Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wofür ist man auf der Welt? Was soll das überhaupt?

92 Beiträge, Schlüsselwörter: Leben, Mensch
abundzu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wofür ist man auf der Welt? Was soll das überhaupt?

18.08.2014 um 15:52
Es könnte sein, dass genau in diesem Moment....... irgendwo in unserem oder einem anderen Universum.......auf einer anderen Welt …..

ein intelligentes Wesen seine nachdenklichen 5 Minuten hat und sich dieselbe Frage stellt:
„Wofür ist man auf der Welt? Was soll das überhaupt?“ - gefolgt von Fragen wie:

„Gibt es einen Gott? Was ist nach dem Tod? Gibt es irgendwo noch andere intelligente Lebewesen und stellen sich diese dieselben Fragen?“


melden
Anzeige
Agnodike
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wofür ist man auf der Welt? Was soll das überhaupt?

18.08.2014 um 21:48
zauberfee1211 schrieb am 07.08.2014:Fragt Ihr Euch das auch manchmal? Was treibt den Mensch überhaupt an, obwohl er weiß, dass er in ein paar Jahren sowieso "weg" ist....
Ja das frage ich mich auch manchmal und dann komme ich zu dem Punkt wo ich mir eine weitere Frage stelle, nämlich, warum stell ich mir überhaupt diese Frage: „was treibt mich an, obwohl….“

Ich habe ein Ziel, wäre eine Möglichkeit zur Beantwortung dieser Frage.

Vielleicht muss ich genau jetzt in diesem Augenblick versuchen, diese Frage zu beantworten?

Vielleicht bin ich ein kleines Kettenglied von etwas Großem?

Vielleicht diene ich auch irgendwann als Futter für den Wurm, naja gut, das steht fest wie das Amen in der Kirche. :D Obwohl so ganz stimmt es auch nicht, da ich nicht glaube das Würmer gerne Asche fressen, dann bin ich halt..., wer weiß. :)

Ich denke mal, die Frage wird dir und mir hier unten auf Erden nicht wirklich zufriedenstellend beantwortet werden.
Denke, für die wahre Antwort, müssen wir noch ein Weilchen wartet. :)


melden
Charlytoni
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wofür ist man auf der Welt? Was soll das überhaupt?

18.08.2014 um 23:36
Genau das habe ich mich heute auch schon mal gefragt;

und weil ich gerade auf meinem Computer mit Viren zu kämpfen habe,
kam ich auf die Idee, dass wir ggf. deshalb in das Leben gerufen wurden,

weil das uns umgebende Lebenssystem eine Programm-Oberfläche sein könnte,
welches ehemals tote "Daten-Entinitäten" (Analogie zu unserem Wesenkern)
von einer Festplatte lädt, um dieselben wie ein Virenscanner zu überprüfen;

wer sich falsch verhält wird vom Virenscanner erkannt und gelistet.

...

Wir leben um gescannt zu werden.
Ansonsten würden wir auf einer großen intergalaktischen Festplatte einfach nur abliegen.


melden

Wofür ist man auf der Welt? Was soll das überhaupt?

18.08.2014 um 23:42
Es könnte natürlich auch sein das es alles eine Prüfung ist auf der Erde.
Wenn wir sterben werden wir, wenn wir den Sinn des Lebens verstanden haben an einen besseren Ort kommen und wenn wir den sinn des Lebens nicht verstanden haben werden wir auf diese Erde wieder geboren und müssen alles Schrecklich wieder durchleben.

z.B. Menschen die andere umbringen werden auf diesen schrecklichen Planeten den wir Erde nennen wieder geboren, so wie Politiker die dieses Scheiß System unterstützen man soll den Menschen helfen und sie nicht ausrauben und krank machen, man soll mit einander Leben und nicht gegen einander.

Alles was wir tun hat auswirkungen auf das was nach dem Tod kommen wird, natürlich weis niemand so recht was nach dem Tod passiert aber wir stehen alle vor unseren eigenen Aufgaben auf der Erde und müssen sie bewältigen. :)


melden

Wofür ist man auf der Welt? Was soll das überhaupt?

19.08.2014 um 00:19
@Kyoko152
Kyoko152 schrieb:Es könnte natürlich auch sein das es alles eine Prüfung ist auf der Erde.
Das sagen ja die großen Religionen und insbesondere der Islam. Das glaub ich gar nicht, es gibt keine einmalige Top- oder Flopp-Prüfung, es gibt keine Jüngsten Tag und kein Jüngstes Gericht, bei dem alles gewogen und gemessen und dann alles über einen Kamm geschoren wird. In gewisser Weise allerdings entscheidet sich doch etwas in die eine oder andere Richtung, wir entscheiden uns für die Zukunft.

Denn die Seele als Seele und als Mensch, denn der Mensch ist auch die Seele, zieht das an, was sie ausstrahlt. So ist das kosmische Gesetz.

Änderen wir unsere Haltung zu Mensch und Tier, zum Sein, zu uns, werden wir positiv aus uns selbst heraus, werden wie selbständig und großzügig, so werden wir auch genau das wieder bekommen. Wer Glück, Liebe, Zuversicht und Freude säht, wird Glück ernten, wer Unglück säht, wird Unglück ernten. Wer verarmt, wird verarmen, wer sich mässigt, wird niemals darben und so weiter.


melden

Wofür ist man auf der Welt? Was soll das überhaupt?

19.08.2014 um 02:10
Was den Menschen antreibt? Seine 'Programmierung'. Schon mal von der Bedürfnispyramide gehört? Sehr empfehlenswert. Ich würde noch Dinge wie Instinkte (Sehr auffällig der Pfortpflanzumgstrieb) , Gruppenzwang (Der Mensch ist im Grunde nicht viel weiter als eine Schafsherde) und Gier hinzufügen.

Warum wir hier sind? Man könnte es als Laune der Natur bezeichnen (Evolution). Allerdings Frage ich mich dann warum die Evolution genau uns hervorgebracht hat. Und wieso wir z. B. Keine Flügel haben oder Kiemen. Warum sind wir intelligent während Quallen oder Krokodile es nicht sind (zumindest nicht in diesem Umfang) obwohl sie schon viel länger auf der Erde wandeln. Klar sie haben sich laut Evolution perfekt ihrer Umwelt angepasst trotz ihrer dürftigen Voraussetzungen. Intelligenz führt nicht zur perfekten Anpassung der Umwelt entsprechend.

Das dreht die Frage um. Wieso sind wir so intelligent während Fetter unserer Gattung stehen geblieben zu sein scheinen. Und ich glaube es ist nicht falsch wenn ich sage dass wir weniger angepasst sind als unsere Fetter. Sie hatten es bisher nicht nötig sich weiter zu entwickeln während wir die Umwelt zugunsten unserer Bedürfnisse anpassen müssen um zu überleben. Das führt mich zu der Erkenntnis, dass unsere Entwicklung noch nicht fertig sind.

Ich bin kein Freund der Schöpfungsgeschichte auch wenn ich das vielleicht oben angedeutet haben sollte. Ich bin ebenso wenig Feind der Evolution im Gegenteil.

Aber wenn ich meinen Gedanken zuende denke führt mich das zu einem Hybrid zwischen Schöpfung und Evolution. Ein scheinbar zufälliger Pfad (Evolution), der zu einem offensichtlich vorbestimmten Ziel führt (Schöpfung). Jedenfalls solange mir nicht das Gegenteil bewiesen wird denke ich dass etwas (für uns) übernatürliches dabei im Spiel ist.

Was also ist der Sinn unseres Da-seins. Nachdem wir alles weggestrichen haben was wir mit unseren Mitbewohnern gemeinsam haben nämlich Instinkte, Bedürfnisse, Gefühle, Kommunikation usw. Führt das zu dem, was uns unterscheidet. Mir fällt dazu unsere einzigartige Lernfähigkeit ein.

Ich würde also sagen das Lernen ist der Sinn unseres Da-seins. Allerdings nicht für den Individuellen. Wir sterben und dann ist dieses individuelle Wissen verloren. Aber der Mensch ist ein Rudeltier mit Kollektivbewusstsein. Dieses gilt es auszubilden und zu erweitern. Das ganze würde ich damit stützen, dass das Gegenteil also die Nicht-Erfüllung dieses Sinnes unweigerlich zur Zerstörung unserer Art oder zumindest zur natürlichen Selektion und Ausdünnung bzw. Zerstörung führt (Siehe untergegangene antike Kulturen).

Unter Anbetracht dem oberen genannten und einem kritischen Blick auf unsere Kultur, wird dich das mit Sicherheit zur selben Beunruhigung führen, die mich heimsucht.

Viel Spaß beim Lesen. Für andere Standpunkte und Einwände bin ich offen. Bedankt euch für jegliche Rechtschreibfehler bei SwiftKey.


melden
zauberfee1211
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wofür ist man auf der Welt? Was soll das überhaupt?

19.08.2014 um 09:43
@@against93
Das Lernen ist ein extrem wichtiger Faktor. Das glaube ich auch...
Andererseit überlege ich, warum wurde unser Gehirn so konstruiert, dass wir den Begriff "Unendlichkeit" nicht definieren können?
Das muss doch einen Grund haben.

Wissenschaftler gehen davon aus, dass das Universum unendlich ist...
Wir können doch garnicht ohne einen Anfang und ohne ein Ende weiter denken...

Religiöse Menschen sagen manchmal, "Gott gibt es schon immer" !
Wir können uns das mit unserem Gehirn nicht vorstellen, die Unendlichkeit.
Das ist der Haken.
Unser Schöpfer hat uns also bewußt nicht so intelligent konstruiert, so dass wir nicht alles erforschen und analysieren können.


melden

Wofür ist man auf der Welt? Was soll das überhaupt?

19.08.2014 um 11:23
@zauberfee1211

Ich glaube der Unendlichkeit können wir ganz gut mit Relativität entgegnen.
Größe, Geschwindigkeit und Zeit sind relativ. Wobei alles davon scheinbar unendlich steigerbar ist bzw. Weitergeht. Wissenschaftler in CERN haben mit ihren Teilchenbeschleuniger Universen geschaffen kleiner als ein Staubkorn und nur wenige Sekunden beständig.

Was ist wenn unser Universum auch nur ein winziger Teil eines viel größeren Universums ist?

Das würde Interessante Gedanken erlauben. Zum Beispiel ob unser "Gott" nicht ein Wissenschaftler ist und mit einer Apperatur unser Universum erschaffen hat.

Das sind alles nur Gedanken Spielchen.


melden
zauberfee1211
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wofür ist man auf der Welt? Was soll das überhaupt?

19.08.2014 um 11:40
@against93
Ja, das habe ich mir auch schon überlegt.
Trotzdem finde ich es sehr interessant, dass wir mit dem Begriff "Unendlichkeit" so unsere Probleme haben.
Es muss ja einen Grund haben, dass wir im Prinzip immer einen Anfang und ein Ende benötigen um eine Sache zu erklären.

Ich denke, dass wir bewußt nicht soooo intelligent konstruiert wurden...


melden

Wofür ist man auf der Welt? Was soll das überhaupt?

19.08.2014 um 11:56
@zauberfee1211

Vielleicht ist es auch ein Schritt in unserer Entwicklung oder unseres Lernprozesses den wir noch nicht gehen können weil wir noch nicht genug wissen.


melden

Wofür ist man auf der Welt? Was soll das überhaupt?

19.08.2014 um 11:58
Vielleicht sind wir einfach nur ein Zufallsprodukt und der höhere Sinn des Universums bleibt uns deshalb verschlossen?


melden
zauberfee1211
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wofür ist man auf der Welt? Was soll das überhaupt?

19.08.2014 um 12:14
@@against93
Das könnte gut möglich sein und unser Schöpfer lässt uns bewusst im Unklaren...

@@Herz_Ass
Ich persönlich glaube nicht an Zufälle. dafür ist alles irgendwie ziemlich "ausgeklügelt" und intelligent konstruiert.


melden

Wofür ist man auf der Welt? Was soll das überhaupt?

19.08.2014 um 12:30
@zauberfee1211

Ich meinte auch nicht daß das Universum ein Zufallsprodukt ist, sondern wir Menschen. Ich glaube hinter dem Universum liegt irgendein Sinn. Bei uns Menschen bin ich mir da nicht so sicher. Wenn ich mich so in der welt umschau bekomme ich sogar ganz große Zweifel.


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wofür ist man auf der Welt? Was soll das überhaupt?

19.08.2014 um 18:37
mensch und universum unterscheiden sich nicht in ihrer natur.


melden

Wofür ist man auf der Welt? Was soll das überhaupt?

19.08.2014 um 18:47
@sator

Wie kommst du da drauf?


melden
GiusAcc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wofür ist man auf der Welt? Was soll das überhaupt?

19.08.2014 um 20:51
Nimm das Leben mit in den Tod.
Hat du alles geschafft, bist ein Hod.

Hast du das Leben gesehen, erfahren, geschmeckt ?
Hast du nichts mehr was dich erschreckt.

Hast du vieles erkannt, bekannt oder verkannt ?
Es bleibt / blieb nichts übrig wer dich gekannt.


melden
avyarius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wofür ist man auf der Welt? Was soll das überhaupt?

26.08.2014 um 20:25
Ein Wind weht durch einen Baum.

Er weht einfach. Und so ist auch dein Leben. Es ist einfach ein Wind. Er kommt und geht.


melden

Wofür ist man auf der Welt? Was soll das überhaupt?

26.08.2014 um 21:07
Das leben ist ein geschenk.
Das leben ist schön.
Der welt neues leben schenken.
Glücklich sein.


melden
Mirhook
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wofür ist man auf der Welt? Was soll das überhaupt?

26.08.2014 um 21:36
@zauberfee1211

wir suchen die unsterblichkeit von jeher sind wir vom unmöglichen fasziniert sei es den sinn des Lebens zu finden oder die eigene Unsterblichkeit zu erreichen

was mich persönlich antreibt ist die liebe ich für meine familie und freunde empfinde und der gedanke wie traurig sie wären wenn ich nichtmehr wäre


melden
Anzeige
Quinn-scias
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wofür ist man auf der Welt? Was soll das überhaupt?

26.08.2014 um 22:10
@zauberfee1211
Gute Frage.
Die welt ist voller elend.
Und ich habe genug von dieser welt.


melden
401 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt