weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist der Kosmos entstanden?

92 Beiträge, Schlüsselwörter: Urknall, Kosmos, Big Bang, Kosmogenese

Ist der Kosmos entstanden?

12.07.2012 um 18:35
Wandermönch schrieb:ohne bewusstsein , existiert das universum ... und existiert nicht
Natürlich existiert es auch ohne Bewusstsein.
Wandermönch schrieb:erst mit bewusstsein ... enstcheidet sich das
Nein.


melden
Anzeige

Ist der Kosmos entstanden?

12.07.2012 um 18:41
@Mr.Dextar

überzeug mich ;)


melden
schluessel1
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Kosmos entstanden?

12.07.2012 um 18:51
Okay, die ultra-realistische Perspektive wäre, das Universum würde auch ohne Bewusstsein existieren. Gehen wir davon aus, ist es nicht logisch, dass sich die Materie auf ein Niveau geordnet hat, so dass Leben und Bewusstsein von der Welt möglich wäre. Sicherlich, eine idealistische Erklärung die das Huhn und Ei-Problem löst und sagt, zuerst war das Bewusstsein da, ist genauso unbefriedigend wie eine rein materialistische Erklärung.

Aber selbst wenn dies Zufall (=Erklärungslücke) wäre, schließt sich aus der Geburt des Menschen nicht automatisch eine Geburt des Universums. Offensichtlich sind Menschen in ihrer Kosmologie auf das Beobachten abhängig. Dem sind kosmische Grenzen gesetzt, da der Mensch von der Erde nur in die Vergangenheit schauen kann. Daraus, dass er nur so und so weit sehen kann, schließt sich nicht, dass es "dahinter" nicht weiter geht, und dass das Sternenlicht, das uns so und so viele Milliarden Lichtjahre entfernt erreicht, das letzte ist, was existiert.

Daraus schließen aber die Physiker, aus dieser Beobachtungsgrenze eben, dass dies die Grenze des Universums ist. Aus "so und so-viele Sterne kann ich sehen" schließt sich nicht, dass da Licht ist, dass nach Einstein schon viel, viel älter ist, wenn nicht gar ewig, weil Licht eine absolute Zeit braucht, um zu uns zu gelangen. Hat Einstein recht, dann muss es sogar Sterne geben, die wir nicht sehen können.

Es wäre mir neu, dass die Reichweite von Teleskopen von der Zeit abhängen und nicht von der Entfernung.

Und wieder ist der Schluss auf die Entstehung des Universums ein Fehlschluss.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Kosmos entstanden?

12.07.2012 um 18:58
Theoretisch müsste die Welt, wenn die Relativitätstheorie stimmt als vierdimensionaler Raum gedacht werden und alles was wir wahrnehmen ist bereits vor der Wahrnehmung existent. Auch das, was wir Kosmos nennen. Also existiert Bewusstsein nicht durch die Wahrnehmung, sondern ist bereits existent.

Dazu zum Threadtitel

Der in Kanada tätige Physiker Vesselin Petkov führt in seinem kürzlich erschienenen Buch „Relativity and the Nature of Spacetime“ (Springer) aus, dass die Re-formulierung der Speziellen Relativitätstheorie durch Minkowski (1908) mindestens mathematisch in die vierdimensionale Raumzeit führt, was weithin anerkannt sei. Petkov versucht nun zu zeigen (wohl nicht als erster), dass es keinesfalls genügt, dieses Konzept als bloßen mathematischen Formalismus zu betrachten, sondern dass – die Richtigkeit der Speziellen Relativitätstheorie vorausgesetzt – die Welt selbst tatsächlich als vierdimensionale Raumzeit gedacht werden muss: Die Welt und alle Objekte in ihr existieren in überzeitlicher Weise und in ihrer gesamten zeitlichen Erstreckung vollständig. Sämtliche vergangenen und zukünftigen Zustände des Kosmos sind in gleicher Weise physisch real wie der gegenwärtige. Unser bewusstes Erleben des Vergehens der Zeit und der Vergänglichkeit physischer Ereignisse und Objekte einschließlich unserer selbst beruhe demnach auf einer Illusion.

Gehirn und Bewusstsein in einer vierdimensionalen Welt

http://www.scilogs.de/blogs/blog/wirklichkeit/2010-05-11/vierdimensionalit-t-r-ckkehr-des-geist-materie-dualismus


melden

Ist der Kosmos entstanden?

12.07.2012 um 19:03
das ist halt die frage ... ist leben zufällig entstanden ... oder ist das universum darauf ausgelegt leben zu gebähren

das leben ist eine feedback reaktion

nochmal zurück zum leeren kinosaal ... wenn keiner reingeht ... dann weiss niemand etwas über den film ... erst durch das ansehen .... bekommt der film erlebnis-qualitäten


melden
schluessel1
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Kosmos entstanden?

12.07.2012 um 19:03
Ich denke, der Begriff Raumzeit irritiert hier: Es gibt keine Zeit des gesamten Kosmos, die sich wie eine Achse von Vergangenheit gegen Zukunft richtet, genauso wenig wie es einen Raum gibt, indem das Universum in einer Nusschale schwimmt. Die Physiker spinnen.


Was es gibt ist Zeit und Raum, und nicht diese Hypersachen, die sich nie beweisen lassen. Hawkinscher Unsinn ist es eben, über das Universum hinaus zu denken. Doch beschäftigt euch lieber damit, dass es keine Hyperzeit gibt, aus der es entstanden ist und keinen Hyperraum, in dem es Paralleluniversen gibt.

So viel Metaphysik in der Physik stinkt bis hierher. Physiker, seid realistisch. Ihr kommt nicht bis zum nächsten Stern und redet von Paralleluniversen. Lächerlich. Es gibt eben Grenzen der Beobachtung für euch.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Kosmos entstanden?

12.07.2012 um 19:09
@schluessel
schluessel1 schrieb:Lächerlich. Es gibt eben Grenzen der Beobachtung für euch.
Ja und Deine hast Du wohl schon vor längerer Zeit erreicht ?


melden

Ist der Kosmos entstanden?

12.07.2012 um 19:10
@Wandermönch

Wie denn, Du hast nicht Argumente genannt, weder welche, die ich widerlegen musste, noch welche, die DEINE Position stützten. :P


melden
schluessel1
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Kosmos entstanden?

12.07.2012 um 19:11
Nein, ich weiß, dass wir nicht bis ans Ende des Universums sehen können, aber nur, weil die Teleskope nicht so weit zoomen können. Aus Zoom abzuleiten, dass die an den Anfang schauen, weil das Licht relativ vergangen ist, ist wirklich idiotisch. Wenn sie richtig zoomen würden, würde das Licht auch nicht aus der Vergangenheit kommen und sie würden mehr vom Universum sehen: Zoomen heißt hier, die Linsen so zu fokkussieren, dass der Beobachtungspunkt weiter von der Erde liegt.

Aber sie können nichts dafür, aus dem vergangenen Licht zu schließen, dass man an einen Anfang guckt scheint logisch, wenn man nicht nachdenkt darüber.


melden

Ist der Kosmos entstanden?

12.07.2012 um 19:13
@Mr.Dextar

und du hast einfach gesagt : "so ist es nicht"

auch nicht gerade überzeugend :P

ich mein ich bin nur ein laie ... aber auf ganz simpler weise macht mein philosophischer gedanke doch sinn


melden

Ist der Kosmos entstanden?

12.07.2012 um 19:18
@schluessel

mir sagt das , dass unsere sinne einfach unzureichend sind ... wir sehen nicht was ist ... sondern was war ... wir hören nicht was ist ... sondern was war

wie können wir dann überhaupt sicher sein dass etwas ist

rein logisch könnte es nur noch unser sonnensystem geben ... und alles andere wäre weg ... wir wissen es nicht ... wir wissen gar nichts :D

am ende geht es nur um wahrscheinlichkeiten


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Kosmos entstanden?

12.07.2012 um 19:19
@schluessel
schluessel1 schrieb:aus dem vergangenen Licht zu schließen, dass man an einen Anfang guckt scheint logisch, wenn man nicht nachdenkt darüber.
Dann rechne mal nach, wie lange ein Sonnenstrahl braucht bis er auf die Erde trifft. Sieht man ihn am Anfangspunkt und beim Auftreffen gleichzeitig, kommt Letzteres bereits aus der Vergangenheit. Zeit hat nichts mit Zoomen zu tun.


melden
schluessel1
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Kosmos entstanden?

12.07.2012 um 19:29
Ich meine damit, dass die Teleskope nicht WEIT genug schauen.
Das wäre mir neu, dass Teleskope alles sehen.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Kosmos entstanden?

12.07.2012 um 19:32
@schluessel
schluessel1 schrieb:Das wäre mir neu, dass Teleskope alles sehen.
Ach so meinst Du das, nein alles sehen können sie wohl leider nicht.


melden

Ist der Kosmos entstanden?

12.07.2012 um 19:41
@Wandermönch

Nö, ich habe am Anfang eine kleine, aber ausreichende Begründung gegeben. Reicht, um eine Diskussion auszulösen. ;)

Du hast Bewusstsein aber nicht definiert. Das wäre mal ein Anfang.


melden

Ist der Kosmos entstanden?

12.07.2012 um 20:13
@Mr.Dextar

wieso muss ich bewusstsein definieren?

ich hab gesagt es verhält sich vieleicht wie schrödingers katze

und du meintest darauf , dass dem nicht so ist

also musst du doch irgendwas wissen , was es für dich ausschliesst

wenn ich mich irre ... dann erklärs mir


melden

Ist der Kosmos entstanden?

12.07.2012 um 20:16
Wandermönch schrieb:
wieso muss ich bewusstsein definieren?
lol... weil über das, worüber gesprochen wird, auch gewusst werden sollte. Sonst ist keine Diskussion möglich.
Wandermönch schrieb:und du meintest darauf , dass dem nicht so ist
Ja, weil Bewusstsein ein Phänomen ist, dass nur bei den wenigsten Tierarten vorkommt (bei uns Menschen beispielsweise) und ein Zusammenwirken vieler Faktoren ist, u.a. Gedächtnis, Selbsterkenntnis und kognitiver Leistungsfähigkeit. D.h. ich bin von der gängigsten Definition ausgegangen.


melden

Ist der Kosmos entstanden?

12.07.2012 um 20:21
@Mr.Dextar
Mr.Dextar schrieb:Ja, weil Bewusstsein ein Phänomen ist, dass nur bei den wenigsten Tierarten vorkommt (bei uns Menschen beispielsweise) und ein Zusammenwirken vieler Faktoren ist, u.a. Gedächtnis, Selbsterkenntnis und kognitiver Leistungsfähigkeit. D.h. ich bin von der gängigsten Definition ausgegangen.
ja gut und wie steht das im widerspruch zur idee , dass erst mit bewusstsein etwas wirklich existiert ?


melden

Ist der Kosmos entstanden?

12.07.2012 um 20:24
@Wandermönch

Na weil dieses erst im evolutionären Werdegang entstanden ist und vorher nicht existiert hat. Ein Universum dagegen schon.


melden
Anzeige

Ist der Kosmos entstanden?

12.07.2012 um 20:25
@Mr.Dextar

ok jetzt versteh ich dich :)

ja und da bin ich (vieleicht) anderer meinung ... da es wie anfangs erwähnt , völlig irrelevant ist , ob etwas existiert oder nicht , wenn keiner es wahrnimmt

das und nichts anderes will ich eigentlich damit sagen


melden
125 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Die Mitte74 Beiträge
Anzeigen ausblenden