Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Todesfall Tanja Gräff/Trier

1.265 Beiträge, Schlüsselwörter: Trier, Gräff, Tanja, Bauzaunhelfer, Drachenhaus, Tanja Gräff, Sommerfest, Porta Nigra

Todesfall Tanja Gräff/Trier

10.11.2013 um 19:53
@Komparator
die Clique ist vom Fest abgehauen
und hat wohl auch nicht so lange an der PN gewartet als dass ihr Bus dort angekommen wäre
(wenn ich das noch richtig in Erinnerung habe)
Ich glaube aus dieser Clique wäre nirgendwo einer verschmorrt um auf TG zu warten.

Persönlich glaube ich, wie schon erwähnt, dass der Inhalt der Telefonate für die Öffentlichkeit geschönt wurden.


melden
Anzeige

Todesfall Tanja Gräff/Trier

10.11.2013 um 23:31
@JoggerJoe
Die Clique bzw. Teile der Clique sind ja auch nicht nach Hause gegangen nachdem sie den Treffpunkt an der Porta verlassen haben.

Man hat sich noch bis ca. 6:00 morgens im Stadtgebiet aufgehalten und ist erst dann vom Hauptbahnhof aus mit einem Taxi an den Stadtrand gefahren um dort im Freien bis in den Tag hinein weiterzufeiern.

Es kann also angenommen werden, dass Tanja darüber informiert war, dass erst um 6:00 endgültiger Aufbruch aus der Innenstadt angesagt war.

Vielleicht lag Tanja einfach nichts daran die Orte bzw. den Ort mit der Clique aufzusuchen an den diese sich nach Verlassen der Porta begab. (Ich vermute es dürfte sich um eine Privatwohnung in Bahnhofsnähe gehandelt haben) Tanja könnte für sich entschieden haben diesen "Programmteil" des frühen Morgens für sich ausfallen zu lassen und erst gegen 6:00 wieder mit den anderen , vor allem mit A., wegen dem sie wohl hauptsächlich das Fest besucht hatte, zusammenzutreffen um dann vom Bahnhof aus gemeinsam irgendwohin zu fahren und draussen morgens noch weiterzufeiern.

Die Clique wiederum dürfte davon ausgegangen sein, dass Tanja von A. erfahren hatte wohin man sich begab und aufschliessen würde falls Interesse bestand. Wenn man sich überhaupt grossartig Gedanken gemacht hat.

Ich gehe davon aus, dass es oder so ähnlich gewesen sein könnte, weil Tanja zum unbekannten Begleiter auf dem Stuckradweg gesagt haben soll:Sie wolle nur noch Heim. Zu dem Zeitpunkt als sie diese Aussage tätigte ging sie schnellen Schrittes Richtung Bitburger Strasse, also Richtung Shuttle-Haltestelle. Und es war ca. 5:10, die Shuttlebusse hinunter in die Stadt fuhren zu diesem Zeitpunkt alle 15 Minuten. Es wäre also genau der richtige Zeitpunkt fürs Verlassen des Festes gewesen wenn sie plante von der Haltestelle Porta Nigra noch zu Fuss an den Bahnhof zu gehen und eine Wartezeit bis zu 10 Minuten an der Shuttlehaltestelle eingeplant hätte. Sie wäre sogar eigentlich recht spät drangewesen und hätte sich beeilen müssen. Und die Frau, die die beiden Zeugen "Steffi" und "BZH" sahen hatte es eilig.

Hätte Tanja beim "Heimwollen" an Korlingen gedacht hätte morgens um kurz nach 5:00 kein Grund zur Eile bestanden. Die Shuttlebusse fuhren bis 6:00 und von der Innenstadt aus ging noch lange kein Bus Richtung Kolingen bzw. Tarforst.

Also leite ich aus der beschriebenen Eile ab, dass Tanja noch ein Ziel in der Innenstadt hatte, ich nehme an , es war der Bahnhof, der Ort von dem die anderen um 6:00 mit dem Taxi die Innenstadt verliessen.


melden

Todesfall Tanja Gräff/Trier

11.11.2013 um 03:19
@LIncoln_rhyME

schrieb:


Also die Sichtung des BZH schlicht falsch ist.
------------------------------------------------------------

Obwohl wir alle wissen, das die Diskussion über das BZH-Szenario im alten Thread (keine Angst ich wärm das jetzt nicht auf), immer in einer Sackgasse endete, würde ich mich ungern von dieser Zeugenaussage verabschieden.

Für mich ist das die längste und eindeutigste Schilderung die wir überhaupt haben.


melden

Todesfall Tanja Gräff/Trier

11.11.2013 um 03:31
Also so ein Gruppenforum ist garnicht schlecht. Irgendwie diskutiert es sich hier entspannter.

Und weil hier der Beitragszähler nicht mitläuft kann ich gleich noch ein Posting hinterherschicken ohne als "Beitragspusher" verdächtigt zu werden.

@LIncoln_rhyME

Wie meintest du das jetzt bezüglich der falschen Sichtung des BZH ?

Hälst du die Aussage für unwahr, oder gehst du davon aus das der BZH eine andere Frau für Tanja gehalten hat ?


melden

Todesfall Tanja Gräff/Trier

11.11.2013 um 15:51
@EDGARallanPOE
Ich glaube aktuell nicht, dass der BZH lügt. Jedoch, dass er uU nichts gesehen hat, was mit dem Verschwinden der Tanja Gräff zu tun hat.
Generell, nimmt man alle Sichtungen und kombiniert sie mit den (wahrscheinlich 100% sicheren) Fakten, wie bspw. die Sichtung von ihr von einem guten alten Freund/Bekannten (T.)
und nimmt was dazu gesagt wird so kommt ein unwirkliches Szenario für mich bei raus.

Eine, über Stunden, streitende Tanja, die einen kleinen Marathon übers Festgelände hinlegt.Hoch, runter, links, rechts, etc.....


melden
charms
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Tanja Gräff/Trier

11.11.2013 um 18:15
@LIncoln_rhyME
Eben genau das ist der Punkt, weshalb die Abfolge, wie wir sie kennen, einfach unlogisch ist. Würde man alle Sichtungen für bare Münze nehmen, käme daraus ein schwer zu erklärendes Szenario, dass zudem auch noch ziemlich unwahrscheinlich ist.

Daher bin ich der Meinung, dass man wieder an den Punkt um 4:13 Uhr zurückkehren sollte und der Frage, ob Tanja nun das Fest (mit dem Shuttlebus) verlassen wollte oder ob sie sich spontan dazu entschlossen hat dortzubleiben.

Entscheidend für diese Frage ist auch, wie die Telefonate zuvor verlaufen sind, was wir jedoch nicht wissen. Auf jeden Fall hätte sich Tanja noch einmal bei ihren Freunden gemeldet, sofern es keine Unstimmigkeiten gegeben hat, die schon auf ein Fernbleiben hätten hindeuten können.

Es ist gut vorstellbar, dass sie tatsächlich in die Stadt wollte. Für diesen Fall wäre es z. B. möglich, dass der Unbekannte noch einmal versuchte Tanja abzufangen und ihr anbot, sie in die Stadt zu bringen, da er sowieso gerade nach Hause wollte.
Es wäre auch möglich, dass Tanja kurzerhand noch auf andere Leute gestoßen ist, somit spät dran war und sich dann dazu überreden ließ, irgendwo ins Auto zu steigen (ich erinnere mal an Technicienne).

Zumindest gibt es ein paar Fakten, die man hier nicht vergessen darf:
1. Man hat Tanja auf dem Fest nur noch streitend gesehen. War das wirklich Tanja?
2. Das Handy war ab 4.13 Uhr ausgeschaltet.
3. Sie wurde auf dem Fest nicht mehr von anderen Leuten gesehen.
4. Sie wurde in der Umgebung des Geländes nicht gefunden, obwohl dies vermutlich mehr als gründlich abgesucht worden ist. Dies lässt darauf schließen, dass sie sich tatsächlich irgendwo in ein Auto gesetzt haben könnte.


melden

Todesfall Tanja Gräff/Trier

11.11.2013 um 18:56
von meermin:
meermin schrieb:Vielleicht lag Tanja einfach nichts daran die Orte bzw. den Ort mit der Clique aufzusuchen an den diese sich nach Verlassen der Porta begab. (Ich vermute es dürfte sich um eine Privatwohnung in Bahnhofsnähe gehandelt haben) Tanja könnte für sich entschieden haben diesen "Programmteil" des frühen Morgens für sich ausfallen zu lassen und erst gegen 6:00 wieder mit den anderen , vor allem mit A., wegen dem sie wohl hauptsächlich das Fest besucht hatte, zusammenzutreffen um dann vom Bahnhof aus gemeinsam irgendwohin zu fahren und draussen morgens noch weiterzufeiern.
Wie würdest Du Dir aber dann die Zeugenaussage von T. erklären ?
Wieso sollte sie dann den zeugen T.nach dem schnellsten Weg gefragt haben ?

@LIncoln_rhyME
Wo muss ich meine Unterschrift leisten ?
Da bin ich vollkommen deiner Meinung.


melden

Todesfall Tanja Gräff/Trier

11.11.2013 um 19:08
charms schrieb:2. Das Handy war ab 4.13 Uhr ausgeschaltet.
Guter Beitrag von Dir! Bis auf diesen Punkt.
Der wurde im alten Thread mehrfach diskutiert und ich meine es wurde sich auf 04:15 Uhr geeinigt?

Generell herrscht hier ein guter Umgangston, das finde ich gut!


@Komparator
Unterschriften werden hier grundsätzlich geleistet indem ihr in einer PN meine Bankdaten bekommen habt. Sobald der Betrag von 500,- EUR eingegangen ist, gilt die Unterschrift als geleistet.


Ich bin die letzten Tage nochmals die Bilder des alten Threads durchgegangen,
der User Bananenkeks hatte "Momjuls Parkbuchten" fotografiert. Mich würde interessieren, ob
es noch weitere Trierer gibt, welche ein wenig noch die Strassen aussenrum, sowie "Richtung Wald" fotografieren könnten, da der User mittlerweile geext ist.
Ich finde nirgends weitere Bilder von dem Bereich der PB´s.


melden

Todesfall Tanja Gräff/Trier

11.11.2013 um 19:29
@charms

Sollte Sie sich damals tatsächlich für die Clique entschlossen haben, so gehe ich einfach davon aus, dass sie sich zur entsprechenden Bushaltestelle begeben hat.

Tanja hat doch wohl sehr viel Sport betrieben. Sie war gut zu Fuß. Sie war damals jung.
Wenn Sie an der Bushaltestelle keinen Bus angetroffen hätte oder Kenntnis darüber hatte, dass der Bus vor kurzem erst abgefahren ist, oder vielleicht auch eine bekannte Person traf, die sie zu einem Fußmarsch überredete, wäre das für mich auch eine nachvollziehbare Möglichkeit.
Warum sollte sie in ihrer Eile jetzt auf einen Bus warten, wo sie nicht wissen konnte, wann sie dann bei dieser ungeduldigen Clique erscheint. Beziehnungsweise mit mindestens einer halben Stunde kalkulieren musste
Die Strecke von ca. 1,8 Km ( Google maps ) zur P.N. ist in ca. 20 Minuten zuschaffen. Gerade in dem Alter.
Ich schaffe diese Herausforderung als vergleichsweise untrainierte ältere Person ohne Probleme.

Auf jeden Fall wäre ich dann zu Fuß gegangen, wenn ich dort einen Bekannten getroffen hätte, der mir sagt:" Komm lass uns laufen, dass ist nicht so weit. Wer weiß wann der nächste Bus hier eintrudelt." ( Da spreche ich natürlich nur aus meiner Sicht )
Das sie zu der Zeit an diesem Ort ( Bitburger Straße ) zu einer männlichen einzelnen Person ins Auto stieg, ist für mich jetzt nicht unbedingt wahrscheinlicher, aber natürlich auch möglich.

Scheinbar ist nichts unmöglich in diesem Fall

@LIncoln_rhyME
Kennzeichen : OT
Was ist das für eine große Zahl vor dem Eurozeichen ?
Ich kenne solch große Zahlen leider nicht in Verbindung mit diesem Zeichen €.


melden
charms
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Tanja Gräff/Trier

11.11.2013 um 19:53
@Komparator
Natürlich wäre es genauso gut möglich, dass sie auch zu Fuß gegangen sein könnte. Allerdings habe ich damit das gleiche Problem als wenn sie auf dieser Party geblieben wäre: Wo bzw. wie soll das Verbrechen stattgefunden haben?! Dort waren massig Leute unterwegs und es wäre schwer gewesen, den Körper unbemerkt wegzuschaffen.

Außerdem bin ich der Meinung, dass man die beiden bei einem Fußmarsch hätte sehen müssen. Zu dieser Zeit waren ja mit Sicherheit schon wieder viele auf dem Heimweg und einige werden auch auf dem Weg in die Stadt gewesen sein. Egal welche Route man genommen hätte, es wären dort bestimmt Leute unterwegs gewesen. Ein Nachhauseweg ist auch keine Party mehr. Dort fällt man wesentlich mehr auf.

All diese Probleme stellen sich einem mit einem Auto nicht. Mit einem Auto lässt es sich wirklich unbesehen und schnell verschwinden.


melden

Todesfall Tanja Gräff/Trier

11.11.2013 um 20:10
Organisatorisches:

Da ich auch Anfragen von Leuten bekomme, die bisher wenig schrieben, bitte ich diese kurz den Bezug zum Fall mir via PN mitzuteilen.
Es soll sich keineswegs arrogant anhören oä. aber in diesen Fällen vergebe ich eine Mitgliedschaft auf Probe, um den Thread nicht zu gefährden.

Haltet euch an die Regeln!


Viel Spaß!


melden

Todesfall Tanja Gräff/Trier

11.11.2013 um 20:27
@Komparator
Komparator schrieb:Wie würdest Du Dir aber dann die Zeugenaussage von T. erklären ?
Wieso sollte sie dann den zeugen T.nach dem schnellsten Weg gefragt haben ?
Tanja hat zwiswchen 4:00 und 4:13 zwei Telefonate mit der Clique bzw. einer Person aus der Clique geführt.

Den Zeugen T. traf Tanja nachdem sie das erste sehr kurze Telfonat geführt hatte. Zu diesem Zeitpunkt dürfte sie lediglich gewusst haben, dass die anderen aus der Clique sich im Shuttlebus auf dem Weg Richtung Innenstadt befanden. Mit diesem Wissensstand plante sie auch möglichst schnell das Fest zu verlassen und zu den anderen aufzuschliessen. Das hat sie dem Zeugen T. mitgeteilt.

Dann gab es aber ein zweites längeres Telefonat mit einer Person aus der Clique. Ich nehme an, dass der Inhalt dieses Telefonats es war, der Tanja veranlasste noch auf dem Fest zu bleiben und den anderen nicht unmittelbar zu folgen. Ich könnte mir eben vorstellen, dass Tanja keinen grossen Wert auf die von der Clique geplanten Aktivitäten im Innenstadtbereich legte und daher beschloss erst später wieder zu der Gruppe aufzuschliessen. Eine Überlegung wäre, ob die Clique eventuell irgendwohingehen wollte wo sich eine andere Freundin oder Ex von A. aufhielt und dies der Grund gewesen sein könnte, dass Tanja nicht dorthin wollte.Aber das ist nur eine Vermutung.


melden

Todesfall Tanja Gräff/Trier

11.11.2013 um 20:34
@charms

Ich hatte da eigentlich den Zeugen vom Zurlaubener Ufer im Hinterkopf.
Ist ja schon ein merkwürdiger Zufall, das dort ein Zeuge zu einer Zeit Schreie hört, die zeitlich eigentlich sehr genau in das Zeitraster fallen.
Dazu müssen das eigentlich ja auch noch eine Art von Schreie gewesen sein, die ihn sehr beschäftigt haben. Ansonsten wäre er ja damit nicht zur Polizei gegangen.
Ob es sicher Zeugen für diesen Fußmarsch hätte geben müssen, kann ich nicht sagen.
Die meisten Personen waren doch wohl sehr " angeheitert ". Das würde ich eher bei Personen annehmen die Tanja gekannt haben. Ihr fremde Personen würde ich da nicht als sicher bezeichnen.
Das sieht man ja auch bei den Zeugenaussagen ab 5:00 Uhr auf dem Fest. Und da war es sicher bereits etwas heller, als gegen 4:30 Uhr.
Aber waren zu dieser Zeit dort bekannte Personen von Tanja in Richtung Innenstadt unterwegs ?

Ich wollte hier auch niemanden einen Ablauf aufzwingen.
Oder auch nicht den Fall in eine bestimmte Richtung lenken.
Ich habe mich nur in der letzten Zeit gefragt, ob ich / wir aufgrund einiger Zeugenaussagen den Fall nicht verkomplizieren.
Wenn man den Zeugen T. glaubt ( und das tue ich ) und vielleicht auch noch die Bereitschaft zur P.N. mit dem Bus nachzukommen, dann muss man vielleicht auch diesen Weg mal diskutieren.
Ich weiß es ja auch nicht besser !
Wir können aber auch gern über andere Dinge sprechen die eventuell wichtiger sind ?
Dann werde ich das erst einmal beiseite legen. Das ist überhaupt kein Problem für mich.
Ich habe nur halt mal so meine Gedanken niedergeschrieben
Ansonsten finde ich es hier außergewöhnlich angenehm zu diskutieren.
Das Lob gilt natürlich nicht nur dir :-)


melden

Todesfall Tanja Gräff/Trier

11.11.2013 um 20:41
@meermin

Dann hat sie aber die Clique ein wenig vorgeführt.
Komme mit dem Bus , schalte aber dann das Handy ab und lass die mal schön auf mich warten.
Oder wie es schon @JoggerJoe erwähnte:
Die Inhalte der Telefongespräche entsprechen wohl nicht ganz der Realität.

OT
Was soll das eigentlich mit dem Würfeln ?
Gerne auch per PN


melden
charms
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Tanja Gräff/Trier

11.11.2013 um 20:49
@Komparator
Die Schreie vom Zurlaubener Ufer finde ich in diesem Zusammenhang auch durchaus noch einmal diskussionwürdig! Leider kann ich mich an diese Zeugenaussage nicht mehr so genau und erinnern und müsste das nachlesen. Wäre das auf dem Weg in die Stadt gewesen? Ich meine nicht.

Ansonsten hattest du ein paar sehr gute Punkte: Auch die Fußgänger waren zu dieser Zeit schon stark angetrunken. Und ich empfinde es auch nicht so, dass du uns hier einen Ablauf aufdrängst. Im Gegenteil, ich finde deine Beiträge ziemlich logisch und ich teile auch deine Ansicht, dass in der Vergangenheit der Fall vielleicht ein wenig zu sehr verkompliziert wurde.

Man muss hier mehr an das Naheliegende denken.

P.S.: Die Sache mit den Würfeln würde mich auch interessieren.


melden

Todesfall Tanja Gräff/Trier

11.11.2013 um 21:04
Sollte sie in ein Auto gestiegen sein, dann entweder gewaltsam oder freiwillig.
Eine gewaltsame Entführung ist für mich nicht besonders wahrscheinlich. Wie soll das unbemerkt abgelaufen sein. Dazu noch die erhöhte metallische Begrenzung zum Bürgersteig. Die Polizeikontrollen an der Bitburger Straße. Die zusätzlichen Fußgänger und Autofahrer.
Siehe auch die Bilder der Bitburger Straße im alten Thread.
Bei einer freiwilligen Mitfahrt stellt sich natürlich die Frage, wo er sie dann überwältigt hat. Er muss ja schließlich mit ihr in das Stadtgebiet gefahren sein. Er befand sich dann ja nicht in irgendeiner abgelegen Gegend.
Dazu musste er auch noch ein Fahrzeug lenken.
Da hätte doch eine einzelne Person wohl so seine Schwierigkeiten.
Vielleicht versteh ich davon aber auch zu wenig, da ich noch keine Person in einem Fahrzeug überwältigen musste.


melden
Scipper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Tanja Gräff/Trier

12.11.2013 um 03:21
@LIncoln_rhyME

Vielen Dank für die Einladung. Hier einige Fotos, die ich vor ein paar Wochen aufnahm. Diese Fotos zeigen einen Teil der Bitburger Straße bergauf und reichen bis zur Parkbucht oben auf dem Berg.

DSCI0230.JPG

DSCI0233.JPG

DSCI0235.JPG

DSCI0236.JPG

DSCI0238.JPG

DSCI0239.JPG


melden
Scipper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Tanja Gräff/Trier

12.11.2013 um 03:41
Ergänzend sei angemerkt, dass @Momjul bekanntlich im alten Tanja-Thread über die Sichtung einer Frau und eines Mannes berichtet hat, welche streitend bergauf zur Parkbucht marschierten. Danach soll diese Frau sinngemäß zu dem Mann gesagt haben: "Du bist mir ja ein toller Freund." Ob es sich bei dieser Frau um Tanja Gräff handelte, ist bisher unklar. Wenn es Tanja war, die dort bergauf gehend gesehen wurde, muss sie den Mann gekannt haben, denn mit einem Fremden, so denke ich, würde Tanja in der Dunkelheit sicherlich keine derartige Bergwanderung unternehmen. Für den Weg von der FH aus bis zu der Parkbucht braucht man zu Fuß rund 15 Minuten. Um dort zur Fuß hinzukommen, muss man links der Straße gehen, wo der Gehweg ist (siehe die Fotos), da rechts die Felsen sind.


melden

Todesfall Tanja Gräff/Trier

12.11.2013 um 03:46
Ah, der @Scipper arbeitet wie gewohnt genau. Hallo! ;-)

Ich habe diese Sichtung gekürzt auch in meinem Artikel erwähnt: http://novatlan.blogspot.de/2013/09/vermisstenfall-tanja-graff-fruhes.html

Deine Bilder sind aber genauer. Wir wurden ziemlich genau am Eingang passiert.


melden
Anzeige
Scipper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Tanja Gräff/Trier

12.11.2013 um 03:52
@Momjul

Wenn du willst, kannst du meine Fotos auch in deine Internet-Ausarbeitung reinsetzen. Ich habe auch das verwilderte Waldgelände links neben dem Fußweg zur Parkbucht fotografiert. Siehe diese Fotos:

DSCI0232.JPG

DSCI0234.JPG

In diesem Waldgelände, das ich von oben von dem Gehweg aus fotografierte, hat vermutlich seit Jahren kein Mensch mehr seinen Fuß reingesetzt. Dort liegt zum Teil auch Gerümpel, das wohl Autofahrer oder Wanderer in den verwildeten Wald hinein warfen (leere Cola-Dosen etc.).


melden
95 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden