Philosophie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was ist ein Loch?

65 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Materie, Beweis, Loch ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Was ist ein Loch?

01.09.2015 um 20:43
@allmotlEY
Weil die Bedeutung des Wortes "Loch" und damit auch wie wir das Wort verstehen und auf die Welt projizieren, aus der Sprache und ihrer Ver-/Anwendung stammt. Das meine ich mit praktischer Verwendung, nicht die Verwendung der Löcher selbst im Käse... Denn wenn wir die Welt interpretieren, dann immer von unserem Wissen ausgehend, das unser Denken konstituiert und das letztlich die Sprache selbst ist.

Dass es in einem Käse Luftkammern geben mag und dass man in eine Grubenöffnung fallen kann, das ist geschenkt, das ist redundant zu erwähnen. Aber sobald wir darüber sprechen, reden wir nicht über die Löcher selbst, sondern wir reden in unserer Sprache über ein in unserer Sprache definiertes Wort, ohne es zu merken. Das ist die Illusion. (So viel dazu, dass die Maus nicht durch ein Loch läuft, weil sie nicht denkt... @Phhu ) Ontologisch gibt es kein Ding, das ein Loch wäre, aber wir interpretieren die Welt, als gäbe es diese.


Resultat: Ihr redet über Löcher, über Nichts und Leere, weil die Sprache diese Wörter bereitstellt und euch vorgaukelt, es gäbe so etwas tatsächlich, dabei sind es eben nur unsere Sprache und unser Denken, die mit sowas operieren. Sowas lässt sich weder falsifizieren noch verifizieren und ist damit weder wahr noch falsch, es ist einfach sinnlos. Und darüber kann man nicht reden. Ihr fallt auf die Möglichkeiten der Sprache rein.

So viel dazu. Ganz davon abgesehen, dass solche Gedankengänge vollkommen leerlaufen. Und das ist auch der Grund, wieso so viele Menschen, die glauben zu philosophieren, so depri werden ! Es ist nutzloses Hadern mit Scheinproblemen und keine Philosophie.




@oklbokl
Zitat von oklbokloklbokl schrieb:Ich weiß ehrlich gesagt nicht, was an einem Loch in irgendeiner Weise philosophisch sein soll.
Da stimme ich dir zu. Erläuterung oben. Deshalb klinke ich mich hier aus.

0424c288bc5d27ad55bfa45d24d20ae1

Kein Anatten mehr, habe alles erläutert.


2x zitiertmelden

Was ist ein Loch?

01.09.2015 um 21:14
Wenn das jetzt kein Loch ist, heiße ich Kunsthysteriker


melden

Was ist ein Loch?

01.09.2015 um 21:21
Zitat von GibsonGibson schrieb:Und darüber kann man nicht reden.
Dafür ist dein Text aber ganz schön lang über etwas, worüber man nicht reden kann.

Wahrscheinlich handelt es sich um eine Aneinanderreihung von Hohlräumen. Man kann nur spekulieren.

Und die Antwort auf das Donutparadoxon habe ich auch noch nicht erhalten. Es raubt mir den Schlaf.


1x zitiertmelden

Was ist ein Loch?

01.09.2015 um 21:23
@allmotlEY
:D Wie man implizit entnehmen kann: Alltagssprachlich kann man darüber reden. Das funktioniert gut. Wissenschaftlich und philosophsisch nicht. Weil es sinnlos ist.
Zitat von allmotlEYallmotlEY schrieb:Dafür ist dein Text aber ganz schön lang über etwas, worüber man nicht reden kann.
Ich habe erklärt, wieso es sinnlos ist, das ist was anderes.

Ironie, hm?


1x zitiertmelden

Was ist ein Loch?

01.09.2015 um 21:38
caa1c464af44d79681dba3d85a38d301 1 orig


melden

Was ist ein Loch?

02.09.2015 um 17:51
Zitat von GibsonGibson schrieb:Alltagssprachlich kann man darüber reden. Das funktioniert gut. Wissenschaftlich und philosophsisch nicht. Weil es sinnlos ist.
... Also das klingt gerade so, als sei in der Philosophie bereits alles über Löcher gesagt worden … Hmmm, schadet eigentlich!

Na dann lockern wir doch die Stimmung wieder n' bisschen auf ;)
Vorsicht dem, der mit Löchern hantiert!
Spoilerhttps://www.youtube.com/watch?v=P5_Msrdg3Hk


melden

Was ist ein Loch?

02.09.2015 um 18:04
Sehr... interessante Frage. Für mich ist ein Loch eine hohle Stelle, durch die man durchschauen kann und die von etwas, was man anfassen kann, umgeben ist. Nicht wissenschaftlich, aber idiotentauglich!


melden
cd ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Was ist ein Loch?

02.09.2015 um 20:59
2-dimensional:
ein loch ist ein kreis oder x-eckige geometrische figur mit seitenrändern.
gäbe es diese seitenränder nicht, die das loch begrenzen, so gäbe es auch kein loch.

weiterführend:
Wikipedia: Loch


melden

Was ist ein Loch?

03.09.2015 um 01:06
@Gibson
Zitat von GibsonGibson schrieb: Ontologisch gibt es kein Ding, das ein Loch wäre, aber wir interpretieren die Welt, als gäbe es diese.
...
Mag sein.
Manch einer möchte doch darüber philosophieren .

Kurt Tucholsky gesammelte Schriften und Essays

Zur soziologischen Psychologie der Löcher
Ein Loch ist da, wo etwas nicht ist.

Das Loch ist ein ewiger Kompagnon des Nicht-Lochs: Loch allein kommt nicht vor, so leid es mir tut. Wäre überall etwas, dann gäbe es kein Loch, aber auch keine Philosophie und erst recht keine Religion, als welche aus dem Loch kommt. Die Maus könnte nicht leben ohne es, der Mensch auch nicht: es ist beider letzte Rettung, wenn sie von der Materie bedrängt werden.
http://www.textlog.de/tucholsky-psychologie-1931.html


2x zitiertmelden

Was ist ein Loch?

03.09.2015 um 06:33
@canary
Ein Wasserloch ist doch etwas,ein Loch,eine Vertiefung,eine Mulde mit Wasser gefüllt...figurativ gesehen kann das Loch auch ein Defizit sein,das Haushaltsloch,man kann auch im letzten Loch wohnen
Ich persönlich leide an Zeitlöchern


melden

Was ist ein Loch?

03.09.2015 um 16:17
Ein Loch hat mit Abwesenheit nichts zu tun. Ein Loch bedeutet soviel wie eine Öffnung, oder auch eine Beschädigung/Verletzung - sehr vereinfacht ausgedrückt.

Die Titelfrage hat mit Philosophie auch eher weniger zu tun, sondern eher mit der Bedeutung und Definition von Begriffen.


melden

Was ist ein Loch?

03.09.2015 um 20:29
ein loch ist ein loch ist ein loch, ein wort das vollständig in sich schon definiert ist, ein loch, da kann man reinfallen (wenns passt )außenherum und innen, größer oder kleiner, breiter oder schmäler, tiefer, kannste öffnen und schließen oder auch nicht, undsoweiter.. ja ohne löcher könnt ich nichtmal n pulli stricken, ne kette basteln .. uff* (das war schon sehr oberflochlich schon klar) :D


melden

Was ist ein Loch?

04.09.2015 um 16:21
@Phhu
Zitat von PhhuPhhu schrieb:Manch einer möchte doch darüber philosophieren .
Dann ist es aber keine Philosophie, sondern sinnloses Palavern. Kann doch jeder machen, wie er will, aber nicht glauben, er würde philosophieren.
Zitat von PhhuPhhu schrieb:Ein Loch ist da, wo etwas nicht ist.

Das Loch ist ein ewiger Kompagnon des Nicht-Lochs: Loch allein kommt nicht vor, so leid es mir tut. Wäre überall etwas, dann gäbe es kein Loch, aber auch keine Philosophie und erst recht keine Religion, als welche aus dem Loch kommt. Die Maus könnte nicht leben ohne es, der Mensch auch nicht: es ist beider letzte Rettung, wenn sie von der Materie bedrängt werden.
Kurt Tucholsky war Schriftsteller: Poeten ist sowas erlaubt, aber nur, weil es eben literarisch ist. Er war kein Philosoph. Dieser Text ist Prosa. Entweder humoristisch (so wirkt er auf mich) oder Möchtegernphilosophie, wie so viele auch berühmte Schriftsteller abliefern, wenn sie mit Begriffen hantieren. Es ist keine ernstzunehmende Philosophie, sondern eine sinnlose Tautologie, wenn man sagt "Alles ist entweder ein Loch oder ein Nicht-Loch". Einfach nur BLA BLA


melden

Was ist ein Loch?

04.09.2015 um 16:46
Ich will hier nicht wie ein neunmalkluger Besserwisser auftreten.

Aber bevor man sich solche sinnlosen Gedanken macht, sollte man sich mal klarmachen, dass man keinen Gewinn daraus zieht. Solche Gedankengänge sind eitler, sinnloer und nutzloser Selbstzweck - missverstandene Philosophie, fernab von jeglicher Realität und Wissen.

Man vergräbt sich bloß noch weiter in seiner Abschottung von der Welt, die so viele Menschen ergriffen hat, die gerne über die Welt philosophieren und dann - viel zu schade und umsonst - zu Nihilisten und Existenznegierern werden.

Und wieso? Weil sie reingefallen sind. Und wofür? Für nichts. Sowas führt maximal zu Depressionen und ist reine Phtantasie. Das eitle Selbst kann sich dann was drauf einbilden, philosophisch und wissend zu klingen, obwohl es das eigentlich nicht ist.


2x zitiertmelden

Was ist ein Loch?

04.09.2015 um 22:01
Zum oberen Zitat von Tucholsky.
Zitat von PhhuPhhu schrieb:Das Loch ist ein ewiger Kompagnon des Nicht-Lochs: Loch allein kommt nicht vor, so leid es mir tut. Wäre überall etwas, dann gäbe es kein Loch, (...)
Interessant ist vor allem, dass das Loch selbst aus einem anderen Blickwinkel als Objekt gesehen werden könnte, welches aber nur dann als solches erkannt werden könnte, wenn man auch das Drumherum mitberücksichtigt, um die "Begrenzungslinie" des Lochs zu definieren.
Zitat von PhhuPhhu schrieb:(...), aber auch keine Philosophie und erst recht keine Religion, als welche aus dem Loch kommt.
Würde ich im Zitat umgekehrt deuten: Die Existenz von (Wissens-)Löchern ermöglicht überhaupt das Entstehen von Religionen und Philosophien. Diese sind bekanntlich Weltanschauungen, die auf Postulate basieren, welche dieses Loch versuchen, aufzufüllen. Zwischen verschiedenen Anschauungen entstehen notwendigerweise Diskusionen darüber, wer recht und unrecht hat, da die "Füllungen" nicht unbedingt miteinander kompatibel sind.

Zu den Eingangsfragen selbst kamen mir folgende Gedanken:

Ein Loch ist an sich ein rein abstraktes Objekt unseres Denkens, dass durch eine sichtbare Begrenzung eines eingeschlossenen Leeraums gekennzeichnet ist. Es ist als Objekt nichts materielles, sondern genau das Gegenteil davon, nämlich das Fehlen von Materie. Es kann aber mit neuer Materie aufgefüllt werden, damit das Loch verschwindet.

Die Leere hingegen wäre eine Verallgemeinerung davon, welche nicht unbedingt Grenzen besiten müsste. Z.B. kann man die Rolle tauschen. Die Leere wäre dasjenige drumherum sein und die Materie wäre eine Inse darin. Beispiele gibt es natürlich mehr.


1x zitiertmelden

Was ist ein Loch?

04.09.2015 um 23:26
@Gibson
Auf was willst du hinaus?
Soll man fragen warum gibt es ein Loch?
Oder soll man die Frage nach dem Loch ganz aus der Philosophie lassen? Ist ein Loch nicht abstrakt genug ist um darüber zu philosophieren?
Gut es existiert und existiert nicht.

Es entsteht durch Spannung und Abnützung etc.
Weshalb soll man keinen Gewinn daraus ziehen? Da wäre zum Beispiel der Physiker der einen Gewinn daraus zieht.
Über was lohnt es sich wirklich zu philosophieren?
Zitat von GibsonGibson schrieb:Man vergräbt sich bloß noch weiter in seiner Abschottung von der Welt, die so viele Menschen ergriffen hat, die gerne über die Welt philosophieren und dann - viel zu schade und umsonst - zu Nihilisten und Existenznegierern werden.

Und wieso? Weil sie reingefallen sind. Und wofür? Für nichts. Sowas führt maximal zu Depressionen und ist reine Phtantasie. Das eitle Selbst kann sich dann was drauf einbilden, philosophisch und wissend zu klingen, obwohl es das eigentlich nicht ist.
Versteh ich das richtig? Meinst du das "Loch" wellches nach einer großen Enttäuschung vorkommen kann.
Oder meinst du wirklich es ist riskant über ein Loch zu philosophieren.


melden

Was ist ein Loch?

04.09.2015 um 23:41
@avatair
Zitat von avatairavatair schrieb:Ein Loch ist an sich ein rein abstraktes Objekt unseres Denkens, dass durch eine sichtbare Begrenzung eines eingeschlossenen Leeraums gekennzeichnet ist. Es ist als Objekt nichts materielles, sondern genau das Gegenteil davon, nämlich das Fehlen von Materie. Es kann aber mit neuer Materie aufgefüllt werden, damit das Loch verschwindet.

Die Leere hingegen wäre eine Verallgemeinerung davon, welche nicht unbedingt Grenzen besiten müsste. Z.B. kann man die Rolle tauschen. Die Leere wäre dasjenige drumherum sein und die Materie wäre eine Inse darin. Beispiele gibt es natürlich mehr.
Ich glaube es ist nicht rein abstrakt, da in dem Loch etwas ist was wir nicht sehen aber es ist doch vorhanden.
z.b. Luft das sind Moleküle.
Das Wort selbst ist ein abstraktes Objekt in unserem Denken. Da hast du schon recht.


melden

Was ist ein Loch?

06.09.2015 um 20:37
@Phhu
Willst du mich auf den Arm nehmen?

Über Löcher zu philosophieren ist bullshit. Man kann über Löcher reden, aber nicht darüber philosophieren. Philosophieren ist eine Methode und eine Wissenschaft. Löcher sind genau das, worauf wir das Wort im Gebrauch anwenden. So verdammt einfach ist das.

Aber die Philosophie könnte sehr gut dazu beitragen, wieso so viele Menschen auf Irrtümer reinfallen. Wie z.B. über Löcher zu philosophieren... Und das habe ich erläutert.


1x zitiertmelden

Was ist ein Loch?

06.09.2015 um 22:26
Die eigentlich weltbewegenden Fragen um das Loch lauten doch:

Kann man ein Loch nur von außen betrachtet? Oder kann man auch mitten drin sein?

Und ist der Kreis etwas, das ein Loch hat oder eins bildet? Oder keins von beiden, weil er weder Breite noch Höhe hat? Was ist dann aber das in der Mitte?


melden

Was ist ein Loch?

10.09.2015 um 05:44
Materie ist eigentlich ein Loch im Medium "Nichts".

Nein das würde ja einen Looping erzeugen, ein Loch ist die clevere Fähigkeit unseres Gehirns Konturen mit Objekten zu assoziieren und daher eine Form in etwas zu erkennen, was tatsächlich wie bereits erwähnt nicht vorhanden ist.

Ohne diese Fähigkeit würden wir von der Welt sehr verwirrt werden, hätten es aber vielleicht leichter mathematisch zu denken, wer weiß?


melden