Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Allmys-Online-Hauskreis

9.194 Beiträge, Schlüsselwörter: Hauskreis, Studiumtreffen, Bibelstudium
Optimist
Diskussionsleiter
Profil von Optimist
beschäftigt
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Allmys-Online-Hauskreis

05.08.2018 um 09:03
@Kybela
ja. Vom Brotbrechen würde ich es nicht abhängig machen, ob ich mich mit meinen Glaubensgeschwistern versammle.
Aber in meiner Gemeinde würde es niemals passieren, dass das Brotbrechen weggelassen würde.
Denn dieses ist ganz einfach und ohne Umstände vollziehbar.

Wenn wir uns versammeln, DANN ist auch das Brotbrechen garantiert möglich. :)


melden
Anzeige

Allmys-Online-Hauskreis

05.08.2018 um 09:20
Optimist schrieb:, DANN ist auch das Brotbrechen garantiert möglich. :)
Muss eine priesterähnliche Person (Älteste(r), ...) dabei sein, oder ist das mit allen Gläubigen möglich?


melden

Allmys-Online-Hauskreis

05.08.2018 um 11:20
@Kybela
Betet doch darum das Gott Euch die Sűnden vergeben soll. Da Ich den Auftrag nicht bekommen habe Sűnden zu vergeben, wűrde Ich Gott drum bitten. Ich kann die Glâubigen gut verstehen. So kann Ich meine eigene Bibelstunde auch zu Hause machen, dafűr muß Ich nicht zur Kirche. Aber, schon um dem Pastor zu zeigen wie wichtig Euch der Gottesdienst ist, solltet ihr zusammenhalten und weiter hingehen. Vielleicht ãndern sich ja die Gottesdienstzeiten wieder.


melden
Optimist
Diskussionsleiter
Profil von Optimist
beschäftigt
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Allmys-Online-Hauskreis

05.08.2018 um 13:06
@Etta
Etta schrieb:Betet doch darum das Gott Euch die Sűnden vergeben soll. Da Ich den Auftrag nicht bekommen habe Sűnden zu vergeben, wűrde Ich Gott drum bitten....
So kann Ich meine eigene Bibelstunde auch zu Hause machen, dafűr muß Ich nicht zur Kirche.
seh ich genauso.

Aber auch Gottesienst und Abendmahl kann man alles auf diese Weise (also ohne Kirche ) abhalten....
... und dies auch ohne Ältesten und Priester, @Kybela (wenn es diese in einer Gemeinde nicht gibt)
Kybela schrieb:Muss eine priesterähnliche Person (Älteste(r), ...) dabei sein, oder ist das mit allen Gläubigen möglich?
ja, nach unserem Bibelverständnis ist das mit allen Gläubigen möglich.
Denn lt. Bibel versammelten sich damals die Jünger auch und brachen das Brot. Es steht nichts davon, dass dazu unbedingt ein Ältester usw. nötig gewesen ist.


melden

Allmys-Online-Hauskreis

05.08.2018 um 14:04
Optimist schrieb:Aber auch Gottesienst und Abendmahl kann man alles auf diese Weise (also ohne Kirche ) abhalten....
Hier auf dem Land ist man bei solchen Gedanken immer noch schnell mit Fackel und Heugabel zur Stelle :)
Spoilerpitchforks

Ich persönlich halte die Predigt für wesentlich wichtiger. Ein guter, mitreißender Prediger ist in Gold nicht aufzuwiegen.
Ein Geschichtenerzähler für Jung und Alt. Hm ... war das nicht mal ursprünglich so?


melden

Allmys-Online-Hauskreis

05.08.2018 um 16:24
Kybela schrieb:Ich persönlich halte die Predigt für wesentlich wichtiger. Ein guter, mitreißender Prediger ist in Gold nicht aufzuwiegen.
Ein Geschichtenerzähler für Jung und Alt. Hm ... war das nicht mal ursprünglich so?
In der Predigt müssen der Pfarrer oder die Pfarrerin erzählen, was ihnen vorgegeben ist @Kybela


melden

Allmys-Online-Hauskreis

05.08.2018 um 16:54
Niselprim schrieb: was ihnen vorgegeben ist
kannst du das näher erläutern? in welcher Konfession?

was mir zum Beispiel gefällt:
http://predigtpreis.de/predigtdatenbank/predigt/article/predigt-ueber-johannes-2.html


melden

Allmys-Online-Hauskreis

05.08.2018 um 17:09
Kybela schrieb:Ich persönlich halte die Predigt für wesentlich wichtiger. Ein guter, mitreißender Prediger ist in Gold nicht aufzuwiegen.
Ein Geschichtenerzähler für Jung und Alt. Hm ... war das nicht mal ursprünglich so?
Niselprim schrieb:In der Predigt müssen der Pfarrer oder die Pfarrerin erzählen, was ihnen vorgegeben ist @Kybela
Kybela schrieb:kannst du das näher erläutern? in welcher Konfession?
Bei den katholischen Christen und bei den evangelisch lutherischen Christen muss die Predigt, bevor sie gepredigt werden kann, vom "Vorgesetzten" abgesegnet sein - der Pfarrer bzw. die Pfarrerin setzen ihre Prdigt auf, reichen sie ein, und dürfen sie dann erst nach Begutachtung predigen - hat mir mal ein Pfarrer erzählt ---> sie dürfen also nicht einfach reden, sagichmalso wie es ihnen gerade in den Sinn kommt.
Kybela schrieb:Wortgottesdienst mit anschließender eucharistischer Liturgie (heilige Kommunion).
Optimist schrieb:ist mit Wortgottesdienst die Predigt gemeint?
Kybela schrieb:yep. die Verkündigung des Wortes Gottes
Die Verkündigung Des Wort Gottes ist nicht die Predigt, sondern Das Evangelium.


melden

Allmys-Online-Hauskreis

05.08.2018 um 17:20
Niselprim schrieb:Die Verkündigung Des Wort Gottes ist nicht die Predigt, sondern Das Evangelium.
In evangelischen Kirchen steht die Verkündung und die Erklärung des Wortes Gottes im Zentrum, während in der katholischen Kirche das Messopfer eine der Predigt übergeordnete Bedeutung hat.

Quelle:
Wikipedia: Predigt#Katholische_und_evangelische_Predigten

?


melden

Allmys-Online-Hauskreis

05.08.2018 um 17:24
Verkündung und Erklärung ist nicht dasselbe @Kybela
Es macht jedenfalls für mich einen sehr großen Unterschied, ob direkt aus der Bibel vorgelesen wird oder ob sonst wer, Texte aus der Bibel, auf seine Weise erklärt/interpretiert.
@Kybela


melden

Allmys-Online-Hauskreis

05.08.2018 um 17:34
Niselprim schrieb: ob direkt aus der bibel vorgelesen wird oder ob sonst wer, Texte aus der Bibel auf seine Weise erklärt/interpretiert.
Findet bei einer Predigt für den normalen Gläubigen nicht immer beides statt?

Predigten liegt normalerweise doch ein Abschnitt aus der Bibel zugrunde...?
Niselprim schrieb:sie dürfen also nicht einfach reden, sagichmalso wie es ihnen gerade in den Sinn kommt.
So weit wollte ich gar nicht hinaus. ZB den gleichen Text kann man auf verschiedene Arten vorlesen. Von Runterleiern, murmelnd, schnell, langsam, bis betonend ....


melden

Allmys-Online-Hauskreis

05.08.2018 um 17:45
Niselprim schrieb:Verkündung und Erklärung ist nicht dasselbe @Kybela
Es macht jedenfalls für mich einen sehr großen Unterschied, ob direkt aus der Bibel vorgelesen wird oder ob sonst wer, Texte aus der Bibel, auf seine Weise erklärt/interpretiert.
@Kybela
Kybela schrieb:Findet bei einer Predigt für den normalen Gläubigen nicht immer beides statt?

Predigten liegt normalerweise doch ein Abschnitt aus der Bibel zugrunde...?
Ja, in der Predigt liegt als Thema das Evangelium zugrunde, aber interpretiert wird in eigenen Worten, Beispielen, Ansichten, Analogien, Geschichten etc. - das ist keine richtige Verkündung.
Verkündung ist das Vorlesen direkt aus der Bibel bzw. die Abhandlung wortwörtlich bibelgetreu.
Also, wie bereits erklärt, sehe ich da schon den Unterschied zwischen Verkündigung Des tatsächlichen Wort Gottes und einer Erklärung/Interpretation Anderer.
Niselprim schrieb:---> sie dürfen also nicht einfach reden, sagichmalso wie es ihnen gerade in den Sinn kommt.
Kybela schrieb:So weit wollte ich gar nicht hinaus. ZB den gleichen Text kann man auch verschiedene Arten vorlesen. Von Runterleiern, murmelnd, schnell, langsam, bis betonend ....
In der Predigt wird aber nicht aus der Bibel vorgelesen, sondern mit anderer Vorlage "erklärt".


melden

Allmys-Online-Hauskreis

05.08.2018 um 17:46
Niselprim schrieb:sie dürfen also nicht einfach reden, sagichmalso wie es ihnen gerade in den Sinn kommt.
Statt einem reinen Monolog gibt es auch kreativere Formen, indem zwischendurch Fragen an die Zuhörer gerichtet werden (mit Antwortmöglichkeit), oder ein Kurzfilm in die Predigt eingebaut wird.
Wenn es vorher abgesegnet wird ...


melden

Allmys-Online-Hauskreis

05.08.2018 um 17:49
Kybela schrieb:Statt einem reinen Monolog gibt es auch kreativere Formen, indem zwischendurch Fragen an die Zuhörer gerichtet werden (mit Antwortmöglichkeit), oder ein Kurzfilm in die Predigt eingebaut wird.
Wenn es vorher abgesegnet wird ...
Ja klar - verstehe dich schon auch, wie du das meinst @Kybela
aber ist das trotzdem keine Verkündigung Des Wort Gottes.


melden

Allmys-Online-Hauskreis

05.08.2018 um 17:55
Niselprim schrieb: in der Predigt .... - das ist keine richtige Verkündung.
Verkündung ist das Vorlesen direkt aus der Bibel bzw. die Abhandlung wortwörtlich bibelgetreu
Hm ...
Niselprim schrieb:aber ist das trotzdem keine Verkündigung Das Wort Gottes.
Wikipedia:
Als Verkündigung im engeren Sinn wird die Predigt in einem Gottesdienst bezeichnet, vor allem im evangelischen Sprachgebrauch.
Wikipedia: Verkündigung


melden

Allmys-Online-Hauskreis

05.08.2018 um 17:59
Wie bereits erklärt:
Niselprim schrieb:Es macht jedenfalls für mich einen sehr großen Unterschied, ob direkt aus der Bibel vorgelesen wird oder ob sonst wer, Texte aus der Bibel, auf seine Weise erklärt/interpretiert.
Niselprim schrieb:Verkündung ist das Vorlesen direkt aus der Bibel bzw. die Abhandlung wortwörtlich bibelgetreu.
Also, wie bereits erklärt, sehe ich da schon den Unterschied zwischen Verkündigung Des tatsächlichen Wort Gottes und einer Erklärung/Interpretation Anderer.
... Das Wort Gottes zu verkünden, bedeutet für mich nunmal, Es so weiterzugeben,
wie Es in der Bibel aufzufinden Ist. ;) @Kybela


melden

Allmys-Online-Hauskreis

05.08.2018 um 18:00
Niselprim schrieb:wie Es in der Bibel aufzufinden Ist.
Ah ... du meinst wortwörtlich?
Edit: ausschließlich wortwörtlich. Mir ist/war deine Definition unbekannt.


melden

Allmys-Online-Hauskreis

05.08.2018 um 18:05
Kybela schrieb:Ah ... du meinst wortwörtlich?
Habe ich doch auch schon so geschrieben:
Niselprim schrieb:Verkündung ist das Vorlesen direkt aus der Bibel bzw. die Abhandlung wortwörtlich bibelgetreu.
Niselprim schrieb:Es macht jedenfalls für mich einen sehr großen Unterschied, ob direkt aus der Bibel vorgelesen wird oder ob sonst wer, Texte aus der Bibel, auf seine Weise erklärt/interpretiert.
War mal zu Ostern in der Kirche @Kybela Da hat der Pfarrer dann in der Predigt damit angefangen, die Auferstehung Des Herrn, Jesus Christus, mit einer Metamorphose zu vergleichen.
Was hältst du davon? @Kybela


melden

Allmys-Online-Hauskreis

05.08.2018 um 18:11
Niselprim schrieb:Habe ich doch auch schon so geschrieben:
sorry, ich hab nicht verstanden, dass du es auf "ausschließlich Vorlesen/Vortragen" beziehst.
Niselprim schrieb:Metamorphose zu vergleichen.
Was hältst du davon?
vermutlich würden die Meisten jetzt Häresie schreien, ich brauche aber noch ein paar Details. So schnell möchte ich nicht urteilen ...


melden
Anzeige

Allmys-Online-Hauskreis

05.08.2018 um 18:19
Niselprim schrieb:die Auferstehung Des Herrn, Jesus Christus, mit einer Metamorphose zu vergleichen.
kommt auf den Kontext an.

So wie hier, sollte es in keiner Konfession ein Problem sein:
Metamorphose ist das Stichwort und bedeutet nicht nur in der Zoologie Umgestaltung, Verwandlung oder
Veränderung.
Metamorphose ist auch ein Bild für die Veränderung, die durch Jesus Christus geschieht. Zum Leben von Menschen, die an Jesus
Christus von ganzem Herzen glauben und in einer persönlichen Beziehung zu ihm leben, gehört Verwandlung und Umgestaltung einfach dazu.

Die Menschen sollen und dürfen wie farbenfrohe Schmetterlinge in ihrem sozialen, familiären und gesellschaftlichen Umfeld leben.
Quelle:

https://www.daswortfuerheute.de/archiv2012/dwfh2012-01_Veraendert.pdf


melden
630 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt