Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Kann man zuviel oder zuwenig Zeit haben?

84 Beiträge, Schlüsselwörter: Zeit, Zeitgefühl

Kann man zuviel oder zuwenig Zeit haben?

10.06.2013 um 16:01
@Dr.AllmyLogo
@tic
wahrscheinlich meint er den letzten Tag, der Tag an dem man stirbt. Derhat mit ziemlich hoher Wahrscheinlichkeit dann keine 24h.


melden
Anzeige
Crabman
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann man zuviel oder zuwenig Zeit haben?

10.06.2013 um 16:03
@Dr.AllmyLogo
Und deswegen kann man ja nicht sagen ob man zu viel oder zu wenig Zeit hat, weil man das nicht genau weiß


melden

Kann man zuviel oder zuwenig Zeit haben?

10.06.2013 um 16:06
Crabman schrieb:Ich sag immer. Zeit hat man nicht, Zeit nimmt man sich.
sehe ich auch so - prioritäten sätzen bzw. abwägen ob eine sache es wert ist dafür seine zeit zu "opfern" oder nicht. - so mache ich es jedenfalls :)


melden

Kann man zuviel oder zuwenig Zeit haben?

10.06.2013 um 16:07
Solange man lebt schon. Es könnte ja sein, dass ich genau 00:00 Uhr sterbe, so hat auch der letze Tag 24 Stunden.
Und wenn ich gestorben bin, ist eh egal ob es eine Zeit gibt oder nicht, da brauche ich die Zeit auch nicht mehr.


melden
Crabman
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann man zuviel oder zuwenig Zeit haben?

10.06.2013 um 16:07
@Kelimutu
Das weiß man ja auch nicht so genau, vielleicht hat man nach dem Tod ja auch noch eine Gewisse Zeit. Fragt sich nur wieviel.


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann man zuviel oder zuwenig Zeit haben?

10.06.2013 um 16:07
Kelimutu schrieb:wahrscheinlich meint er den letzten Tag, der Tag an dem man stirbt. Derhat mit ziemlich hoher Wahrscheinlichkeit dann keine 24h.
ich weiß deshalb ja der Kommentar darunter ..


melden

Kann man zuviel oder zuwenig Zeit haben?

10.06.2013 um 16:08
@Crabman
wie meinst du das?

@tic
hab ich danach erst so gelesen.


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann man zuviel oder zuwenig Zeit haben?

10.06.2013 um 16:09
@Crabman
Crabman schrieb:Momente in denen man was tut und sei es nur Atmen kann man messen und diese Momente nennt man Zeit.
Hier machst du nichts anderes, als einen ganz bestimmten Anteil der Erdumdrehung als "Zeit für Atmen" zu bezeichnen. Die Dauer des Atmens erklärst du aus der Erdumdrehung.

Mich interessiert aber keine Anzahl von Erdumdrehungen oder Anteile davon oder Umdrehungen von irgendetwas. Ich möchte gerne, dass du - anschaulich gesagt - mit dem Finger auf etwas zeigst, und sagst "Das da ist die Zeit, sie ist messbar. Und das daneben ist sie nicht mehr." Denn erst dann hast du etwas, was du als "messbar" bezeichnen kannst.


melden
Crabman
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann man zuviel oder zuwenig Zeit haben?

10.06.2013 um 16:11
@-Therion-
Was wirklich wichtig ist ist ein Bauchgefühl, manchmal denkt man nur es wäre wichtig. Aber wissen tv man das so gut wie nie.


melden
Crabman
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann man zuviel oder zuwenig Zeit haben?

10.06.2013 um 16:16
@oneisenough
Ah ok, dann nimm einfach ein Stein dann weist du wie alt das Uniüersum ist, aber wirst nie wissen wielange die Lebenserwartung davon sein wird


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann man zuviel oder zuwenig Zeit haben?

10.06.2013 um 16:23
@Crabman

Um Alltagsvorgänge beschreiben zu können, genügt es, die Anzahl der Erdumdrehungen und die Umdrehung der Erde um die Sonne zu zählen, und dies dann herunterzubrechen. Damit wir uns alle besser zurechtfinden.

Wenn man es dann etwas präziser haben möchte, dann kann man die Anzahl von subatomaren Schwingungen eines vorher vereinbarten ganz bestimmten Elementes zählen, und diese als Zeit bezeichnen.

Und eine einzige dieser Schwingung kann man dann so lange duplizieren, bis man das erhält, was man als "Lebensdauer eines Steines" verstehen möchte.

Auch hier wird keine Zeit gezählt, sondern die Anzahl der Schwingungen von etwas, auf das wir uns geeinigt haben, genau das und nichts anderes zählen zu wollen.


melden

Kann man zuviel oder zuwenig Zeit haben?

10.06.2013 um 16:25
@oneisenough mein Kopf platzt gleich, aber ich habs verstanden. :D


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann man zuviel oder zuwenig Zeit haben?

10.06.2013 um 16:29
@Kelimutu

Ich hatte nicht vor, deinen Kopf zum Platzen zu bringen. Schön, dass er dir noch erhalten bleibt. :)


melden
Crabman
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann man zuviel oder zuwenig Zeit haben?

10.06.2013 um 16:31
@oneisenough
Aber um zur Hauptfrage zurück zu kommen.

Kannst du sagen ob du zu viele oder zu wenige Erdumdrehungen hast?

Dazu müstest du wissen wielange du noch lebst und ob es danach vielleicht eine Zeitbestimmung gibt.


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann man zuviel oder zuwenig Zeit haben?

10.06.2013 um 16:33
@Crabman

Ich erschaffe meine Zeit, in dem ich meine Aufmerksamkeit über verschiedene Bewusstseinsinhalte bewege. Dieses Bewegen erzeugt eine Reihenfolge, eine Kontinuität und damit den Eindruck von Zeit. Wenn ich keine Aufmerksamkeit auf irgendetwas richte, dann gibt es kein Zeitempfinden für mich.


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann man zuviel oder zuwenig Zeit haben?

10.06.2013 um 16:43
@Crabman

Vielleicht noch eine kleine, aber wichtige Ergänzung:

All meine Sinneserfahrungen erfolgen stets im Jetzt und werden auch genauso als Erinnerungen abgespeichert. Um es anschaulich zu sagen, sie befinden sich alle zeitlich gleichbereichtigt nebeneinander.

Der Eindruck von Vergangenheit entsteht, in dem ich bestimmte Erinnerungen (als im Jetzt gespeicherte sinnliche Erfahrungen) in eine Reihenfolge bringe und sie zu aktuellen Sinneserfahrungen in Bezug setze. Das ist die einzige Methode, wie der Eindruck von Vergangenheit entstehen kann.

Die Tatsache, dass Erinnerungen als im Jetzt gespeicherte Sinneserfahrungen sind, erklärt sich dadurch, dass sie ebenfalls immer nur im Jetzt erinnert werden können. Das heißt, ich kann sie immer nur im Jetzt bemerken, eben, weil sie niemals ihre zeitliche Jetzt-Qualität verloren haben.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann man zuviel oder zuwenig Zeit haben?

10.06.2013 um 17:04
Es kommt auf die eigene Ziele und Wünsche an und dafür ist nun mal das Leben zu kurz. Ergo, man hat zu wenig Zeit.


melden
killimini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann man zuviel oder zuwenig Zeit haben?

10.06.2013 um 17:22
Kommt immer auf den Umstand des Anliegens an.

Wartet man sehnsüchtig auf etwas hat man zu viel Zeit, macht man was das einem enormen spass macht ist es gefühlsmässig so als würde die Zeit davon rennen.
Reine Ansichtssache mit grossem Spielraum für Interpretationen.


melden

Kann man zuviel oder zuwenig Zeit haben?

10.06.2013 um 17:39
Hat man wenig Zeit, wirds Stressig
Hat man zu viel Zeit, wird es langweilig


melden
Anzeige

Kann man zuviel oder zuwenig Zeit haben?

10.06.2013 um 23:59
Ich habe nie Langeweile. So etwas existiert in meinem Leben gar nicht.

Ich mache meistens den „Fehler“, mir für den Tag zu viele Dinge vorzunehmen.
Da ist eigentlich schon beim schreiben der To-do-Liste klar, dass ich davon maximal ¾ der Dinge schaffe.
Damit setze ich mich selber unter Druck/Streß, weiß aber, das es nur so funktioniert.
Dadurch habe ich immer das Gefühl, ich hätte zu wenig Zeit, was aber objektiv gesehen, gar nicht so ist.
Jetzt wo ich das so schreibe, klingt das ziemlich merkwürdig – ist aber so.^^

Ansonsten finde ich den Begriff „Zeit“ relativ. Er wird von jedem in jeder Situation anders empfunden, ist doch klar.


melden
658 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Philosophie Olympiade19 Beiträge