weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Faszination Adolf Hitler/drittes Reich

164 Beiträge, Schlüsselwörter: Drittes Reich

Faszination Adolf Hitler/drittes Reich

21.10.2012 um 04:15
Die Frage, warum das Dritte Reich auch heute noch allgemein ein beliebtes Thema ist, hat mich auch schon oft beschäftigt.
Und in diversen Sendungen auf n-tv oder n24 oder phoenix kommen laufend "historische" Beiträge.
Warum?
Hitler starb 1945. Das ist heute (2012) 67 Jahre her!
Aber das ist ganz normal.
Gewaltätige Zeiten bleiben der Menschheit am Besten in Erinnerung.

Die Maya mit ihrer hohen Kultur und grausamen Menschenopfern.
Die Diktatur der römischen Herrscher.
Die interessante Zeit der christlichen Kreuzritter, die gnadenlos alles niedermetzelten.
Die Zeit der Hexenverbrennungen, gruselig aber interessant.
Napoleon Bonaparte war kein netter Mensch. Aber ein großer Krieger.
Dies ließe sich unendlich fortführen...

Friedliche Zeiten?
Zeiten, in den nichts besonderes los war...
Die Zeit zwischen Weltkrieg I und Weltkrieg II...
Vorbereitung auf den Krieg Nr. II sonst nichts?

Zeiten in denen es friedlich ist, bleiben weniger in Erinnerung.
Sie sind geprägt von Langeweile.
Seltsam aber wahr.

Oder?
Faszinierend ist wohl gleichzusetzen mit großer Grausamkeit und Leid?
Menschen bewähren sich in der Not und nicht im Frieden?


melden
Anzeige
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Faszination Adolf Hitler/drittes Reich

21.10.2012 um 06:42
Ich glaub, Addi und seine Halunken faszinieren unsere Zeit deshalb mit am meisten, weil das, was sie angestellt haben, episch (im negativen Sinne), noch nicht wirklich lang zurückliegend, relativ gut dokumentiert (im Gegensatz zu anderen geschichtsträchtigen, weiter zurückliegenden Massenmorden epischen Ausmaßes) und dennoch irgendwie unverständlich bleibt.
Es hat in dieser entfesselten Extase zwischenmenschlicher Distanz und Feindseeligkeit eine methodische Kultivierung der Grausamkeit stattgefunden - und wenn man in die heutige Zeit blickt, dann kann man nicht wirklich sagen, dass wir diese Kultivierung zunichte gemacht geschweige denn abgeschlossen hätten: immer noch neigen wir Menschen dazu, Bevölkerungsgruppen Abneigung, Hass und Herablassung anstatt Interesse, Einfühlsamkeit und Verständniswillen entgegenzubringen und nach wie vor ist das Töten anderer präsent und erfreut sich insbesondere in der Simulation unbeirrt großer Beliebtheit bei jung und alt.
Ein Großteil unserer Generation ist oberflächlicher und zivilisationsverdrossener denn je.
So ist der Blick in die Anfänge mitunter ein flehender Hoffnungsschimmer, die Ursache des Verlusts der Menschlichkeit zu analysieren und eine Lösung zu finden, den ersten Schritt vom Anfang unser allen Untergangs wieder rückgängig zu machen.
Wir wissen um unsere Pflicht, aus der Geschichte zu lernen, doch fühlen uns dessen unfähig - außer wir sind sehr sehr leichtfertig. Wir können den Wahnsinn, der unsere Vorväter überkam bzw. -rumpelte wenn überhaupt dann nur sehr grob erfassen und es bleibt stets ein letzter Rest ohnmächtiger Unbegreiflichkeit den Geschehnissen gegenüber, so dass wir schier fassungslos zurück starren auf ein unbegreifliches Ungetüm und dessen Kreateure.
Denn obgleich es nur noch in der Vergangenheit in all seiner schockierenden Größe da steht, wirft es immer noch einen langen Schatten auf uns, während uns andere Schatten kaum noch berühren oder uns geradezu mickrig erscheinen oder längst verblasst sind.


melden

Faszination Adolf Hitler/drittes Reich

21.10.2012 um 08:07
nahtern schrieb:den "Künstler" würde ich mal ausklammern
Nein das kann man nicht finde ich. Wenn er etwas war neben der "Bestie", dann ein Künstler.


melden

Faszination Adolf Hitler/drittes Reich

21.10.2012 um 08:13
@neonnhn
Ein Möchtegernkünstler vielleicht. Die Kunstakademie lehnte ihn 2 mal aufgrund von talentlosigkeit ab...


melden

Faszination Adolf Hitler/drittes Reich

21.10.2012 um 08:14
@nahtern

Naja.. wer Kunst durch bürokratische Instanzen bewerten lässt hat eh keine Ahnung von Kunst.


melden

Faszination Adolf Hitler/drittes Reich

21.10.2012 um 08:18
@neonnhn
Kennst du eines seiner Werke? Falls ja, schick mal ein Bild oder link davon, vielleicht kannst du mich ja überzeugen.
Wenn nicht wüsste ich gerne wie du zu deiner These das Hitler ein Künstler war kommst


melden

Faszination Adolf Hitler/drittes Reich

21.10.2012 um 08:20
@nahtern
Naja wenn du meine Beiträge verstanden hättest würdest du wissen, dass ich denke, dass das Dritte Reich letztenendes sein Kunstwerk war.


melden

Faszination Adolf Hitler/drittes Reich

21.10.2012 um 08:26
@neonnhn
unsere Vorstellungen von Kunst gehen weit auseinander


melden
lazyholic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Faszination Adolf Hitler/drittes Reich

21.10.2012 um 13:39
JoOxford schrieb:Faszinierend ist wohl gleichzusetzen mit großer Grausamkeit und Leid?
Menschen bewähren sich in der Not und nicht im Frieden?
Das kann man auch heutzutage noch gut beobachten. Nur schlechte Nachrichten sind besonders interessant.


melden
Drakon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Faszination Adolf Hitler/drittes Reich

21.10.2012 um 13:49
Hitler der "Führer", war nur ein Irreführer, oder ein irrer Führer...sonst nix.


melden

Faszination Adolf Hitler/drittes Reich

21.10.2012 um 15:26
@lazyholic
Das Problem ist das sich viele nicht bewusst sind das sie sehr anfällig für populistischen Müll sind. Niemand trägt die Verantwortung für etwas vergangenes, aber er trägt die Verantwortung sich der Ontologie des ganzen bewusst zu werden.


melden
BlutEngel11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Faszination Adolf Hitler/drittes Reich

21.10.2012 um 15:42
@Drakon

sorry das ich das jetzt sage aber wenn du sagst das hitler nur ein irrer führer oder irreführer war dann waren deine ,jenachdem wie alt du bist, oma,opa oder uroma und uropa auch alle irre weil sie ihm geklaubt haben und alles das mit gemacht haben was er verlangt hat......soll nicht böse gemeint sein


melden
Drakon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Faszination Adolf Hitler/drittes Reich

21.10.2012 um 15:47
@BlutEngel11

Hust hust, meine Vorfahren waren wegen ihrer Roma abstammung im Kz...nur so nebenbei. :)

Ja, er hat die Deutschen in die irre Ge-führt und er war Irre... ;) und
ja, die deutschen die ihm gefolgt sind waren auch Ver-rückt.


melden
BlutEngel11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Faszination Adolf Hitler/drittes Reich

21.10.2012 um 15:48
@Drakon
oh ok sorry wusst ich nicht.....

ja ok jeder hat seine eigene meinung und meine brauch ich nicht zu äußern.....


melden
lazyholic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Faszination Adolf Hitler/drittes Reich

21.10.2012 um 21:06
paranomal schrieb:Das Problem ist das sich viele nicht bewusst sind das sie sehr anfällig für populistischen Müll sind. Niemand trägt die Verantwortung für etwas vergangenes, aber er trägt die Verantwortung sich der Ontologie des ganzen bewusst zu werden.
Das ist mir schon klar und ich verstehe auch was du damit sagen willst. Ich hab aber das Gefühl, dass von Deutschland eher erwartet wird die Verantwortung für etwas Vergangenes zu tragen, anstatt sich der Verantwortung bewusst zu sein.


melden
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Faszination Adolf Hitler/drittes Reich

24.11.2012 um 00:18
ich hab grad den ersten der 4 teile dieses filmes gesehen
Wikipedia: Hitler,_ein_Film_aus_Deutschland
über den film lässt sich sicherlich streiten. aber irgendwie vermittelt er auch eine sehr persönliche auseinandersetzung mit dieser "faszination". teilweise kam ich aber nicht ganz hinterher mit dieser künstlerischen, episch-surrealen auseinandersetzung insbesondere durch den fokussierten kultur-kontext.
der regisseur hat den film auf seiner seite zum kostenlosen anschauen bereit gestellt.
falls jemand den film auch gesehen hat, würd mich seine meinung dazu interessieren.


melden

Faszination Adolf Hitler/drittes Reich

24.11.2012 um 13:38
@Drakon
ja, die deutschen die ihm gefolgt sind waren auch Ver-rückt.
Waren? Sind es immer noch. Man müsste dieses Land mal durchtherapieren. Viele Leute sind alle so aggressiv und unentspannt. Eie ertragen keine fremde Meinungen, sie meinen immer das letzte Wort haben zu müssen, haben ein übersteigertes Materie- und Sicherheitsbedürfnis und folgen dem Herdentrieb und glauben alles, was man ihnen unter die Nase hält.

Aber ach, andere Völker sind auch nicht besser, die sind nur anders ver-rückt.


melden
petronius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Faszination Adolf Hitler/drittes Reich

25.11.2012 um 01:12
Man mag mal drüber nachdenken:
Nur ein Mann unserer Familie nahm an diesem Kriege teil.
Der einzige Bruder meiner Großmutter.
Ein junger Kerl mit Überzeugung,liebenswertem Charakter und einer Vorliebe für Bratkartoffeln.
Er war bei den Totenkopfverbänden und er war in Dachau.
Am Ende des Krieges bekämpfte er Partisanen im Osten.
In Polen schließlich geriet er in ihre Hände und sie hängten ihn kopfüber
in einen Baum und verstümmelten ihn auf eine,dem Manne unziemliche Weise.

Ich empfinde keine Schuld meinerseits gegenüber der Welt.
Ich bin das freie Kind von Europa!



:)


melden
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Faszination Adolf Hitler/drittes Reich

25.11.2012 um 13:03
@mitras
seh ich ähnlich wie du. "unentspannt" ist wohl der ausdruck, den man heute benutzen würde. aber das wahre trauma ist schwerer zu durchleuchten. und es ist nicht nur das trauma: nein, ich find, viele deutsche tragen immer noch diesen boshaften kern des größenwahns in sich, diesen ordnungs-bestimmer-wahn. dieses perfide perfektions-selbstverständnis scheint leider ein deutsches markenzeichen zu sein. ich kann manchmal verstehen, warum man uns in anderen ländern immer noch hasst. das potenzial, die geschichte zu wiederholen, tragen wir immer noch in uns: gerade die, die am lautesten schreien, sie trügen es nicht, trügen sich und uns und alle welt.

@petronius
ich bin sicher, beinahe jeder hier kann dir ein liedchen davon singen, wie erbarmungslos seine vorfahren durch die kriegsjahre gebeutelt wurden und dass sich seine familie eigentlich nicht mit hitler identifiziert habe.
petronius schrieb:Ich bin das freie Kind von Europa!
was auch immer du damit meinst: ich bin sicher, dass das ein tolles gefühl ist.
petronius schrieb:Ich empfinde keine Schuld meinerseits gegenüber der Welt.
nun, und genau in dieser aussage liegt das trauma verborgen. es ist sogar in deiner familiengeschichte! du glaubst doch wohl selber nicht, dass du dich irgendwie vor der verantwortung rausreden kannst? mit jedem gedanken, jedem wort, dass in diese richtung geht, und seis ein hitler-witz, kommst du deiner innewohnenden verantwortung bereits nach.
wie weit sie gehen kann und wie sehr du sie verleugnest, das liegt widerum in deinem eigenen ermessen.


melden
Anzeige
petronius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Faszination Adolf Hitler/drittes Reich

26.11.2012 um 00:55
@matraze106
Ich kann nicht leugnen,was nicht existiert,z.B. völkische Erbsünde.




P.S.
Ich akzeptiere keine Opfer weder von den Menschen noch von Gott.

P.P.S.

Deinem Nick fehlt das "T".
Das ist tragisch.
Noch tragischer ist,daß ich antworte.


melden
164 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden