weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

Kältezeit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

13.12.2013 um 19:51
Ah, sehe gerade... @jungler wollte u. a. auf's Gleiche hinaus. ;)


melden
Anzeige

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

13.12.2013 um 19:53
@Kältezeit

ja genau, das sind für mich zwei wirkliche Hürden im Verstehen, was da abgelaufen sein soll.


melden

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

13.12.2013 um 19:57
@jungler
@Kältezeit

Vll ist der Wilkins ein Fuchs, dem nichts entgeht? Da dachte sich Gerry hm, lieber auch nichts gesehen...


melden
J.Watson
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

13.12.2013 um 19:58
Auch sehr interessant, welche Fragen man Rachel offenbar noch stellte - zumindest kann man hier ihre Antworten darauf nachlesen (ein Stück unter den Sätzen mit den Rolläden an der Terrassentür - also etwa im unteren Drittel der Seite)
http://www.mccannpjfiles.co.uk/PJ/RACHAEL-OLDFIELD-11-MAY07.htm
When asked what the relation between the group was she says that all the men and Fiona are doctors and a friendship had built up between them because at one stage or another, they had worked together. In spite of not living in the same town they would meet up.

Fiona and David Payne are the closest to the McCann family.

It is the second time that they have been on holiday with these friends. In September 2006, they went for a week to the island of Zakynthos in Greece. However, neither the McCann family nor Diane Webster went.

When asked she says that all the couples have been together for various years (between 8 and 12 years). They all have stable relationships. She does not know whether any female or male members of the group have had any other relationships between them, other than the current.

She does not have any knowledge of whether any members has a parallel relationship with any other members of the group.


When asked, she says that there is no friction or conflict between those that make up the group as they are in total harmony as regards the kind of holidays they take, they all have good jobs and identical levels of living as well as having the children in common, whom they all have to look after and they try as hard as possible to do everything together.

She says that in terms of harmony and friendship the group is very close.

When asked about the characteristics of the other couples, she says that they are all persons of normal considered behaviour, and has nothing to point out.
Diese Fragen wurden ihr sicher nicht ohne Grund gestellt.... Gab es hier nicht auch schon die Vermutung, Gerry könnte ein Verhältnis mit J. Tanner gehabt haben (Ocelot oder jungler ?) ?? Hatten die Ermittler etwas ähnliche Gedanken ? :D


melden

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

13.12.2013 um 19:59
J.Watson schrieb:Gab es hier nicht auch schon die Vermutung, Gerry könnte ein Verhältnis mit J. Tanner gehabt haben (Ocelot oder jungler ?)
Von mir net, ist mir zu weit hergeholt... :D


melden

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

13.12.2013 um 20:01
ich wars auch nicht :-)

aber interessant was du alles ausgräbst, hatt das auch noch nicht gelesen.


melden
Kältezeit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

13.12.2013 um 20:01
@J.Watson
Das war Enterprise :) und GENAU diese Theorie (Gedankenübertragung??) schwirrte mir gerade durch den Kopf als ich eine rauchen war. Und dann lese ich deinen Beitrag. :D
Ocelot schrieb:Vll ist der Wilkins ein Fuchs, dem nichts entgeht? Da dachte sich Gerry hm, lieber auch nichts gesehen...
Zeitlich war es natürlich perfekt gewählt. Tanner sieht Mr. McCann, während der "Entführer" mit Madeleine verschwindet. McCann hat also ein definitives Alibi und dies von 2 Personen. Da hat man vlt. lieber "riskiert", dass nur Tanner die ausschlaggebende Zeugin war. Und es hat ja auch jahrelang gefruchtet, so isses nicht...


melden
J.Watson
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

13.12.2013 um 20:03
@jungler
jungler schrieb:aber wie soll man das verstehen? Payne bezeugt, Maddie gesehen zu haben, Kate dementiert. Wieso? Genau wie mit Jane, die Gerry das Alibi gab und Gerry das nicht stützte.

Hast du da eine logische Erklärung?

Normalerweise haben doch Payne und Jane den Mc Canns in die Hand gespielt, werden aber von denen nicht gestützt. Das verstehe ich an der Geschichte nicht.
Für mich ein Zeichen dafür, dass eben doch nicht alles so perfekt abgesprochen war - nicht so perfekt abgesprochen werden konnte - wie viele glauben.

Spätestens als die Smith-Sichtung publik wurde, kamen alle mächtig ins Schwimmen und man versuchte wohl deshalb, so einiges an den vorherigen Aussagen zu ändern, damit am Ende trotzdem das Wichtigste dabei heraus kam = Ein Alibi für Gerry....


melden

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

13.12.2013 um 20:03
also eigentlich hätte ja Jez als Alibigeber gereicht. Unabhängiger Zeuge.
Wieso da die Tanner auflaufen lassen, man hätte ihre Sichtung des Tannermans ja auch in ihren Rückweg einbauen können.
Also ich hab da echt keine Logik drin.


melden
Kältezeit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

13.12.2013 um 20:05
jungler schrieb:Wieso da die Tanner auflaufen lassen, man hätte ihre Sichtung des Tannermans ja auch in ihren Rückweg einbauen können.
Vlt. hat man auch einfach darauf gehofft, dass Wilkins nicht allzu sehr darauf beharrt, beide gesehen haben zu müssen (Tanner & Tannermann).


melden

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

13.12.2013 um 20:06
ja, stimmt - das konnte man nicht voraussetzen.


melden

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

13.12.2013 um 20:07
wir, bzw. ich mache wahrscheinlich den Fehler, das Ganze als wohldurchdachtes Theaterstück zu beurteilen. Aber wie wissen ja nicht mal, wieviel Zeit dafür vorhanden war, wann das alles abgesprochen wurde.


melden

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

13.12.2013 um 20:08
Es ist ja ein Unterschied:

Hm, da waren Tanner und ein Mann? Hab sie glatt übersehen.

und:

Was redet die Tanner da? Ich hätte den Mann wahrgenommen! Tanner hab ich auch net gesehen. Ich hätte sie sehen müssen, wenn sie da war!


melden
Kältezeit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

13.12.2013 um 20:15
jungler schrieb:wir, bzw. ich mache wahrscheinlich den Fehler, das Ganze als wohldurchdachtes Theaterstück zu beurteilen. Aber wie wissen ja nicht mal, wieviel Zeit dafür vorhanden war, wann das alles abgesprochen wurde
Wenn man von der Schuld der Eltern ausgeht: dann war nicht wirklich viel Zeit für diese "Inszenierung".

McCann kommt irgendwann kurz nach 22 Uhr zurück, in dem Wissen, dass er von der Smith-Family gegen 21.55 Uhr gesehen wurde. Schnell wird klar: es muss ne Timeline her. Einmal um aufzuzeigen, dass man die Kinder zwar allein gelassen, sie aber in regelmäßigen Abständen kontrolliert hatte und zweitens: den Alarm von Kate McCann nach hinten zu verschieben, um Mr. McCann ein Alibi für die Zeit um 22 Uhr zu geben.

Er kam also zurück und ihm war klar: gleich trudelt die Polizei ein - da muss was passieren. Ich brauch ein Alibi und sichere mich lieber 2 Mal ab: potentieller Entführer gegen 21.20 Uhr (Tannersichtung) und Alibi für die 21.55 Uhr Smithsichtung (Verschiebung des Alarmes nach hinten).

Ich habe keine unabhängigen Zeugenaussagen gefunden, die sich hundertpro sicher sind, dass der Alarm tatsächlich gegen kurz nach 22 Uhr stattfand - sondern vielmehr einige, die diesen sogar schon gegen 21.30 Uhr vernommen haben wollen. Und denen glaube ich momentan noch mehr, als den Timelines der Tapas.


melden
J.Watson
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

13.12.2013 um 20:17
@jungler
jungler schrieb:ja ich weiß, aber wenn man davon ausgeht, dass Jane das aussagen sollte da war doch schon klar, dass Jez dabei war.

Wieso Jane unglaubhaft darstellen, dann doch lieber den Jez an seiner Wahrnehmung zweifeln lassen., Zwei gegen Einen, geht doch eigentlich immer.
Vielleicht war ja ursprünglich für J. Tanner's Sichtung noch gar kein konkreter Zeitpunkt ausgemacht ?.... J. Tanner ging ja 2 x zum Appartment.... Schaut man sich die beiden merkwürdigen Timelines an, die fabriziert wurden, dann scheint es so, als hätte man Tanner's Sichtung im Nachhinein in eine Zeit *gesetzt*, wo sie zu dem Zeitpunkt, als diese Timelines erstellt wurden, am besten reinpasste.....

Aber danach kam die Smith-Sichtung, und nun konnte J. Tanner schlecht auf einmal sagen, ihre Sichtung war erst später (gegen 21.45 h), sondern sie musste dabei bleiben, was man in die Timelines geschrieben hatte.

Und dass sich das mit Wilkin's Aussage *beißen* würde, ist ihnen vielleicht erst später bewusst geworden, als Wilkins darauf bestand, weder J. Tanner noch sonst irgendjemand gesehen zu haben. Da konnte dann auch Gerry schlecht zurückrudern und sagen, der Wilkins spinnt doch, ICH habe Jane gesehen....

Wie gesagt - ich bin mittlerweile der Meinung, diese ganzen Ungereimtheiten in den Aussagen sind darauf zurückzuführen, dass man anfangs noch gar keinen Plan hatte, wie man das, was passiert ist, am besten *verkaufen* kann.... Man dachte vermutlich: "Och, machen wir eine Timeline, alle bestätigen die Kontrollen, alle können Kate's Alarm bestätigen - das passt doch....

Aber leider gab es eben etliche Leute mehr als nur die Tapas9, die etwas aussagten.... und damit passte am Ende NICHTS mehr - wie man nun sehen kann.... Und das wird auch Amaral ganz schnell festgestellt haben, bei den Vernehmungen der diversen Leute.... aber auch er konnte das eben nur nach und nach feststellen....


melden
J.Watson
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

13.12.2013 um 20:21
@Kältezeit
Kältezeit schrieb:Das war Enterprise :) und GENAU diese Theorie (Gedankenübertragung??) schwirrte mir gerade durch den Kopf als ich eine rauchen war. Und dann lese ich deinen Beitrag. :D
Stimmt - jetzt wo du es sagst, erinnere ich mich auch, dass er das war - Danke für den Hinweis :D


Zu deinem letzten Beitrag:

Langsam schwimmen wir auf der gleichen Welle :D Meine Gedanken gehen in eine ganz ähnliche Richtung und ich finde, das würde vieles erklären....


melden
J.Watson
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

13.12.2013 um 20:27
@jungler
jungler schrieb:also eigentlich hätte ja Jez als Alibigeber gereicht. Unabhängiger Zeuge.
Wieso da die Tanner auflaufen lassen, man hätte ihre Sichtung des Tannermans ja auch in ihren Rückweg einbauen können.
Beim Rückweg der Tanner waren Gerry + Wilkins doch gar nicht mehr vor dem Apartment - Gerry kam ja angeblich ein paar Minuten vor Tanner wieder an den Tisch zurück und Wilkins war da schon (nur mit seinem schlafenden Sohn) auf dem Nachhauseweg. Also hätte ihre Sichtung zu diesem Zeitpunkt Gerry rein gar nichts genutzt....

Abgesehen davon gab es zur Rückkehr der beiden (Gerry + Tanner) ja auch unterschiedliche Zeitangaben - deshalb hat man diesen Teil der Zeitangaben dann wohl auch in der Timeline weggelassen....

Mich verwundert es ohnehin, wie alle Tapas9 so konkrete Zeitangaben darüber machen konnten, wer wann weg war und/oder wieder kam.... Ist doch ungewöhnlich und wenig glaubhaft, dass jeder sofort auf die Uhr schaute, sobald auch nur einer den Hintern hob oder senkte, obwohl das für die eigenen Kontrollen doch völlig unwesentlich war :)....


melden

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

13.12.2013 um 20:32
@J.Watson

ich weiß , ich dachte so:

für 21.15 hatte Gerry durch Jez ein Alibi und wenn Jane den "Entführer" auf dem Rückweg gesehen hätte, da hatte Gerry ja durch seine Anwesenheit am Tisch ein Alibi.


melden
J.Watson
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

13.12.2013 um 20:42
@jungler
jungler schrieb:für 21.15 hatte Gerry durch Jez ein Alibi und wenn Jane den "Entführer" auf dem Rückweg gesehen hätte, da hatte Gerry ja durch seine Anwesenheit am Tisch ein Alibi.
Ich verstehe schon, was du meinst :) Aber da gab es eben die unterschiedlichen Aussagen zur Rückkehr von Gerry.... Er behauptete, er war nur max. 15 Minuten weg (inkl. Gespräch mit Wilkins).... Andere sagten dann aus, dass er ca. 20 bis 30 Minuten weg war.... Und wer weiß, wie lange er da tatsächlich weg war ?.... Bei diesen Unstimmigkeiten der Tapas untereinander wäre es ja nur noch riskanter gewesen, die Tanner-Sichtung auf ihren Rückweg zu legen, weil Gerry dann eben u. U. KEIN Alibi gehabt hätte....

Nö, dann schon lieber: Tanner sah Bundleman + Gerry + Wilkins, aber die beiden waren sooo vertieft in ihr Gespräch oder standen sooo ungünstig, dass sie weder Tanner noch Bundleman sehen konnten.... Nur blöd, dass Wilkins genau erklärte, wo er zuvor lang kam, wo er Gerry traf, wo die beiden standen und dass er sich absolut sicher war, da war KEIN anderes menschliches Wesen zu dieser Zeit außer ihm + Gerry - das hätte er auf jeden Fall mitbekommen....


melden
Anzeige

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

13.12.2013 um 20:53
Um dem allem eine Logik zu geben müsste man erst mal festlegen ob alle Tapas Mitwisser waren und wann dieses Szenario auf die Beines gestellt wurde.

Beides wissen wir nicht.

Zwischen Tür und Angel, zwischen Hin-und Herlaufen und Suchen kann so etwas nicht funktionieren, auch nicht schlecht. Es geht gar nicht.

Wie du schon eben richtig schreibst - man wird kirre.
Ich mache Schluss für heute!


melden
292 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Allgemeinmedizin23 Beiträge
Anzeigen ausblenden