weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Theosophie nach Madame Blavatsky

2.655 Beiträge, Schlüsselwörter: Theosophie, Blavatsky

Theosophie nach Madame Blavatsky

19.11.2013 um 08:57
@geeky
Hat sie den Monadenbegriff von Leibniz geklaut oder wie ist das zu verstehen?


melden
Anzeige

Theosophie nach Madame Blavatsky

19.11.2013 um 09:18
@Theosoph

Das Du einen Absatz eines 2.300 seitigen Werkes zitierst und glaubst daraus ein konkretes Urteil über das Werk und ihre Schreiberin ableiten zu können, zeigt doch nur wieder Deine relaitätsfremde Einstellung.

Du bezweifelst offenbar intellektuelle Abstufung zwischen den Menschen, lieferst aber selbst mit jedem Postin das beste Bsp. dafür, das es da deutliche Unterschiede gibt.

Was der Ausdruck der "Minderwertigkeit der Wilden" angeht, so ist dieser Ausdruck, auch wenn er in der damaligen wissenschaftlichen Welt eine normale Sichtweise war, aus heutiger Sicht natürlich als rassistisch zu verurteilen.

Ist Madame Blavatsky deshalb eine Rassistin oder Die Geheimlehre eine Lehre des Rassismus? Ganz entschieden Nein! Denn ihr lebenslanges Wirken, sowie das der überwiegend Anzahl der Theosophen bezeugt das ganze Gegenteil davon!

Und habe oft gesagt das sie keine heilige war. Sie hatte sicher genau so Fehler wie wir alle. Hier war es ihr Fehler sich der allgemeinen damaligen Sichtweise anzupassen. Aber dennoch ist Fakt, das Selbstlosigkeit, Barmherzigkeit und Nächstenliebe aus den Lehren hervorgeht und nicht Rasissmus. Das ist nur für jene möglich wie Du es bist, die ignorant nur das Schlechte sehen wollen und sich in ihrer Weltsicht und Beurteilung der Dinge auch nur darauf Beschränken. Du reißt etwas aus dem Gesamtzusammenhang um Deine obskure und falsche Meinung mit niederen Mitteln zu unterstützen, sehr arm.

Du sagst Du hast die Geheimlehre gelesen und bist dennoch der Meinung sie lehrt Rasissmus? Dann hast Du absolut nichts verstanden, außer das was Du aufgrund Deines Weltbildes verstehen wolltest, d.h. in diesem Fall vermutlich Rassismus.

Meine Erfahrungen mit Dir sind folgende:

Dein Diskussionstil ist unerträglich. Du behauptest oft einfach Unsinn, indem du Tatsachen verdrehst, ignorierst oder schlicht und einfach nachweislich lügst! Du bist resistent gegen Erläuterungen, sofern sie Deinen Ansichten widersprechen. Du beantwortest keine Fragen und bist an einer konstruktiven Disksussion überhaupt nicht interessiert. All das hast Du in verschiedenen Threads unmissverständlich schwarz auf weiß oft zum Ausdruck gebracht.

Ich habe Dir deshalb schon sehr oft gesagt, das ich kein Interesse mehr habe, mit Dir zu diskutieren, keinerlei Interesse! Das Thema ist für mich durch und die Entscheidung seit langem gefallen. Und Du verstehst und respektierst das einfach nicht. Das nennt man im "real life" Stalking, denn ich möchte mit Dir aus o.g. Gründen einfach nichts mehr zu tun haben und nun bitte ich Dich tatsächlich bereits zum 11. mal (!) das zu verstehen und auch zu respektieren.

Und für Threads die ich erstellt habe, in denen ich der Diskussionsleiter bin, gilt insbesondere, das ich darin überhaupt keinerlei Wert auf Deine Meinung lege, aus o.g. Gründen, sei sie nun an mich oder andere gerichtet.

Danke!


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

19.11.2013 um 09:20
Theosoph schrieb:Und für Threads die ich erstellt habe, in denen ich der Diskussionsleiter bin, gilt insbesondere, das ich darin überhaupt keinerlei Wert auf Deine Meinung lege, aus o.g. Gründen, sei sie nun an mich oder andere gerichtet.
Dann eröffne ne Gruppendiskussion. So lange die aber im öffentlichen Bereich stehen, darf sich hier auch jeder einmischen.


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

19.11.2013 um 09:27
@Theosoph

Was ich zitierte zieht sich also roter Faden durch ihr gesamtes Geschreibsel. Du kannst also nicht erklären, was daran NICHT rassistisch sein soll, und bleibst bei deiner verlogenen Behauptung, sie sei weder Rassistin, noch seien ihre "Lehren" rassistisch?
Theosoph schrieb:Du sagst Du hast die Geheimlehre gelesen und bist dennoch der Meinung sie lehrt Rasissmus? Dann hast Du absolut nichts verstanden
Du scheinst generell jedem, der nicht deiner Meinung ist, unterstellen zu wollen, "absolut nichts verstanden" zu haben.


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

19.11.2013 um 09:35
@geeky

Meine Erfahrungen mit Dir sind folgende:

Dein Diskussionstil ist unerträglich. Du behauptest oft einfach Unsinn, indem du Tatsachen verdrehst, ignorierst oder schlicht und einfach nachweislich lügst! Du bist resistent gegen Erläuterungen, sofern sie Deinen Ansichten widersprechen. Du beantwortest keine Fragen und bist an einer konstruktiven Disksussion überhaupt nicht interessiert. All das hast Du in verschiedenen Threads unmissverständlich schwarz auf weiß oft zum Ausdruck gebracht.

Ich habe Dir deshalb schon sehr oft gesagt, das ich kein Interesse mehr habe, mit Dir zu diskutieren, keinerlei Interesse! Das Thema ist für mich durch und die Entscheidung seit langem gefallen. Und Du verstehst und respektierst das einfach nicht. Das nennt man im "real life" Stalking, denn ich möchte mit Dir aus o.g. Gründen einfach nichts mehr zu tun haben und nun bitte ich Dich tatsächlich bereits zum 12. mal (!) das zu verstehen und auch zu respektieren.

Und für Threads die ich erstellt habe, in denen ich der Diskussionsleiter bin, gilt insbesondere, das ich darin überhaupt keinerlei Wert auf Deine Meinung lege, aus o.g. Gründen, sei sie nun an mich oder andere gerichtet.

Danke!


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

19.11.2013 um 10:19
@Theosoph

Ebenfalls Danke für diesen erneuten Ausdruck deiner Ignoranz allem gegenüber, was deine Ideologie als rassistisch entlarvt. Für alle anderen, die ihren wachen Verstand noch nicht einer solchen Ideologie geopfert haben, hier der Link zu einer Analyse von Dr. Roman Schweidlenka:

"Esoterik und Rechtsextremismus - Helena Petrowna Blavatsky und die Folgen"
http://www.atheisten-info.at/downloads/Schweidlenka1.pdf

Er kam u.a. zu dem Schluß:
Die Juden waren im Weltbild der Begründerin der Theosophie ein "abnormes und unnatürliches Bindeglied zwischen der vierten und fünften Wurzelrasse". Wie sie selbst sei die jüdische Religion zu einer "Religion des Hasses und Übelwollens gegen jedermann" entartet. Für die meisten Naturvölker unserer Erde sah Blavatsky deren Ausrottung als eine "karmische Notwendigkeit" an


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

19.11.2013 um 10:36
@geeky

Du verbreitest wiedermal Lügen. Alle "Rassen" werden aus einer karmischen Notwendigkeit heraus "ausgerottet", weil sie sich weiterentwickeln und in neue Formen übergehen! Jeder Mensch, jedes Volk, jede Menschheit stirbt irgendwann, das ist der Lauf der Dinge! Man kann nantürlich die Juden rausgreifen, was Deine Quelle das tut und daraus Rassismus ableiten. Es ist einfach lächerlich was Du hier vorbringst. Ein Abnormes Bundeglied zwischen der 4. und 5. Wurzelrasse, na ganz bestimmt nicht, hab ich da überlesen in der Geheinlehre, wo steht das denn? Aber das willst Du sicher nicht verstehen oder höhren oder beachten, weil es in dein Weltbild nicht passt.

Meine Erfahrungen mit Dir sind folgende:

Dein Diskussionstil ist unerträglich. Du behauptest oft einfach Unsinn, indem du Tatsachen verdrehst, ignorierst oder schlicht und einfach nachweislich lügst! Du bist resistent gegen Erläuterungen, sofern sie Deinen Ansichten widersprechen. Du beantwortest keine Fragen und bist an einer konstruktiven Disksussion überhaupt nicht interessiert. All das hast Du in verschiedenen Threads unmissverständlich schwarz auf weiß oft zum Ausdruck gebracht.

Ich habe Dir deshalb schon sehr oft gesagt, das ich kein Interesse mehr habe, mit Dir zu diskutieren, keinerlei Interesse! Das Thema ist für mich durch und die Entscheidung seit langem gefallen. Und Du verstehst und respektierst das einfach nicht. Das nennt man im "real life" Stalking, denn ich möchte mit Dir aus o.g. Gründen einfach nichts mehr zu tun haben und nun bitte ich Dich tatsächlich bereits zum 13. mal (!) das zu verstehen und auch zu respektieren.

Und für Threads die ich erstellt habe, in denen ich der Diskussionsleiter bin, gilt insbesondere, das ich darin überhaupt keinerlei Wert auf Deine Meinung lege, aus o.g. Gründen, sei sie nun an mich oder andere gerichtet.

Danke!


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

19.11.2013 um 10:46
@Theosoph

Du kannst also nach wie vor nicht erklären, was an deiner von der Madam Blavasel übernommenen Ideologie NICHT rassistisch sein soll, du kannst dieses Rassismus lediglich verteidigen.
Theosoph schrieb:Dein Diskussionstil ist unerträglich. Du behauptest oft einfach Unsinn, indem du Tatsachen verdrehst, ignorierst oder schlicht und einfach nachweislich lügst!
Sitzt du gerade vor einem Spiegel? Es geht nach wie vor um deine nachweisliche Lüge, "Werder sie war eine Rassistin, noch sind die Lehren rassistisch". Daß diese Lüge von der "überwiegenden Anzahl der Theosophen" vertreten wird liegt ja wohl in der Natur der Sache. Kein Rassist wird heute freiwillig zugeben, einer zu sein.


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

19.11.2013 um 11:00
@Schleierbauer
Schleierbauer schrieb:Hat sie den Monadenbegriff von Leibniz geklaut oder wie ist das zu verstehen?
Ja, das hat sie:
"Es ist wohlbekannt, daß Leibnitz der Wahrheit mehrere Male sehr nahe kam, aber er definierte die monadische Evolution unrichtig, eine Sache, über die man sich nicht zu wundern hat, da er kein initiierter war, ja nicht einmal ein Mystiker, sondern nur ein sehr intuitiver Philosoph."
(Geheimlehre Vol. 1 S. 620)


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

19.11.2013 um 11:05
Von Monaden wurde bereits bei den alten Griechen gesprochen! Daran sieht doch deutlich, mit was ich mich hier rumplagen muss.


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

19.11.2013 um 11:09
@Theosoph

Wie ich schon schrieb: Kein Rassist wird heute freiwillig zugeben, einer zu sein, dafür hat diese menschenverachtende Ideologie schon zuviel Unheil auf Erden angerichtet.


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

19.11.2013 um 11:14
@geeky
geeky schrieb:Wie ich schon schrieb: Kein Rassist wird heute freiwillig zugeben, einer zu sein, dafür hat diese menschenverachtende Ideologie schon zuviel Unheil auf Erden angerichtet.
Ganz sicher gibt es Rassisten, die zugeben, welche zu sein, ja doe sogar stolz darauf sind. Da liegst Du also mal wieder vollkommen falsch mit Deinen kruden Behauptungen. Da weder ich ein Rassist bin, noch HPB eine war und auch Theosophie keine rassistische Lehre ist, tun Deine sonderbaren "Weisheiten" hier überhaupt nichts zur Sache.

Meine Erfahrungen mit Dir bestätigen sich immer wieder aufs Neue und sind folgende:

Dein Diskussionstil ist unerträglich. Du behauptest oft einfach Unsinn, indem du Tatsachen verdrehst, ignorierst oder schlicht und einfach nachweislich lügst! Du bist resistent gegen Erläuterungen, sofern sie Deinen Ansichten widersprechen. Du beantwortest keine Fragen und bist an einer konstruktiven Disksussion überhaupt nicht interessiert. All das hast Du in verschiedenen Threads unmissverständlich schwarz auf weiß oft zum Ausdruck gebracht.

Ich habe Dir deshalb schon sehr oft gesagt, das ich kein Interesse mehr habe, mit Dir zu diskutieren, keinerlei Interesse! Das Thema ist für mich durch und die Entscheidung seit langem gefallen. Und Du verstehst und respektierst das einfach nicht. Das nennt man im "real life" Stalking, denn ich möchte mit Dir aus o.g. Gründen einfach nichts mehr zu tun haben und nun bitte ich Dich tatsächlich bereits zum 15. mal (!) das zu verstehen und auch zu respektieren.

Und für Threads die ich erstellt habe, in denen ich der Diskussionsleiter bin, gilt insbesondere, das ich darin überhaupt keinerlei Wert auf Deine Meinung lege, aus o.g. Gründen, sei sie nun an mich oder andere gerichtet.

Danke!


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

19.11.2013 um 11:19
Ein weiteres Bonbon aus Madam Blavasels Wundertüte:

"bis zum Auftreten des Menschen in dieser Runde war die Vegetation von einer ganz anderen Art, als von der sie jetzt ist, und ganz ätherisch; dies aus dem einfachen Grunde, weit kein Gras oder Pflanzen körperlich gewesen sein konnten, bevor es tierische oder andere Organismen gab, um die Kohlensäure auszuatmen, welche die Vegetation zu ihrer Entwicklung, ihrer Ernährung und ihrem Wachstum aufzusaugen hat."

Sie reimt sich in ihrer Dummheit irgendeinen Quatsch zusammen, den jeder einigermaßen aufgeweckte Schüler spielend widerlegen kann, und trotzdem nehmen einige noch heute diesen Unsinn für bare Münze und versteigen sich sogar zu der absurden Behauptung, das sei "in der damaligen wissenschaftlichen Welt eine normale Sichtweise" gewesen. Wie sehr muß man sich selbst belügen, nur um nicht von dem eitlen Glauben abzufallen, mit dem Studium der alles andere als geheimen "Geheimlehre" irgendwelches "Wissen" erworben zu haben?


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

19.11.2013 um 11:35
@Theosoph

Du glaubst also allen Ernstes, daß es vor dem Auftreten der ersten Tiere auf der Erde keine Vegetation gab, die mittels Photosynthese für Sauerstoff in der Atmosphäre sorgte? Du siehst ebenso wie die Quelle deines zweifelhaften "Wissens" die Sauerstoffatmer als einzig mögliche Produzenten des Kohlendioxids, welches die Pflanzen benötigen?

Dann solltest du dringend mal ein paar andere Bücher zur Hand nehmen als die, die dir einen solchen hanebüchenen Unsinn einreden.


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

19.11.2013 um 11:36
Meine Erfahrungen mit Dir bestätigen sich immer wieder aufs Neue und sind folgende:

Dein Diskussionstil ist unerträglich. Du behauptest oft einfach Unsinn, indem du Tatsachen verdrehst, ignorierst oder schlicht und einfach nachweislich lügst! Du bist resistent gegen Erläuterungen, sofern sie Deinen Ansichten widersprechen. Du beantwortest keine Fragen und bist an einer konstruktiven Disksussion überhaupt nicht interessiert. All das hast Du in verschiedenen Threads unmissverständlich schwarz auf weiß oft zum Ausdruck gebracht.

Ich habe Dir deshalb schon sehr oft gesagt, das ich kein Interesse mehr habe, mit Dir zu diskutieren, keinerlei Interesse! Das Thema ist für mich durch und die Entscheidung seit langem gefallen. Und Du verstehst und respektierst das einfach nicht. Das nennt man im "real life" Stalking, denn ich möchte mit Dir aus o.g. Gründen einfach nichts mehr zu tun haben und nun bitte ich Dich tatsächlich bereits zum 15. mal (!) das zu verstehen und auch zu respektieren.

Und für Threads die ich erstellt habe, in denen ich der Diskussionsleiter bin, gilt insbesondere, das ich darin überhaupt keinerlei Wert auf Deine Meinung lege, aus o.g. Gründen, sei sie nun an mich oder andere gerichtet.

Danke!


melden
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theosophie nach Madame Blavatsky

19.11.2013 um 11:43
@Theosoph
Hast Du auch noch eine andere Platte ?
Oder magst Du mal ernsthaft an die Fragen an Dich eingehen ?


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

19.11.2013 um 11:43
@Theosoph

Du glaubst also allen Ernstes, daß es vor dem Auftreten der ersten Tiere auf der Erde keine Vegetation gab, die mittels Photosynthese für Sauerstoff in der Atmosphäre sorgte? Du siehst ebenso wie die Quelle deines zweifelhaften "Wissens" die Sauerstoffatmer als einzig mögliche Produzenten des Kohlendioxids, welches die Pflanzen benötigen? Oder willst du einfach nur nicht zugeben, daß es großer Unsinn ist, den deine Stichwortgeberin da mal wieder behauptet?


btw: du hast jetzt schon zum zweiten mal vergessen, den dümmlichen Disclaimer zu aktualisieren, hinter dem du -leider erfolglos- deine argumentative Flaute zu verstecken versuchst.


melden
Anzeige

Theosophie nach Madame Blavatsky

19.11.2013 um 13:32
@Desmocorse
pass gut auf, wie ich auf die Fragen eingehe:

@geeky
geeky schrieb:Du glaubst also allen Ernstes, daß es vor dem Auftreten der ersten Tiere auf der Erde keine Vegetation gab, die mittels Photosynthese für Sauerstoff in der Atmosphäre sorgte?
Wo bitteschön behaupte ich das?
geeky schrieb:Du siehst ebenso wie die Quelle deines zweifelhaften "Wissens" die Sauerstoffatmer als einzig mögliche Produzenten des Kohlendioxids, welches die Pflanzen benötigen?
Wo bitteschön behaupte ich das oder steht das in der Geheimlehre?

@Desmocorse es ist wie ich in meiner "Platte" die ich hier immer auflege sage. Er behauptet u.a. einfach Unsinn und gibt das dann als Meinung anderer aus. Ich würde gern eine andere Platte auflegen, aber ich lese hier leider immer nur wieder Dinge, die mich zu dem Schluss kommen liesen:

Meine Erfahrungen mit Dir bestätigen sich immer wieder aufs Neue und sind folgende:

Dein Diskussionstil ist unerträglich. Du behauptest oft einfach Unsinn, indem du Tatsachen verdrehst, ignorierst oder schlicht und einfach nachweislich lügst! Du bist resistent gegen Erläuterungen, sofern sie Deinen Ansichten widersprechen. Du beantwortest keine Fragen und bist an einer konstruktiven Disksussion überhaupt nicht interessiert. All das hast Du in verschiedenen Threads unmissverständlich schwarz auf weiß oft zum Ausdruck gebracht.

Ich habe Dir deshalb schon sehr oft gesagt, das ich kein Interesse mehr habe, mit Dir zu diskutieren, keinerlei Interesse! Das Thema ist für mich durch und die Entscheidung seit langem gefallen. Und Du verstehst und respektierst das einfach nicht. Das nennt man im "real life" Stalking, denn ich möchte mit Dir aus o.g. Gründen einfach nichts mehr zu tun haben und nun bitte ich Dich tatsächlich bereits zum 18. mal (!) das zu verstehen und auch zu respektieren.

Und für Threads die ich erstellt habe, in denen ich der Diskussionsleiter bin, gilt insbesondere, das ich darin überhaupt keinerlei Wert auf Deine Meinung lege, aus o.g. Gründen, sei sie nun an mich oder andere gerichtet.

Danke!


melden
372 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Der Sinn des Lebens775 Beiträge
Anzeigen ausblenden