Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Philosophie Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung +

Gedankenspiel als Prepper

559 Beiträge, Schlüsselwörter: Bunker, Gedankenspiel, Gedankenexperiment, Prepper

Gedankenspiel als Prepper

06.02.2017 um 21:37
Ja genau sowas meine ich.
@Niederbayern88


melden
Anzeige
Niederbayern88
Diskussionsleiter
Profil von Niederbayern88
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Private Nachricht

Gedankenspiel als Prepper

06.02.2017 um 21:50
@Peugeotfreak
Ich persönlich bleibe da ein wenig im übersichtlicheren Bereich.
Dein Safeplace hingegen hat einen psychologischen Abwehrpunkt:
Sieht man so etwas von außen, geht man da wohl nur im Notfall hinein. Das heißt wenn man echt Schutz sucht.
walli large
"Einfach mal so rein und schaun ob man etwas Plündern kann" fällt da bei dir weg.
Schwierig wäre es halt ein wenig, alles gut zu koordinieren. Kameras zu verstecken und auch die Kabel müßen verlegt werden


melden

Gedankenspiel als Prepper

07.02.2017 um 19:24
Kabel kann man gut vergraben.Früher am Westwall waren die Vebindungs und Telefonkabel auch alles unterirdisch.


melden
Niederbayern88
Diskussionsleiter
Profil von Niederbayern88
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Private Nachricht

Gedankenspiel als Prepper

08.02.2017 um 19:36
@Peugeotfreak
Okay. Aber interessant ist deine Idee mit einer alten Mine schon :D
Wäre interessant wenn du mehr darüber schreiben könntest und anhand von Beispielbildern da es ein wenig vertiefen könntest.

Auf jedenfall wärst du dann ein Bunker, mit dem ich gern in Funkkontakt bleiben würde ;)


melden
Niederbayern88
Diskussionsleiter
Profil von Niederbayern88
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Private Nachricht

Gedankenspiel als Prepper

15.02.2017 um 18:55
Ich möchte bei meinem Safeplace auf etwas genauer eingehen. Nämlich zum Punkt "Organisatorisches" und "Überwachung". 

Wobei dies ja auf alles zu tun hat. Und zwar geht es darum, welche Straßen immer genommen werden, welche man vermeiden sollte und welche gute "Schleichwege" sind.

Wenn etwas schlimmes passiert und Abertausende Menschen müßen Flüchten, ist eigentlich der Erde Gedanke: Autobahn
Stau-auf-der-Autobahn-A9-zum-Ferienbegin
Wenn diese jedoch nicht in der unmittelbaren Nähe sind, Schnellstraße bzw. Bundesstraße:
STP60151.JPG

Solche Straßen jedoch würde ich, wenn möglich vermeiden wenn ich zum Safeplace müßte. Wieso? Man sieht es im ersten Bild. Wenn alle die Idee haben, das sieht man auch gut wenn Urlaubszeit ist, welche Straßen immer verstopft sind.

In meinem Fall habe ich die Möglichkeit immer über die Landstraße zu fahren
10 77d4a0f5c6e9aceef2747dda43d8ae4e
Einzige natürliche Barriere ist in meinem Fall die Donau. Diese muss ich überwinden um in den bayerischen Wald zu kommen. Aber wenn ich das geschafft habe, dann kann ich auch dort, wenn die Hauptstraßen voll sind, über Wald und Wiesenwege weiterkommen
108477421
Würde man den Faktor der Straße bedenken und auch vorher es miteinplant, hat man gute Chancen, relativ zügig zum Safeplace zu kommen.

Von da aus gesehen komme ich dann schnell zu so einer Straße, die zum Safeplace führt. Eine Waldstraße
Waldstrasse-2

Wie schaut es bei euch aus? Welche Straßen müßtet ihr benutzen um zum Safeplace zu kommen? Ich kann ohne Autobahn und Schnellstraßen auskommen.
@Peugeotfreak
@Villainess
@Asparta
@Hummli
@Adipompöös


melden

Gedankenspiel als Prepper

16.02.2017 um 20:01
Also wenn ich die Miene nehme, die ich erwähnt habe, könnte ich auch über Landstraßen und Feldwege hin kommen.Würde aber etwas dauern bis ich dort wäre.Die liegt in Frankreich.Wenn ich es etwas kleiner haben will, was aber auch ausreichend wäre, müsste ich nur in meinem Garten über den Zaun klettern und 2 min laufen.Dann wäre ich in einem alten Stollensystem, vom Zweiten Welrkrieg, das als Munitionsmagazin genutzt wurde.Liegt mitten im Wald.Es führt auch ein Weg hin, der aber nicht direkt als Weg zu erkennen ist.Bräuchte einen Unimog oder ein guter Geländewagen, um mit etwas fahrbaren dort nach Jahren hinzukommen.


melden
Niederbayern88
Diskussionsleiter
Profil von Niederbayern88
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Private Nachricht

Gedankenspiel als Prepper

16.02.2017 um 22:10
@Peugeotfreak
Unimogs sind immer gut. Aber deren Lagerkapazität ist ja nicht sooooo groß.
Habe letzte Woche so ein Monster auf einem Supermarktparkplatz gesehen. Dachte mir nur "Wow. der kann da in Afrika rumgurken"
MD52h-UnimogU40006x6.a02-560


melden

Gedankenspiel als Prepper

17.02.2017 um 19:04
Ein Traum.Sowas hätte ich gerne.Darf ihn sogar fahren.


melden
Niederbayern88
Diskussionsleiter
Profil von Niederbayern88
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Private Nachricht

Gedankenspiel als Prepper

17.02.2017 um 20:27
@Peugeotfreak
Ich finde solche Autos auch cool.
Insbesondere halt, weil man da während der Fahrt auch ständig etwas machen kann. Also z.b. Strecken ausloten, allgemeine Informationen sammeln, mit anderen in Kontakt bleiben usw.


melden

Gedankenspiel als Prepper

17.02.2017 um 22:02
Vorallem so einen Unimog ist durch fast nichts aufzuhalten.


melden
Niederbayern88
Diskussionsleiter
Profil von Niederbayern88
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Private Nachricht

Gedankenspiel als Prepper

18.02.2017 um 16:28
@Peugeotfreak
Ich bin ein wenig am Grübeln.
Was wäre wohl besser: so ein Unimog:
mercedes-unimog

Oder ein Vollkettenfahrzeug:
Bv-206S-Haegglund-San-729x486-cc15652f9e

Kommt aber eh drauf an, wofür man es benutzen würde. Einen Unimog kann man nicht nur als Wohnmobil benutzen, sondern auch allgemein für viele Arbeiten am Safeplace. 
Bei mir z.B. bräuchte ich Arbeitsfahrzeuge, die geländefähig sind. Weil ich wäre mitten im Wald und da gibt es auch mal.... naja weniger nette Wege. So wie das hier:
waldweg-a3ba7b23-8654-4189-a2b9-f8fcb027.jpgwidth1000

Weiß es von meinen Verwandten, dass da normale Feldwege oft schlimm werde können bei Eis, Schnee und viel Regen. Manchmal kann da auch ein Traktor probleme bekommen.


melden

Gedankenspiel als Prepper

18.02.2017 um 18:37
Ja so ein Kettenfahrzeug wäre auch was.Aber ein Unimog kommt mit fast allem klar.Er hat,eine verwindvarkeit bis fast 45 Grad.Bin mal einer in einem Teucktrail über den Parkur gefahren.Ein Russischer Ural Truck ist natürlich noch besser.Aber die sind wiederum sehr groß.


melden
Niederbayern88
Diskussionsleiter
Profil von Niederbayern88
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Private Nachricht

Gedankenspiel als Prepper

18.02.2017 um 22:52
@Peugeotfreak
Wie würde denn dein "Fuhrpark" aussehen? Also welche Fahrzeuge würdest du für welche Zwecke haben wollen wenn du die Auswahl hättest?


melden

Gedankenspiel als Prepper

18.02.2017 um 23:13
Eint mittlerer Traktor von Deutz, damit ich Maschinen betreiben könnte, z.b. zum Anbau von Gemüse oder Getreide, einen Unimog mit Ladefläche zum transportieren von Sachen, ein Geländewagen wahrscheinlich ein kleiner Suzuki Samurai.Der ist klein und kommt gut durch.Eventuell noch was gepanzertes.Würde mir auch noch irgendwo ein normales Auto hinstellen, da man im äussersten Notfall mit Geländewagen und co nur langsam auf der Straße voran kommt.Ein Crossmotorad wäre auch noch was, ein kleiner Helikopter wäre auch was schönes.


melden
Niederbayern88
Diskussionsleiter
Profil von Niederbayern88
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Private Nachricht

Gedankenspiel als Prepper

19.02.2017 um 10:53
@Peugeotfreak
Naja. Helicopter wäre nicht so das meine :D
Auf jedenfall meine Autos habe ich vor ein paar Seiten ja geschrieben.
Wichtig ist dass man halt jetzt nichts unnötiges besorgt. Aber so ein oder 2 Fahrzeuge, die auch mal länger wegbleiben können um zu erkundschaften, ist gut. 


melden

Gedankenspiel als Prepper

19.02.2017 um 11:08
Ja würde mir ein paar Fahrzeuge in meinem Safeplace unter stellen und ein paar irgendwo verstecken, das,man im Notfall drauf zu greifen kann.Würde mir aber alles als Diesel anlegen.Halten länger und der Treibstoff nnte man selbst herstellen.


melden
Niederbayern88
Diskussionsleiter
Profil von Niederbayern88
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Private Nachricht

Gedankenspiel als Prepper

20.02.2017 um 10:14
@Peugeotfreak
Diesel selbst herstellen?
Wie denn das?

Ich würde bei mir ja die Fahrzeuge getrennt "parken"

Die ganzen Landwirtschaften Fahrzeuge und die Fahrzeuge, die ich als Nutzfahrzeuge benutzen würde, würden oben beim Haupthaus, wie auf einen normalen Bauernhof, in so einer Scheune untergestellt werden.
barn-945027 960 720
Nur dass eben meine Scheune größer wäre. Ich hätte da einen Traktor, einen Unimog (Beide für Arbeiten gedacht) und 2 Fahrzeuge. Ähnlich wie sein Suzuki Samurai, hätte ich halt solche zweisitzigen kleinen Geländefahrzeuge, wo man auch bestimmtes Equipment mitnehmen kann.
rav-4-jeep-Gelandewagen-Gelandeauto-AllR

Aber auch in der Scheune hätte ich ein paar Öl und Treibstofftanks, die zum nachtanken der Nutzfahrzeuge ich benutzen würde.
HTB1G50HJFXXXXahXpXXq6xXFXXXO

Die anderen Fahrzeuge, also die Operationsfahrzeuge und Fluchtfahrzeuge wären ja alle im "Stollen" von mir, den ich ja dementsprechend ausbauen würde.

Wie es bei dir mit der Mine ist, weiß ich nicht. Da müßte man schaun, welche Gänge und Stollen bei dir man noch verbreitern bzw. vergrößern kann und welche nicht.


melden

Gedankenspiel als Prepper

20.02.2017 um 20:50
Die Stollen sind schon breit genug.Da passen zwei LKWs nebeneinander.Ja so ein Tankcotainer wäre was.
Ja Diesel aus Raps oder Algen selbst herstellen.Daeuert zwar am Anfang etwas aber wenn man mal in der Produktion drin ist, wäre es kein Problem.


melden
Niederbayern88
Diskussionsleiter
Profil von Niederbayern88
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Private Nachricht

Gedankenspiel als Prepper

20.02.2017 um 22:33
@Peugeotfreak
Okay :D
Aber ein Problem hast du doch noch oder?
Angenommen es ist Gefahr in verzug. Also es kommen überall Leute, die jedoch nichts gutes im Sinn haben. Wie sollen da deine Leute handeln bzw. wie sollen sie schnell in Sicherheit gebracht werden?


melden
Anzeige

Gedankenspiel als Prepper

21.02.2017 um 19:40
Hm Das ist eine gute Frage.Würde eine Eingangsvertidigung einrichten.
MG Scharten an den Seiten,Die erste Einganstür aus dickem Stahl und eine Zweite auch aus Stahl.Das gnze Gasdicht.Im Innern vom Tunnelsystem würde ich mit Pumpen einen leichten Überdruck erzeugen, damit von aussen kein Gas oder irgendwelche Stoffe eindringen können.Die erste Tür würde ich so lange verteidigen, bis sie überwunden wäre.DieZweite Tür wäre auch gepanzert und davor wären auch Verteidigungsanlagen, die aber dann etwas brutaler wären.Säuereregen von der Decke oder Flammenwerfer.Das wäre aber nur für den extremfall.Zur äussersten Not, würde ich den Haupteingang Sprengen und zum Einsturz bringen.Natürlich wären für versteckte und gesicherte Notausgänge gesorgt.Im Tunnelsystem würde ich auch noch einen extra gebunkerten Raum bauen, wo man in Sicherheit wäre.


melden

108.412 Mitglieder

Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Allgemeinmedizin23 Beiträge
Anzeigen ausblenden