Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wünsche

71 Beiträge, Schlüsselwörter: Psyche, Zeit, Philosophie, Wünsche

Wünsche

11.12.2013 um 23:43
@allmotley
allmotley schrieb:Der Fleißige ist schuld an der Not des Faulen?
Das trifft es auf den Punkt. Genauso, wie der Faule schuld am Wohlstand des Fleißigen ist.


melden
Anzeige

Wünsche

12.12.2013 um 05:54
Der Fleißige fügt anderen Leid zu und der Faule ist "schuld" am Wohlstand anderer.

Diese "Logik" verstehe ich nicht.

Ich gehe jetzt erst mal Kaffeebauern ausbeuten und Weltmeere verschmutzen.

Moin.


melden

Wünsche

12.12.2013 um 07:26
@allmotley

Aber nein Blue, es war ein französischer Puppenwagen, und bei uns wurden die Arbeiter schon damals mit Mindestlohn bestahlt :D Und dazu hatte ich neuen jahre als ich ihn bekam :D


melden

Wünsche

12.12.2013 um 12:40
Na dann ... ;)

@Rico

Noch eine Frage zu deiner These: Des einen Nutzen muss des anderen Schaden sein.

Ich wünsche mir, das ist jetzt sofort fließend spanisch kann, damit ich mich im bevorstehenden Urlaub besser zurecht finde.
Wer hätte dadurch einen Schaden, und welchen?


melden

Wünsche

12.12.2013 um 15:39
@Rico
allmotley schrieb:Ich wünsche mir, das ist jetzt sofort fließend spanisch kann, damit ich mich im bevorstehenden Urlaub besser zurecht finde.
Wer hätte dadurch einen Schaden, und welchen?
Naja die Bäume die gefällt wurden um dir deine Bücher zu erschaffen oder die Schreibblätter, Bleistiffte, Kugelschreiber und der ganze Mist. Wenn du alles am PC Machst dann verschmutzt du die Welt mit Elektronik Müll und benutzt Energie aus unsauberen Quellen, also wiederum Umweltbelastungen.

(.....Pesimistisch gesehen ^^)


melden

Wünsche

12.12.2013 um 18:05
@Bumbelbee

Ich meinte sofort, also den Prozess des Lernens überspringen. Wünsche halt. Knall und ne Rauchwolke und zack, kann ich spanisch.
Wenn ich es mir erarbeiten müsste, wäre es ja kein Wunsch mehr, sondern Arbeit.


melden

Wünsche

12.12.2013 um 18:47
"Man muss etwas wünschen, um lebendig zu sein" (Margaret Deland)
Ich denke, dass stimmt. Wir haben unser ganzes Leben lang Wünsche, denn es ist eine Eigenschaft des Menschen, dass man immer mehr möchte und nicht wunschlos bleibt. Aber Wünsche treiben einen an und geben Motivation, daher ist es (über)lebenswichtig für uns.
Und klar es gibt teils unmögliche Wünsche, die nichts mit etwas Materiellem zu tun haben, aber so kann man trotzdem noch träumen, selbst wenn man weiß, dass diese Wünsche vielleicht nie in Erfüllung gehen werden. Solange man sich nicht zu sehr in diesen Träume vertieft, geht das. Aber durch den Fortschritt der Technik ist es vielleicht wirklich mal möglich, auf Anhieb eine neue Sprache zu lernen. :D


melden

Wünsche

12.12.2013 um 18:49
@allmotley
allmotley schrieb:Wenn ich es mir erarbeiten müsste, wäre es ja kein Wunsch mehr, sondern Arbeit.
Ohne den Wunsch, etwas dafür zu bekommen, hättest du keinen Anreiz zum Arbeiten. Deswegen können Wünsche nicht ohne die daraus resultierenden Handlungen betrachtet werden.


melden

Wünsche

12.12.2013 um 19:31
@allmotley
Ich meinte sofort, also den Prozess des Lernens überspringen. Wünsche halt. Knall und ne Rauchwolke und zack, kann ich spanisch.
Wenn ich es mir erarbeiten müsste, wäre es ja kein Wunsch mehr, sondern Arbeit.
Naja sowas nennt man dann Wunschdenken. Ein Wunsch kann auch Arbeit beinhalten. ;)
Der Wunsch ist ein Begehren oder Verlangen nach einer Sache oder einer Fähigkeit, ein Streben oder zumindest die Hoffnung auf eine Veränderung der Realität oder Wahrnehmung oder das Erreichen eines Zieles für sich selbst oder für einen Anderen. Zu den Wünschen gehören sowohl die Glückwünsche als auch negativ besetzte Verlangen (Verwünschungen, Flüche, jemandem die Pest an den Hals wünschen.)

Nach Zedler[1] kann man Wünsche unter anderem in gute und böse Wünsche, in vernünftige und unvernünftige Wünsche, in mögliche und unmögliche (vergebliche) Wünsche und in gerechte und ungerechte Wünsche einteilen.
Wikipedia: Wunsch


melden

Wünsche

12.12.2013 um 20:26
@Bumbelbee
@Rico

Dann brauche ich es mir nicht wünschen. Dann mache ich, was notwendig ist, um an mein Ziel zu kommen.

Wo ist der Unterschied zum Wünschen?


melden

Wünsche

12.12.2013 um 21:37
@allmotley

Wahrscheinlich redest du nicht von Wünschen sondern von einem Geschenk ;)


melden

Wünsche

12.12.2013 um 23:30
@allmotley
Wünschen = Wille
Wille impliziert Handlung im Rahmen der eigenen Möglichkeiten


melden

Wünsche

13.12.2013 um 00:06
@Rico
Rico schrieb:
Wünschen = Wille
Wille impliziert Handlung im Rahmen der eigenen Möglichkeiten
Ich finde nicht, dass alle Wünsche zwingend mit den evtl. begrenzten Möglichkeiten des eigenen Willens zusammenhängen.
Außerdem kann man eigene Möglichkeiten ausbauen oder sich von anderen auch 'unter die Arme greifen' lassen.


melden

Wünsche

13.12.2013 um 22:19
Interalia schrieb:Außerdem kann man eigene Möglichkeiten ausbauen oder sich von anderen auch 'unter die Arme greifen' lassen.
Die kontinuierliche Steigerung der eigenen Möglichkeiten geschieht im Rahmen der eigenen Möglichkeiten. Es ist wie eine eingeborene Wachstumsrate mit einem vorgeschalteten Zufallsparameter, der je nach Situation zwischen 0 und 1 liegt und als Dämpfungsfaktor wirkt.

Hilfe zu bekommen ist Konsequenz des eigenen Vermögens, um Hilfe zu bitten und hilfebedürftig auszusehen.


melden
Anja-Andrea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wünsche

14.12.2013 um 22:14
@Rico
Wie würdest du den Wunsch Transsexueller werten, die eigentlich nur wollen das ihr Aussehen mit dem innerlich gefühltem Geschlecht übereinstimmt. Ich meine nicht die jetzt gängige Praxis einer geschlechtsangleichenden Operation und Hormontherapie, sondern sozusagen das man tatsächlich das Geschlecht ändert. Damit würde doch niemanden ein Schaden entstehen wenn es das gäbe.


melden

Wünsche

15.12.2013 um 19:35
@Anja-Andrea

Nach dieser Theorie hättest du selbst den Schaden lebenslang gehabt, warst einer der Leidtragenden, weil jemand anderes einen Vorteil hatte. Wenn dein Wunsch erfüllt wird, muss jemand anderer leiden.
Eine gewagte Theorie.


melden
Anja-Andrea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wünsche

15.12.2013 um 20:52
@allmotley
Nur was soll jemand für einen Vorteil haben wenn ich so bleibe wie ich bin? oder was schadest es wenn mein Wunsch in Erfüllung geht?


melden

Wünsche

16.12.2013 um 02:31
@Anja-Andrea
Dein Ergebnisraum möglicher sozialer Beziehungen ändert sich durch das Crossdressing. Welche Konsquenzen das hat, ist aufgrund der Komplexität der sozialen Systeme in deinem Umfeld nicht zuverlässig vorhersagbar.

Deswegen möchte ich gar nicht versuchen, nicht vorhandene Fakten in die eine oder andere Richtung zu deuten.


melden

Wünsche

16.12.2013 um 07:26
@Anja-Andrea

Ich habe diese Logik aich nicht ganz verstanden. Vielleicht ist so etwas wie der Flügelschlag eines Schmetterlings gemeint, der ja auch Auswirkungen haben soll.
Eine direkte Folge kann nicht definiert werden, nur, dass es wohl eine gibt.

@Rico hat es bereits angedeutet. Es würde Veränderungen nach sich ziehen, die Vorteile und Nachteile für andere bedeuten können.
Im Prinzip wird nur das Leben beschrieben. Alles was man tut, und auch, was man unterlässt, hat Konsequenten. Ob man es nun mit dem Titel "Wünsche" umschreiben kann, sei dahingestellt.


melden
Anzeige

Wünsche

16.12.2013 um 08:10
also ich habe noch viiiiiiiiiiiiiiiiiele wünsche :D


melden
200 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt