Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Das Leben verkürzt sich von Tag zu Tag

68 Beiträge, Schlüsselwörter: Leben

Das Leben verkürzt sich von Tag zu Tag

27.05.2014 um 09:40
@adicap

Und schön wäre es auch, wenn du diskutieren möchtest, daß du zu den Beiträgen etwas schreibst.
Ansonsten können wir nicht diskutieren!
;)


melden
Anzeige

Das Leben verkürzt sich von Tag zu Tag

13.06.2014 um 23:51
Da hast du sicherlich recht, zu der Zeit, als du mir schriebst, war ich schon zu Bett. Sorry.
Bis heute war ich leider noch nicht bei allmystery anwesend. Nochmals Sorry.
Nu sind es indessen 17 Tage weniger, die wir zu leben haben. Aber heute ist ein Glückstag, denn heute ist Freitag der 13.


melden

Das Leben verkürzt sich von Tag zu Tag

14.06.2014 um 23:06
@te
Wieviel man arbeitet hängt davon ab, wie anstrengend der Beruf ist. Fegen kann man lange, programmieren eher nur kurz.

Daher wird man sich einfach wie eine Flüssigkeit konzentrieren müssen, wenn man mehr machen möchte und muss. Konzentration ist die Fähigkeit, sich zu fokussieren und alles andere der nicht passenden Ziele auszublenden, während man genau das eine Ziel verfolgt. Alles andere wäre Diffussion. Während man sich fokussiert geht darum, in seinem Herzen zu erkennen, was man wirklich will und den Willen zu bündeln.

Lebe jeden Tag dein Leben, ist ein wesentlich besserer Ratschlag, als zu sagen, denke an den Jüngsten Tag, den Tag des Todes oder des Gerichts (wenn man religiös ist).

Wer nicht liebt, ist nirgendswo zuhause, wer aber liebt, wird sinken und kann dann auch auferstehen.


melden

Das Leben verkürzt sich von Tag zu Tag

15.06.2014 um 11:25
Das Leben verkürzt sich von Tag zu Tag...

Dito ->

Von Stunde zu Stunde...je länger wir glauben zu leben, desto kürzer leben wir...

Je länger wir glauben zu sterben, je länger leben wir...

M


melden

Das Leben verkürzt sich von Tag zu Tag

15.06.2014 um 20:57
Ich genieße es zu leben, wenn mir auch wirklich danach ist.
Wann ist mir danach? Mir ist danach, wenn ich das mache, was ich machen will. Ja, will (nicht möchte, muss oder sollte).
Wann kann ich machen was ich will? Wenn ich für andere mal nicht da sein muss. Dann genieße ich mein Leben. So wie jetzt. Ich sitze hier und genieße den Abend beim Sonnenuntergang.
Aber ich weiß, dass ich morgen wieder um 5:00 Uhr aufstehen muss. Das verringert meine Lebensqualität.
Dafür aber habe ich früher Feierabend, als diejenigen, die später anfangen. Aber auch nach Feierabend bin ich erst mal für andere da.
Wie ungerecht. Oder auch nicht. Ich genieße die Zeit, wenn ich das mache, was ich will...


melden

Das Leben verkürzt sich von Tag zu Tag

15.06.2014 um 21:16
Oh mann was für eine deprimierende Tatsache...! ;)


melden

Das Leben verkürzt sich von Tag zu Tag

15.06.2014 um 22:46
Guter Rat: Man macht das Beste daraus. hihi. Ja aus was denn. Wie sagt man so schön. Aus Sch... Kuchen machen.
Ich bin seit langem alleinerziehend, 2 anstrengende Kinder, Nebenjob, weil das liebe Geld nicht reicht.
Garten, Haushalt, Schule, Problemchen behandeln, Konflikte meistern.
Warum ich allein bin?
Eine Frau kann auch Probleme bereiten. Muss nicht, aber wenn sie auch noch Kinder mitbringt?
Alles gehabt, noch mehr Stress. Es lag aber nicht an den Kindern. Glaube ich zumindest.
Naja... in 10 bis 15 Jahren lebe ich ruhiger... Dann bin ich entweder alt oder schon für immer eingeschlafen.
Stellt einfach Fragen, ich beantworte alle Fragen die ihr habt sehr gerne.


melden
thinkabout67
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben verkürzt sich von Tag zu Tag

16.06.2014 um 20:21
Arbeitszeit hat nichts damit zu tun, wie der Mensch sein Leben nutzt. Menschen realisieren teilweise erst, was sie noch alles machen könnte und welche Vielfalt das Leben bietet, wenn einem das Ende nah scheint. Selbst wenn man Zeit hat, vertrödeln die meisten die Zeit.


melden

Das Leben verkürzt sich von Tag zu Tag

20.06.2014 um 12:27
Das Leben verkürzt sich nicht von Tag zu Tag.
Ich habe nach jedem Tag einen Tag länger gelebt und stehe daher jedem neuen Tag positiv gegenüber.
Jeder Tag ist für mich ein gewonnener Tag und nicht Zeit, die mir von einem "Guthaben" abgezogen wird.


melden

Das Leben verkürzt sich von Tag zu Tag

22.06.2014 um 20:14
Ich glaube ich bin überfordert.
Ich habe jetzt ohne meine Kinder 4 Tage lang Urlaub mit Schachfreunden in 450 Km Entfernung
gemacht und dabei viele, liebe, nette Leute kennengelernt. Das habe ich gebraucht.
Ich bin heute Abend gut gelaunt zurückgekommen.
Ich hoffe, ich bin es morgen früh um 5:00 Uhr immer noch.

Aber nächstes Jahr um die gleiche Zeit bin ich wieder dort. Mit meinen neuen, lieben, netten Freunden.


melden

Das Leben verkürzt sich von Tag zu Tag

22.06.2014 um 22:00
@adicap
Das sich das Leben verkürzt von Tag zu Tag, liegt an der Ur(h)-Zeit. Wenn wir kein Zeitempfinden mehr hätten, würden wir uns über unseren Lebens-Zeitraum kaum Gedanken machen.


melden

Das Leben verkürzt sich von Tag zu Tag

22.06.2014 um 22:30
Falsche Sichtweise!

Das Leben wächst von Tag zu Tag. ;) Wieso immer das schlechte sehen? Jeder Tag, den man (wirklich) lebt macht unser Leben doch lebenswerter. Selbst hektische Tage, die uns die Nerven rauben. Ein Leben einer vielfachen Mutter wird sehr stressig sein. Aber deswegen auch schlecht? Ein Leben, dass man sich nicht wünscht? Eben nicht. Eine Mutter möchte ihren Kindern ja ihr Leben lebenswert machen. Und das macht sie, indem sie eben Mutter ist. Und die Kinder machen das, weil sie eben Kinder sind. :lv:


melden

Das Leben verkürzt sich von Tag zu Tag

22.06.2014 um 22:44
@pika
neee die Kinder machen das, weil sie nicht mal dran denken zu sterben, was auch gut so ist. :-)


melden

Das Leben verkürzt sich von Tag zu Tag

22.06.2014 um 22:49
@sadrose
Eben! :) Sie machen sich einfach nicht den Kopf über sowas kaputt. Ich habe ja auch miterlebt und Kinder betreut, wie Kinder mit dem Tod konfrontiert wurden. Die Meisten haben dann sicher auch realisiert, dass das Leben nicht endlich ist. Und trotz allen machen sie sich nur Gedanken was heute ist. :)


melden

Das Leben verkürzt sich von Tag zu Tag

22.06.2014 um 22:51
@pika
richtig, und dann hat man auch weit weniger Probleme. Finde das sollten auch alle über 10 so machen. :-)


melden

Das Leben verkürzt sich von Tag zu Tag

22.06.2014 um 22:54
@sadrose
Ich denke, je älter man wird, desto komplexer und tiefgründiger Denken wir. Und je mehr Leid wir erfahren desto mehr Gedanken machen wir uns über unser Leben im Dasein. Im Hier und Jetzt. Das ist ansich ja nichts falsches, aber du weißt ja, wie schlecht sowas werden kann. :( Ich sag nur ein Wort:

Depressionen.


melden

Das Leben verkürzt sich von Tag zu Tag

22.06.2014 um 22:58
@pika
ja da geb ich dir Recht. Wobei, ganz ehrlich jetzt: Depressionen sind eigentlich nur eines: man erkennt, dass man mit der Gesamtsituation unglücklich ist.


melden

Das Leben verkürzt sich von Tag zu Tag

22.06.2014 um 23:00
@sadrose
Ich finde, unter Depressionen steckt viel mehr, als nur unglücklich sein. Ich war auch lange Zeit depressiv eingestellt. Mir wurde sogar von meinem Hausarzt und von zwei Psychologen diagnotisiert, schwere Depressionen zu haben. Ich habe mich aufgegeben und wirklich alles mit der schwarzen brille gesehen. Das heißt: Alles schlecht reden, nur meine Schwächen sehen und dabei übertreiben und nur denken, ich würde sowieso versagen. Dabei bin ich so ein toller Mensch. :) :D

Ja, ich habe sie zum Glück besiegt. :)


melden

Das Leben verkürzt sich von Tag zu Tag

22.06.2014 um 23:03
@pika
naja schon, du darfst das jetzt nicht falsch verstehen, natürlich ist das eine "Krankheit" wenn du so willst. Aber wärst du mit allem zufrieden gewesen, wärst du ja nicht depressiv gewesen. Wichtig ist, dass du erkannt hast, dass du eben nicht nur versagst :-) sondern einfach ein toller Mensch bist. Aber ich glaube, wenn alles so gewesen wäre, wie du es dir gewünscht hättest, naja.. dann hättest du auch keine Depresssionen gehabt, oder?


melden
Anzeige

Das Leben verkürzt sich von Tag zu Tag

22.06.2014 um 23:05
@sadrose
Im Nachhinein war es weniger die Gesamtsituation, mit der ich unzufrieden gewesen bin. Ich meine, ja sie war echt Scheiße. Besonders für jemanden, der langsam zum Mann wird. Aber das war schon seit meine Mutter gestorben ist so schrecklich. Es ging eher darum, dass ich verdrängt Gedanken, Gefühle und Erinnerungen wieder zum Vorschein gebracht habe. Und das, weil ich über meine Gefühle sprach. Super Ironie. :D


melden
427 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Wofür lebt ihr303 Beiträge