weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Todesfall Anton Koschuh/Die Gruppe

258 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Hamburg, Todesfall, Steiermark, Knochenfund, Anton Koschuh

Todesfall Anton Koschuh/Die Gruppe

24.11.2013 um 11:18
DeepThought schrieb:Bankomatkarte, Kreditkarte und 50 Euroschein wurden gefunden. Weit verstreut.
Also hier glaube ich eher, dass jemand ursprünglich diese Dinge an sich genommen hatte und aufgrund der Öffentlichkeit dieses Falles - es einfach weggeworfen hat - auch den 50 Euro Schein. Anders kann ich mir nicht erklären, warum ausgerechnet Geld im Wald so liegen bleiben sollte. Denke ich nur mal an mich, beim Spazierengehen einen 50 Euro Schein findent...Juchu - also da glaube ich wirklich, hat jemand ein schlechtes Gewissen bekommen - aber nicht ein Mörder!


melden
Anzeige

Todesfall Anton Koschuh/Die Gruppe

24.11.2013 um 11:19
Vielen Dank für die Einladung. :)
Ich bin zwar eher etwas ruhiger, aber sehr interessiert an dem Fall und verfolge ihn auch schon seit fast Beginn an mit. Bin damals durch die Hamburger Presse darauf aufmerksam geworden, weil ich in Hamburg wohne.


melden
nemo62xx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh/Die Gruppe

24.11.2013 um 11:20
@DeepThought ... das mit der Enternung von 500 m der Geldtasche zum Knochenfund wurde nicht offiziell bestätigt. Aber Naturfreund hat es am 17.11. geschrieben, man findet es in seinen Beiträgen und Naturfreund kennt sogar den Namen des Geldtaschenfinders, das hat er in der alten Diskussion erläutert ... Also nehme ich an, seine Angaben sind seriös. Und Axolotl hatte auch geschrieben, dass die Geldtasche etwas entfernt gefunden wurde. Und er war der erste, der es auf Allmystery schrieb. Offiziell bestätigt wurde das alles noch nicht, aber ich gehe davon aus, dass es stimmt.


melden

Todesfall Anton Koschuh/Die Gruppe

24.11.2013 um 11:21
Sicher, wie "finanzzeug" auf seiner Seite schrieb, kann es ein Autoreisezug gewesen sein und auch an einen Unfall will ich wohl glauben....

Aber "auf dem Zug" ist mE völliger Quatsch, warum sollte er das, er hatte ein gültiges Ticket und egal ob der Zug voll ist oder nicht, allemal ist es "im" Zug wohl um einiges komfortabler.

Auch glaub ich nicht, dass er den Zug verlassen hat, er wollte definitiv nach Hause.... - aber wie kommen dann seine Sachen an den Bahndamm? Ich hab keine Erklärung dafür - hätte er sich wirklich draussen aufgehalten, hätte er auch um die Soggefahr eines solchen Zuges gewusst.

Er war als Naturbursche in aller Herren Länder unterwegs, da wurde er ständig mit irgendwelchen Gefahren konfrontiert.

Aber wie passen dann (bei Unfall) seine vorherige Aussage "ich habe keine Angst vor ihm" bzw. auch
die Besuche bei der Polizei in Kalsdorf zu dieser Geschichte? Da beisst es sich doch.....


melden
nemo62xx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh/Die Gruppe

24.11.2013 um 11:25
@Always .... das ist der link mit dem google bild ... aber ohne gewähr, ob das stimmt ...


https://www.google.at/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=1&cad=rja&ved=0CDEQqQIwAA&url=http%3A%2F%2Fwww.finanzzeug.d...


melden

Todesfall Anton Koschuh/Die Gruppe

24.11.2013 um 11:26
@conita1946
conita1946 schrieb:Er war als Naturbursche in aller Herren Länder unterwegs, da wurde er ständig mit irgendwelchen Gefahren konfrontiert.
Was für Gefahren bitte? Er war Insektenforscher, dessen Hauptgebiet die Heuschrecken waren. Er ging also über Wiesen und dergleichen - Welchen Gefahren musste er sich dort stellen, außer vordergründig einem Zeckenbiss?


melden

Todesfall Anton Koschuh/Die Gruppe

24.11.2013 um 11:27
nemo62xx schrieb:das mit der Enternung von 500 m der Geldtasche zum Knochenfund wurde nicht offiziell bestätigt.
u. ist daher auch nicht Fakt..


melden
minu16
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh/Die Gruppe

24.11.2013 um 11:29
@DeepThought
Danke für die Aufnahme!!
Auch wenn ich jetzt gesteinigt werde,aber die Recherche von Finanz ist gar nicht so weit hergeholt.Es passt einiges zusammen. Reihenfolge der Sachen usw. Dachte ja auch immer an Mord,aber inzwischen kommt mir ein Unfall wahrscheinlicher in Frage.


melden

Todesfall Anton Koschuh/Die Gruppe

24.11.2013 um 11:32
@Interested

Meinte in diesem Fall den Sog eines Zuges, - die im vorigen tread immer vermuteten Wölfe... - vielleicht auch einen Verfolger, der ihm aus welchem Grund auch immer nach dem Leben trachtete. Dem Sog hätte er sich bestimmt nicht ausgesetzt.
Er war gut trainiert und hätte sich bestimmt in jedem nur erdenklichen Fall vehement gewehrt....

Die Hilferufe schreibe ich auch AK zu, leider wurde hier offensichtlich nicht ausreichend sofort gesucht..


melden

Todesfall Anton Koschuh/Die Gruppe

24.11.2013 um 11:36
Die (eventuellen) Wölfe kommen imho erst dann ins Spiel, als schon alles vorbei war.

Ich denk nicht, dass er noch lebte, als eine eventuelle Begegnung stattfand.

Die wären für mich eine Erklärung, warum alles so weit voneinander verstreut ist/war...


melden
nemo62xx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh/Die Gruppe

24.11.2013 um 11:37
am eigenartigsten finde ich momentan, dass wir zuletzt über die fehlenden bankkarten in dem forum diskutiert haben und dann tauchen genau diese karten als erstes auf, obwohl noch sehr viel fehlt. kann das zufall sein??? es wurde dann zwar der geldtaschenfundort genauer abgesucht, deshalb können die bankkarten tatsächlich neben der geldtasche in der umgebung gelegen sein ... aber die geldtasche war ev. aus leder, sie wurde nicht gefressen, der geldschein auch nicht ...., der rest ev. schon .... entweder man findet noch etwas, aber so ist es ... strange ....


melden

Todesfall Anton Koschuh/Die Gruppe

24.11.2013 um 11:40
@nemo62xx
Die Möglichkeit, dass die ganzen inzwischen gefundenen Sachen evtl. sogar nacheinander absichtlich abgelegt wurden ist meiner Meinung nach schon gegeben. Allerdings natürlich unwahrscheinlich. Aber wer weiß?
Es würde zumindest das ganze Mysterium um die Funde erklären.


melden

Todesfall Anton Koschuh/Die Gruppe

24.11.2013 um 11:40
Das aber ausgerechnet die Geldkarten und Geld aus der Börse fallen und dann auch gefunden werden, spricht doch schon eher dafür, dass jemand sie unberechtigt an sich nahm - kalte Füße bekam und wieder entsorgte - also jemand, der diese irgendwo im Wald gefunden hat und aus Angst, mit der Geschichte in Verbindung gebracht zu werden, einfach wegwarf.

So ganz plausibel finde ich es nämlich nicht, dass diese Dinge 'beieinander' gefunden wurden.


melden

Todesfall Anton Koschuh/Die Gruppe

24.11.2013 um 11:40
Genauso gut könnte sein, dass er die Karten nicht in der Geldtasche aufbewahrte, sondern extra in der Hose. Zur Sicherheit, Fall er die Geldtasche verliert oder die gestohlen wird.

Wenn ich auf Urlaub bin, hebe ich auch alles getrennt auf.

Die wichtigsten Sachen am Körper (Hose oder Gürteltasche) und den Rest im Rucksack oder einer Handtasche.

Sicher ist sicher.

Kann mir gut vorstellen, dass er auch so gedacht hat.


melden

Todesfall Anton Koschuh/Die Gruppe

24.11.2013 um 11:41
@Interested

So ganz beeinander scheine die Sachen aber nicht gewesen sein, weil sonst hätte man sie doch schon beim Fund der Geldbörse gefunden...


melden

Todesfall Anton Koschuh/Die Gruppe

24.11.2013 um 11:43
@Ylenia

Nee, meine auch nicht bei der Geldbörse, sondern dann 'beieinander' - also die Suchaktion mit Auffindung eben genau der Karten und dem Geld.


melden

Todesfall Anton Koschuh/Die Gruppe

24.11.2013 um 11:44
@Ylenia
@Interested
@Faxe1212

Da inzwischen ja in der Vergangenheit - seit Auffinden der Knochenteile - mehrfach dort die Strecke abgesucht wurde, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass man diese Dinge übersehen hätte, sollten sie denn von Beginn an dagewesen sein.....


melden
z3001x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh/Die Gruppe

24.11.2013 um 11:44
Interested schrieb:Also hier glaube ich eher, dass jemand ursprünglich diese Dinge an sich genommen hatte und aufgrund der Öffentlichkeit dieses Falles - es einfach weggeworfen hat - auch den 50 Euro Schein. Anders kann ich mir nicht erklären, warum ausgerechnet Geld im Wald so liegen bleiben sollte.
An den Fundorten kommt doch aller Wahrscheinlichkeit fast nie jemand vorbei, außer Streckenläufern der Bahn oder Jägern, extrem weit hergeholt.


melden

Todesfall Anton Koschuh/Die Gruppe

24.11.2013 um 11:45
Den 50-er kann er zusammen mit den Karten in der Hose gehabt habe, damit er im Notfall auch etwas Bares hat, sollte die Geldtasche abhanden kommen.

So unmöglich würde ich diese Theorie nicht finden...


melden
Anzeige

Todesfall Anton Koschuh/Die Gruppe

24.11.2013 um 11:46
@z3001x

Ich kenne den genauen Fundort nicht! Ich bezweifle, dass irgendjemand hier den Fundort so genau kennt.

Was also genau findest Du daran so weit hergeholt, dass ich von einem 'unehrlichen' Börsenfinder ausgehe, der kalte Füße bekommen hat?


melden
270 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden