Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gut und Böse

132 Beiträge, Schlüsselwörter: Gut Und Böse

Gut und Böse

26.06.2016 um 10:47
@Kotknacker
du sagtest : Wir sind überfressene Raubtiere im Schafsmantel . Du vielleicht !!! Hast du zu lange in den Spiegel gesehen, oder was ! 🍴


melden
Anzeige

Gut und Böse

26.06.2016 um 12:33
Ich bin der Meinung und teile damit die Sichtweise des Augustinus, dass es Gutes in der Welt gibt und das Gute ist unabhängig, es existiert immer und ewig, das Böse jedoch ist vom Guten abhängig und leitet sich darraus ab. Jemand ist an sich immer gut, wenn er jedoch Absichten entwickelt, sich zum Beispiel über Gott stellen will, dann handelt er böse und trotzdem ist er an sich kein böser Mensch. Man könnte also alles vermeintlich Böse aus der Welt schaffen, indem man an dem richtigen Platz bleibt und sich nicht nach höherem sehnt. Das klingt jetzt sehr nach Ständeordnung, alle Menschen gleichberechtigt und darüber gibt es Gott, so sehe ich es.


melden
InMem
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gut und Böse

26.06.2016 um 20:59
@redlife
Beides ist voneinander abhängig.


melden
Kotknacker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gut und Böse

26.06.2016 um 22:57
@NoEresMiAmigo
Die Metapher sagt über den westlichen Menschen ungefähr das gleiche aus wie dein Beitrag in einem anderen Thread: Diskussion: Sich von der Gesellschaft "abschotten" bzw. selbst ausgrenzen (Beitrag von NoEresMiAmigo)
Kein Grund sich den Schuh anzuziehen und zu schimpfen dass er nicht deinem Maß entspricht :)


melden

Gut und Böse

27.06.2016 um 16:59
@InMem

Nunja, aber wie soll das Böse ohne das Gute existieren, es muss etwas Gutes dassein, damit es etwas Böses geben kann, aber es kann durchaus nur Gutes existieren, es tut es nicht aber es könnte rein theoretisch schon.


melden

Gut und Böse

27.06.2016 um 20:56
@redlife
redlife schrieb:Nunja, aber wie soll das Böse ohne das Gute existieren, es muss etwas Gutes dassein, damit es etwas Böses geben kann, aber es kann durchaus nur Gutes existieren, es tut es nicht aber es könnte rein theoretisch schon.
Nein, diese asymetrie ist nicht zutreffend. Wenn es nur Gutes gäbe wäre es nicht mehr gut. Genauso, wie wenn es nur Böses gäbe, dieses nicht mehr böse wäre. Oder kannst du rational argumentieren, warum das für Böse, aber nicht für Gut gelten sollte?


melden

Gut und Böse

27.06.2016 um 21:57
Warum sollte das Gute nicht gut sein, nur weil es keine Gegenseite gibt? Weil man dann keinen Maßstab hat was gut ist oder ?
Wenn es Menschen auf der Erde gibt, dann können diese durchaus friedlich zusammenleben, siehe Gandhi oder Dalai Lama, wenn sich aber ein Mensch zum Gott aufschwingen will, dann handelt er in böser Absicht ist aber an sich kein böser Mensch. Deshalb meine Gegenfrage an dich, wieso sollte es so sein?


melden
Kotknacker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gut und Böse

28.06.2016 um 02:45
@redlife
Wenn Gott im Spiel ist dann gibt es kein gut oder böse sondern nur Wahrheit und Lüge. Viele tun Dinge die ihnen oder ihrer Umwelt nicht gut tun. Das macht sie nicht böse wenn sie aus Unwissenheit handeln aber durchaus wenn sie wissentlich gegen angenommene Wahrheiten handeln. Da kommt dann der (selbst)Betrug ins Spiel und das kann man durchaus als das böse deklarieren m.E.


melden

Gut und Böse

28.06.2016 um 09:49
redlife schrieb:Deshalb meine Gegenfrage an dich, wieso sollte es so sein?
Ich zitiere hier dich:
redlife schrieb:Nunja, aber wie soll das Böse ohne das Gute existieren, es muss etwas Gutes dassein, damit es etwas Böses geben kann
Eben deshalb. Gäbe es nur böses, wäre es nicht mehr Böse, da es keinen Gegenpart mehr gäbe. Gäbe es nur noch Gutes gäbe es keinen Gegenpart mehr, über den man es so bezeichnen könnte. Wir definieren alles über sein Gegenteil. Oder hast du schon einem einen Schatten gesehen, ohne Licht von dem er sich abhebt? Hast du?

Natürlich, wenn alles gut wäre, würdest du es aus jetziger Sicht als gut beschreiben. Und deiner Wahrnehmung nach wäre es auch so! Aber nur, weil du dich an das Böse erinnern kannst! Weil du weißt das es sowas mal gab! Und du irrst dich, wenn du sagst das das für das böse nicht gilt! Es könnte auch alles böse sein - aber es würden halt nur die Menschen so wahrnehmen, die auch wissen, was das Gegenteil wäre, etwas gutes. Du kannst schließlich auch in einem Raum ohne Licht stehen, und weißt trotzdem, dass es auch Licht gibt. Weil du dich daran erinnern kannst und vielleicht auch wieder aus diesem Raum heraus kommst. Oder du kannst auch in einem Raum stehen, in dem nur Licht ist. Wenn du dort geboren und aufgewachsen bist, und nie etwas anderes gesehen hast, wird es für dich nur das Licht geben. Ich verstehe nicht was an dieser ganzen Sache so schwer ist, das man sie so durcheinanderwirbeln kann wie du - bzw. als asymetrisch bezeichnen.


melden

Gut und Böse

28.06.2016 um 20:32
@Voro

Also erstmal

Entschuldigung dass ich in einem Diskussionsforum etwas diskutiere, das scheint ja verboten zu sein.
Du hast Recht und ich habe meinen Irrtum eingesehen, das hätte ich auch von mir aus geschrieben, kein Grund etwas nachzuschieben, aber gut wenn du das brauchst....


melden

Gut und Böse

28.06.2016 um 21:32
Das tut mir leid. Ich hatte überhaupt nicht beabsichtigt, dich zu beleidigen. Vielleicht habe ich mir einfach einen zu rauen Umgangston angewöhnt, hier im internet.


melden
Zilli
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gut und Böse

28.06.2016 um 22:21
Gesundheit braucht die Kankheit nicht,
das Licht braucht den Schatten nicht.

Der Frieden braucht den Krieg nicht,
das Gute braucht das Böse nicht!

Nicht alles ist duale Notwendigkeit.


melden
Zilli
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gut und Böse

28.06.2016 um 22:28
Und Liebe braucht den Hass (die Angst) nicht!
Soviel zur gegeseitigen Unabhängigkeit von Gut und Böse.


melden
Kotknacker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gut und Böse

28.06.2016 um 22:47
Und Adam braucht die Eva nicht.

Damit hat das duale Drama doch erst angefangen. :D

Der Schatten braucht das Licht um zu existieren.
Das Böse braucht das Gute um darin zu keimen.
Wie die Krankheit die Gesundheit oder der Krieg den Frieden.
Eva braucht den Adam um zu gebären.
Der Mensch braucht die Frucht der Erkenntnis um zu unterSCHEIDEN. :)

Wann ist das positiv/aufbauende Prinzip Gut/Schlecht? Wann das negativ/zersetzende Gut/Schlecht?

Wann brauche ich Mut wann die Vorsicht?
Bin ich Vorsichtig oder Feige?
Unterscheide ich oder verurteile ich schon?
Bin ich Besonnen oder schon Träge? Gehorche ich oder bin ich schon Unterwürfig?
Bin ich Konfliktbereit oder bereits Zanksüchtig?
Bin ich offen oder bereits beinflussbar?
c7697d bw

Die Menschen sagen wir leben in 3D, aber die meißten sind schon mit 2D überfordert. ^^


melden

Gut und Böse

29.06.2016 um 04:35
Ersteinmal muss die Frage gestellt werden, reden wir von moralischen Kategorien oder von ontologischen Prinzipien?


melden

Gut und Böse

29.06.2016 um 08:04
@Zilli
Zilli schrieb:Gesundheit braucht die Kankheit nicht,
das Licht braucht den Schatten nicht.

Der Frieden braucht den Krieg nicht,
das Gute braucht das Böse nicht!

Nicht alles ist duale Notwendigkeit.
Meiner Meinung nach schon. Kannst du argumentieren, warum das Licht den Schatten nicht braucht? Das andere was du aufgezählt hast sind mir keine passenden Beispiele, da sie menschliche Konzepte sind. Aber bitte für Licht und Schatten Argumente, wenn du welche kennst.


melden
Kotknacker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gut und Böse

29.06.2016 um 13:43
@Voro
Voro schrieb:Kannst du argumentieren, warum das Licht den Schatten nicht braucht?
Schatten besteht aus 2 Komponenten: Licht und ein Objekt das Schatten wirft.
Das Feuer (heiss/expansiv) braucht das Wasser (kalt/zusammenziehend) nicht und das Wasser das Feuer nicht.
Die Erde braucht dreierlei: Feuer (aktiv), Wasser (passiv) und Luft (neutral) zum Vermitteln und Reagieren.
Voro schrieb:da sie menschliche Konzepte sind.
Jo.
Die Erde braucht den Menschen nicht...
Spoiler
Oder doch?! ODER? :D


melden

Gut und Böse

29.06.2016 um 16:05
@Kotknacker
schatten besteht doch gerade nicht aus licht. er ist die abwesenheit von licht oder? die existenz des kängerus ist ja auch nicht notwendig, damit es in der antarktis icht existiert


melden
Zilli
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gut und Böse

29.06.2016 um 18:09
... das Licht braucht den Schatten nicht.
Meiner Meinung nach schon. Kannst du argumentieren, warum das Licht den Schatten nicht braucht? ...... Aber bitte für Licht und Schatten Argumente, wenn du welche kennst.
Nein, ich weigere mich, einem Erwachsenen zu erklären, warum für die Existenz des Lichtes der Schatten nicht notwendig ist.
Voro schrieb:Das andere was du aufgezählt hast sind mir keine passenden Beispiele, da sie menschliche Konzepte sind.
Verstehe ich nicht, warum das keine passenden Beispiele sein sollen nur weil sie menschliche Konzepte sind:

"Gesundheit braucht die Kankheit nicht

Der Frieden braucht den Krieg nicht,
das Gute braucht das Böse nicht!

Und Liebe braucht den Hass (die Angst) nicht!"

Deine obige Aussage: "Wir definieren alles über sein Gegenteil" solltest nochmal gründlich auf seine Richtigkeit überprüfen ;)


melden
Anzeige

Gut und Böse

29.06.2016 um 18:56
@Zilli
Zilli schrieb:Verstehe ich nicht, warum das keine passenden Beispiele sein sollen nur weil sie menschliche Konzepte sind
Soll ich mich jetzt weigern das einem Erwachsenen zu erklären oder wie?

Weil menschliche Konzepte nicht immer primär die Darstellung der Welt zum Ziel haben. Sprache zum Beispiel - zwar lässt sich mit ihr die Realität auch wunderbar darstellen, aber ihr primäres Ziel ist die Kommunikation. Dafür wurde sie als erstes verwendet, dafür verwenden sie auch Tiere ( bei denen halt Zeichen, Geruchsstoffe, Farben ) und das ist einfach der primäre Zweck. Im Bezug auf unser Thema bedeuted das, dass menschliche Konzepte oft nicht als Beschreibung der Welt funktionieren, oder zumindest ziemlich schlecht. Schau dich nach Gerechtigkeit in der Pflanzen- Tier- und Leblosen Welt um, du wirst sie nicht finden. Mit geht es aber um naturgemäße Gesetzmäßigkeiten, nicht um menschliche Konzepte. Das ist ein harter und relevanter Kontrast.


melden
285 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden