weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist der Kosmos entstanden?

92 Beiträge, Schlüsselwörter: Urknall, Kosmos, Big Bang, Kosmogenese
schluessel1
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Kosmos entstanden?

12.07.2012 um 00:12
Warum ist überhaupt die Welt und nicht vielmehr keine Welt?

Diese Frage ist für mich die sinnloseste Frage, die man sich stellen kann. Ich behaupte: Diese Frage hat keine Antwort.

Die Fakten sind diese:
I. Die Welt ist. Es gibt aber keinen Grund anzunehmen, dass sie Vergangenheit hat im Ganzen oder überhaupt einen Anfang in der Zeit.
II. Die Welt wird. Dies ist eine Illusion, der wir unterlegen sind, da Bewegungen der Gestirne sich nicht exakt von der Erde aus wiederholen. In Wirklichkeit gibt es kein Werden und Vergehen. Alle Erscheinungen von Werden und Vergehen, wie z. B. die Mondphasen, entstehen durch die relativ unsynchron und unrepitiven Bewegungen der Gestirne zueinander.
III, Die Welt scheint so und so zu sein. Das liegt an unserer relativen Perspektive als Menschen auf der Erde. Es gibt keinen Grund anzunehmen, dass diese Perspektive a) absolut ist oder b) objektiv, weder von der Perspektive eines Einzelnen, noch von einer konstruierten empirischen Perspektive, welche die empirischen Wissenschaft kontruiert haben, um die Illusion der objektiven Perspektive im Menschen zu erzeugen.

Aus diesen Irrtümern und selbst wenn sie hier nicht vollständig sind, leitet sich ab, dass die Astrophysik einem großen Irrtum unterliegt, wenn sie aufgrund der religiösen Dogmen des Mittelalter und der Nach-Antike an ein geschöpftes Universum glaubt, weil sie von der oben genannten metaphysischen Frage ausgegangen ist und den Versuch startete, sie zu beantworten.

Nocheinmal: Warum ist überhaupt die Welt und nicht vielmehr keine Welt? Das ist hier die Frage.

Denkt ihr diese Frage ist sinnvoll? Denkt ihr sie hat eine Antwort? Glaubt ihr an den Urknall oder an Gott oder gar an beides? Wo seht ihr den Unterschied, ob Wissenschaft eine kohärente Antwort auf eine sinnlose Frage gibt, oder die Religion eine völlig widersprüchliche, außer natürlich, dass Religionen sich selbst aufgrund der Widersprüche disqualifizieren? Oder findet ihr die Frage gar nicht sinnlos? Warum muss es auf sie eine Antwort geben?

Philosophieren ausdrücklich erwünscht, aber weder mit religiösem Gedünkel, noch mit wissenschaftlichen Details nerven.


melden
Anzeige
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Kosmos entstanden?

12.07.2012 um 02:33
stell die Frage doch mal in ner Kirche da bekommste Antwort ... ;) ...


Warum ist überhaupt die Welt und nicht vielmehr keine Welt?

ich denke die Frage ist so sinnlos da falsch formuliert...
die Welt ist Welt da wenn keine Welt sie ja nicht existent... hm ..


melden

Ist der Kosmos entstanden?

12.07.2012 um 08:45
schluessel1 schrieb:Wo seht ihr den Unterschied, ob Wissenschaft eine kohärente Antwort auf eine sinnlose Frage gibt, oder die Religion eine völlig widersprüchliche, außer natürlich, dass Religionen sich selbst aufgrund der Widersprüche disqualifizieren? Oder findet ihr die Frage gar nicht sinnlos? Warum muss es auf sie eine Antwort geben?
Wissenschaft: "Wir wissen noch nicht so wirklich, warum es eine Welt und nicht viel mehr keine Welt gibt".

Religion: "Gott hat das Universum erschaffen"
"Äh, ok, und warum gibt es einen Gott und nicht viel mehr keinen Gott?"
Religion: "Wisssen wir nicht" (oder auch "so etwas fragt man gefälligs nicht!")

Die Religionen führen einfach einen Schöpfer ein, dessen eigene Schöpfung sie aber ausblenden. Dadurch wird das eigentliche Problem nur verschoben, ohne dass irgendetwas wirklich erklärt wird.


melden
schluessel1
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Kosmos entstanden?

12.07.2012 um 11:24
ie Antworten finde ich aber schon einmal interessant. Danke.

@tic
Die Frage ist tatsächlich so formuliert, damit man sieht, dass es sinnlos ist, sich zu fragen, was denn wäre, wenn keine Welt existieren würde. Meiner Meinung nach ist die Frage tatsächlich sinnlos, weil keine Welt nicht existieren würde. Die Welt existiert aber nun einmal, also ist die Frage nach dem Warum sinnlos.

@MareTranquil
Stimmt, da stimme ich dir zu, die Frage warum ist Gott und vielmehr keiner, ist noch sinnloser, aber die kann man sich stellen, weil man sich in die Frage mitfragen kann, ob es Gott überhaupt gibt. Es ist also aus dieser PErspektive wiederum sinnvoller sich die Frage zu stellen, weil es meines Erachtens nicht notwenidg ist, dass es Gott gibt, weil die Welt auch ohne Schöpfer existieren könnte und Gott damit keine Notwendigkeit für die Welt wäre. Die Welt ist aber nicht nur notwenidg da, sondern sie ist auch die Grundlage, warum man die Frage sich nicht stellen kann , denn es ist sinnlos, sich die Welt wegzudenken, dagegen kann man sich Gott durchaus wegdenken (mal davon abgesehen, dass ich Gott sowieso kategorisch ausschließe, weil ich davon ausgehe, dass es keine Schöpfung gab). Wenn ich mir aber Gott wegdenken kann, dann ist die Frage letztlich tatsächlich sinnlos: Warum ist Gott und vielmehr kein Gott?- Diese Frage würde nur Sinn machen, wenn es notwendig Gott geben würde. Und wenn es ihn geben würde, könnte man sich seine Nichtexistenz eben auch vorstellen und die Frage hätte eine Antwort, weil ich nach einem konkreten Seienden Frage und nicht nach dem Sein im Ganzen. Z. B. hat die Frage nach dem Sein von konkret Seiendem wie dem zufällig existierenden Computer vor eurer Nase durchaus Sinn: Warum ist euer PC und nicht vielmehr keiner? Antwort: Weil er gebaut wurde, weil es die Technologie gibt, weil der Kapitalismus ihn produziert etc. Die Frage nach der Welt ist aber eine Frage nach dem Sein im Ganzen und hat keine Antwort, weil man nur nach konkret Seiendem und dessen Ursache fragen kann.

Deswegen behaupte ich, die Welt ist "gar nicht entstanden", weil das Sein im Ganzen nicht Nicht-Sein kann.


melden

Ist der Kosmos entstanden?

12.07.2012 um 17:18
Aus diesen Irrtümern und selbst wenn sie hier nicht vollständig sind, leitet sich ab, dass die Astrophysik einem großen Irrtum unterliegt, wenn sie aufgrund der religiösen Dogmen des Mittelalter und der Nach-Antike an ein geschöpftes Universum glaubt, weil sie von der oben genannten metaphysischen Frage ausgegangen ist und den Versuch startete, sie zu beantworten.
Hier kann ich Dich immerhin beruhigen: Die Astrophysik geht eher davon aus dass dem Universum ein extrem Dichter "Urzustand" zugrunde lag, wobei dieser ohne einen "Schöpfungsakt" funktioniert. Daher kann man es auch nicht als Irrtum betrachten.
Diese Frage ist für mich die sinnloseste Frage, die man sich stellen kann. Ich behaupte: Diese Frage hat keine Antwort.
Ich denke auch, dass diese Frage falsch gestellt ist, da das "Nichts" eine aus unserer Wahrnehmung entstandene Illusion ist. Mit "Nichts" assoziieren wir Leere oder Dunkelheit, aber wie wir wissen, ist der Inhalt dessen alles andere als "Nichts".


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Kosmos entstanden?

12.07.2012 um 17:24
@Mr.Dextar
Mr.Dextar schrieb:Die Astrophysik geht eher davon aus dass dem Universum ein extrem Dichter "Urzustand" zugrunde lag,
Und wodurch kam es zu diesem extrem dichten Urzustand ?
Mr.Dextar schrieb:aber wie wir wissen, ist der Inhalt dessen alles andere als "Nichts".
Ach ja, das wissen wir und woher ? Wenn es Nichts nicht gibt, was ist es dann und womit ist es gefüllt ?


melden

Ist der Kosmos entstanden?

12.07.2012 um 17:26
@Kayla

Vermutlich aus dem "Vorgängeruniversum", wenn man davon ausgeht, dass das Universum sich aus-und wieder zurückdehnt und so quasi "Zyklen" durchläuft.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Kosmos entstanden?

12.07.2012 um 17:29
@Mr.Dextar
Mr.Dextar schrieb:Vermutlich aus dem "Vorgängeruniversum",
Klingt logisch und woher kam das Vorgängeruniversum ? Wieder aus einem vorherigen und das auch wieder ? Ist es nicht plausibler, das alle Universen gleichzeitig ineinander verschachtelt existieren ?


melden

Ist der Kosmos entstanden?

12.07.2012 um 17:33
@Kayla
Kayla schrieb:Ist es nicht plausibler, das alle Universen gleichzeitig ineinander verschachtelt existieren ?
Wie genau stellst Du Dir das denn vor?


melden
schluessel1
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Kosmos entstanden?

12.07.2012 um 17:38
Die Zyklentheorie der multipel wiederkehrenden Zerstörung und Wiederauferstehung wäre die logische Konsequenz, gäbe es einen Urknall, zumindest bin durch Überlegungen ebenfalls zu diesem Schluss gekommen.

"Ein extrem dichter Urzustand" ist ebenfalls unlogisch, hätte er keinen Raum, wo er existieren würde, und hätte es keinen Anfang, von dem aus er ausgehen würde. Nun sagen die Physiker, es macht keinen Sinn, nach Raum und Zeit zu fragen. Ein singulärer Urzustand bedarf aber in jedem Fall einen Ort, von dem aus er sich ausgebreitet hat. Die Frage: "Wo ist der Raum entstanden und warum nicht woanders?" Ist aber ebenfalls genauso unsinnig und hat keine Antwort wie die Frage nach dem Warum der Welt und dessen Warum-nicht-anders, denn geht man davon aus, dass danach erst der Raum sich ausgebreitet hat, ist es nicht logisch, dass er sich unendlich ausgebreitet hat.

Denn man kann nicht fragen: Wo war der Raum, als es noch keinen Raum gab?


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Kosmos entstanden?

12.07.2012 um 17:41
@Mr.Dextar
Mr.Dextar schrieb:Wie genau stellst Du Dir das denn vor?
Das der Raum unendlich ist und Universen deshalb übereinander liegen können. Oder z.B. ein Multiversum.

Manche theoretische Physiker sehen in der Feinabstimmung ein indirektes Indiz für das Multiversum.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/kosmologie-leben-im-multiversum-a-696869-5.html


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Kosmos entstanden?

12.07.2012 um 17:41
tatsache ist jedenfalls, dass die welt so sein muss wie sie ist,
sonst gäbe es keinen frager

buddel


melden

Ist der Kosmos entstanden?

12.07.2012 um 17:41
schluessel1 schrieb:"Ein extrem Dichter Urzustand" ist ebenfalls unlogisch, hätte er keinen Raum, wo er existieren würde, und hätte es keinen Anfang, von dem aus er ausgehen würde.
Es ist ja auch nicht gesagt dass die Theorie vollständig sei. Ich denke es wird noch modifiziert werden, damit auch die logische Konsistenz vorhanden ist.


melden

Ist der Kosmos entstanden?

12.07.2012 um 17:42
@Kayla

Das mit der vermeintlichen "Feinabstimmung" ist genauso ungesichert wie die Sache mit dem Multiversum; auch hier fehlt logische Konsistenz. ;)


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Kosmos entstanden?

12.07.2012 um 17:44
@Mr.Dextar
dex, auf dieser ebene ist so ziemlich nichts gesichert^^

buddel


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Kosmos entstanden?

12.07.2012 um 17:44
@Mr.Dextar
Mr.Dextar schrieb:
Das mit der vermeintlichen "Feinabstimmung" ist genauso ungesichert wie die Sache mit dem Multiversum; auch hier fehlt logische Konsistenz.
Da hast Du natürlich recht, was ich damit meine ist, das derzeit noch Fragen offen sind und damit auch Möglichkeiten.


melden
schluessel1
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Kosmos entstanden?

12.07.2012 um 17:45
Hätte sich die Materie ausgebreitet, nachdem der Raum enstanden ist, dann wäre es ein Regress, denn der Raum wäre nie "voll" ausgefüllt, aber der Raum selbst ist nur durch seine Teile, also müsste alles "gleichzeitig" entstanden sein.

Nocheinmal zur Grundfrage: Warum soll der Kosmos überhaupt entstanden sein? Gibt es dafür Gründe, dass er nicht schon immer existiert hat und warum es eine Kosmo-Apokalypse geben muss? Ist es nicht vielmehr der Einfluss der Kirche, die den westlichen Wissenschaftlern dieses Dogma eingetrichtert hat?


melden

Ist der Kosmos entstanden?

12.07.2012 um 17:45
@buddel

Stimmt schon, es ist ein sehr schwieriges und großes (im wahrsten Sinne des Wortes) Gebiet, welches seine Zeit braucht, um korrekte Ergebnisse zu liefern. ;)


melden

Ist der Kosmos entstanden?

12.07.2012 um 17:47
schluessel1 schrieb:Nocheinmal zur Grundfrage: Warum soll der Kosmos überhaupt entstanden sein? Gibt es dafür Gründe, dass er nicht schon immer existiert hat und warum es eine Kosmo-Apokalypse geben muss?
Keine Ahnung, da fragst Du den falschen. Monotheisten gehen doch meist von einem Schöpfungsakt aus, frag die mal. :D


melden
Anzeige
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Kosmos entstanden?

12.07.2012 um 17:48
@buddel
buddel schrieb:tatsache ist jedenfalls, dass die welt so sein muss wie sie ist,
sonst gäbe es keinen frager
Vielleicht aber ist die Welt wie sie ist ohne sich um Fragen zu kümmern ? Oder fragt z.B. ein Eichhörnchen danach ob der Kosmos entstanden ist ?


melden
136 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden