weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Theosophie nach Madame Blavatsky

2.655 Beiträge, Schlüsselwörter: Theosophie, Blavatsky

Theosophie nach Madame Blavatsky

04.11.2013 um 16:33
@snafu

Ich stehe zwar allen die Du genannt hast, außer Madame Blavatsky eher kritisch gegenüber. Nicht das ich etwas von ihnen gelesen hätte, aber ich bin vorsichtig geworden.

Ich freue mich natürlich über jeden Anhänger der Geheimlehre, keine leichte Kost, ich weiß. Das Du in Übereinstimmung mit meinen Ausführungen bist, die ja nicht meine Gedanken, sondern die der Geheimlehre sind, freut mich natürlich sehr.

Was Frau Blavatsky angeht, soweit ich weiß, war sie Kettenraucherin, sie war wohl recht imposant in ihrer Erscheinung, um es mal so zu sagen und ich schrieb es bereits, alles andere als eine Heilige. Ich für meinen Teil möchte aber andere nicht grundlos bloßstellen, weil sich das m.E. nicht gehört.

Ich beurteile die Dinge nicht nach ihren Wurzeln, sondern nach ihren Früchten. Ich muss es nochmal allgemein sagen, nicht wg. Dir snafu: Wer der Geheimlehre Früchte des Rassismus oder Satanismus zugedenkt, der erkennt im heutigen Meinungs-Gestrüpp nicht, das diese abscheulichen Früchte anderen Bäumen zugehörig sind.
Die Früchte der Theosophie unter Theosophen, von denen es weltweit durchaus eine gute Anzahl gibt, sind Barmherzigkeit, Selbslosigkeit und Nächstenliebe. Und das sind Früchte, die zweiflesfrei auch an vielen anderen Bäumen reifen und das ist ganz wundervoll.

Und mich haben diese Lehren sehr verändert, hin zu einem tugendhaften Menschen. Ich war auch nicht gerade zimperlich in meiner Vergangenheit, wenn ich da nur an meine Studienzeit denke, aber diese Zeiten sind vorbei, Menschen entwickeln sich, so soll es sein.

Danke für Dein positives Feedback :)


melden
Anzeige

Theosophie nach Madame Blavatsky

05.11.2013 um 23:29
Du an anderer Stelle:
Theosoph schrieb:Niemand aber sollte tugendhaft Leben, um in die Ewigkeit einzugehen! Das ist Egoismus und untugendhaft!

Wie passt das nun zusammen?

Oder etwas anders gefragt: Wie nun, entweder oder, oder wozu?


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

06.11.2013 um 06:57
@Wolfmaster

Die Absicht macht einen Unterschied. Helfe ich jemanden, weil er Hilfe braucht oder weil ich, wenn ich ihn helfe, vor anderen gut da stehen möchte? Lebe ich tugendhaft, weil so der Sinn des Lebens erfüllt wird oder weil ich mir einen Vorteil davon erhoffe?

Während die Ersteren Varianten philosophisch korrekt sind, sind die Letzteren aus philosophischer Sicht doch wieder nur Egoismus, und damit abzulehnen, wenn sicher auch in einer feineren Form und mit einem positiven Nebeneffekt, d.h. wenn bspw. jemand geholfen wird.

Es geht hier um die grundsätzliche Einstellung zum Leben. Niemals der Eigennutz sollte im Vordergrund stehen, sondern das wohl Anderer. Lebe ich tugendhaft, helf ich meinen höheren Prinzip und damit der Natur bei ihrer (geistigen) Entwicklung. Das sollte der alleinige Bewehgrund sein, wenn er in Übereinstimmung mit diesen und anderen Lehren sein will, d.h. hier speziell: Selbstlosigkeit.

Das ist wichtig.


melden
GiusAcc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theosophie nach Madame Blavatsky

06.11.2013 um 23:30
Ich liebe die Theosophie,
aber aus einer anderen Sicht und Quelle.


melden
Jesussah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theosophie nach Madame Blavatsky

07.11.2013 um 22:43
@Theosoph
Theosoph schrieb:Ich kann hier Deinen Gedankengang nicht nachvollziehen? Meine obere Dreiheit hat ihren Sitz im Herzen, ich als irdisches Ego habe meinen Sitz im Gehirn.
Das heißt, dein Herz und dein Gehirn funktionieren getrennt voneinander?
Theosoph schrieb:Ab dem 8. Lebensjahr trage ich die volle Verantwortung für mein Handeln. Ich entscheide, immer nur ich, auch wenn ich von äußeren, inneren, höheren oder niederen Einflüssen beeinflusst werde. Freier Wille und Selbstverantwortung sind essentiell, auch in der theosophischen Lehre.
Wie kann ein freier Wille das ein Buch braucht um zu wissen, frei sein?
Theosoph schrieb:Ich gehe später auf Karma genauer ein. Karma ist Kausalität, ja, aber auch das Gesetz der Widervergeltung, Karma hat viele Namen. Die Ursache für all die Taten die man vollbringt ist man immer selbst.
Das heißt, ein Kind das vergewaltigt oder getötet wird, ist die eigene Ursache für ihren, diesen Schmerz?
Theosoph schrieb:Was würde andernfalls all das sonst für einen Sinn machen?
Vielleicht können wir mit einem Sinn im Leben nichts wirkliches Anfangen, weil wir schon 5 wirkliche Sinne haben? Vielleicht passiert das, was auf der Welt passiert, genau aus diesem Grund. Vielleicht passiert all das was passiert, weil wir einem Sinn hinterher hängen?
Theosoph schrieb:Der Körper tut gar nichts ohne Geist. Ich, als geistig-materielles Wesen nutze diesen meinen Körper als Werkzeug in dieser Materiellen Welt. Ich bin im übertragenen Sinne ein Werkzeug meiner oberen Dreiheit, aber eines mit freien Willen, das nur indirekt geführt werden kann, bspw. durch das Gewissen. Gewissensbisse kommen aus dem Herzen.
Warum bist du ein Geisteswesen?
Theosoph schrieb: Wann hast Du Dich denn für diesen Deinen speziellen Körper entschieden?
Ich habe mich nicht für diesen Körper entschieden, ich bin dieser Körper.
Theosoph schrieb: Ich kann nur was dafür, wie ich ihn bisher entwickelt habe, ob ich fett oder sportlich bin, das gründet auf meinen Verdienst, aber das ich 1,90 bin und schwarze Haare habe , sofern ich sie nicht gefärbt habe, dafür kann doch niemand was?!?
Der Samen, der du mal warst, hat sich also nicht zu dem entwickelt, der du jetzt bist? Woher kommt der Samen, aus dem du wurdest?
Theosoph schrieb:Wer aus den Lehren Rassismus ableiten will, der will das ganz einfach, aber soetwas wird nicht gelehrt in derGeheimlehre, sondern das ganze Gegenteil davon!
Eine Rassistin war sie wohl kaum. Aber ich würde sagen, das die lehren im Buch mehr über sie aussagen, als deine Vorstellungen dieser Person. Wer über Rassen spricht, der hat noch nicht verstanden, das es in Wirklichkeit keine Rassen gibt. Die Überzeugungen der Maidame in dem Buch sind lediglich Überzeugungen die sie woanders her überzeugt bekam.


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

08.11.2013 um 06:48
@Jesussah
Jesussah schrieb:Das heißt, dein Herz und dein Gehirn funktionieren getrennt voneinander?
Das habe ich nicht gesagt. Wenn ich vom Sitz der Seele im Herzen spreche, dürfte wohl klar sein, das ich nicht die fleischliche Ebene meine.
Jesussah schrieb:Wie kann ein freier Wille das ein Buch braucht um zu wissen, frei sein?
Wille und Wissen sind zwei verschiedene Dinge.
Jesussah schrieb:Das heißt, ein Kind das vergewaltigt oder getötet wird, ist die eigene Ursache für ihren, diesen Schmerz?
Das Gegenteil geht aus meinen Ausführungen hervor. Und ich schrieb auch von Karma als ausgleichende Gerechtigkeit, d.h. unverschuldetes Leid findet einen Ausgleich.
Jesussah schrieb:Vielleicht können wir mit einem Sinn im Leben nichts wirkliches Anfangen, weil wir schon 5 wirkliche Sinne haben? Vielleicht passiert das, was auf der Welt passiert, genau aus diesem Grund. Vielleicht passiert all das was passiert, weil wir einem Sinn hinterher hängen?
Weil in der Natur alles seinen Sinn hat und wir Teil der Natur sind, so hat auch unser Leben einen Sinn. Aber jeder wie er mag.
Jesussah schrieb:Warum bist du ein Geisteswesen?
Ich schieb, weil ich ein geistiges-materielles Wesen bin, ggf. hilft Dir mein aktueller Buchtipp weiter. http://www.soehne-des-feuers.de/buchtipps/beweise-fuer-ein-leben-nach-dem-tod-111.html
Jesussah schrieb:Ich habe mich nicht für diesen Körper entschieden, ich bin dieser Körper.
Du sagtest: "Natürlich kannst du etwas dafür, das du in diesem Körper steckst." Und ich sagte, Nein, denn ich habe mich für diesen Körper nicht entschieden. DU ja auch nicht. Warum kannst Du also etwas dafür, das Du in diesem Körper steckst?
Du bist dieser Körper, glaubst Du, gut, jeder wie er mag, aber dann bist Du ein Materialist. Der Körper ist vergänglich und Du wirst mit ihm vergehen, denkst Du das?
Jesussah schrieb:Der Samen, der du mal warst, hat sich also nicht zu dem entwickelt, der du jetzt bist? Woher kommt der Samen, aus dem du wurdest?
Ich war nicht der Samen. Er kommt aus der Natur, materiell. Ich wurde geboren von meinem höheren PRinzip, einem geistigen Wesen und lebe in diesem meinen Körper.
Jesussah schrieb:Eine Rassistin war sie wohl kaum. Aber ich würde sagen, das die lehren im Buch mehr über sie aussagen, als deine Vorstellungen dieser Person. Wer über Rassen spricht, der hat noch nicht verstanden, das es in Wirklichkeit keine Rassen gibt. Die Überzeugungen der Maidame in dem Buch sind lediglich Überzeugungen die sie woanders her überzeugt bekam.
Sie versteht Rasse vor allem auch als Menschheit. In den Lehren ist die gesamte derzeitige Weltbevölkerung Teil der 5. Menschheit oder 5. Wurzelrasse wiesie sagt. Das ist einfach kein Rassismus, aber wer das so sehen will, wie ich sagte, den kann man dann auch nicht helfen, aber wahr ist es deshaöb nicht. Werder sie war eine Rassistin, noch sind die Lehren rassistisch. Ja, es war nicht ihr Weltbild, was sie offenbarte, die Geheimlehre ist nichts, was sie sich ausgedacht hat.


melden
Jesussah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theosophie nach Madame Blavatsky

08.11.2013 um 12:02
@Theosoph
Theosoph schrieb:Das habe ich nicht gesagt. Wenn ich vom Sitz der Seele im Herzen spreche, dürfte wohl klar sein, das ich nicht die fleischliche Ebene meine.
Welche Ebene meinst du denn?
Theosoph schrieb:Wille und Wissen sind zwei verschiedene Dinge.
Will man nicht wissen? Wie kann das eine anders sein als das andere, wenn sie miteinander zu tun haben?
Theosoph schrieb:Das Gegenteil geht aus meinen Ausführungen hervor. Und ich schrieb auch von Karma als ausgleichende Gerechtigkeit, d.h. unverschuldetes Leid findet einen Ausgleich.
Dann sind wir uns ja einig. :)
Theosoph schrieb:Weil in der Natur alles seinen Sinn hat und wir Teil der Natur sind, so hat auch unser Leben einen Sinn. Aber jeder wie er mag.
Welchen Sinn hat unser Leben? Und warum benutzen wir nur ein Sinn wobei wir 5 haben? Was für ein Leben resultiert aus einem Sinn?
Theosoph schrieb:Ich schieb, weil ich ein geistiges-materielles Wesen bin, ggf. hilft Dir mein aktueller Buchtipp weiter.
Vielen Dank für deinen tipp aber ich lese keinen Bücher aus eigen Interesse.
Theosoph schrieb:Du sagtest: "Natürlich kannst du etwas dafür, das du in diesem Körper steckst." Und ich sagte, Nein, denn ich habe mich für diesen Körper nicht entschieden. DU ja auch nicht. Warum kannst Du also etwas dafür, das Du in diesem Körper steckst?
Du bist dieser Körper, glaubst Du, gut, jeder wie er mag, aber dann bist Du ein Materialist. Der Körper ist vergänglich und Du wirst mit ihm vergehen, denkst Du das?
Nur, weil ich der Körper bin, bin ich nicht gleich ein Materialist. Ich bin auch die Seele und der Geist. Ich bin diese, weil ich etwas dafür kann, denn ich habe etwas dafür getan um das zu sein, was ich bin. Jemand der von Karma als ausgleichende Gerechtigkeit spricht und gleichzeitig meint, er könne nichts dafür, das er in solch einem Körper steckt, weiß wohl nicht was er da redet. :)
Theosoph schrieb:Ich war nicht der Samen. Er kommt aus der Natur, materiell. Ich wurde geboren von meinem höheren PRinzip, einem geistigen Wesen und lebe in diesem meinen Körper.
Du bist also aus keinem Samen hervorgegangen? Aus was bist du dann entstanden?
Theosoph schrieb:Sie versteht Rasse vor allem auch als Menschheit. In den Lehren ist die gesamte derzeitige Weltbevölkerung Teil der 5. Menschheit oder 5. Wurzelrasse wiesie sagt. Das ist einfach kein Rassismus, aber wer das so sehen will, wie ich sagte, den kann man dann auch nicht helfen, aber wahr ist es deshaöb nicht. Werder sie war eine Rassistin, noch sind die Lehren rassistisch. Ja, es war nicht ihr Weltbild, was sie offenbarte, die Geheimlehre ist nichts, was sie sich ausgedacht hat.
Rasse ist ein abstrakter Ordnungsbegriff, vergleichbar mit der Klasse in der Logik oder der Sorte, der Art im umgangssprachlichen Sinne. Er bezeichnet beliebige Zusammenfassungen von nach subjektivem Ermessen gruppierten Lebewesen einer Art. Seine fachlich korrekte Verwendung beschränkt sich auf die Klassifikation von Zuchtformen; frühere Anwendungen, etwa in den biologischen oder anthropologischen Wissenschaften, sind weitgehend obsolet. In der Biologie hat sich seit dem 19. Jahrhundert anstelle der „Rasse“ allmählich die Unterart durchgesetzt, die weniger Raum für willkürliche Unterteilungen bietet, da sie deutlich strenger definiert ist.


Quelle: Wikipedia


Lies dir das noch mal durch und dann überlege mal, ob Menschen wirklich in eine Klasse passen können. :)


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

12.11.2013 um 06:14
@Jesussah

Der Sitz der Seele ist im Herzen. Die Seele ist nichts grob materielles, also werde ich wohl von einer feinstofflichen Ebene sprechen. Zudem, wenn bspw. BMW seinen Sitz in München hat, bedeutet das nicht, das es BMW nur in München gibt.
Jesussah schrieb:Will man nicht wissen? Wie kann das eine anders sein als das andere, wenn sie miteinander zu tun haben?
Meinst ud das ernst? Wir haben hier auch miteinander zu tun und sind zwei ganz verschiedene "Dinge".
Jesussah schrieb:Welchen Sinn hat unser Leben? Und warum benutzen wir nur ein Sinn wobei wir 5 haben? Was für ein Leben resultiert aus einem Sinn?
Das Wort Sinn kann durchaus mehrere Bedeutungen annehmen. Bem Sinn des lebens geht es noicht um die köreprlichen Sinne.
Jesussah schrieb:Nur, weil ich der Körper bin, bin ich nicht gleich ein Materialist. Ich bin auch die Seele und der Geist. Ich bin diese, weil ich etwas dafür kann, denn ich habe etwas dafür getan um das zu sein, was ich bin. Jemand der von Karma als ausgleichende Gerechtigkeit spricht und gleichzeitig meint, er könne nichts dafür, das er in solch einem Körper steckt, weiß wohl nicht was er da redet.
Auch Karma hat viele Bedeutungen. Karma ist bsp. Ursache und Wirkung. Ja, es gibt eine Ursache für meine körperliche Grundkonstitution, aber die habe nicht ich gesetzt. Du bist also Körper, Geist und Seele? Wie kommst Du denn darauf?
Jesussah schrieb:Du bist also aus keinem Samen hervorgegangen? Aus was bist du dann entstanden?
Dieser mein Körper ist aus dem Samen hervorgegangen, ich aber bin nicht mein Körper, sondern in diesem Sinne ein gestiges Wesen.

Die Wikipediaquelle die Du anführst ist einige Jahre alt, die Geheimlehre hingegen 120 Jahre. Ich sagte bereits, das man das damals anders gesehen hat, schon wieder vergessen? Und das Zitat ändert auch nichts an der Tatsache, wie sie das Wort mangels eines besseren Begriffs in der Geheimlehre nutzt.


melden
Jesussah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theosophie nach Madame Blavatsky

12.11.2013 um 12:51
@Theosoph
Theosoph schrieb:Der Sitz der Seele ist im Herzen. Die Seele ist nichts grob materielles, also werde ich wohl von einer feinstofflichen Ebene sprechen. Zudem, wenn bspw. BMW seinen Sitz in München hat, bedeutet das nicht, das es BMW nur in München gibt.
Kann dein Herz ohne Gehirn vollständig funktionieren? :)
Theosoph schrieb:Meinst ud das ernst? Wir haben hier auch miteinander zu tun und sind zwei ganz verschiedene "Dinge".
Aha, du bist also kein Mensch, so wie ich? Wie Unterschiedlich sind wir denn?
Theosoph schrieb:Das Wort Sinn kann durchaus mehrere Bedeutungen annehmen. Bem Sinn des lebens geht es noicht um die köreprlichen Sinne
Woher kennst du das Wort, Sinn und dem daraus resultierendem, wenn nicht aus deinen körperlichen Sinnen?
Theosoph schrieb:Auch Karma hat viele Bedeutungen. Karma ist bsp. Ursache und Wirkung. Ja, es gibt eine Ursache für meine körperliche Grundkonstitution, aber die habe nicht ich gesetzt. Du bist also Körper, Geist und Seele? Wie kommst Du denn darauf?
Wer kann dann etwas dafür, das du in dieser körperlichen Konstitution bist?

Ich "habe" einen Körper, eine Seele und einen Geist. Darauf kann ich gar nicht kommen, sondern die nur erkennen. Dein Geist will sich aber anscheinend mit Rassenunterschieden und den Unterschieden an sich zu anderen beschäftigen. :)
Theosoph schrieb:Dieser mein Körper ist aus dem Samen hervorgegangen, ich aber bin nicht mein Körper, sondern in diesem Sinne ein gestiges Wesen.
Warum steckt dein Geist in einem Körper, der du nicht sein sollst? Hat sich dein Geist etwa verirrt? :)


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

17.11.2013 um 09:56
@Theosoph
Theosoph schrieb:Der Sitz der Seele ist im Herzen.
Ja, so hat man sich das bis ins späte Mittelalter noch vorgestellt, aber damals hat man ja noch viel Unsinn für real gehalten. Leider hat das Zeitalter der Aufklärung noch heute nicht jeden erreicht.

Überlege doch bitte mal, wie sich dein Glaube damit verträgt, daß mittlerweile nicht nur Herztransplantationen vorgenommen werden, sondern sogar komplett künstliche Herzen eingesetzt werden können. Hat ein künstliches Herz auch eine "Seele", oder wird sein Träger "seelenlos"? Geht mit mit jedem transplantierten Herzen eine "Seelenwanderung" einher oder ist dieses ganze Konzept "Seele" nicht nur ein irrationaler Mythos aus vorwissenschaftlicher Zeit?


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

17.11.2013 um 10:41
@geeky
Dein Problem ist, das Du Theosophie wohl für kirchliche Lehren hälst, was sie nicht sind und sie reichen auch sehr viel weiter zurück als nur ins Mittelalter.
Herztransplantationen sind in dieser Hinsicht eine interessante Frage. Kann man denn seinen Hauptsitz wechseln? Ich denke schon, Du nicht?


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

17.11.2013 um 10:42
Und wenn ich von Seelen-Sitz im Herzen spreche, dann sollte man sich auch klar machen, das bspw. BMW seinen Sitz in München hat, es aber BMW nicht nur in München gibt. So viel sollte bitte jedem klar sein.


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

17.11.2013 um 11:36
@Theosoph
Theosoph schrieb:Dein Problem ist, das Du Theosophie wohl für kirchliche Lehren hälst, was sie nicht sind
Religiöser Glaube bleibt auch dann religiöser Glaube, wenn man ihn aus allen Glaubenslehren zusammekippt, kräftig schüttelt und dann behauptet, der Mix hätte irgendwas wissenschaftliches an sich. Dein Problem ist, daß du die Theosophie für mehr hältst als eine weitere religiöse Splitterbewegung.
Theosoph schrieb:und sie reichen auch sehr viel weiter zurück als nur ins Mittelalter.
Das hat religiöser Glaube so an sich.
Theosoph schrieb:Herztransplantationen sind in dieser Hinsicht eine interessante Frage. Kann man denn seinen Hauptsitz wechseln? Ich denke schon, Du nicht?
So ein Kunstherz besteht aus mehreren Dutzend Einzelteilen. Was glaubst du, in welchem steckt deine "Seele", und wie lange braucht die nach dem Austausch dieses Einzelteils, bis sie im neuen wieder heimisch geworden ist?


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

17.11.2013 um 21:08
@geeky
geeky schrieb:Religiöser Glaube bleibt auch dann religiöser Glaube, wenn man ihn aus allen Glaubenslehren zusammekippt, kräftig schüttelt und dann behauptet, der Mix hätte irgendwas wissenschaftliches an sich. Dein Problem ist, daß du die Theosophie für mehr hältst als eine weitere religiöse Splitterbewegung.
Das ist Unfug was Du hier über die Geheimlehre erzählst. Und ob nun in einem Kunstherz eine Seele sein kann, das wage ich zu bezweifeln, aber wissen tue ich es nicht. Ich nehme an, es wird dann eine andere Lösung für dieses Problem geben. Ausnahmen bestätigen die Regel.

Im übrigen bin ich an einer weiteren Diskussion mit Dir nicht interessiert und die Gründe dafür habe ich Dir bereits in einem anderen Thread genannt. Danke das Du das respektierst.


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

17.11.2013 um 21:41
@Theosoph
Theosoph schrieb:Das ist Unfug was Du hier über die Geheimlehre erzählst.
Ich hab Blavatsky schon vor 30 Jahren gelesen, schon damals war nichts daran "geheim". Was genau soll also an meiner Charakterisierung "Unfug" sein? Meine einzige Ungenauigkeit war, die Theosophie als eine in sich geschlossene Glaubensbewegung darzustellen. Ich berichtige mich also: Die Theosophie ist lediglich eine weitere religiöse Splitterbewegung, die ihrerseits in viele kleine Splittergruppen geteilt ist, die sich gegenseitig das Recht absprechen, für "die wahre Theosophie" sprechen zu dürfen.
Theosoph schrieb:Und ob nun in einem Kunstherz eine Seele sein kann, das wage ich zu bezweifeln, aber wissen tue ich es nicht. Ich nehme an, es wird dann eine andere Lösung für dieses Problem geben.
Natürlich muß es das, sonst würde sich dein Glaube "Der Sitz der Seele ist im Herzen" ja als falsch erweisen.


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

17.11.2013 um 21:48
@geeky

Nein, es ist inhaltlich falsch was Du über die Geheimlehre sagst. Zum Kunstherz: Ich sagte es wird diesbezüglich Ausnahmen geben und das Ausnahmen die Rgel bestätigen.

Ich sagte Dir an anderer Stelle bereits folgendes:

Ich kenne Dich und Deine Art aus anderen Diskussionen und ich sage Dir, dass Dein Diskussionstil unerträglich ist, auch da Du einfach Unsinn behauptest und offenbar resistent bist gegen Erläuterungen, sofern Sie Deinen Ansichten widersprechen.

Was Du mit deinen Ausführungen soeben nur wieder beatätigt hast. Nochmal: Ich bin an einer Diksussion mit Dir nicht interessiert. Mal sehen wieviel Anläufe Du benötigst, bist Du das in diesem Thread verstehst.


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

17.11.2013 um 21:53
@Theosoph
Das ist Unfug was Du hier über die Geheimlehre erzählst. [...] Nein, es ist inhaltlich falsch was Du über die Geheimlehre sagst.
Eine Erklärung, WAS daran deiner Meinung nach falsch sein soll, kannst du nach wie vor nicht geben?


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

19.11.2013 um 07:11
@geeky

Meine Erfahrungen mit Dir sind folgende:

Dein Diskussionstil ist unerträglich. Du behauptest oft einfach Unsinn, indem du Tatsachen verdrehst, ignorierst oder schlicht und einfach nachweislich lügst! Du bist resistent gegen Erläuterungen, sofern sie Deinen Ansichten widersprechen. Du beantwortest keine Fragen und bist an einer konstruktiven Disksussion überhaupt nicht interessiert. All das hast Du in verschiedenen Threads unmissverständlich schwarz auf weiß oft zum Ausdruck gebracht.

Ich habe Dir deshalb schon sehr oft gesagt, das ich kein Interesse mehr habe, mit Dir zu diskutieren, keinerlei Interesse! Das Thema ist für mich durch und die Entscheidung seit langem gefallen. Und Du verstehst und respektierst das einfach nicht. Das nennt man im "real life" Stalking, denn ich möchte mit Dir aus o.g. Gründen einfach nichts mehr zu tun haben und nun bitte ich Dich tatsächlich bereits zum 10. mal (!) das zu verstehen und auch zu respektieren.

Und für Threads die ich erstellt habe, in denen ich der Diskussionsleiter bin, gilt insbesondere, das ich darin überhaupt keinerlei Wert auf Deine Meinung lege, aus o.g. Gründen, sei sie nun an mich oder andere gerichtet.

Danke!


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

19.11.2013 um 08:42
@geeky
Sei nicht traurig. Mit mir will er auch nicht reden. Der gute ist einfach nicht in der Lage Argumente zu bringen. Entweder man glaubt ihm, dann redet er mit einem, oder man glaubt ihm nicht, dann ignoriert oder er beleidigt er einen.
@Theosoph
Für Diskussionen, wie du sie hier führen willst, gibt es hier den Bereich "Gruppendiskussionen". Da kannst du Leute einladen, die ja und amen sagen und gut ist. Alles andere hier im Forum ist öffentlich und da kann jeder, der will, mitreden.


melden
Anzeige

Theosophie nach Madame Blavatsky

19.11.2013 um 08:55
@Theosoph

Daß du keinen Wert auf eine Meinung legst, die deine Lügenmärchen offenlegt, kann ich sehr gut verstehen. Wie ich dir bereits schrieb habe ich MMe. Blavatsky bereits gelesen, als du noch Windeln getragen hast - MIR kannst du hier also nichts vom Pferd erzählen.
Theosoph schrieb:Werder sie war eine Rassistin, noch sind die Lehren rassistisch.
Wer ihre alles andere als geheime "Geheimlehre" gelesen hat und sowas behauptet, muß selber Rassist sein, denn nur die können oder wollen ihren Rassismus nicht erkennen, der in Formulierungen wie "Stämme von Wilden, deren Verstandeskräfte sehr wenig über dem Range der Tiere stehen" überdeutlich zum Ausdruck kommt. Also erkläre doch bitte mal, was an folgenden Sätzen NICHT rassistisch sein soll:

"Denn, während sie der Menschheit eine Einheit des Ursprungs zuschreibt, insoferne als ihre Vorväter oder „Schöpfer“ alle göttliche Wesen waren - wenn auch von verschiedenen Klassen oder Graden der Vollkommenheit in ihrer Hierarchie - lehrt sie doch, daß die Menschen nichtsdestoweniger auf sieben verschiedenen Centren des Kontinentes jener Periode geboren wurden. Obwohl alle eines gemeinsamen Ursprunges waren, so waren doch, aus angegebenen Gründen, ihre Möglichkeiten und mentalen Fähigkeiten, ihre äußeren oder physischen Formen und zukünftigen Eigenschaften sehr verschieden. Einige höher, einige niedriger, entsprechend dem Karma der verschiedenen reinkarnierenden Monaden, welche nicht alle von demselben Grade der Reinheit in ihren letzten Geburten in anderen Welten sein konnten. Dies erklärt den Unterschied der Rassen, den Minderwert der Wilden, und andere menschliche Verschiedenheiten. [...] Dies erklärt die im andren Falle unerklärlichen Abstufungen der Intellektualität zwischen den verschiedenen Menschenrassen – dem wilden Buschmann und dem Europäer – selbst jetzt noch."

Kannst du das, oder beschränken sich deine Fähigkeiten wieder nur darauf, mir ohne jede Begründung zu unterstellen, ich hätte "keine Ahnung"?


melden
95 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden