Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gut und Böse

132 Beiträge, Schlüsselwörter: Gut Und Böse

Gut und Böse

10.07.2016 um 22:17
Gehen wir einmal davon aus, dass es nur die physikalische Realität gibt. Welchen Teil der externen, physikalischen Welt beschreiben dann die Worte "gut" und "böse"?

Ich kann z.B. sofort sagen welchen Teil der externen Welt die Begriffe "nützlich" und "schädlich" beschreiben. Sie beschreiben das Verhältnis zwischen einer Handlung und den Interessen eines Lebewesens.

"Gut" und "böse" sind aber religiöse Ideen die mit der Realität natürlich nichts zu tun haben.


melden
Anzeige
ErroDumVivo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gut und Böse

11.07.2016 um 01:26
@jimmy82

Ich würde eher sagen, dass die beiden Begriffe unsere Welt, die von Dualität geprägt ist, in solche subjektiv empfundenen Schubladen einteilen. Das macht es dem Menschen einfacher, sich in der Welt zu orientieren und auch sich selbst entsprechend einzuordnen. Die Begriffe haben keinen direkten relligiösen Ursprung, sondern vielmehr einen moralischen, da es das Verständnis von Gut und Schlecht vermutlich schon so lange gibt wie den modernen Menschen. Ursprünglich muss es überlebenswichtig gewesen sein, seine Umwelt auf diese Weise zu selektieren.

Und da sich diese Strategie bewährt hat, nutzen wir sie noch heute. Das, was in einer Gesellschaft zum gegebenen Zeitpunkt zur Norm und Tugend zählt, wird gemeinhin als "gut" betrachtet, während all das, was konträr dazu steht, als "schlecht" oder "böse" gilt. Die Ansichten zu all jenen Dingen, die entweder zur 1. oder 2. Kategorie zählen, sind aber dem Wandel der Zeit und dem damit verbundenen sich stetig änderndem Weltbild der Menschen unterworfen, weshalb es auch keine festgesetzten Kriterien dafür gibt. Mit Ausnahme einer verübten Handlung mit Vorsatz vielleicht. Denn da ist die Absicht klar erkennbar, ob damit Gutes oder Übles bezweckt wurde. Von daher sind die beiden Begriffe nicht unbedingt als unrealistisch zu betrachten.


melden

Gut und Böse

11.07.2016 um 08:14
Witzigerweise ändert sich das Maß oder die Einstellung der Einteilung in "gut" und "schlecht" ja im Wandel der Zeit. Oder wird in verschiedenen Kulturen anders bewertet. Was in der einen Kultur "gut" oder erstrebenswert ist, wird in der anderen zutiefst verachtet oder als "böse" eingestuft.
Beispiele fallen mir da wirklich viele ein....
Aber wenn man zum Beispiel davon ausgeht, dass in manchen Ländern völlig normal ist, dass die Männer mehrere Frauen haben......dort ist das völlig normal, "gut". Hier völlig ausgeschlossen. (offiziell😊)
In manchen Ländern werden Hunde gegessen. Dort würden die Leute wahrscheinlich nicht mal auf die Idee kommen, dass das schlechter sein könnte, als eine Kuh zu essen....oder böse.
Deshalb glaube ich auch nicht, dass es "Das Gute" oder "Das Böse" gibt. Es gibt Moral, an der wir das messen und eigene Befindlichkeiten und Bedürfnisse, mit denen wir nochmal individuell entscheiden.
Für Dschihadisten zum Beispiel.....ist die westliche Lebensweise völlig böse. Wenn die hier Anschläge verüben, dann sind sie ja aus ihrer Sicht sicher, den Kampf "Gut" gegen "Böse" zu kämpfen. Auch, wenn uns das seltsam vorkommt.

Es gibt mindestens so viele Wahrheiten, wie es Menschen gibt.


melden
Balthasar70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gut und Böse

11.07.2016 um 08:22
@fantasia78
.....ich finde Kant hätte da eine gute Idee wie man Gut und Böse definieren kann.


melden

Gut und Böse

11.07.2016 um 08:32
@Balthasar70
Stimmt.
Dann müssen wir ja hier nicht mehr diskutieren.


melden
Balthasar70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gut und Böse

11.07.2016 um 09:05
@fantasia78
...willst Du diskutieren um des Diskutierens willens, oder um Lösungen zu finden?


melden
Kotknacker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gut und Böse

11.07.2016 um 11:56
@Balthasar70
Was sagt Kant denn?

Ich denke jede Form von Gewalt gegen den Willen des anderen kann man durchaus als böse bezeichnen. Vielleicht liegt es am eigenen Widerwillen die eigenen Schwächen als schlecht oder böse abzustimmen, weil sich jeder ja als "gut" sieht und präsentieren will.


melden
Balthasar70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gut und Böse

11.07.2016 um 12:11
@Kotknacker
....Gewalt bei Notwehr oder Nothilfe ist z.B. durchaus akzeptiert.

Zu Kant:
http://www.ethik-werkstatt.de/Kategorischer_Imperativ.htm


melden
Kotknacker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gut und Böse

11.07.2016 um 12:16
@Balthasar70
Was ist denn die Ursache für Notwehr oder - Hilfe? Da liegt doch der Hase begraben. Danke, den link lese ich mir durch.


melden
Balthasar70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gut und Böse

11.07.2016 um 12:25
@Kotknacker
...es ging mir um das pauschale " jede Gewalt", es gibt m.E. Unterschiede.


melden
Kotknacker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gut und Böse

11.07.2016 um 12:35
@Balthasar70
Das vermeintlich pauschale ist doch durch "gegen den Willen des anderen" eingeschränkt. Wenn Gewalt also bereits ausgeübt wird ja die Maxime verletzt wo notwehr oder - Hilfe in gleicher Form und Intensität die logische Konsequenz ist. Notwehr die nicht Verhältnismäßig zum Tatbestand ist wäre dann wieder eine weitere Verletzung dieser.


melden
Balthasar70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gut und Böse

11.07.2016 um 12:43
@Kotknacker
....es ist aber e en auch Gewalt gegen den Willen eines anderen, die gerechtfertigt ist bzw. scheint. Jetzt fehlt nur noch jemand der behauptet dass "deutsche" Jungfrauen von jüdischen Vergewaltigern bedroht werden und schwups hast Du ein Progrom bei dem sich die Gewalttäter moralisch im Recht fühlen. Es ist nicht einfach die Trennlinie zwischen Terrorist und Freiheitskämpfer zu finden. da kommt wieder Kant ins Spiel.


melden
Kotknacker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gut und Böse

11.07.2016 um 13:29
@Balthasar70
Deswegen die "Verhältnismäßigkeit zum Tatbestand" wenn ich dich wüst beschimpfe und du mir eine reinknallst ist das nicht Verhältnismäßig.


melden
Balthasar70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gut und Böse

11.07.2016 um 13:31
@Kotknacker
....dafür gibt's sogar ein Wort den "Notwehrexzess". Allerdings ist auch gegen verbale Beleidigungen durchaus körperliche Gewalt "erlaubt", soweit ich weiß.


melden

Gut und Böse

11.07.2016 um 13:50
@Balthasar70
Ich diskutiere aus Spaß.
Wenn Kant die endgültige Antwort auf das Problem hätte, müssten wir ja nicht mehr drüber nachdenken.
Und die Frage war, wie wir es sehen.

Letztenendes lese ich aus jeder Meinung doch wieder raus: es liegt im Auge des Betrachters und dessen Auslegung.
Was dem einen sein Gut, ist dem anderen sein Böse.
Und Hannah Arenth hat ja dazu auch eine ganz interessante Meinung.
Sie schrieb zu diesem Thema unter anderem:
„Es gibt das radikal Böse, aber nicht das radikal Gute. Das radikal Böse entsteht immer, wenn ein radikal Gutes gewollt wird.“
Interessanter Aspekt.


melden
Kotknacker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gut und Böse

11.07.2016 um 13:53
@Balthasar70
Also soweit ich weiss nicht. Können das ja gerne gemeinsam tiefer ergründen. Glaube nicht dass irgendein verbaler Angriff von der deutschen Rechtsprechung als freischein für einen physischen Konter angesehen wird. Da liegt ganz klar ein Exzess vor.


melden

Gut und Böse

11.07.2016 um 14:14
Es gibt übrigens Länder, in denen Selbstjustiz geduldet ist.
Früher waren das wohl Tagesordnung. Ist Selbstjustiz heute Böse und früher gut?


melden
Balthasar70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gut und Böse

11.07.2016 um 14:18
@Kotknacker
https://www.strafrecht-bundesweit.de/strafrecht-blog/notwehr-oder-nothilfe/

.....zwar nicht in jedem Fall, wenn Dich jemand mit einem Schwall von Beleidigungen überschüttet darfst Du ihm auch eine knallen.

Als Selbstjustiz danach geht das wohl nicht, als Notwehr während des verbalen Angriffes wohl schon.


melden
Kotknacker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gut und Böse

11.07.2016 um 15:17
@Balthasar70
Ja richtig. Aber in der Regel ist es recht schwierig den "arsch" vor dem nachkommenden "Loch" zu erschlagen. Ne Sekunde zu spät und es ist Selbstjustiz ebenso wie gegenbeleidigungen.


melden
Anzeige

Gut und Böse

11.07.2016 um 15:26
Ach so.....ja. Ignoriert mich. Ich bin böse!


melden
260 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden