weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

J.Watson
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

18.12.2013 um 21:48
@jungler

Angesichts der Tatsache, dass diese Nachtkrippe ja wohl bis nach 23.00 h geöffnet hatte und sich zur Tanner-Sichtung ja auch jemand gemeldet haben soll, der mit seinem Kind (im Schlafanzug) durch die Gegend lief, ist es doch gar nicht sooo weit hergeholt, dass es da noch die eine oder andere Person gab, die gleiches tat - sein Kind von dort abholen und nach Hause tragen. Wobei beim Tanner-Sichtungs-Mann ja aus bereits genannten Gründen so einiges nicht wirklich passte.

Hinzu kommt, dass die meisten Restaurants in der Gegend ja wohl auch bis mind. 22.00 h geöffnet waren, so dass auch noch Restaurantbesucher als *Wanderer* und somit mögliche *Zeugen* in Frage kämen....

Also ich denke, bis kurz nach 22.00 h dürften die Chancen so gering nicht gewesen sein, dass man gesehen wird....


melden
Anzeige

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

18.12.2013 um 21:50
@Kältezeit
ok jetzt wollte ich damit eigentlich keine Diskussion vom Zaun brechen ...

Ich versuch mal meine wirren Gedanken einzuorden...

Die Tannersichtung hat vielleicht wirklich stattgefunden. ein Vater der sein Kind aus der Night chreche geholt hat...
Der plan mit der Smith Sichtung, ist vielleicht sogar daraus entstanden, das das wohl abends üblich war, das manchne Elten ihr Kind schlafend durch die Gegend trugen...

Und natürlich wollte gerry nicht selber gesehen werden, sondern es sollte nur ein Mann mit einem Kind durch die Straßen laufend gesichtet werden... Etwas, was einem seltsam vorkommt...

das einzige Kind was man dazu hätte nehmen können, wäre Ella gewesen...sie sah Maddie am ähnlichsten...


melden
J.Watson
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

18.12.2013 um 21:54
@Kältezeit
Kältezeit schrieb:Warum wurde dann noch - zusätzlich - die Tannersichtung erfunden?
Vielleicht, weil die Tanner-Sichtung SICHER gewesen wäre als Beweis, man bei der Smith-Sichtung ja aber nicht wissen konnte, ob diese tatsächlich auch gemeldet wird.

Ansonsten hat @Mindhopper das auch noch mal sehr schön (anders) begründet, wie ich finde....


melden

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

18.12.2013 um 21:55
puh ... bitte, ich weiß es geht jetzt ganz schön ins eingemachte...
Wollte die Idee nur mal zu ende spinnen...


melden
J.Watson
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

18.12.2013 um 21:56
@Mindhopper

Denk dran: die Trageposition der Tanner-Sichtung war völlig unlogisch (Kopf + Füße des Kindes auf der falschen Seite) UND er lief in die falsche Richtung - ZUR Nachtkrippe und nicht WEG von der Nachtkrippe :D


melden

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

18.12.2013 um 21:57
@J.Watson
ja stimmt... ergibt auch nicht so richtig Sinn


melden

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

18.12.2013 um 21:57
@Mindhopper
Ich finde deinen Ansatz / Idee ja nicht schlecht - ist auf jeden Fall mal was Neues. Erschliesst sich mir irgendwie nur noch nicht so ganz, was vlt. aber auch einfach nur an der Uhrzeit liegen mag... ;)


melden

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

18.12.2013 um 22:00
nicht nur, dass er Maddie falsch herum trug und in die falsche Richtung lief, wie soll er mit dem Kind auf dem Arm
a) durchs Fenster hüpfen oder
b) durch die Tür gehen und sie hinter sich wieder schließen, ohne Maddie abzulegen

also den kann man doch wirklich mal begraben


melden

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

18.12.2013 um 22:02
so, bin back, gleichzeitig schreiben und XY gucken kann ich nicht :D

hmm sehr gewagte Theorie Leute. Ich denke aber mit so ner Aktion schießt man sich eher selbst ins Bein als die Polizei und die Öffentlichkeit von der Entführungstheorie zu überzeugen. Die McCanns konnten ja net hellsehen, dass sie bis heute damit durchkommen ;-)


melden

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

18.12.2013 um 22:03
@jungler
deswegen sag ich ja, das die Tannersichtung vielleicht einfach wirklich nur ein Vater war, der sein Kind aus der krippe geholt hat


melden

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

18.12.2013 um 22:03
@Ocelot

noch nix von Multitasking gehört :-) `?


melden

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

18.12.2013 um 22:03
J.Watson schrieb:Vielleicht, weil die Tanner-Sichtung SICHER gewesen wäre als Beweis, man bei der Smith-Sichtung ja aber nicht wissen konnte, ob diese tatsächlich auch gemeldet wird.
Da fehlt mir sämtliche Logik gerade.

Mr. McCann will gesehen aber natürlich nicht erkannt werden (was ihm ja nicht so wirklich gelungen ist, wenn man Smith glauben will) und - Gott sei Dank - begegnet er dann noch der Smith-Familie, es wird aber dennoch die Tannersichtung erfunden?

Also entweder oder, aber beides zusammen?


melden

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

18.12.2013 um 22:04
@jungler
dafür bin ich zu blöd. Außerdem ermittelt es sich ohne Ablenkung besser :D


melden
J.Watson
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

18.12.2013 um 22:05
@jungler

Genau - das waren weitere Punkte, die wir herausgearbeitet hatten.

Aber nichts davon fand in Crimewatch oder XY Erwähnung - dort hieß es, es habe sich jemand gemeldet, der glaubt zu der fraglichen Zeit sein Kind von der Nachtkrippe nach Hause getragen zu haben. Dass nichts von dem Mann zu JT's Beschreibung passte, darüber hat Redwood kein einziges Wort verloren. War nicht der einzige Punkt, der mir im Nachhinein zu diesen Sendungen aufgefallen ist....


melden

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

18.12.2013 um 22:07
@.Watson

also ich bin ja erst seit Crimewatch zu dem Fall gekommen, vorher, ja klar schon mal gehört.
Aber als ich die Sendung sah, hab ich direkt gedacht : hääää??? kam mir irgendwie veralbert vor.


melden

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

18.12.2013 um 22:10
diese bekloppte Tanner-Sichtung kann nur erfunden worden sein, um von einer anderen Sichtung abzulenken. Man kann davon ausgehen, dass es Gerry war, der von den Smiths gesehen wurde. Er wurde ungewollt gesehen, deswegen diese hanebüchene Tanner-Sichtung.


melden
J.Watson
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

18.12.2013 um 22:11
@Kältezeit

Die Tanner-Sichtung war VOR der Smith-Sichtung - da wusste man noch nicht, ob die Smith sich bei der Polizei melden würden, also behielt man die Tanner-Sichtung.

Aber warum wurde die Smith-Sichtung so lange unter Verschluss gehalten, wenn man doch wusste, dass diese nicht stimmen konnte ?

Aber ist auch egal - waren ja nur so Gedanken, die nicht für jeden nachvollziehbar sein MÜSSEN :) Also abgehakt und wieder vergessen....


melden

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

18.12.2013 um 22:13
@J.Watson
wurde sie denn wirklich so lange unter Verschluß gehalten?


melden

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

18.12.2013 um 22:15
aber lieber wieder zu den wahren Fakten, sehe ich auch so ...


melden
Anzeige
J.Watson
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

18.12.2013 um 22:19
@Mindhopper

Offenbar ja. War da nicht auch ein Ermittler, der angab, die McCann's hätten mit Klage gedroht, wenn die Tanner-Sichtung publik gemacht werden würde, weil damit der Verdacht auf Gerry gelenkt werden würde ? Irgend sowas in der Art ist mir im Gedächtnis.... Auf jeden Fall hatte sich ein Ermittler kurz nach der letzten Crimewatch gemeldet und sich *beschwert*, dass die Smith-Sichtung von SY als *neue Ermittlungserkenntnisse* verkauft wurden, obwohl den Portugiesen diese längst bekannt war, sie darüber aber eben nicht berichten durften. Er fand es wohl nicht so toll, dass sich SY damit quasi mit fremden Federn geschmückt hat....


melden
159 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden