Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die Dekadenz unserer Zeit - die Welt wirklich erkennen

47 Beiträge, Schlüsselwörter: Leben, Schicksal, Armut, Schmerz, Freude, Erkenntnis, Stolz, Leiden, Wohlstand, Dekadenz

Die Dekadenz unserer Zeit - die Welt wirklich erkennen

02.06.2013 um 15:54
Mir scheint so, als ob fast jeder in einer Art Illusion lebt.
Man dreht sich seine Sicht aufs Leben so zurecht , dass man so wenig Unannehmlichkeiten wie möglich empfindet

bf01da dekadenz-rom-540x304

aber wäre es nicht besser , die Welt so zu sehen , wie sie wirklich ist

Man wird nicht ewig jung und schön bleiben ... man wird mit der Zeit krank ... Freundschaft und Liebe sind nichts ewiges ... 80% der Welt sind keine schönen Orte zu leben (was zum teil unsere schuld ist) ... usw. usw.

Die Welt ist hart und oft unschön

Wir ergeben uns einer Lüge ... einer inneren Beschwichtigung unseres Verstandes, hervorgerufen durchs Fernsehen und Internet, durch unsere Natur ... wir arrangieren uns damit ... aber auf eine unehrliche Weise ... und blenden gewisse Tatsachen komplett aus. die meisten von uns gehen jeden tag arbeiten, und sind so gestresst , dass sie sich nicht noch zusätzlich mit der Wahrheit belasten wollen

Wir sind bequem ... abgelenkt und beschäftigt ... damit wir auch ja nicht ausflippen

ich sehe eine Gruppe von Halbstarken die auf einen Kleineren losgehen ... und finde das so bezeichnend ... das ist genau die Natur dessen , was ich meine. Sie denken nicht daran , dass auch sie in einer solchen Position sein könnten , wenn sich die Räder des Schicksals nur ein wenig anders gedreht hätten ... sie pfeifen auf die Angst des kleinen ... weil es Ihnen gut geht ...

... wir nehmen unsere Rolle an ... und sehen sie als selbstverständlich ... aber denken nicht eine Sekunde darüber nach. Aber nicht nur dass wir ungeheures Glück haben , in diesem Teil der Welt geboren zu sein, wir sehen es als unser Geburtsrecht oder sowas ... und dann werden wir dekadent, launisch und gehässig.

So erkennen wir nie die wahre Natur der Welt

Ich nehm mich da nicht aus ... ich hab auch nur ein ungefähres Bild vom wahren Wesen unserer Welt

aber mir ist klar , dass jederzeit alles passieren kann ... dass aus schwarz weis ... aus oben unten werden kann

vielleicht wäre ein wenig Demut angebracht ... ein wenig Dankbarkeit ... ein wenig Mitgefühl

wir sind nichts besonderes ... also sollten wir uns das auch nicht einreden

die schwarze Frau in Afrika ... die in diesem öden Land 3 Kinder durchbringen muss ... die ist vielleicht was besonderes ... aber wir sicher nicht ... vielleicht ist der 20 jährige mit Querschnittslähmung was besonderes ... wir nicht

d89c5a third-world-success-meme

wir sind auf einer Party ... auf einem Rummelplatz ... und unsere Sorgen sind gerade zu lächerlich ... doch das leben ist da draußen ... und wir sollten vor Angst schwitzen , dass es sich nicht entscheidet unser Leben auf den Kopf zu stellen.

Es kann so schnell gehen ... von einem tag auf den anderen ... stirbt jemand ... oder wird man krank ... oder landet im Gefängnis ... dann ist der Traum ausgeträumt ... dann erkennen wir vielleicht die wahre Natur des Lebens, wie auch sie immer sie aussieht

Demut , Dankbarkeit , Freundlichkeit , Mitgefühl ... das sollten wir leben ... und nicht dieses pervertierte etwas , in dem wir uns alle so unglaublich gut vorkommen ... denn wir sind nichts ... wir sind staub und schatten

wie ist eure Sicht dazu ?
Wie seht ihr die Welt unter diesen Gesichtspunkten ?
und was kann man dagegen tun ?


melden
Anzeige

Die Dekadenz unserer Zeit - die Welt wirklich erkennen

02.06.2013 um 16:00
Wandermönch schrieb:aber wäre es nicht besser , die Welt so zu sehen , wie sie wirklich ist
Halte ich für unmöglich. Aber, nichts hindert dich am Leben.


melden

Die Dekadenz unserer Zeit - die Welt wirklich erkennen

02.06.2013 um 16:07
Die Dekadenz an sich ist Positiv zu bewerten ,nur so entsteht genug Dynamik um etwas zu verändern oder platz um etwas neues entstehen zu lassen.
Wandermönch schrieb:aber wäre es nicht besser , die Welt so zu sehen , wie sie wirklich ist
das geht nicht ,da wir zu unbewusst handeln und sind zu sehr von den Kollektiv abhäng.
Die Einstellung (gesellschaftlich gesehen ) auf Andersdenkenden oder auch Querulanten wird nicht als Positiv bewertet.
Wandermönch schrieb:wir sind nichts besonderes ... also sollten wir uns das auch nicht einreden
Wir sind alle etwas Besonders ,wird uns das Bewusst wird sich die Welt radikal ändern.


melden

Die Dekadenz unserer Zeit - die Welt wirklich erkennen

02.06.2013 um 16:12
Wandermönch schrieb:Wir sind bequem ... abgelenkt und beschäftigt ... damit wir auch ja nicht ausflippen
hier zeigt sich deutlich wie unbewusst wir in den Tag hineingehen.


melden

Die Dekadenz unserer Zeit - die Welt wirklich erkennen

02.06.2013 um 16:16
Jupiterhead schrieb:das geht nicht ,da wir zu unbewusst handeln und sind zu sehr von den Kollektiv abhäng.
Die Einstellung (gesellschaftlich gesehen ) auf Andersdenkenden oder auch Querulanten wird nicht als Positiv bewertet
ja das mag ja stimmen ... aber das unbewusste wird von der masse bestimmt ... es muss doch möglich sein uns als Menschheit zu entwickeln
Jupiterhead schrieb:Wir sind alle etwas Besonders ,wird uns das Bewusst wird sich die Welt radikal ändern.
nuja ... kommt auf den Blickwinkel an ... aus einer gewissen sicht magst du recht haben ... aber vom geselschaftlichen Wahnsinn her sind wir gerade zu lächerlich


melden

Die Dekadenz unserer Zeit - die Welt wirklich erkennen

02.06.2013 um 16:26
Wandermönch schrieb:nuja ... kommt auf den Blickwinkel an ... aus einer gewissen sicht magst du recht haben ... aber vom geselschaftlichen Wahnsinn her sind wir gerade zu lächerlich
Die außergewöhnlichen Entdeckungen ,Erfindungen aber auch Leid und Kriegen haben wir den Wahnsinnigen zu verdanken.Die haben genug Dynamik erschaffen um die Welt zu verändern.Die Masse schwimmt nur mit. :D
Wandermönch schrieb:ja das mag ja stimmen ... aber das unbewusste wird von der masse bestimmt ... es muss doch möglich sein uns als Menschheit zu entwickeln
Entwicklung ist nur dann möglich wenn es auch zugelassenen wird ,da wir Lemmingen sind (zumindest die meisten) wird eine schwierige Aufgabe sein.


melden

Die Dekadenz unserer Zeit - die Welt wirklich erkennen

02.06.2013 um 23:33
Wandermönch schrieb:Man dreht sich seine Sicht aufs Leben so zurecht , dass man so wenig Unannehmlichkeiten wie möglich empfindet
Es sei denn, man schließt sich dem Christentum an - dann geht es darum, so viele Unannehmlichkeiten wie nur möglich zu empfinden. Aber zu einer Gruppe, die sich über Schuld und Sühne definiert, wurde ja schon oft genug gestritten. Die Anspielung zeigt aber, dass nicht immer der einfachste Weg gewählt wird. Manche mögen das Leiden - die einen das körperliche, andere das sentimentale.
Wandermönch schrieb:vielleicht wäre ein wenig Demut angebracht ... ein wenig Dankbarkeit ... ein wenig Mitgefühl
Spannend finde ich, wie sehr sich Nietzsche und Rousseau im Hinblick auf Mitgefühl widersprechen. Während Nietzsche darin nur eine Form der Aufdringlichkeit und Energieverschwendung sieht, interpretiert sie Rousseau als Regulator, der Menschlichkeit bewahrt und Überheblichkeit minimiert. Sehr spannend.

Hier stellt sich wohl die Frage nach Charakter und Einsatz jenes Mitgefühls.


melden

Die Dekadenz unserer Zeit - die Welt wirklich erkennen

02.06.2013 um 23:55
@niurick

ich hab Nietzsche noch nicht gelesen (hab zwar also sprach zarathustra hier , aber bin noch nicht dazu gekommen) ... rousseau kenn ich auch nicht

ich höre aber auf meinen eigenen Philosophen , der in meinem kopf lebt ... der in all unsren köpfen lebt

und der lässt mich erkennen ... er lässt mich sehen ...

... auch wenn das ego stärker ist , als der innere Philosoph

man weiss doch was richtig und was falsch ist ... das weiss doch jeder automatisch , der aus einer halbwegs normalen Familie kommt ... zudem hat uns das Hollywood über jahre gelehrt

es muss eine Entscheidung geben ... und die muss jeder mensch selber für sich fällen ... man muss sich zum denken entscheiden


melden

Die Dekadenz unserer Zeit - die Welt wirklich erkennen

02.06.2013 um 23:55
@Wandermönch

wie soll sich der mensch weiterentwickeln, wenn sich der mensch selbst dabei im wege steht?


melden

Die Dekadenz unserer Zeit - die Welt wirklich erkennen

02.06.2013 um 23:57
war es nicht Sokrates, der gesagt hat: erkenne dich selbst?!


melden

Die Dekadenz unserer Zeit - die Welt wirklich erkennen

03.06.2013 um 00:06
Wandermönch schrieb:man weiss doch was richtig und was falsch ist ... das weiss doch jeder automatisch , der aus einer halbwegs normalen Familie kommt ... zudem hat uns das Hollywood über jahre gelehrt
hast du auch ein Denkfilter eingebaut wie Nietzsche und Rousseau :)

Richtig und Falsch sind Relative begriffen , Hollywood hat dafür gesorgt das wir mehr Reaktive Gedanken haben statt Kreative. :)


melden

Die Dekadenz unserer Zeit - die Welt wirklich erkennen

03.06.2013 um 00:13
@Jupiterhead

erläutere mal bitte den unterschied zwischen reaktiven und kreativen gedanken!

meinst du sowas wie leeren konsum?


melden

Die Dekadenz unserer Zeit - die Welt wirklich erkennen

03.06.2013 um 00:17
@Wandermönch

Guter Thread, interessante Denkweisen, finde deine Sicht zum Teil ein bisschen zu pessimistisch.

Also nicht falsch verstehen, vieles von dem was du schreibst ist wahr.

Aber manches ist eben wie es ist bzw. was wäre die Alternative?

Das Monster der Trauer erkennen, die Sinnlosigkeit hinnehmen und in Selbstmitleid zergehen?
Vieles im Leben hält genaueren Betrachtungen kaum stand.
Deswegen kann eine zu nüchterne Sicht zerstörend und vernichtend wirken.

Der Körper den ich "Heute" hege und pflege wird, und das nur wenn ich Glück habe, in fünfzig Jahren vermodert unter der kalten tiefen Erde liegen. Keiner wird sich mehr für mich interessieren und mit der Zeit wird es so sein, als hätte es mich nicht gegeben.

Ich könnte das noch weiter ausführen, und es würde mit der Zeit glaub ich unerträglich werden.
Fakt ist, wenn ich die nächsten Jahre meditiernd unter einem Baum verbringe, macht es das alles nicht besser.

Also versucht man möglichst nicht die negativen Aspekte des Lebens ins Rampenlicht zu stellen sondern konzentriert sich auf das was einem im alltäglichen weiterbringt!
Was wäre denn die Alternative?


melden

Die Dekadenz unserer Zeit - die Welt wirklich erkennen

03.06.2013 um 00:28
SUPERVISOR1982 schrieb:erläutere mal bitte den unterschied zwischen reaktiven und kreativen gedanken
Reaktive Gedanken beruhen auf Reize reagierend die schon da sind ,statt ein schöpferischen um etwas neues zu kreieren.


melden

Die Dekadenz unserer Zeit - die Welt wirklich erkennen

03.06.2013 um 00:31
@Mahatma

nö ich will wirklich nicht Selbstmitleid propagieren ... der falle bin ich jahre lang verfallen

im Gegenteil ... ich hab in letzter zeit gelernt , das leben zu lieben ... und daher liegt mir viel am wohl der welt ... darum auch mein thread

Weltverbesserer ist son Trigger wort ... aber sowas ähnliches bin ich oder will ich sein

ich will dass es den menschen gut geht ... allen menschen ... denn dann wird's auch für mich schöner

ich befinde mich in einer Position wo es leicht wäre , alle zu hassen ... und jedem die schuld zu schieben ... aber ich will das nicht ... ich will mit meinen Gedanken andere zum denken anregen ... ohne sie zu belehren :) .. wobei ich mich nicht für klüger oder besser halte

ich glaube auch an ein leben danach ... und an einen sinn hinter jedem einzelnen leben ... aber damit macht man es sich zu leicht

ich weiss wie wunderschön die welt sein kann ... und dass es nur am inneren Schweinehund liegt , dass die menschen hassen ...

... wie man das gerade biegt weiss ich nicht ... aber wenn einer ne Idee hat ... bin ich dabei :D


melden

Die Dekadenz unserer Zeit - die Welt wirklich erkennen

03.06.2013 um 00:36
@Jupiterhead

ich weiss nicht ... manche filme sind schon erbauend ... gerade heute wieder "Revolver" angesehen ... der film ist mega wertvoll

es gibt schon filme , die zum denken anregen und einen inspirieren :)


melden

Die Dekadenz unserer Zeit - die Welt wirklich erkennen

03.06.2013 um 02:38
@Jupiterhead

Na ja es gibt nicht wirklich reaktives und kreatives handeln. Denn alles was kreativ beschreibbar wäre, ist auf irgendwelche Reize zurück zu führen. Gib mir doch mal ein Beispiel für etwas rein kreatives.


melden
Shu-Shan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Dekadenz unserer Zeit - die Welt wirklich erkennen

03.06.2013 um 15:00
@Wandermönch
Es stimmt schon, Pessimismus verschönt nicht wirklich unser Leben. Aber aus ihm erwächst für mich so manch ein Antrieb, die Sicht der Dinge verändern zu wollen, und letztlich damit auch das eigene Verhalten. Im Idealfall stecke ich jemanden mit meiner veränderten Sicht an.

Vielleicht magst du diesen einen Eintrag aus meinem Blog?
http://www.allmystery.de/blogs/shu-shan/fremdbestimmung


melden

Die Dekadenz unserer Zeit - die Welt wirklich erkennen

04.06.2013 um 00:12
@Wandermönch


Es ist gleichgültig, was wir tun oder lassen, wer wir sind oder nicht sind, denn Menschsein bedeutet Opfer sein, egal in welchem Land oder Körper man lebt.
Wir alle sitzen im selben Boot und schleppen dasselbe nichtige Körperlein über diesen Planeten und die einzige Sicherheit, die es in unserem Leben gibt, ist, dass wir verfallen und sterben werden, während wir trivialen Bedürfnissen hinterher rennen und uns langsam aber sicher mit einer Reihe Sinnplacebos und Illusionen in das Nichts zu schleppen, das vor uns war und nach uns kommen wird.
Wir äffen dieselben Grimassen und Verrenkungen nach, wie Milliarden Wesen vor und nach uns auch und fallen ins anonyme Massengrab der Geschichte.

Darum:

"The greatest boon of all. Is to never be born at all."


melden
Anzeige

Die Dekadenz unserer Zeit - die Welt wirklich erkennen

05.06.2013 um 11:06
hab gerade schlaflos ein wenig in einem Goethe buch geblättert

und dabei entdeckte ich eine passage von ihm, welche ich ungeheuer gut fand ... sie passt auch wundervoll in diesen thread ...

... also will ich sie euch nicht vorenthalten :)

Es hat sich vor meiner Seele wie ein Vorhang weggezogen, und der Schauplatz des unendlichen Lebens verwandelt sich vor mir in den Abgrund des ewig offenen Grabes. ... Da ist kein Augenblick, der nicht dich verzehrte und die Deinigen um dich her ... der harmloseste Spaziergang kostet tausend armen Würmchen das Leben ... mir untergräbt das Herz die verzehrende Kraft, die in dem All der Natur verborgen liegt; die nichts gebildet hat, das nicht seinen Nachbar, nicht sich selbst zerstörte. Und so taumle ich beängstigt. Himmel und Erde und ihre webenden Kräfte um mich her: ich sehe nichts als ein ewig verschlingendes, ewig wiederkäuendes Ungeheuer.


melden
371 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Der Sinn des Lebens876 Beiträge