peugeot ist ein Allerweltsauto. Und ein gelbes Kennzeichen heißt ja nicht gleich LUX. Es kann ja auch NL sein, oder GB. 2. Ist Rasen auf unbevölkerten Straßen ein beliebtes Hobby. Wenn ich nur denke was jeden Sommer auf unseren Landwirtschaftsstraßen los ist. Es ist gut das er es gesagt hat, weil jeder Hinweis wichtig sein kann, aber diese Sichtung ist nur mit der BZH-Helfer Szene interessant.

Ich habe schon offen gelegt, warum ich die BZH-Szene für (so) nicht stattgefunden halte. Natürlich darf die Polizei sie nicht ausser Acht lassen. Ich nehme an, sie können sie einfach nicht widerlegen und sie wäre die letzte Sichtung von TG.
Aber nicht ohne Grund bezeichnet die Polizei alles nach dem 2. Telefonat als spekulativ. Deswegen würde ich auch genau da ansetzen. Mir ist schleierhaft warum der Inhalt des 2. Gespräch ist bekannt ist. Dass kann ja nur heißen, dass es von Wichtigkeit ist, oder sehe ich das falsch?

Auch würde ich @Momjul Idee mit aufnehmen. Ich würde nur lediglich den Zeitpunkt weiter fassen. Ich würde als die Parkplätze ab 4:00 mit in Augenschein nehmen. Irgendwie müssen Täter ja hin und Täter sowie Tanja, ja wieder weggekommen sein. (Unter der Voraussetzung, es lag eine Straftat vor, wovon ich aber ausgehe).


melden

Todesfall Tanja Gräff/Trier

14.01.2014 um 13:08
@FireballHikari:

Das ist ja eine Milchmädchen-Rechnung für die Ermittler...

Das Fest war so voll, dass man normalerweise überhaupt nicht so weit hinten parken konnte.
Die müssen also entweder sehr früh unterwegs gewesen sein - wovon nach den vorliegenden Berichten nicht auszugehen ist - oder sie müssen später umgeparkt haben.
Und dabei fällt man leicht auf!

Für uns stellte sich die Situation so dar, dass selbst der halbwegs grosse Parkplatz vor der FH schon völlig überfüllt gewesen ist und die Ordnungskräfte alle Hände voll zu tun hatten. Also musste man weitersuchen entlang der Bitburger Strasse (nach Bitburg/Luxemburg), wo es für Füssgänger recht dunkel war. Alternativ hätte man die Strasse in die andere Richtung (nach Trier) zurückfahren und dort etwas suchen müssen.

Es ist also wahrscheinlich, dass die beiden (oder noch mehr Personen?) an mehreren Stellen aufgefallen sind, falls sie da schon im Streit lagen! Sonst nicht unbedingt.


melden

Todesfall Tanja Gräff/Trier

14.01.2014 um 13:17
Vorausgesetzt es hat überhaupt einen Streit gegeben. Die Aussagen, das es einen Streit gab, liegt nur im Spekulativen, da alle Aussagen dazu nach 4 Uhr fielen.

Aber wie gesagt TG muss irgendwie vom FH Gelände runter gekommen sein. Ich gehe nicht davon aus, dass sie sich noch da befindet. Also ist die Frage: Wie? und WANN?


melden

Todesfall Tanja Gräff/Trier

15.01.2014 um 00:24
@FireballHikari
FireballHikari schrieb:ich halte die Peugeot-Spur für überbewertet. Sie stützt sich auf die BZH-Szene und auf den Rentner.
Wo wurde etwas von einem Rentner als Zeugen, der Tanja morgens gesehen haben will berichtet?

Der Peugeot fuhr morgens auf dem Stuckradweg an zwei Helfern vorbei. Über das Alter dieser beiden Helfer wurde meines Wissens nichts verlautbart. Der eine von ihnen kam in einer Fernsehsendung zu Wort, das war kein Rentner.


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Tanja Gräff/Trier

15.01.2014 um 01:24
@meermin
Hallo,da hast Du was falsch verstanden,ein Rentner beobachtete im Sommer (Juli?) einen
Blauen Peugeot mit gelbem Nummernschild am Silbersee - Hockweiler.


melden

Todesfall Tanja Gräff/Trier

15.01.2014 um 01:31
@Zfaktor
Danke für die Info. Das ist mir bekannt, daran hatte ich aber nicht gedacht.

Aber wenn es sich um den Täter gehandelt haben sollte, der auf der Nebenstrecke in der Nähe von Hockweiler mit eben jenem blauen Peugeot unterwegs gewesen wäre mit dem er auch Tanja entführt bzw. mitgenommen hätte, dann hätte er wirklich nicht sehr klug gehandelt.

Er muss doch zu dem Zeitpunkt bereits gewusst haben, dass er morgens am Stuckradweg von Zeugen beobachtet worden war. Auch wenn diese Nachricht zu dem Zeitpunkt als er in Hockweiler herumgefahren wäre eventuell noch nicht öffentlich bekanntgegeben worden war.


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Tanja Gräff/Trier

15.01.2014 um 01:46
@meermin
Ja wird wohl so sein das ich Hockweiler überbewerte!
Aber egal von wo der Peugeotmann auch kamm,der muß doch Permanent im Stress gewesen
sein wenn er mit dem Fahrzeug unterwegs war.
Hm,nun fuhr der Blaue Peugeot bei Hockweiler ja wie bei einer Rally,in den umliegenden
Gemeinden wurde am 7.7. groß angelegt nach Tanja gesucht,vieleicht brachte er hektisch
den Wagen aus der vermeitlichen Gefahrenzone,er wußte ja nicht das Hockweiler nicht
abgesucht wurde.
Man müßte wirklich den genauen Tag wissen als der Rentner den Peugeot sah.
Vieleicht war der Peugeot zumindest zeitweilig bei Hockweiler versteckt.


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Tanja Gräff/Trier

15.01.2014 um 01:48
@meermin
Ja wird wohl so sein das ich Hockweiler überbewerte!
Aber egal von wo der Peugeotmann auch kamm,der muß doch Permanent im Stress gewesen
sein wenn er mit dem Fahrzeug unterwegs war.
Hm,nun fuhr der Blaue Peugeot bei Hockweiler ja wie bei einer Rally,in den umliegenden
Gemeinden wurde am 7.7. groß angelegt nach Tanja gesucht,vieleicht brachte er hektisch
den Wagen aus der vermeitlichen Gefahrenzone,er wußte ja nicht das Hockweiler nicht
abgesucht wurde.
Man müßte wirklich den genauen Tag wissen als der Rentner den Peugeot sah.
Vieleicht war der Peugeot zumindest zeitweilig bei Hockweiler versteckt.


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Tanja Gräff/Trier

15.01.2014 um 02:11
Wenn der Peugeotmann nicht gleich nachdem er Tanja eingesackt hat alles auf eine Karte
setzte und sofort über die Grenze ist saß der mit dem Wagen in Deutschland fest,der
wagte es nicht mehr auch nur in die Nähe der Grenzen zu kommen.
Wo er den Wagen dann mal endgültig loß wurde?
Wenn der Wagen eine Zeitlang bei Hockweiler verborgen war,besteht auch die Möglichkeit
das Tanja dort vergraben wurde.
Also auch wenn ich wohl Hockweiler überbewerte,geheuer kommt mir das nicht vor.


melden

Todesfall Tanja Gräff/Trier

15.01.2014 um 10:47
EDGARallanPOE schrieb:Ich möchte mal etwas allgemeines zur Ablage einer Leiche im Wald schreiben.

Waldgebiete sind riesig. Aber die für einen Täter infrage kommenden geeigneten Bereiche sind klein und überschaubar.

Grundvoraussetzung ist die Anfahrt mit einem Fahrzeug. Das Fahrzeug muss dann sinnvollerweise an einem Ort abgestellt werden, der von anderen vorbeifahrenden Fahrzeugen nicht eingesehen werden kann, Das reduziert die infrage kommenden Orte schon erheblich. Wenn der Täter ortskundig ist wird er einen Abschnitt wählen wo er am wenigsten Publikumsverkehr vermutet. Das reduziert noch einmal die Auswahl.

Dann würde ich noch vermuten, dass der Täter vom Fahrzeug, bis zum Ablageort maximal 300 bis 500 meter zurücklegt.

Berücksichtigt man all diese Punkte, reduziert sich der Fokus in einem riesigen unübersichtlichen Waldgebiet auf eine überschaubare Zahl von kleinen Inseln in dem man die Ablage vermuten könnte.
Diesem Beitrag kann ich nur absolut zustimmen.
Meine persönliche Meinung - ohne jede Untermauerung - ist sowieso diese, dass Tanja in einem Waldstück rund um Trier abgelegt wurde. Vielleicht sogar in der nähe der FH. Die Umkreise der Suchen beschränkten sich meines Wissens immer nur auf ein paar hundert Meter des jeweiligen Suchpunktes.
Ich gehe auch davon aus, dass Tanja nur abgelegt bzw. im Gebüsch versteckt wurde. Ein vergraben schließe ich für mich aus. Denn als begeisterter Hobbygärtner weiß ich wie schwer und anstrengend "Erdarbeiten" schon im normalen Erdreich sind. Ein Grab im Wald auszuheben, wo überall schwere und dicke Wurzeln sind, ist äußerst anstrengend, bedarf mehr Gerätschaften als nur eine Schaufel oder Spaten und dauert minimum 1-2 Stunden. Und ich denke so viel Geduld und Nerven hat kein Mensch der in der "Öffentlichkeit" eine Leiche entsorgen möchte.

Zu der Diskussion, wann und wo gesucht wurde und wann welche Informationen (blauer Peugeot) an die Öffentlichkeit gegeben wurden, möchte ich auf nachfolgende Zusammenfassung hinweisen. Ich hatte mal alle Pressemeldungen der Polizei zum Fall TG chronologisch aufgelistet.

/dateien/78957,1363878278,Zusammfassung_Pressemeldungen.pdf


melden

Todesfall Tanja Gräff/Trier

15.01.2014 um 11:45
Die Veranstaltung im Audimax der Uni Trier fand am 5.07.2007 statt.

Die Frage wäre ob im Rahmen dieser öffentlichen Veranstaltung zum ersten Mal der Hinweis auf den Peugeot erfolgte. In den Medien war jedenfalls zuvor noch nicht von dem Peugeot berichtet worden.

Die Zeugensichtung in Hockweiler soll etwa einen Monat nach dem Verschwinden Tanjas erfolgt sein. Tanja verschwand am 6. 06.2007.

Möglich wäre es also, dass der Besitzer des Peugeots am 5.07. erfuhr dass offiziell nach seinem Fahrzeug gefahndet wurde.

In diesem Zusammenhang wäre es vielleicht interessant wann zu welcher Uhrzeit genau der Zeuge in Hockweiler seine Beobachtung machte, ob dies vor oder nach der Veranstaltung im Audimax war. Ich vermute, die Veranstaltung hat vormittags stattgefunden.


melden

Todesfall Tanja Gräff/Trier

15.01.2014 um 11:58
Die Pressemeldung der Polizei, in der ein Fahrer eines blauen Peugeots gesucht wurde am 17.07.2007 veröffentlicht. Daher denke ich nicht, dass die Peugeot-Info, mehr oder weniger inoffizell, schon knapp zwei Wochen vorher veröffentlicht wurde.

Pressemeldung 07.12.2007 (bzgl. der Sichtung bei Hockweiler)

"Aufgrund eines Zeugenhinweises wurden am Freitagvormittag, 7. Dezember, ein See sowie
das angrenzende Waldgelände bei Hockweiler abgesucht. Vom Polizeipräsidium Trier waren
u. a. Diensthundeführer mit drei Suchhunden eingesetzt.
Aufgrund der Tatsache, dass die Berufsfeuerwehr insgesamt neun Taucher entsandt hatte und
die Sichtverhältnisse im Wasser günstig waren, konnte die Maßnahme bereits gegen Mittag
beendet werden – allerdings ohne neue Erkenntnsse im Zusammenhang mit der vermissten
Studentin Tanja Gräff zu erlangen.
Die junge Frau ist nunmehr seit einem halben Jahr spurlos verschwunden."

Also hier keine konkrete Angabe zum Zeitpunkt der Sichtung des Peugeots bei Hockweiler.


melden

Todesfall Tanja Gräff/Trier

15.01.2014 um 12:09
@ED_long

Im Volksfreund war die Rede davon, dass der Zeuge in Hockweiler seine Beobachtung etwa einen Monat nach dem Verschwinden gemacht habe.
Was ist mit dem dunkelblauen Peugeot?

Demnach hat ein Zeuge etwa einen Monat nach dem mysteriösen Verschwinden der jungen Frau auf einem Wirtschaftsweg bei Hockweiler einen dunkelblauen Peugeot mit luxemburgischem Kennzeichen gesehen, der in Richtung "Silbersee" gerast sei. Am Steuer ein etwa 20 Jahre alter Mann mit kurzen, dunklen Haaren.
Im xy-Beitrag wird die Veranstaltung im Audimax am 7.07. gezeigt, und der Kommissar berichtet über den Peugeot. Ob es sich in Wirklichkeit genauso verhalten hat weiss man allerdings nicht.


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Tanja Gräff/Trier

15.01.2014 um 21:08
@meermin
Und am 7.07. fand auch eine größerre Suche die nicht Hockweiler mit einbezog stat.
Sollte der Rentner den Peugeot am 7.07.gesehen haben,wurde da doch wer
aufgeschreckt.


melden

Todesfall Tanja Gräff/Trier

16.01.2014 um 00:06
Die von mir erwähnte Veranstaltung im Audimax der Uni Trier fand am 5.07.2007 statt.
Gut 200 Studierende der Universität Trier folgten heute, Donnerstag 5. Juli, der Einladung des Leiters der Soko FH. Ziel der Veranstaltung war es, die Kommilitoninnen und Kommilitonen der seit vier Wochen vermissten Tanja Gräff zu informieren, zu sensibilisieren und weiterhin aufzurufen, die Arbeit der Ermittler zu unterstützen. Ein erster Erfolg: Weitere Studierende haben sich als Zeugen zur Verfügung gestellt.
Leider geht aus diesem Zitat, das in einem Blog veröffentlicht wurde nicht hervor wo der entsprechende Artikel veröffentlicht wurde.


melden

Todesfall Tanja Gräff/Trier

16.01.2014 um 08:47
meermin schrieb:Leider geht aus diesem Zitat, das in einem Blog veröffentlicht wurde nicht hervor wo der entsprechende Artikel veröffentlicht wurde.
Hallo @meermin

zufällig kann ich Dir die Quelle Deines Zitates nennen: das Polizeipräsidium Trier.

Da diese Pressemeldung mittlerweile nur noch im Google-Cache zu finden ist, zitiere ich sie hier einmal komplett:


Polizeipräsidium Trier
05.07.2007, 15:29 - Kriminaldirektion Trier

Trier, Vermisstenfall Tanja Gräff – Soko-Leiter informiert im Audimax

2007-07-05 Veranstaltung AudiMax 021

Gut 200 Studierende der Universität Trier folgten heute, Donnerstag 5. Juli, der Einladung des Leiters der Soko FH. Ziel der Veranstaltung war es, die Kommilitoninnen und Kommilitonen der seit vier Wochen vermissten Tanja Gräff zu informieren, zu sensibilisieren und weiterhin aufzurufen, die Arbeit der Ermittler zu unterstützen. Ein erster Erfolg: Weitere Studierende haben sich als Zeugen zur Verfügung gestellt.

Das Schicksal von Tanja Gräff ist nach wie vor ungeklärt. Die Ermittler sind aufgrund der Auswertung der bisherigen Zeugenaussagen überzeugt davon, dass die junge Studentin das FH-Gelände vor genau vier Wochen mit jemandem verlassen haben muss, den sie kannte. Drei von verschiedenen Zeugen unabhängig voneinander geschilderte Situationen auf dem Sommerfestgelände lassen dies mehr als wahrscheinlich erscheinen.

Um diesem noch immer Unbekannten näher zu kommen, werden die Beamten der Soko FH in den kommenden Wochen intensiven Kontakt zu den Menschen aus dem persönlichen Umfeld von Tanja Gräff aufnehmen. Alle, die mit ihr in Seminaren zusammen gearbeitet und zusammen gesessen haben, alle, die mit ihr Abitur gemacht haben, in der Jugendarbeit tätig waren oder sonst Kontakt zu ihr hatten, sind potenzielle Zeugen, die die Ermittler weiterbringen können.

Die heutige Veranstaltung, die vom Präsidenten der Universität Trier, Prof. Dr. Peter Schwenkmezger, eröffnet wurde, diente dazu, die Studierenden des Fachbereichs Germanistik zu informieren und dafür zu werben, dass sie die Polizei bei ihrer Arbeit weiterhin unterstützen. Keinesfalls - so der Soko-Leiter Bernd Michels - stünden jetzt alle Studenten der Uni Trier, die von den Ermittlern nach ihrer Beziehung zu Tanja Gräff befragt würden, unter einem „Generalverdacht“.
Vielmehr gilt es mit ihrer Hilfe das persönliche Umfeld der Vermissten weiter zu beleuchten und die Aufklärung dieses die ganze Region beschäftigenden Falles voranzubringen.
Ein erster Erfolg: Im Anschluss an die knapp einstündige Infoveranstaltung meldeten sich gleich mehrere Studenten, die gemeinsam mit Tanja Gräff Seminare und Vorlesungen besucht haben.

2007-07-05 Veranstaltung AudiMax 030

Zeugen können sich über das Hinweistelefon an die Soko FH wenden. Die Rufnummer lautet 0651/2019-285. Vertrauliche Hinweise werden unter der Rufnummer 015205293431 entgegen genommen.

Aktuelles in Zusammenhang mit dem Vermisstenfall Tanja Gräff finden Interessierte hier: http://www.polizei.rlp.de/internet/nav/75e/75e709c6-071a-9001-be59-2680a525fe06&conPage=1&conPageSize=10&conOrder=mc.dCo...

Kriminaldirektion Trier
Südallee 3
54290 Trier
Telefon: 0651/9779-0

Quelle: http://webcache.googleusercontent.com/search?q=cache:uZ_LzsV23swJ:www.polizei.rlp.de/internet/nav/10a/presse.jsp%3FuMen%...


melden
Anzeige

Todesfall Tanja Gräff/Trier

16.01.2014 um 09:06
Nachtrag:

Da die oben angegebene Adresse der Kriminaldirektion Trier nicht mehr stimmt, hier die aktuelle Adresse:

Kriminaldirektion Trier
Güterstraße 37
54295 Trier
Telefax: 0651/2019-119


Hinweise zur Personenfahndung Tanja Gräff können aber auch online abgegeben werden:
http://www.polizei.rlp.de/internet/nav/75e/75e709c6-071a-9001-be59-2680a525fe06&conPage=1&conPageSize=10&conOrder=mc.dCo...


melden
147 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden