Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Biomasse Mensch

49 Beiträge, Schlüsselwörter: Intelligenz

Biomasse Mensch

29.10.2014 um 17:18
Der Mensch,

Aus menschlicher Sicht sind wir eine biologische Masse.
Und zwar nur aus menschlicher. Nichts versucht sich irgendwie zu definieren.
Einen Stein interessiert das nicht. Der Mensch hat Eigenschaften die ihm wichtig sind.
Da er aber nicht mehr hat außer diese, versucht er alles darüber zu begreifen.
Auch die Funktion seines Handelns ist ihm wichtig. Wie gut das, nach seinem Verständniss, funktioniert bezeichnet er als Intelligenz. Durch diese Funktion ist er in der Lage den Ablauf seiner Evolution zu steuern. Was den Stein nicht interessiert.
Wäre Intelligenz wichtig, warum wird es dann einmal sehr viel biologische Masse auf der Erde geben, die keinerlei Intelligenz hat, nur der Mensch ist nicht mehr da?
Auch Zeit ist für Ihn wichtig. Sein Gefühl dafür ist aber sehr subjektive.
Wenn er anfängt sich aus dem Weltall zu betrachten, hat er die Möglichkeit die Ihm so wichtige Zeit auf diesem Planeten um einen winzigen Bruchteil zu verlängern. Den Stein Interssiert das nicht.
Er möchte sich doch so gerne erklären. Wenn er sich als Biomasse von weit weg beobachtet, ist alles viel einfacher.


melden
Anzeige

Biomasse Mensch

29.10.2014 um 18:08
Durch diese Funktion (Intelligenz) ist er (Mensch) in der Lage den Ablauf seiner Evolution zu steuern.
Bis jetzt jedenfalls noch nicht, oder wie kommst du drauf?


melden

Biomasse Mensch

29.10.2014 um 19:02
Gut - wieso haben wir Tumoren und andere erbliche leiden, wenn wir es doch steuern könnten?
Oder sind wir selber daran schuld? Dann wieso haben es Tiere auch?


melden

Biomasse Mensch

29.10.2014 um 19:24
biosuppe schrieb:Wenn er sich als Biomasse von weit weg beobachtet, ist alles viel einfacher.
Also ich beobachte meine Bio-Masse nicht, ich betrachte sie jeden Tag nur kurz von weit weg.....dann drück ich n Knopf und dann ist sie ganz ganz weit weg. Das macht mich leichter.
biosuppe schrieb:Wäre Intelligenz wichtig, warum wird es dann einmal sehr viel biologische Masse auf der Erde geben, die keinerlei Intelligenz hat, nur der Mensch ist nicht mehr da?
Andere Lebewesen sind noch da, nur der Mensch nicht?......Andere Lebewesen besitzen auch Intelligenz!


melden

Biomasse Mensch

29.10.2014 um 22:17
CurtisNewton schrieb:Andere Lebewesen besitzen auch Intelligenz!
Nein.
biosuppe schrieb:urch diese Funktion ist er in der Lage den Ablauf seiner Evolution zu steuern. Was den Stein nicht interessiert.
Wäre Intelligenz wichtig, warum wird es dann einmal sehr viel biologische Masse auf der Erde geben, die keinerlei Intelligenz hat, nur der Mensch ist nicht mehr da?
Was dir wichtig erscheint ist rein subjektiv. Die Objektive wichtigkeit welche du hier ansprichst ist eine reine Illusion weil du nicht im stande bist diese zu erfassen. Wichtig ist, was DIR wichtig ist


melden

Biomasse Mensch

29.10.2014 um 22:20
@tomtec
biosuppe schrieb:Nein.
Ach nein? Komisch, da hat die Wissenschaft aber was anderes bewiesen!


melden

Biomasse Mensch

29.10.2014 um 22:22
@CurtisNewton

Ich habe noch nie eine Pflanze mit Intelligenz gesehen, du schon?


melden

Biomasse Mensch

29.10.2014 um 22:29
stimmt, auf der erde gibts ja auch nur menschen und pflanzen wa @tomtec


melden

Biomasse Mensch

29.10.2014 um 22:37
@fairy-tale
Es geht mir gerade um Intelligenz und nicht um "was es auf der Erde so alles noch gibt...".

Wikipedia: Intelligenz


melden
keenan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Biomasse Mensch

30.10.2014 um 00:16
@biosuppe


Du vergleichst einen Stein mit einem Menschen? Da kann ja nichts gescheites dabei rauskommen. :)
biosuppe schrieb:Aus menschlicher Sicht sind wir eine biologische Masse.
Wir bestehen nicht nur aus dem Fleisch... :)


melden

Biomasse Mensch

30.10.2014 um 08:25
tomtec schrieb:Ich habe noch nie eine Pflanze mit Intelligenz gesehen, du schon?
Wow. Lebewesen scheinen für Dich entweder Menschen oder Pflanzen zu sein.

Wozu zählt dann z.B. ein Delfin in dieser Logik: eher zu einem Mensch oder eher zu einer Pflanze?


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Biomasse Mensch

30.10.2014 um 15:31
biosuppe schrieb:Wie gut das, nach seinem Verständniss, funktioniert bezeichnet er als Intelligenz. Durch diese Funktion ist er in der Lage den Ablauf seiner Evolution zu steuern.
Seh ich auch so.


melden

Biomasse Mensch

30.10.2014 um 16:18
Die Fähigkeit "Intelligenz" ist nur eine von unzähligen ökologischen Nischen. Wer biologisch so benachteiligt ist wie der Mensch, weder so stark noch so schnell noch so wehrhaft wie vergleichbar große Lebewesen, nicht mal mit nennenswert viel Fell zum Selbstschutz gegen Kälte ausgestattet, der muß halt clever sein, um überleben zu können. Und zumindest bis jetzt kann der Mensch aus seiner biologischen Minderausstattung noch nicht heraus, dazu braucht es ein Mindestmaß an Wissen und Technologie, das noch nicht erreicht ist. Einen Stein interessiert das alles nicht, er besitzt kein Nervensystem, keine Intelligenz, er pflanzt sich nicht fort und hat auch keine Bedürfnisse irgendeiner Art. Lebewesen haben Bedürfnisse, manche mehr und manche weniger, und versuchen sie so gut wie möglich zu erfüllen, weil davon ihre Existenz abhängt (Selbsterhaltungstrieb - ein ganz grundlegender, primitiver Instinkt). Ein Stein schert sich nicht darum, ob er existiert oder nicht, oder was mit ihm geschieht.


melden

Biomasse Mensch

30.10.2014 um 17:30
Wenn wir aus dem Weltall auf die Erde schauen, sehen wir vom Menschen nichts.
Man muß schon sehr nahe hingehen um eine Stadt zu erkennen.
Einen einzelnen Menschen zu sehen ist fast unmöglich.

Nehmen wir einen Wissenschaftler vor einer Petrischale.
Er schaut durch sein Mikroskop und beobachtet viele verschiedene Kulturen.
Jedes dieser Kulturen ist daruf bedacht die ganze Schale für sich zu gewinnen.
Der Wissenschaftler kann beobachten wie mal die grünen, dann die braunen, dann die roten usw.
mehr oder weniger werden. Er würde nie auf die Idee kommen eine einzelne Zelle zu beobachten.
Ihr Verhalten ist nur in ihrer Gemeinschaft interessant.

Der Mensch versucht das Kämpfen einzudämmen. Er glaubt das das Intelligenz ist. Aber die Natur will nur effizenter arbeiten. Wenn wir ein Fußballspiel nehmen, sehen wir einen haufen junge Männer die im Kampf sind. Auf dem Feld und auf der Bühne. Wie Sie es schon immer getan haben.
Solche Ablenkungen müssen sein, sonst würden Sie Ihrer genetischen Bestimmung folgen.
Die meisten machen mit. Die sind auch im echten Kampf in zweiter Reihe.
Aber die Frontkämpfer können sich nicht wehren. Die werden zu Holigans.
Wenn wir einen Fußballfan fragen warum er einer ist, werden wir einleuchtende Antworten bekommen. Aber im Grunde macht er was ganz anderes.
Wenn ein Holigan sich eines Tages fragt was er da eigentlich macht, wenn er nicht mehr davon überzeugt ist ein einzigartiges Individuum zu sein, sonder spürt das genetische und evolutionstechnische verhaltensweisen zu erkenen sind, und diese auch ohne scheu mitteilen kann, dann hat der Mensch einen weiteren Schritt geschafft. Das wird den Stein immer noch nicht interessieren. Aber aus menschlicher Sicht wäre das Fortschritt.


melden

Biomasse Mensch

30.10.2014 um 18:26
@kleinundgrün
kleinundgrün schrieb:Wow. Lebewesen scheinen für Dich entweder Menschen oder Pflanzen zu sein.
Es gibt Lebewesen ohne jegliche intellektuelle Intelligenz. Lebewesen sind nicht nur Menschen und Pflanzen da liegst du falsch.

Wikipedia: Lebewesen
kleinundgrün schrieb:Wozu zählt dann z.B. ein Delfin in dieser Logik: eher zu einem Mensch oder eher zu einer Pflanze?
Der Delfin gehört zu den Säugetieren. Erste klasse, Primarschule.


melden

Biomasse Mensch

31.10.2014 um 09:31
tomtec schrieb: Lebewesen sind nicht nur Menschen und Pflanzen da liegst du falsch.
Ich darf Dich zitieren:
CurtisNewton schrieb:
Andere Lebewesen besitzen auch Intelligenz!

Nein.
Du hast also bestritten, dass es außer dem Menschen keine Lebewesen mit Intelligenz gibt.
tomtec schrieb:Ich habe noch nie eine Pflanze mit Intelligenz gesehen, du schon?
Und hier legst Du im Kontext der vorangegangenen Texte nahe, es gibt entweder Menschen oder Pflanzen.
tomtec schrieb:Der Delfin gehört zu den Säugetieren. Erste klasse, Primarschule.
Hervorragend. Deine These mit den "Nur Menschen und Pflanzen" ist also von Dir selbst widerlegt.

Dann bleibt noch die Frage offen, ob Du weiterhin an Deinem "Nein" zu
CurtisNewton schrieb:Andere Lebewesen sind noch da, nur der Mensch nicht?......Andere Lebewesen besitzen auch Intelligenz!
festhalten willst oder doch eher nicht.


melden

Biomasse Mensch

31.10.2014 um 09:53
@kleinundgrün
Du liegst zweimal daneben. Mein "Nein" bezog sich auf ALLE Lebewesen und das Beispiel mit der Pflanze war eben nur EIN Beispiel. Im grunde ganz einfach. Da wurde nichts widerlegt oder so, nur ne fehlinterpretation deinerseits.


melden

Biomasse Mensch

31.10.2014 um 10:18
tomtec schrieb:Mein "Nein" bezog sich auf ALLE Lebewesen
Von denen aber zu keinem Zeitpunkt die Rede war. Da steht "andere Lebewesen besitzen auch Intelligenz" und nicht "ALLE anderen Lebewesen besitzen auch Intelligenz".
Geblickt?


melden
Anzeige

Biomasse Mensch

31.10.2014 um 11:56
@tomtec
Noch einfacher wäre es, du schreibst, was du meinst, und schon müsste man nichts mehr interpretieren;)

Dass "hier von Materie die Rede ist", stimmt so nicht mehr ganz. Mittlerweile philosophiert der TE über den Fortschritt aus menschlicher Sicht, wenn ein Hooligan "nicht mehr davon überzeugt ist, ein einzigartiges Individuum zu sein".


melden
395 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Philosophieren30 Beiträge