weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist es möglich, jemanden zu beeinflussen, der an nichts glaubt?

Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist es möglich, jemanden zu beeinflussen, der an nichts glaubt?

22.07.2012 um 19:33
vegan33 schrieb:Mein höchst spiritueller Freund entgegnete, es sei weitaus besser an irgendetwas, als an nichts zu glauben, weil die genannten Menschen weder einen Sinn im Leben sehen, noch irgendetwas besitzen, dass sie sozusagen zwingt Ihre moralischen Grundsätze einzuhalten, ergo diese Menschen wären der Untergang einer zivilisierten Gesellschaft.
glaubt dein freund, dass er höhst spirituell ist? glaubt dein freund, dass diese aussage richtig ist?
glauben kann jeder mensch und tut auch jeder mensch.
aber nicht alle stellen ihren glauben, als etwas höheres dar.
die geschichte beweist doch, dass menschen mit glauben, ihr eigenes gewissen besser abstellen können, wenn ihnen dafür die sünden vergeben werden und ihnen das paradies versprochen wird.

das nichtgläubige keinen sinn im leben sehen, stimmt einfach nicht.
das man ohne sinn im leben, moralisch verfällt, stimmt auch nicht. ganz im gegenteil
wenn man erkannt hat, dass man keinen sinn im leben braucht, ist man frei.
aussderm muss man kein theist sein um träume im leben haben zu können.
auch atheisten haben träume und im grunde ist das nichts anderes als glauben.


melden
Anzeige
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist es möglich, jemanden zu beeinflussen, der an nichts glaubt?

22.07.2012 um 20:34
vermutlich wird es nicht wirklich viele menschen geben, die wirklich an nichts glauben, denn das ist ein ziemlich abgestumpfter und gar kranker geisteszustand. man ist sozusagen in vielen situationen aufgeschmissen, wenn man nicht im stande ist, zu glauben, sich auf andere oder sein eigenes glück (~gott) verlassen zu können.
trotzdem scheint es schier unendlich viele zu geben, die an nichts glauben.
das erklärt sich auch genau durch das, was im EP erklärt wird. glauben ist für viele eine verletzliche stelle, wenn nicht sogar die verletzlichste.
wer sich also nach aussen hin gläubig gibt, stellt seine verletzlichkeiten bloß, und eigentlich nicht nur die seinen, sondern auch die der anderen.
wenn ich jetzt mit nem dicken edelsteinbesetzten mörder-kreuz mit fetter goldkette zur rush-hour in die u-bahn steige oder in ebenjene ubahn im jesus-look mit sandalen, langen haaren, seeligem blick und nem t-shirt mit nem riesigen jesus drauf - dann werden mich die meisten leute in der u-bahn wohl für nicht ganz dicht halten. ich persönlich geh sogar noch weiter und denk mir selbst bei leuten mit nem fisch am auto oder nem kreuz um den hals meinen teil.
all das soll doch nur signalisieren "wir sind die guten". schlimm genug, wenn sie's dann doch nicht sind. und vermutlich sind auch diese typen informationsresistent, weil entweder zu heuchlerisch oder zu verletzlich.
von daher B2T: warum sind denn nun so viele leute nicht-gläubig und in wirklichkeit nur ganz wenig leute? weil ein großer teil einfach nur vorgibt, nicht gläubig zu sein, um gespräche darüber zu vermeiden. der glaube ist ihrer, ganz alleine, ganz privat, ganz intim, fast schon losgelöst von der welt der worte und der sprache. und er tritt oft auch erst dann deutlich hervor, wenn das leben auf der kippe steht. im moment, wo man sich auf einer beerdigung die tränen wegwischt zum beispiel.
und wahrscheinlich kannst du in solchen momenten sogar psychopathen nach lust und laune manipulieren.
nur weil es gefährliche leute auf den strassen gibt, muss man noch nicht gleich drinnen verharren. ;)


melden

Ist es möglich, jemanden zu beeinflussen, der an nichts glaubt?

25.07.2012 um 10:26
@dergeistlose
Könntest du das erläutern? Ich habe eine Idee was du damit meinen könntest, aber deine Formulierung erscheint mir schwammig und mir ist es wichtig, dass wir nicht aneinander vorbeireden.
dergeistlose schrieb:Fakten können nur aus einem Unwissen bestehen, wie wissentlich kann da dann das Faktum sein.


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist es möglich, jemanden zu beeinflussen, der an nichts glaubt?

25.07.2012 um 13:24
@Rico


Wenn man etwas nicht weiss, dann sucht man nach Wissen. Wenn man denkt die Antwort auf eine Frage gefunden zu haben, dann stellt man irgendwann fest, das die Antwort mehr Fragen bereithält.

Unser ganzes "Wissen" beruht auf dieser Verhaltensweise, im Sinne von Try&Error.

Man kann dabei nicht von Wissen sprechen, weil Wissen keine Frage braucht um zu Antworten. Nur ein Unwissender kann 'Fragen stellen und Antworten erhalten oder geben. Alle Antworten auf Fragen bestehen aus unwissen. Erhält man eine Antwort, so kommt mindestens eine Frage zu der Antwort.

Ein Wissender braucht weder fragen, noch antworten...


melden

Ist es möglich, jemanden zu beeinflussen, der an nichts glaubt?

25.07.2012 um 14:35
Wer irgendeine Religion in seinem Leben braucht, ist unfähig eigene Entscheidungn zu treffen.

Er braucht Bibel, Koran, die/der ihm vorschreibt nach welchen Regeln er leben soll, was er denken, glauben soll


Wer an nichts glaubt, hat trotzdem eine Moralvorstellung , vielleicht sogar eine bessere, als diejenigen , die sie von irgendeiner Religion blind übernehmen


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist es möglich, jemanden zu beeinflussen, der an nichts glaubt?

25.07.2012 um 16:52
@Lindsey__


Auch der, der nicht religiös glaubt, glaubt dennoch an etwas. Dabei kann der religiöse genau so wenig, wie der nicht religiöse selber Entscheidungen treffen.


melden

Ist es möglich, jemanden zu beeinflussen, der an nichts glaubt?

25.07.2012 um 17:08
Ich würde mich nicht beeinflussen lassen und mir eine Religion aufschwatzen lassen

Klar kann ich ohne Religion selbst entscheiden .

Ob ich meine Kinder taufen lasse, wie ich sie erziehe, ob und wann ich bete, wie ich heirate , ob und wann ich Fleisch esse, faste .....

In allen Religionen gibt es so viele Richtlinien an die man sich halten muß, sonst droht Hölle oder noch Schlimmeres
Ohne Religion muss ich nicht in Angst und Schrecken leben , Angst haben eine " Sünde "begangen zu haben


melden

Ist es möglich, jemanden zu beeinflussen, der an nichts glaubt?

25.07.2012 um 17:59
Glaube ich nicht, nein.


melden
Tepes1983
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist es möglich, jemanden zu beeinflussen, der an nichts glaubt?

25.07.2012 um 18:07
und was ist wenn ich an Wissenschaft & gesunden Menschenverstand glaube? Ist das nicht gleichwertig, wie wenn ich an Gott, Jesus & den Heiligen Geist glaube? Und bei mir ist das der Fall, trotzdem wäre ich in gewissen Situationen bereit mein Leben herzugeben (für Familie, Freiheit & aus gewißen Prinzipien).

Allerdings könnten mich gewiß nicht irgendwelche Fanatiker für ihre Religösen Ansichten missbrauchen - würde niemals ein Selbstmordattentäter werden & in den "Heiligen" Krieg würde ich auch nicht ziehen. Wenn du das damit meintest, dann wäre ich mit guten Gewissen, der Untergang der Zivilisation! ;)


melden
Mr.Palooza
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist es möglich, jemanden zu beeinflussen, der an nichts glaubt?

26.07.2012 um 23:41
vegan33 schrieb:Wie wäre es möglich einen Menschen, der an nichts glaubt dazu zu bringen sich für ein gemeinsames Ziel zu opfern, wenn am Ende ( Tod ) für diesen keine Belohnung wartet?
Das ist grundsätzlich bei jedem möglich, unabhängig an was er glaubt, denkt und meint zu wissen. Der Trick ist eben die emotionale Abhängigkeit, d.h. ich muss zu jemandem eine ziemlich starke Bindung aufbauen indem ich z.B. ziemlich freundlich bin aber auch richtungsweisend und versuche mit guten Ratschlägen demjenigen irgendwie zu helfen oder emotional zu unterstützen. Sobald eine gewisse Vertrauensbasis vorhanden ist, kann man dazu übergehen irgendwelche gemeinsame Aktivitäten zu unternehmen, was zu einer Gemeinschaftsbildung führt. Wenn diese auch besteht so kann man langsam gewisse Ziele ansteuern, und wenn der Eindruck entsteht, dass man sie schaffen kann, egal was das ist, so wird man durch die emotionale Abhängigkeit der Gemeinschaft mitgerissen und macht mit.
Also es geht letztendlich darum bestimmte psychologische Grundbedürfnisse anzusprechen und dann kann man jeden auf seine Seite ziehen.
Die menschliche Psyche funktioniert wie so ein mechanisches Apparat, man muss nur bestimmte Schalter umlegen um etwas erreichen zu wollen und das Erschreckende es funktioniert immer, unabhängig vom Glauben, Wissen, etc..


melden

Ist es möglich, jemanden zu beeinflussen, der an nichts glaubt?

01.08.2012 um 20:12
@vegan33
vegan33 schrieb:Mein höchst spiritueller Freund entgegnete, es sei weitaus besser an irgendetwas, als an nichts zu glauben, weil die genannten Menschen weder einen Sinn im Leben sehen, noch irgendetwas besitzen, dass sie sozusagen zwingt Ihre moralischen Grundsätze einzuhalten, ergo diese Menschen wären der Untergang einer zivilisierten Gesellschaft.
Meine Frage an den "höchst spirituellen" Freund wäre, ob es nicht schlichtweg irrational ist, an irgendwelche 'religiösen Inhalte' (mal ganz allgemein ausgedrückt) zu glauben, die arbiträr etwas als existent postulieren, für dessen Existez es aber nicht den Hauch eines Beweises gibt ("Gottes Wille", "Schicksal", "Karma", "ausgleichende Gerechtigkeit im Jenseits" etc.), und von solch reinen Glaubensprämisseni dann auch noch 'moralisch richtiges' Handeln abzuleiten ...


melden

Ist es möglich, jemanden zu beeinflussen, der an nichts glaubt?

01.08.2012 um 20:14
@Tepes1983
Tepes1983 schrieb:und was ist wenn ich an Wissenschaft & gesunden Menschenverstand glaube? Ist das nicht gleichwertig, wie wenn ich an Gott, Jesus & den Heiligen Geist glaube?
Nein - ersteres ist Wissen und Rationalität, zweiteres ist eben Glaube...^^


melden
Quinn-Moku
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist es möglich, jemanden zu beeinflussen, der an nichts glaubt?

03.08.2012 um 15:59
jemand der an Nichts glaubt ist bereits beeinflusst.
Sonst würde er nicht ans Nichts glauben ;)

jemand der an die Wissenschaft" glaubt "ist auch nen gläubiger.
Er wartet bis die Prediger irgendetwas bestätigen ,damit er daran glauben kann.

Ein wahrer Wissenschaftler denkt Selbstbewusst. ;)
Und forscht mit Absoluter Leidenschaft.

Jemand der an nichts glaubt, der hat nichtmal angefangen zu denken.


melden

Ist es möglich, jemanden zu beeinflussen, der an nichts glaubt?

04.08.2012 um 01:18
jemanden zu beeinflussen, der an nichts glaubt?

man sollte jeden Meinung respektieren , auch wenn einer an nichts glaubt , oder eine andere Meinung , Sichtweise hat zu was auch immer:) beeinflussen ist eine art manipulation die ich echt gar nicht ab haben kann...


melden

Ist es möglich, jemanden zu beeinflussen, der an nichts glaubt?

04.08.2012 um 10:02
Man kann jeden beeinflussen, ob derjenige religiös ist oder nicht. Es kommt nur darauf an, dass man ihm das erzählt, was er hören will.
Ein Beispiel: Die meisten Leute glauben, die Inquisition (und hierbei ausgerechnet die spanische) wäre führend bei der Hexenverfolgung gewesen.
Wieso die Leute das glauben, obwohl es nicht stimmt? Weil es in ihr Weltbild passt.
Und wenn jemand an nichts glaubt, dann lässt er sich auch dadurch beeinflussen. Wer nicht an Eigentum glaubt, ist eher bereit, sich mit der Behauptung, Eigentum bzw. die Besitzenden wären an allem schuld, beeinflussen.
Insofern ja, jeder lässt sich beeinflussen. Man muss denjenigen nur an der richtigen Stelle seines Weltbilds packen. Je extremer das Weltbild ist, desto leichter lässt man sich beeinflussen. Gibt natürlich noch andere Faktoren wie gesundheitlicher, soziale etc. Situation, aber um die geht es ja gerade nicht.


melden

Ist es möglich, jemanden zu beeinflussen, der an nichts glaubt?

05.08.2012 um 01:21
jeder mensch glaubt an etwas oder jemanden

und jeder mensch kann beeinflusst werden

es pasiert jeden tag und überall


melden
Saadistin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist es möglich, jemanden zu beeinflussen, der an nichts glaubt?

20.08.2012 um 15:45
Schon durch die Erziehung werden Menschen beeinflusst: Glauben die Eltern an Gott, glaubt das Kind meistens auch an Gott. Und an nichts glauben geht echt nicht, jeder macht sich doch Gedanken z.B. darüber ob es ein Leben nach dem Tod gibt, oder glaubt an sonstwas. Aber es wäre echt mal eine interessante Frage, wie jemand, der keine einzige Meinung, keinen einzigen Glauben etc. kennengelernt hatm die Welt erklären würde...


melden
Nation
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist es möglich, jemanden zu beeinflussen, der an nichts glaubt?

20.08.2012 um 15:57
Saadistin schrieb:Aber es wäre echt mal eine interessante Frage, wie jemand, der keine einzige Meinung, keinen einzigen Glauben etc. kennengelernt hatm die Welt erklären würde...
@Saadistin

Wahrscheinlich GAR NICHT. Wie soll es jemanden geben, der absolut nichts meint und nichts glaubt?

Und um etwas erklären zu können, muss man eine Meinung darüber haben bzw. glauben, dass etwas so-und-so ist.


melden
Saadistin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist es möglich, jemanden zu beeinflussen, der an nichts glaubt?

08.10.2012 um 17:23
@Nation
Aber was wenn jmd völlig isoliert aufwächst? Was für Gedanklen macht sich diese Person?
ich bin völlig deiner Meinung, dass es niemanden gibt der an nichts glaubt. Also muss diese.isolierte Person, die nie von den Meinungen anderer beeinflusst wurde, irgendwie versuchen die Welt zu erklAren. Es ist schließlich sehr unwahrscheinlich, dass er/sie die Welt einfach so hin nimmt. Würde dieser Jmd philosophisch oder wissenschaftlich versuchen Theorien zum Leben aufzustellen oder anfangen an etwas übernatürliches, an eine göttliche Macht zu glauben?


melden
Anzeige

Ist es möglich, jemanden zu beeinflussen, der an nichts glaubt?

08.10.2012 um 23:41
.lucy. schrieb:Er braucht Bibel, Koran, die/der ihm vorschreibt nach welchen Regeln er leben soll, was er denken, glauben soll
hier muss ich mal die gute alte Bibel (genauer das neue Testament) verteidigen. Im NT werden keine Regeln aufgestellt, sondern nur Richtlinien. Diese befassen sich hauptsächlich mit der Nächstenliebe, sind aber idealisiert und nicht verbindlich.
Die Regeln werden dann von der kirche aufgestellt.


melden
290 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden