weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Todesfall Tanja Gräff/Trier

1.265 Beiträge, Schlüsselwörter: Trier, Tanja, Gräff, Drachenhaus, Tanja Gräff, Bauzaunhelfer, Porta Nigra, Sommerfest

Todesfall Tanja Gräff/Trier

16.01.2014 um 22:44
Das streitende Paar muss es gegeben haben, denn es wurde nicht nur vom BZH, sondern auch von der Zeugin Steffi gesehen. Auch weitere, nicht offizielle Zeugen wollen es gesehen haben.

Ich glaube, das ist bei diesem Fall wie bei vielen anderen Fällen hier im Forum auch: Frau/Mädchen ist ganz plötzlich nicht mehr da, Mann/Freund weiß von nichts. Nur, dass in diesem Fall gar keiner weiß, wer eigentlich der Freund ist.

Persönlich gehe ich davon aus, dass der Unbekannte Tanja bekannt war, aber niemandem sonst aus ihrem engeren Umfeld.

Die einzige Variable, die ich nicht einordnen kann ist die Gruppe im Gebüsch - warum melden die sich nicht?


melden
Anzeige
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Tanja Gräff/Trier

17.01.2014 um 01:43
@HerkulesPorrez
Das von den Gebüschlern nie was zu hören war bleibt wohl ein Mysterium für sich.
Ich kann mir nicht vorstellen das nicht wenigstens einer von denen den zeitw.
Medienhyp (den sogar ich hier oben in Schleswig-Holstein mitbekamm)nicht wahrgenommen
hat und dann den Rest der Gruppe informierte !
Da stützte (stützt) sich eigendlich zentral doch alles auf die BZH.Begebenheit,wie wären
die Ermitlungen ,die vielen Diskussionen ohne sie verlaufen,hätte eine vermeitlich streitende
Tanja überhaupt so eine große Rolle gespielt?


melden

Todesfall Tanja Gräff/Trier

17.01.2014 um 18:16
@Zfaktor
Die BZH-Begebenheit wird durch die Zeugin Steffi gestützt bzw. dadurch wird erst klar, dass es sich vermutlich tatsächlich um Tanja gehandelt haben muss.


melden

Todesfall Tanja Gräff/Trier

18.01.2014 um 00:14
@Zfaktor
Also ich kann mir das sogar sehr gut vorstellen, dass die nichts mitbekommen haben, bzw. nicht mitbekommen haben dass sie gesucht wurden. Oder Angst haben dass sie mit Drogen in Verbindung gebracht werden.

Ein mögliches Szenario wäre z.B. folgendes, es handelt sich um Soldaten.
Die Masse der Ü30 Leute hier dürfte, sofern sie keinen Zivildienst gemacht haben, die Bundewehr kennen. Der eine oder andere war sogar mal auf einem Lehrgang oder Truppenübungsplatz.

Wenn man ziemlich weit weg von zuhause auf Lehrgang ist, dann fährt man evtl. nicht heim, sondern bleibt in der Kaserne. Meist bleiben dann auch einige andere Personen in der Kaserne. Man kennt sich zwar kaum, aber findet immer recht schnell Kontakt zueinander und beschließt dann abends etwas zu unternehmen. Auch um auch die Fahrtkosten zu teilen und aus der Kaserne "raus zukommen".

Man informiert sich was in der Gegend so abgeht und fährt dann dorthin. Nach einigen Wochen ist der Lehrgang beendet und man fährt wieder in seine Heimat zurück. Ein 18-25 Jähriger schaut i.d.R kaum XY ungelöst, das Heute-Journal oder liest die Tageszeitung.

Sollten es Soldaten gewesen sein, kommt noch dazu, dass sie evtl. unter Drogenverdacht gekommen wären, Drogen und Bundewehr passt nicht zusammen und soviel ich weiß, führt dies auch zum sofortigen Ausschluss aus der Armee. Zumindest in Frankreich. Somit wäre eine Soldatenkarriere zumindet gefährdet gewesen.

Für so einen Trip kommt natürlich für unseren Fall nur eine Kaserne in Frage, die so liegt, dass man eher nach Trier zum FH-Fest fährt, als in eine andere (interessantere) Stadt. Folgende Standorte bieten sich da an, zumindest was ich recherchiert habe:

Hermeskeil: 40Km
Wobei ich gerade nicht rausbekomme wann der aufgelöst wurde (2007?)
Von Hermeskeil verkehren stündlich (am Wochenende 2-stündlich) Busse der Linie R200 nach Trier und nach Türkismühle. (Wiki)

Birkenfeld: 67km Lange Strecke, 61km kurze Strecke
Dort kann man den LKW-Führerschein machen

Idar Oberstein 65Km
Anscheinend ein sehr großer Standort.

Zu allen Standorten ist die Entfernung eigentlich ziemlich nahe, allerdings aufgrund der Tatsache, dass nur Bundesstraßen dorthin führen, sehr zeitaufwendig. Da angeblich die Aussage im Raum steht, dass die Gebüschler "noch einen weiten Weg haben" gar nicht mal so abwegig wäre.


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Tanja Gräff/Trier

18.01.2014 um 01:17
@JoggerJoe
Sollten das Soldaten sein ist es die Frage (falls sie Sorgen vor Drogenfahndung hatten)
ob die berechtig sind.
Man wird doch als Zeuge nicht Automatisch auf Drogenkonsum/Besitz hin überprüft.
Dann ist es schon eher denkbar das die Gebüschler Zivilisten sind die bereits im
Zusammenhang mit Drogen Polizeilich vorbelastet sind.
Ist wie Du schreibst aber einfach auch möglich das die nicht regelmäßig Nachrichten
schauen/Zeitung lesen und wirklich bis Heute nicht wissen das sie dringend gesucht
werden.


melden

Todesfall Tanja Gräff/Trier

18.01.2014 um 01:21
@JoggerJoe
Gibt auch noch Standorte ausländischer Soldaten in der BRD, gerade in Rheinland-Pfalz. Gehe mal davon aus, dass die dann sich auch auf deutsch unterhalten können, zumindest einige von denen.


melden
z3001x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Tanja Gräff/Trier

18.01.2014 um 18:35
HerkulesPorrez schrieb:Die BZH-Begebenheit wird durch die Zeugin Steffi gestützt bzw. dadurch wird erst klar, dass es sich vermutlich tatsächlich um Tanja gehandelt haben muss.
Die Paare können auch jeweils andere gewesen sein. Es können bei Steffi, dem BZH-DJ und Momjul drei unterschiedliche Paare gewesen sein oder zwei, oder auch doch nur eines, aber immer noch eins ohne Tanja Gräff. Diese Zeugen kannten Tanja Gräff gar nicht.
Die ganze Sache kann sich auf so viele Arten und Weisen abgespielt haben. Tanja kann nach dem letzten Telefonat von irgendjemand oder einer Gruppe angehauen worden sein: "Ehy fahr doch mit uns, wir fahren gerade nach Trier rein". Dann ist sie mit und keiner hat's gesehen.
Jedenfalls kannte ja keiner sowas wie einen festen Freund bei Tanja Gräff, oder doch?
Ich würde vermuten, die engen Freundinnen hätten der Kripo davon schon erzählt, auch wenn es privat war.
Theoretisch könnte sie den ihren Freund vor wirklich allen Bekannten und Freunden verborgen haben. Aber ist das realistisch? Selbst wenn man es will und sich nur konspirativ trifft, passiert es doch, dass nach einer Weile einen mal jemand zusammen sieht.
Also den super-anonymen, aber gleichwohl Langzeit-Freund halt ich auch für eine Fiktion. Oder gibt es sowas doch?


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Tanja Gräff/Trier

19.01.2014 um 03:39
@z3001x
Einen lange vor der Familie und den Freunden geheimgehaltenen Geliebten halte ich
für sehr unwahrscheinlich,das Verhältnis Tanjas zu ihren Eltern scheint sehr gut
gewesen zu sein und ich sehe keinen Grund weshalb sie einen Geliebten vor ihnen
geheim gehalten haben sollte.
Eher denke ich an einen Bekannten vom Studium oder den Ehrenamtlichen Tätigkeiten.
Warum falls sie jemanden aus diesen Bereichen auf dem Fest traf es zu einer Streitigkeit
kamm?
Generell halte ich es auch für Möglich das alle Zeugen jeweils unterschiedliche Paare
wahrnahmen die sich am Ende des Festes zofften,die Gefahr ist ziehmlich hoch denn
leider hatte Tanja ja keine deutlichen Individuellen Merkmale,bei flüchtigem Blick
auf Fotos von dem Fest sehe ich immer Frauen die Tanja sein könnten .
Und auch der Name Tanja ist recht häufig,sodas die Zeugen die auch den Namen
bei den Streittenden hörten keine 100.%. Sicherheit darstellen das sich dort
Tanja Gräff stritt.


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Tanja Gräff/Trier

19.01.2014 um 04:08
Das ist das große Problem bei Tanjas Fall das nie eine klare Ausgangsspur vorhanden
war und alle seit Jahren völlig falsch denken.
Wie ich schon schrieb,vieleicht gabs die streittende Tanja Gräff nie.
Wenn sich Tanja aber nie gestritten hat dann wirds wohl nicht mehr Möglich sein
je noch einmal festzustellen was geschah.
Die streitende Tanja ist das einzige wo noch ein Funke Hofnung besteht das doch noch mal was rauskommen könnte.


melden

Todesfall Tanja Gräff/Trier

19.01.2014 um 05:16
@z3001x
Die Sichtung Steffi liegt in zeitlicher und räumlicher Nähe zum BZH. Zudem passte die Frau der Zeugin Steffi nicht nur optisch zu Tanja, nein sie hantierte auch mit ihrem Handy herum (bei welchem vermutlich schon seit einiger Zeit der Akku leer war). Zudem stellte sich diese Frau der Zeugin Steffi als Tanja vor. Die Wahrscheinlichkeit, dass es sich bei diesen beiden Sichtungen daher nicht um Tanja Gräff gehandelt hat, würde ich daher, auf Grund der Zeugensichtungen, unter Betracht aller bekannten Fakten und Gesamtumstände sowie der Äußerungen und dem verhalten der Beteiligten Personen und mit Berücksichtigung weiterer Sichtungen als nahezu bei 100% einordnen.

Weitere Möglichkeiten wären nur ein ziemlich unwahrscheinlicher Zufall (und zwar ein so unwahrscheinlich, wie das morgen ein Tsunami über Deutschland hinwegfegt) oder (unbewusste) Falschaussagen der beiden Zeugen. Dies halte ich aber für nicht besonders wahrscheinlich, da das Gesamtbild stimmig ist und es zu dieser Annahme auch keinen berechtigten Grund gibt.
hr
Ich rede auch nicht von einem festen Freund, sondern von einer vertrauteren Bekanntschaft anderer Art, die allerdings niemandem sonst, der diese Person sah, bekannt war und auch dem engeren Kreis um Tanja nicht zwingend bekannt sein musste. Es ist ganz normal, dass auch gute Freunde weitere engere Freunde haben, die man nicht unbedingt kennt, besonders in diesem Alter und bei einer Person wie Tanja Gräff.


@Zfaktor
Ich glaube nicht an Zufälle. Tanjas Handy wurde seit 4:13 Uhr ja scheinbar nicht mehr geortet. Dazu passt, dass die Frau, die Tanja hieß, an ihrem Handy zugange war (sie wollte vermutlich noch jemanden in der Stadt erreichen oder sonst jemanden). Weiterhin passt die Sichtung des BZH zur vorherigen Tanja-Sichtung. Hier ist meines Erachtens nach eine klare Ereignisskette vorhanden.



Würde mich übrigens nicht wundern, wenn der damalige Peugeotfahrer (inzwischen) im Ausland leben würde oder sogar eine andere Staatsangehörigkeit angenommen hat.


melden

Todesfall Tanja Gräff/Trier

19.01.2014 um 05:28
@meermin
@valadon
@Momjul
Da war noch so eine Sichtung, ich meine, davon hätte ich auf der Seite vom Rink-Forum gelesen, bin mir da aber nicht so sicher. Die hätten irgendwo gesessen gehabt, Tanja und ihr Begleiter ... war das im Rosengarten oder so? War ein Zitat oder so, aus einem Forum oder so.


melden
z3001x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Tanja Gräff/Trier

19.01.2014 um 16:09
HerkulesPorrez schrieb:Die Sichtung Steffi liegt in zeitlicher und räumlicher Nähe zum BZH. Zudem passte die Frau der Zeugin Steffi nicht nur optisch zu Tanja, nein sie hantierte auch mit ihrem Handy herum (bei welchem vermutlich schon seit einiger Zeit der Akku leer war). Zudem stellte sich diese Frau der Zeugin Steffi als Tanja vor. Die Wahrscheinlichkeit, dass es sich bei diesen beiden Sichtungen daher nicht um Tanja Gräff gehandelt hat, würde ich daher, auf Grund der Zeugensichtungen, unter Betracht aller bekannten Fakten und Gesamtumstände sowie der Äußerungen und dem verhalten der Beteiligten Personen und mit Berücksichtigung weiterer Sichtungen als nahezu bei 100% einordnen.
Dass es diesselbe Frau war, wie bei dem Zaunkönig, mag sein. Dass es Tanja Gräff war, glaub ich persönlich nicht. Es gab auf den Dance-Floor-Fotos lauter Beinahe-Tanja-Gräffs. Sie war nicht besonders auffällig gekleidet und auch sonst nicht gerade der unverwechselbare Typ.
Es gab auch viel mehr Frauen mit rot-blondem Haar, als man aus dem Bauch heraus annehmen würde. Ein Handy in der Hand, sagt soviel, wie dass die Zeugin meint, dass die Frau ein Handy in der Hand hatte. Das ist in etwa so individuell und spezifisch, wie eine Nase im Gesicht zu tragen, überspitzt ausgedrückt.

Wenn das Handy nicht mehr ging, es war ja nicht mehr eingeloggt(!), würde sie das vermutlich rel. schnell kapiert haben und nicht erst eine Viertelstunde lang drauf rumklicken, in der Hoffnung der Akku würde sich aus purem Mitgefühl wieder selbstaufladen.

Die Art und Weise wie die Dispute zwischen der vermeintlichen Tanja Gräff und ihrem Begleiter geschildert wurden, deuten jedenfalls auf einen Eng-Vertauten hin, den aber niemand kennt. Ich glaube nicht, dass sie ihre Beziehung so effektiv und erfolgreich verborgen haben könnte. Vielleicht vor den Eltern, aber nicht vor allen Freunden und Freundinnen, von denen sie ja einige hatte und auch sehr enge, langjährige. Ergo solche, mit denen man sich über sein "Innerstes" austauscht.

Dass in XY angegeben wurde, der Zeugin "Steffi" hätte sich die junge Frau als Tanja vorgestellt (und der Freund war dann während des Gesprächs plötzlich verschwunden oder irgendwie "standby", obwohl er vorher so am Verfolgen und Nachstellen und tendeziell aggressiv war) kann auch so ein XY-Feature sein. Es kann auch eine "generierte Erinnerung" bzw. Deckerinneriung der Zeugin sein, aus der allg. Aufregung und Hysterie der ersten Tage des Falls "Tanja Gräff" geboren. Die "Steffi"-Szene wurde später von der Soko bzw den nachfolgenden Ermittlungseinheiten mit dem Satz "ab 4:13 ist alles spekulativ" als nicht so zielführend eingeordnet, und wurde auch nie wieder erwähnt, die Bauzaun-Geschichte als Ganzes wurde ja letzendlich ebenso durch diesen Satz beerdigt.
Ich halte die ganzen Zeugenaussagen ab 4:13 zwar für authentisch, aber dennoch nicht für Sichtungen von Tanja Gräff. Ist nur meine Meinung. Am Ende ist in diesem Fall, was die öffentlich bekannten Erkenntnisse angeht, alles "Glaubenssache". Schlechte Vorraussetzung, dafür dass er jemals gelöst wird.


melden

Todesfall Tanja Gräff/Trier

19.01.2014 um 17:28
@JoggerJoe
Also er wurde 2007 geschlossen. Aber ich habe nicht mitbekommen wann genau.

@HerkulesPorrez
Laut x,y war die "Steffi"-Sichtung um 5:00 Uhr. Sie handert doch keine 3/4Stunde mit dem Handy rum.
Und was sind den nicht offizielle Zeugen die sie gesehen haben wollen? Mir ist jedenfalls nicht eine bekannt.

@Zfaktor
Ich halte es durchaus Möglich das es eine Streitende TG nie gab.

Und er bleibt total verwunderlich, dass nie offen wurde, was beim 2.Telefonat gesprochen wurde. Es gibt nur einen plausibeln Grund dafür und der heißt Täterwissen.
Theorie dazu. Tanja hat jemanden gehabt, den sie dort in der Zeit zwischen den Beiden Telefonaten traf. Sie rief noch mal an um zu sagen sie kommt doch später (und wird dann gebracht?). Das würde Erklären
1. warum man auf den Unbekannten setzt und
2. warum die Nach 4:13 Spuren noch intensiv weiter verfolgt wurden.


melden

Todesfall Tanja Gräff/Trier

20.01.2014 um 17:46
@FireballHikari
Dies ist durchaus denkbar.
Ich frage mich, ob in Bälde eine ähnliche Linie wie im Fall Tristan gefahren wird.
Damit meine ich, dass die Öffentlichkeit mehr Details, teilweise unbekannte zu hören bekommt.
MMn sollte dies lieber früh als spät geschehen.
Denn ich denke nicht, dass man, falls man eine(n) Person(kreis) im Visier hat, diesen nach so langer Zeit überführen wird können.


4


melden
20.01.2014 um 17:46Lincoln_Rhyme hat gewürfelt: 4

Todesfall Tanja Gräff/Trier

21.01.2014 um 12:07
@HerkulesPorrez
Da war noch so eine Sichtung, [...]
Du meinst sicher diese hier:

Tanja Gräff soll sich kurz nach 04:20 Uhr mit einem Unbekannten im “Rosengarten” befunden haben

Zitat aus dem Forum:
Nach unseren Informationen ist Tanja genau in diese entgegengesetzte Richtung gegangen und sie war da noch alleine. Kurze Zeit später befand sie sich im Rosengarten, sie saß da auf einer Bank und ein junger Mann saß neben ihr, sie haben heftig Diskutiert. Hinzu kommt, dass genau an dieser Stelle Rosengarten / Drachenhaus ja auch gegen 5 Uhr diese beiden anderen Zeugen (Steffi) diese Tanja-ähnliche Frau mit einem jüngeren Mann sahen.
Was aber danach erfolgte, entspricht nicht der gleichen Aussage wie die des BZH. Wie wir erfuhren, sei Tanja dann am Weg, auf den Treppen hinunter nach Pallien zusammen mit diesem Mann gesehen worden.

Quelle: Wo ist Tanja Gräff


melden

Todesfall Tanja Gräff/Trier

21.01.2014 um 21:54
@JoggerJoe

Hermeskeil wurde Januar 2007 geschlossen. Das fällt also raus.


melden

Todesfall Tanja Gräff/Trier

21.01.2014 um 22:51
@z3001x
Die Frau hieß aber rein zufällig auch Tanja.

Wie kommst Du auf Viertelstunde drauf rumklicken? Ansonsten habe ich das schon oft registriert, dass die Leute (auch ich selber) dann noch mehrmals versuchen, das Handy trotzdem wieder anzukriegen, obwohl man eigentlich weiß, dass der Akku leer ist.

Also ich kenne viele Leute, die verschiedene gute Freunde haben, die untereinander aber nicht bekannt sind. Das ist doch eigentlich eher die Regel, als die Ausnahme.



@FireballHikari
Natürlich nicht, in der Zwischenzeit hat sie ja (im Rosengarten?) angeregt mit dem Begleiter diskutiert. Sonst wäre sie ja auch schon längst in der Stadt gewesen, wenn sie dies nicht getan hätte.



@valadon
Vielen Dank, genau das meinte ich. Weißt Du zufällig, wer das im Forum geschrieben hat und ob diese Person auch zur Polizei gegangen ist damit?


melden

Todesfall Tanja Gräff/Trier

21.01.2014 um 23:43
Die Shuttlebusse, wann fuhren die, zu welchen Uhrzeiten genau? Gab es eine Zeit, in der die nicht fuhren?


melden
Anzeige

Todesfall Tanja Gräff/Trier

22.01.2014 um 00:06
Bus-Shuttle:
Hinfahrt:
alle 10 Minuten ab Parkplatz Hela Baupark - Parkplatz Messepark - Treveris Passage.
Alle 15 Minuten ab Mitfahrerparkplatz Sirzenich.

Rückfahrt:
bis 01:00 Uhr alle zehn Minuten. Von 01:00 bis 06:00 Uhr alle 15 Minuten.


melden
262 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Allgemeinmedizin23 Beiträge
Anzeigen ausblenden